EP1169528B1 - Mechanische verbindung von paneelen - Google Patents

Mechanische verbindung von paneelen Download PDF

Info

Publication number
EP1169528B1
EP1169528B1 EP20000962292 EP00962292A EP1169528B1 EP 1169528 B1 EP1169528 B1 EP 1169528B1 EP 20000962292 EP20000962292 EP 20000962292 EP 00962292 A EP00962292 A EP 00962292A EP 1169528 B1 EP1169528 B1 EP 1169528B1
Authority
EP
European Patent Office
Prior art keywords
surface
groove
tongue
surfaces
side edge
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
EP20000962292
Other languages
English (en)
French (fr)
Other versions
EP1169528A1 (de
Inventor
Stefan Pletzer
Martin Steinwender
Jürgen Weber
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Efp Floor Products Fussboeden GmbH
E F P FLOOR PROD FUSSBOEDEN
Efp Floor Products Fussboden GmbH
Original Assignee
Efp Floor Products Fussboeden GmbH
E F P FLOOR PROD FUSSBOEDEN
Efp Floor Products Fussboden GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Family has litigation
Priority to DE10010351 priority Critical
Priority to DE10010351 priority
Priority to DE10013557 priority
Priority to DE10013557 priority
Priority to PCT/EP2000/007541 priority patent/WO2001066876A1/de
Priority claimed from SI200030020T external-priority patent/SI1169528T1/xx
Application filed by Efp Floor Products Fussboeden GmbH, E F P FLOOR PROD FUSSBOEDEN, Efp Floor Products Fussboden GmbH filed Critical Efp Floor Products Fussboeden GmbH
Publication of EP1169528A1 publication Critical patent/EP1169528A1/de
Publication of EP1169528B1 publication Critical patent/EP1169528B1/de
Application granted granted Critical
First worldwide family litigation filed litigation Critical https://patents.darts-ip.com/?family=26004656&utm_source=google_patent&utm_medium=platform_link&utm_campaign=public_patent_search&patent=EP1169528(B1) "Global patent litigation dataset” by Darts-ip is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.
Application status is Active legal-status Critical
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F15/00Flooring
    • E04F15/02Flooring or floor layers composed of a number of similar elements
    • E04F15/04Flooring or floor layers composed of a number of similar elements only of wood or with a top layer of wood, e.g. with wooden or metal connecting members
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F2201/00Joining sheets or plates or panels
    • E04F2201/01Joining sheets, plates or panels with edges in abutting relationship
    • E04F2201/0107Joining sheets, plates or panels with edges in abutting relationship by moving the sheets, plates or panels substantially in their own plane, perpendicular to the abutting edges
    • E04F2201/0115Joining sheets, plates or panels with edges in abutting relationship by moving the sheets, plates or panels substantially in their own plane, perpendicular to the abutting edges with snap action of the edge connectors
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F2201/00Joining sheets or plates or panels
    • E04F2201/02Non-undercut connections, e.g. tongue and groove connections
    • E04F2201/023Non-undercut connections, e.g. tongue and groove connections with a continuous tongue or groove
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F2201/00Joining sheets or plates or panels
    • E04F2201/02Non-undercut connections, e.g. tongue and groove connections
    • E04F2201/025Non-undercut connections, e.g. tongue and groove connections with tongue and grooves alternating transversally in the direction of the thickness of the panel, e.g. multiple tongue and grooves oriented parallel to each other

Abstract

Die Erfindung betrifft eine Verbindung von Paneelen, insbesondere für Fussbodenpaneelen, mit einer an einer Seitenkante (5) ausgebildeten Nut (35), mit einer an einer Seitenkante (6) ausgebildeten Feder (32), mit einer in der Nut (35) ausgebildeten und eine Verriegelungsoberfläche (16) aufweisenden Vertiefung (39), mit einer an der Feder (32) ausgebildeten und eine Verriegelungsoberfläche (26) aufweisenden Verriegelungsnut (34), mit in der Nut (35) und an der Feder (32) ausgebildeten Passflächen (14, 24), die als Widerlager für die Verriegelungsoberflächen (16, 26) dienen, bei der die Verriegelungs- und Ausrichtungsstabilisierungseigenschaften dadurch verbessert werden, dass im Bereich der Seitenkante (5) eine von einer im wesentlichen vertikal zur Oberseite (3) verlaufenden Oberfläche (11) und einer parallel zur Oberseite (3) verlaufenden Passfläche (12) gebildete Ausnehmung (40) vorgesehen ist und dass im Bereich der Seitenkante 86) eine von der Oberseite (4), einer im wesentlichen vertikal zur Oberseite (4) verlaufenden Passfläche (22) gebildete obere Lippe (30) vorgesehen ist, wobei die Passflächen (12, 22) und die Oberflächen (11, 21) im verriegelten Zustand der Verbindung aneinander anliegen.

Description

Die Erfindung betrifft eine mechanische Verbindung von flächigen Paneelen mit den Merkmalen des Oberbegriffes des Anspruches 1, wie sie in typischer Weise für einen Bodenbelag, beispielsweise Parkett oder Laminatfußboden, oder fur Decken- und Wandverkleidungen verwendet werden.

In allen Fällen lassen sich die einzelnen Paneele durch eine mechanische Verbindung, d. h. Verriegelung, zu einer flächigen Gesamtheit vereinen, so daß ein Verlegen der Paneele ohne Klebstoffe oder zusätzliche mechanische Befestigungselemente, z. B. Schrauben oder Nägel, möglich ist. Insbesondere ergibt sich daraus der Vorteil, daß die Paneele sich ohne ein Verleimen verlegen und somit wieder entfernen lassen können.

Aus der JP 3-169967 A, von der die vorliegende Erfindung ausgeht, ist eine mechanische Verbindung von Fußbodenpaneelen bekannt. Die Paneele weisen entlang einer ersten Seitenkante eine darin ausgebildete Nut auf, die von einer oberen Lippe und einer unteren Lippe gebildet wird und sich parallel zur Seitenkante erstreckt. An einer gegenüberliegenden Seitenkante der weiteren zweiten Paneele ist eine Feder ausgebildet, die sich parallel zu dieser Seitenkante erstreckt. In der Nut ist eine Vertiefung ausgebildet, die eine schräg zur Oberseite der Paneele verlaufende Verriegelungsoberfläche aufweist. An der Feder ist ein dazu korrespondierendes Verriegelungselement ausgebildet, das eine schräg zur Oberseite verlaufende Verriegelungsoberfläche aufweist. Des weiteren sind in der Nut und an der Feder am der jeweiligen Seitenkante zugewandten Ende parallel zur Oberseite verlaufende Paßflächen ausgebildet, die als Widerlager für die Verriegelungsoberflächen der Vertiefung der Nut und des Verriegelungselementes der Feder dienen. Die obere Lippe überdeckt dabei in Richtung parallel zur Oberseite die Verriegelungsfläche, die gegenüberliegend in der Nut ausgebildet ist. Die Paßflächen und die Verriegelungsoberflächen liegen im verriegelten Zustand der Verbindung paarweise aneinander an, um die Seitenkanten in Anlage aneinander zu halten. Somit wird durch das Zusammenwirken der Paßflächen und der Verriegelungsflächen erreicht, daß die aneinander anstoßenden Seitenkanten zweier Paneelen eng aneinander anliegen und eine nahezu spaltfreie Verbindung bilden.

Weitere mechanische Verbindungen von Paneelen sind aus dem Stand der Technik der WO 94/26999, WO 96/27721, WO 97/47834 und WO 98/58142 bekannt.

Den aus dem Stand der Technik bekannten mechanischen Verbindungen von Paneelen ist auf der einen Seite gemeinsam, daß sie zwar in Richtung parallel zur Oberseite der Paneele gerichtet eine zuverlässige mechanische Verriegelung ermöglichen, daß sie jedoch nur eine geringe Steifigkeit gegenüber einem Verdrehen der Paneele um die aneinander angrenzenden Seitenkanten aufweisen. Somit können relativ einfach die Paneele gegeneinander verschwenkt werden, so daß es zu einem Lösen der mechanischen Verbindung kommt. Dieses ist teilweise sogar im Stand der Technik für ein einfaches Verlegen der Paneele gewünscht. Zum anderen weisen aus diesem Stand der Technik bekannte Paneele zwar eine ausreichende Steifigkeit gegenüber dem zuvor erwähnten Verkanten und Verschwenken der Paneele zueinander auf, jedoch besitzen diese Verbindungen keine ausreichende Festigkeit der Verriegelung der Paneele miteinander auf. Zudem beschränkt sich die Passung in Richtung senkrecht zur Oberseite lediglich auf ein Paßflächenpaar, so daß die aneinander liegenden Seitenkanten nicht exakt in ihrer Höhe übereinstimmen und eine merkliche Stufe bilden.

Der Erfindung liegt daher das technische Problem zugrunde, eine mechanische Verbindung von Paneelen mit verbesserten Verriegelungs- und Stabilitätseigenschaften anzugeben.

Das zuvor aufgezeigte technische Problem wird erfindungsgemäß durch eine Verbindung mit den Merkmalen des Anspruches 1 dadurch gelöst, daß im Bereich der ersten Seitenkante eine von einer im wesentlichen senkrecht zur ersten Oberseite verlaufenden Oberfläche und einer parallel zur ersten Oberseite verlaufenden ersten oberen Paßfläche gebildete Ausnehmung vorgesehen ist und daß im Bereich der zweiten Seitenkante ein von der zweiten Oberseite, einer im wesentlichen senkrecht zur zweiten Oberseite verlaufenden Oberfläche und einer parallel zur zweiten Oberseite verlaufenden zweiten oberen Paßfläche gebildeter obere Vorsprung vorgesehen ist, wobei die oberen Paßflächen und die Oberflächen im verriegelten Zustand der Verbindung aneinander anliegen.

Erfindungsgemäß wird die Stabilisierung der beiden Paneele im verriegelten Zustand gegenüber einem Verkanten oder Verschwenken entlang der Seitenkanten durch die zusätzlichen oberen Paßflächen im Bereich der Ausnehmung erreicht. Die Verriegelung wird dagegen durch das Paar von Verriegelungsoberflächen und dem als Widerlager dazu dienenden Paar von Nut- und Federpaßflächen, die am den Seitenkanten zugewandten Ende angeordnet sind, verwirklicht. Ein Auseinanderbewegen der beiden Paneele in einer Ebene parallel zu den Oberseiten und senkrecht zu den Seitenkanten wird also durch die von den Verriegelungsoberflächen erzeugten Kraft wirkungsvoll verhindert. Somit werden die Verriegelung einerseits und die Stabilisierung der Ausrichtung der beiden Paneele andererseits von unterschiedlichen Paßflächenpaaren gebildet.

Ein weiterer Vorteil der erfindungsgemäßen mechanischen Verbindung von Paneelen liegt darin, daß die obere Paßfläche im Bereich der Ausnehmung des ersten Paneels und an dem oberen Vorsprung des zweiten Paneels eine sehr genaue Anpassung der Oberseiten beider Paneele zueinander ermöglichen, die wirkungsvoll das Auftreten von Unebenheiten an den aneinander liegenden Seitenkanten verhindert.

In bevorzugter Weise verläuft die Nutpaßfläche, die innerhalb der Nut der ersten Seitenkante gegenüber der Verriegelungsfläche angeordnet ist, schräg zu den Oberseiten. Dadurch wird während des Zusammenfügens der beiden Paneele ein Führung der einzuschiebenden Feder erreicht.

Verlaufen dagegen die Nutpaßfläche parallel zu den Oberseiten, so ergibt sich in vorteilhafter Weise eine zusätzliche Passung in senkrechter Richtung, zusätzlich zum erfindungsgemäßen Paßflächenpaar.

Weiter ist es bevorzugt, daß die Endfläche der oberen Lippe und die Endfläche der Verriegelungslippe der ersten Seitenkante im wesentlichen in einer Ebene angeordnet sind. Dadurch wird beim Zusammenfügen mittels eines Schlagklotzes vermieden, daß nur eine der beiden Lippen die Schlagkraft aufnimmt. Ein gleichmäßigeres Zusammenfügen der beiden Paneele ist die Folge.

Die Erfindung wird im folgenden anhand von zwei Ausführungsbeispielen von Fußbodenpaneelen beschrieben, wobei auf die Zeichnung bezug genommen wird. In der Zeichnung zeigen

Fig. 1
ein Profil einer ersten Seitenkante einer ersten erfindungsgemäßen Verbindung im Querschnitt,
Fig. 2
ein Profil einer zweiten Seitenkante der ersten erfindungsgemäßen Verbindung im Querschnitt,
Fig. 3
die in den Fig. 1 und 2 dargestellten Profile im Eingriff miteinander,
Fig. 4
ein Profil einer ersten Seitenkante einer zweiten erfindungsgemäßen Verbindung im Querschnitt,
Fig. 5
ein Profil einer zweiten Seitenkante der zweiten erfindungsgemäßen Verbindung im Querschnitt,
Fig. 6
die in den Fig. 4 und 5 dargestellten Profile im Eingriff miteinander und
Fig. 7
eine Verbindung zweier Paneele eines dritten Ausführunsgbeispiels.

Sämtliche der nachfolgend beschriebenen Oberflächen der Paneele erstrecken sich ganz oder zumindest abschnittsweise entlang einer Längs- oder Querkante der Paneelen 1 und 2, die im folgenden allgemein als Seitenkante bezeichnet werden.

In den Fig. 1 bis 7 sind drei Ausführungsbeispiele im Detail dargestellt. Die Profile dieser Ausführungsbeispiele sind ähnlich und werden daher durch gleiche Bezugszeichen charakterisiert. Die Profile unterscheiden sich im wesentlichen nur durch die Längen der unteren Lippen und Federn in horizontaler Richtung, worauf am Ende der Beschreibung eingegangen wird.

Fig. 1 und 4 zeigen ein erstes Paneel 1 mit einer ersten Oberseite 3 und einer Unterseite 7. Das Profil entlang der ersten Seitenkante 5 der Paneele 1 ist durch eine Mehrzahl von Oberflächen 11 bis 18 eingeschlossen, die folgenden Verlauf haben.

Die Oberfläche 11 begrenzt an der ersten Seitenkante 5 die Oberseite 3 und verläuft im wesentlichen senkrecht nach unten. Daran schließt sich eine im wesentlichen horizontal und somit parallel zur ersten Oberseite 3 verlaufende Oberfläche 12 an, die wiederum durch die senkrecht verlaufende Oberfläche 13 begrenzt wird. Zwischen der Oberfläche 11 und der Oberfläche 12 ist in bevorzugter Weise eine Rundung ausgebildet, die im zusammengefügten Zustand der Paneele 1 und 2 einen Hohlraum bildet. Zudem begrenzen die Oberflächen 11 und 12 eine stufenförmige Ausnehmung 40, deren Funktion weiter unten beschrieben wird.

An die Oberfläche 13 schließt sich die Oberfläche 14 an, die schräg nach unten in Richtung des Körpers der ersten Paneele 1 verläuft. Die Oberflächen 12, 13 und 14 schließen eine obere Lippe 31 ein. An die untere Fläche 14 der oberen Lippe 31 schließt sich eine schräg nach unten und weg vom Körper der Paneele 1 gerichtete Oberfläche 15 an.

Diese geht bei dem in Fig. 1 und 3 dargestellten ersten Ausführungsbeispiel im Bereich einer Kante in eine Oberfläche 43 über, die unter dem selben Winkel in Bezug auf die Oberseite 3 wie die Oberfläche 15 verläuft. Die Oberfläche 43 ist somit im wesentlichen parallel gegenüber der Oberfläche 15 nach unten versetzt.

Die beiden Oberflächen 14 und 15 sowie 43 umgeben eine Nut 35, in die die unten beschriebene Feder 32 eingreifen kann. Der Nutgrund 41, der zwischen den Oberflächen 14 und 15 ausgebildet ist, weist einen gekrümmten Verlauf auf, so daß sich im verrasteten Zustand, siehe Fig. 3 und 6, ein Hohlraum ausbildet. Dieser kann, ebenso wie der am Übergang zwischen den Oberflächen 11 und 12 ausgebildete Hohlraum zur Aufnahme von Staub oder gegebenenfalls auch Leim dienen, ohne daß die anderen Anlageflächen in ihrer relativen Position zueinander beeinflußt werden. Dabei wird hervorgehoben, daß Leim nur als Zusatz verwendet wird, der nicht für das mechanische Verriegeln notwendig ist.

Die obere Lippe 31 stellt einerseits, wie zuvor beschrieben, die obere Lippe der Nut 35 und andererseits eine Feder dar, die in eine weiter unten beschriebene Nut 37 eingreifen kann. Daher werden die beiden Begriffe "obere Lippe" und "Feder" wahlweise verwendet.

Die Oberfläche 15 bzw. die Oberfläche 43 geht in die ebenfalls nach außen gerichtete, jedoch sich nach oben erstreckende Oberfläche 16 über. Daran schließen sich die Oberflächen 17 und 18 an, wobei die Oberfläche 17 im wesentlichen parallel zur Unterseite 7, also horizontal verläuft und die Oberfläche 18 verläuft im wesentlichen vertikal und begrenzt die Unterseite 7.

Die Oberflächen 15, ggf. 43, 16, 17 und 18 und 7 bilden die untere Lippe oder auch Verriegelungslippe 33, wobei von den Oberflächen 16, 17 und 18 ein nach oben vorstehendes Verriegelungselement 36 und von den Oberflächen 15 und 16 eine Verriegelungsnut 39 gebildet werden.

Das Profil der zweiten Seitenkante 6 des Paneels 2 ist an das zuvor beschriebene Profil der ersten Seitenkante 5 des Paneels 1 angepaßt. Dazu sind Oberflächen 21 bis 28 vorgesehen, die eine folgende Anordnung realisieren.

Die Oberfläche 21 begrenzt an der zweiten Seitenkante 6 die zweite Oberseite 4 des Paneels 2 und verläuft im wesentlichen senkrecht nach unten. Eine Oberfläche 22 schließt sich an die Oberfläche 21 an und verläuft im wesentlichen parallel zur zweiten Oberseite 4, also horizontal. Zusammen mit der Oberseite 4 und der Oberfläche 21 bildet die Oberfläche 22 eine obere Lippe bzw. einen oberen Vorsprung 30 des Profils des Paneels 2. Daran schließen sich mit der Oberfläche 32 eine Nut 37 bildende Oberflächen 23 und 24 an. Die Oberfläche 23 verbindet die Oberfläche 22 mit der Oberfläche 24 und verläuft im wesentlichen vertikal nach unten. Die Oberfläche 24 erstreckt sich schräg nach unten und außen gerichtet, so daß sich die Nut 37 zur Außenkante hin erweitert.

Die Oberfläche 24 geht in die im wesentlichen vertikal erstreckende Oberfläche 42 und dann in die nach schräg unten und von der zweiten Seitenkante 6 weg gerichtete Oberfläche 25 über, wodurch eine untere Lippe bzw. Feder 32 gebildet wird, deren Endfläche die Oberfläche 42 ist. Dabei stellt die Feder 32 einerseits die untere Lippe der Nut 27 und andererseits die in die Nut 35 des anderen Profils eingreifende Feder dar. Daher werden die Begriffe "obere Lippe" und "Feder" wahlweise verwendet.

An der Unterseite der Feder 32 schließt sich an die Oberfläche 25 eine Oberfläche 26 an, die nach innen gerichtet und schräg nach oben verläuft, wobei der Steigungswinkel der Oberfläche 26 betragsmäßig größer als der Steigungswinkel der Oberfläche 25 bezogen auf die Oberseite 4 und die Unterseite 8 aufweist. Die Oberflächen 25 und 26 umschließen ein Verriegelungselement 34. Dieses ist in bevorzugter Weise mit einer Rundung am unteren Ende versehen. Dadurch wird ein Gleiten des Verriegelungselementes auf der Oberfläche 17 während des Zusammenschiebens der beiden Paneele 1 und 2 vereinfacht, da keine hohen Reibungskräfte wie bei einer spitzen Ausführung entstehen.

Die sich anschließenden Oberflächen 27 und 28 verlaufen einerseits im wesentlichen parallel zur Unterseite 8, während andererseits sich die Oberfläche 28 im wesentlichen vertikal dazu erstreckt. Die Oberflächen 26, 27 und 28 bilden eine Verriegelungsnut 38.

Die Fig. 3, 6 und 7 zeigen die beiden Paneele 1 und 2 im mechanischen Eingriff miteinander. Die Oberseiten 3 und 4 grenzen an ihren Seitenkanten 5 und 6 mit den Oberflächen 11 und 21 aneinander an und bilden eine nahezu geschlossene Oberseite im wesentlichen ohne eine Verlegungsnut oder einen Verlegungsspalt.

Hervorzuheben ist dabei, daß im verriegelten Zustand nur die beiden senkrecht zu den Oberseiten 3 und 4 verlaufenden Oberflächen 11 und 21 aneinander anliegen und somit die relative Position der beiden Paneele zueinander definieren. Alle weiteren im wesentlichen senkrecht verlaufenden Oberflächenpaare der Profile sind dagegen beabstandet voneinander angeordnet.

Die vom oberen Vorsprung 30 (obere Lippe) und der Feder 32 (untere Lippe) umschlossene Nut 37 im Profil des zweiten Paneels 2 nimmt die obere Lippe 31 (Feder) des Profils des ersten Paneels 1 auf, wobei die im wesentlichen horizontal verlaufenden Oberflächen 12 und 22 sowie die schräge verlaufenden Oberflächen 14 und 24 aneinander anliegen. Dazu nimmt die Ausnehmung 40 den oberen Vorsprung 30 (obere Lippe) auf. Ebenso nimmt die von der oberen Lippe 31 und der unteren Lippe 33 gebildete Nut 35 die Feder 32 auf. Weiterhin ist das Verriegelungselement 34 in der Verriegelungsnut 39 angeordnet. Darüber hinaus greift das Verriegelungselement 36 in die Verriegelungsnut 38 ein. Mittels dieses Verriegelungsmechanismus wird einerseits ein horizontales Auseinanderrutschen der beiden Paneele 1 und 2 verhindert und andererseits wird ein genaues Justieren der beiden Paneele 1 und 2 in ihrer vertikalen Position zueinander erreicht.

Der Verriegelungsmechanismus kann auch dahingehend beschrieben werden, daß das Verriegeln in in den Figuren horizontaler Richtung durch das Oberflächenpaar 11, 21 und das Verriegelungsflächenpaar 16, 26 erfolgt. Dagegen wird die vertikale Verriegelung bzw. Passung durch die Oberflächenpaare 12, 22; 14, 24 und 15, 25 realisiert.

Aus der zuvor angegebenen Beschreibung ergibt sich, daß die beiden Profile der Paneele 1 und 2 sich nicht mehr eindeutig dahingehend voneinander unterscheiden, daß das eine Profil die Nutseite und das andere Profil die Federseite ist. Vielmehr sind auf beiden korrespondierenden Profilen der Seitenkanten 5 und 6 die baulichen Ausführungen sowohl einer Nut als auch einer Feder vorgesehen. Für das Profil der ersten Paneele 1 sind dies die obere Lippe bzw. Feder 31, die Nut 35 und die untere Lippe 33. Für das Profil der zweiten Paneele 2 sind dies der obere Vorsprung 30, die Nut 37, die untere Lippe bzw. Feder 32 sowie die Verriegelungsnut 38, in der das Verriegelungselement 36 am distalen Ende der Verriegelungslippe 33 eingreift.

Im Zusammenwirken beider Profile sind die beiden Funktionen der mechanischen Verriegelung in horizontaler Richtung einerseits und die vertikale Positionierung durch Paßflächen andererseits durch separate Bauelemente getrennt. Durch diese Trennung wird eine bessere Stabilität der auf einem Fußboden verlegten Paneele 1 und 2 erreicht.

Eine vorteilhafte Ausführungsform der Feder 32 besteht darin, daß die vordere abschließende Fläche, das distale Ende, der Feder 32 über die senkrechte Verlängerung der Oberfläche 21 hinausragt, in den Fig. 2 und 5 nach links. Dadurch wird erreicht, daß bei der nachfolgend beschriebenen Verlegeart der Schlagklotz nicht an der Oberfläche 21 und somit an der Seitenkante 6 anliegt und diese beschädigen könnte, sondern die Schlagwirkung nur auf das distale Ende der Feder 32 einwirkt.

Das Verlegen der beiden zuvor beschriebenen Profile erfolgt in folgender Weise. Das zweite Paneel 2 befindet sich an seiner vorgesehenen Position und das erste Paneel 1 wird in zu den Seitenkanten 5 und 6 senkrechter Richtung zum Paneel 2 hin verschoben, bis ein fester Widerstand spürbar ist. Danach werden mittels eines Schlagklotzes, der auf der der ersten Seitenkante 5 gegenüberliegenden Kante des ersten Paneels 1 angelegt wird, mittels Schlagkraft die beiden Profile in Eingriff gebracht.

Daneben kann das Verlegung auch umgekehrt erfolgen, indem in der Ausgangsposition das erste Paneel 1 sich an seiner vorgegebenen Position befindet und das zweite Paneel 2 relativ dazu bewegt wird, bis ein fester Widerstand spürbar ist. Der Schlagklotz wird dann an der der zweiten Seitenkante 6 gegenüberliegenden Seitenkante angelegt.

Während der Bewegung der beiden Seitenkanten 5 und 6 aufeinander zu, wird die untere Lippe 33 durch die Anlage des Verriegelungselementes 34, das aus den Oberflächen 25 und 26 gebildet ist, an der Oberfläche 17 nach unten gebogen. Darüber hinaus gelangen die beiden Oberflächen 14 und 24 in Anlage aneinander und zwingen die beiden Paneelen 1 und 2 in die im Verriegelungszustand eingenommene relative Position zueinander. In dieser liegen die Oberflächen 11, 21; 12,22; 14,24; 15,25 und 16,26 zumindest teilweise aneinander an, so daß einerseits in horizontaler Richtung, also in Richtung der Oberseiten 3 und 4 als auch senkrecht dazu ein definierter verriegelter Zustand erreicht wird.

Während bei dem zweiten und dritten Ausführungsbeispiel die Oberflächen 15 und 25 durchgängig aneinander anliegen, ergibt sich beim ersten Ausführungsbeispiel nach Fig. 3, daß wegen der nach unten versetzt angeordneten Oberfläche 43 die Oberfläche 15 nur den dem vorderen Ende der Feder 32 zugewandten Abschnitt der Oberfläche 25 abdeckt. Dagegen ist zwischen den Oberflächen 43 und 25 ein Spalt ausgebildet. Diese bewirkt eine bessere Anlagegenauigkeit der Verriegelungsoberflächen 16 und 26 aneinander.

Gemäß dem dritten Ausführungsbeispiel der Profile gemäß Fig. 7 verlaufen die Oberflächen 14 und 24 nicht schräg geneigt, wie es in den Fig. 1 bis 6 dargestellt ist, sondern die Oberflächen 14 und 24 sind im wesentlichen parallel zu den Oberseiten 3 und 4 ausgerichtet. Dabei entfällt dann die Führung der Paneelen 1 und 2 in ihre Endpositionen hinein, wie zuvor beschrieben worden ist. Dagegen ist jedoch die Passung in vertikaler Richtung aufgrund der horizontalen Ausrichtung verbessert.

Sowohl das Paneel 1 als auch das Paneel 2 können umseitig entweder mit dem in den Fig. 1 bzw. 4 dargestellten Profil oder mit dem in den Fig. 2 bzw. 5 dargestellten Profil versehen sein, so daß eine Mehrzahl von Paneelen 1 und 2 zu einer flächigen Anordnung miteinander verbunden werden können. Dazu weisen die Paneele jeweils eine Längs- und eine Querseite mit einem Profil gemäß den Fig. 1 bzw. 4 und an den anderen Seiten gemäß den Fig. 2 bzw. 5 auf.

Die in den Fig. 1 bis 7 dargestellten Ausführungsbeispiele zeigen jeweils einstückige Ausführungen der Bauteile in bzw. an dem Paneel 1 einerseits und in bzw. an dem Paneel 2. Selbstverständlich ist es auch möglich, die Bauteile mehrstückig auszuführen, also bspw. Kunststoffprofile oder Metallprofile zu verwenden, die in Kombination mit den Holzwerkstoffen der Paneele eingesetzt werden. Die Erfindung ist daher nicht auf eine einstückige Ausführung beschränkt.

Wie sich aus einem-Vergleich der Ausführungsbeispiele der Fig. 1 bis 3, der Fig. 4 bis 6 sowie der Fig. 7 ergibt, unterscheiden sich die Profile hauptsächlich durch die Dimension der unteren Lippe 33 in horizontaler Richtung, also parallel zu den Oberseiten 3 und 4 bzw. Unterseiten 7 und 8, sowie der Dimension der Feder 32.

Beim zweiten Ausführungsbeispiel nach den Fig. 4 bis 6 erstreckt sich die untere Verriegelungslippe 33 über das distale Ende der Feder 31 hinaus, während beim ersten Ausführungsbeispiel gemäß den Fig. 1 bis 3 die untere Lippe 33 sich im wesentlichen genauso weit wie die obere Lippe 31 erstreckt. Dagegen sind die Längen der Federn und Nuten beim dritten Ausführungsbeispiel im wesentlichen gleich lang.

Somit ist in allen Ausführungsbeispielen die aus den 0-berflächen 15 und 16 gebildete Nut 39 vollständig von der Paneele aus betrachtet diesseits des distalen Endes der Feder 31, also der Oberfläche 13, angeordnet, in den Fig. 1, 4 und 7 nach links. Jedoch ist die aus den Oberflächen 15 und 16 gebildete Nut zumindest teilweise jenseits der Oberfläche 11 angeordnet, in den Fig. 1, 4 und 7 nach rechts. Dementsprechend ist das Verriegelungselement 34 von der Paneele aus betrachtet jenseits der Oberfläche 23, in den Fig. 2, 5 und 7 nach links, und diesseits der Oberfläche 21, in den Fig. 2 und 5 nach rechts, angeordnet. Darüber hinaus ist der Grund der aus den Oberflächen 14 und 15 gebildeten Nut 35 tiefer als die Oberfläche 11 in das Material des Paneels 1 hinein ausgearbeitet, während das distale Ende der Feder 32 über die Oberfläche 21 hinausragt.

Im Zusammenwirken der Oberflächen im verrasteten Zustand ergibt sich dann einerseits eine gute vertikale Stabilität. Andererseits wird durch die aneinanderliegenden Oberflächen 16 und 26 unter Vorspannung durch die untere Lippe 33 ein auf die aneinanderliegenden Seitenkanten 5 und 6 wirkendes Drehmoment ausgeübt. Dieses wird zwar aufgrund der dazwischen liegenden Federn 31 und 32 nicht vollständig auf die Kanten 5 und 6 übertragen, bewirkt aber dennoch ein ausreichendes Aneinanderliegen der Seitenkanten 5 und 6.

Claims (7)

  1. Verbindung von Paneelen, insbesondere für Fußbodenpaneele,
    mit einer an einer ersten Seitenkante (5) eines ersten Paneels (1) ausgebildeten Nut (35), die von einer oberen Lippe (31) und einer unteren Lippe (33) gebildet wird und sich parallel zur ersten Seitenkante (5) erstreckt,
    mit einer an einer zweiten Seitenkante (6) eines zweiten Paneels (2) ausgebildeten Feder (32), die sich parallel zur zweiten Seitenkante (6) erstreckt,
    mit einer in der Nut (35) ausgebildeten und eine schräg zur ersten Oberseite (3) verlaufende Nutverriegelungsoberfläche (16) aufweisenden Vertiefung (39),
    mit einem an der Feder (32) ausgebildeten und eine schräg zur zweiten Oberseite (4) des zweiten Paneels (2) verlaufende Federverriegelungsoberfläche (26) aufweisenden Verriegelungselement (34),
    mit einer in der Nut (35) gegenüberliegend der Nutverriegelungsoberfläche (16) ausgebildeten Nutpaßfläche (14) und
    mit einer an der Feder (32) am der zweiten Seitenkante (6) zugewandten Ende ausgebildeten Federpaßfläche (24),
    wobei die Nutpaßfläche (14) und die Federpaßfläche (24) als Widerlager für die Nut- und Federverriegelungsoberflächen (16, 26) dienen,
    wobei die obere Lippe (31) die Nutverriegelungsoberfläche (16) vollständig überdeckt,
    wobei die Nutpaßfläche (14) und die Federpaßfläche (24) und die Nut- und Federverriegelungsoberflächen (16, 26) im verriegelten Zustand der Verbindung paarweise aneinander anliegen, um die erste Seitenkante (5) und die zweite Seitenkante (6) in Anlage aneinander zu halten,
       dadurch gekennzeichnet,
    daß im Bereich der ersten Seitenkante (5) eine von einer im wesentlichen senkrecht zur ersten Oberseite (3) verlaufenden Oberfläche (11) und einer parallel zur ersten Oberseite (3) verlaufenden ersten oberen Paßfläche (12) gebildete Ausnehmung (40) vorgesehen ist und
    daß im Bereich der zweiten Seitenkante (6) ein von der zweiten Oberseite (4), einer im wesentlichen senkrecht zur zweiten Oberseite (4) verlaufenden Oberfläche (21) und einer parallel zur zweiten Oberseite (4) verlaufenden zweiten oberen Paßfläche (22) gebildeter obere Vorsprung (30) vorgesehen ist,
    wobei die oberen Paßflächen (12, 22) und die Oberflächen (11, 21) im verriegelten Zustand der Verbindung aneinander anliegen.
  2. Verbindung nach Anspruch 1,
    dadurch gekennzeichnet, daß die Nutpaßfläche (14) und die Federpaßfläche (24) schräg zu den ersten und zweiten Oberseiten (3, 4) verlaufen.
  3. Verbindung nach Anspruch 1,
    dadurch gekennzeichnet, daß die Nutpaßfläche (14) und die Federpaßfläche (24) parallel zu den ersten und zweiten Oberseiten (3, 4) verlaufen.
  4. Verbindung nach einem der Ansprüche 1 bis 3,
    dadurch gekennzeichnet, daß die Endfläche (13) der oberen Lippe (31) und die Endfläche (18) der unteren Lippe (33) im wesentlichen in einer Ebene angeordnet sind.
  5. Verbindung nach einem der Ansprüche 1 bis 4,
    dadurch gekennzeichnet, daß das distale Ende der Feder (32) über das distale Ende (21) des obere Vorsprungs (30) hinausragt.
  6. Verbindung nach einem der Ansprüche 1 bis 5,
    dadurch gekennzeichnet, daß die obere Lippe (31) und die untere Lippe (33) einstückig mit dem ersten Paneel (1) ausgebildet sind.
  7. Verbindung nach einem der Ansprüche 1 bis 6,
    dadurch gekennzeichnet, daß der obere Vorsprung (30) und die Feder (32) einstückig mit dem zweiten Paneel (2) ausgebildet sind.
EP20000962292 2000-03-07 2000-08-03 Mechanische verbindung von paneelen Active EP1169528B1 (de)

Priority Applications (5)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE10010351 2000-03-07
DE10010351 2000-03-07
DE10013557 2000-03-20
DE10013557 2000-03-20
PCT/EP2000/007541 WO2001066876A1 (de) 2000-03-07 2000-08-03 Mechanische verbindung von paneelen

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
SI200030020T SI1169528T1 (sl) 2000-03-07 2000-08-03 Mehanska povezava panelov
EP02009077A EP1223266A3 (de) 2000-03-07 2000-08-03 Mechanische Verbindung von Paneelen

Related Child Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP02009077A Division EP1223266A3 (de) 2000-03-07 2000-08-03 Mechanische Verbindung von Paneelen

Publications (2)

Publication Number Publication Date
EP1169528A1 EP1169528A1 (de) 2002-01-09
EP1169528B1 true EP1169528B1 (de) 2002-08-28

Family

ID=26004656

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP02009077A Withdrawn EP1223266A3 (de) 2000-03-07 2000-08-03 Mechanische Verbindung von Paneelen
EP20000962292 Active EP1169528B1 (de) 2000-03-07 2000-08-03 Mechanische verbindung von paneelen

Family Applications Before (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP02009077A Withdrawn EP1223266A3 (de) 2000-03-07 2000-08-03 Mechanische Verbindung von Paneelen

Country Status (25)

Country Link
US (1) US6497079B1 (de)
EP (2) EP1223266A3 (de)
JP (1) JP2003526752A (de)
KR (1) KR20030001374A (de)
CN (1) CN1451071A (de)
AT (1) AT222983T (de)
AU (1) AU7408000A (de)
BG (1) BG64183B1 (de)
CA (1) CA2344258C (de)
CZ (1) CZ294391B6 (de)
DE (1) DE20018284U1 (de)
DK (1) DK1169528T3 (de)
EE (1) EE200200501A (de)
ES (1) ES2181661T3 (de)
HR (1) HRP20020724B1 (de)
HU (1) HU223627B1 (de)
MD (1) MD2266C2 (de)
MX (1) MXPA02008741A (de)
NO (1) NO317710B1 (de)
NZ (1) NZ520758A (de)
PL (1) PL197416B1 (de)
PT (1) PT1169528E (de)
RU (1) RU2241811C2 (de)
WO (1) WO2001066876A1 (de)
YU (1) YU66702A (de)

Families Citing this family (83)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7086205B2 (en) 1993-05-10 2006-08-08 Valinge Aluminium Ab System for joining building panels
SE9301595L (sv) 1993-05-10 1994-10-17 Tony Pervan Fog för tunna flytande hårda golv
US6421970B1 (en) 1995-03-07 2002-07-23 Perstorp Flooring Ab Flooring panel or wall panel and use thereof
US7131242B2 (en) 1995-03-07 2006-11-07 Pergo (Europe) Ab Flooring panel or wall panel and use thereof
US6588166B2 (en) 1995-03-07 2003-07-08 Pergo (Europe) Ab Flooring panel or wall panel and use thereof
US7877956B2 (en) 1999-07-05 2011-02-01 Pergo AG Floor element with guiding means
SE9500810D0 (sv) 1995-03-07 1995-03-07 Perstorp Flooring Ab Golvplatta
AT405560B (de) * 1997-06-18 1999-09-27 Kaindl M Anordnung mit bauteilen und bauteile
US7992358B2 (en) 1998-02-04 2011-08-09 Pergo AG Guiding means at a joint
SE512313E (sv) 1998-06-03 2000-02-28 Valinge Aluminium Ab Låssystem samt golvskiva
SE514645C2 (sv) 1998-10-06 2001-03-26 Perstorp Flooring Ab Golvbeläggningsmaterial innefattande skivformiga golvelement avsedda att sammanfogas av separata sammanfogningsprofiler
SE517478C2 (sv) * 1999-04-30 2002-06-11 Valinge Aluminium Ab Låssystem för mekanisk hofogning av golvskivor, golvskiva försedd med låssystemet samt metod för framställning av mekaniskt hopfogningsbara golvskivor
US6863768B2 (en) 1999-11-08 2005-03-08 Premark Rwp Holdings Inc. Water resistant edge of laminate flooring
EP1215351A3 (de) * 1999-12-27 2002-07-24 Kronospan Technical Company Paneel mit mehrere Nasen umfassendes Steckprofil
DE10001076C1 (de) * 2000-01-13 2001-10-04 Huelsta Werke Huels Kg Paneelelement
SE517183C2 (sv) 2000-01-24 2002-04-23 Valinge Aluminium Ab Låssystem för mekanisk hopfogning av golvskivor, golvskiva försedd med låssystemet och metod för framställning av sådana golvskivor
SE518184C2 (sv) 2000-03-31 2002-09-03 Perstorp Flooring Ab Golvbeläggningsmaterial innefattande skivformiga golvelement vilka sammanfogas med hjälp av sammankopplingsorgan
SE515210E (de) 2000-04-10 2001-06-25 Valinge Aluminium Ab
BE1013569A3 (nl) 2000-06-20 2002-04-02 Unilin Beheer Bv Vloerbekleding.
US6769218B2 (en) 2001-01-12 2004-08-03 Valinge Aluminium Ab Floorboard and locking system therefor
US8028486B2 (en) 2001-07-27 2011-10-04 Valinge Innovation Ab Floor panel with sealing means
US8250825B2 (en) 2001-09-20 2012-08-28 Välinge Innovation AB Flooring and method for laying and manufacturing the same
EP1308577A3 (de) * 2001-10-31 2003-10-15 E.F.P. Floor Products Fussböden GmbH Fussbodensystem mit einer Mehrzahl von Paneelen
DE10206877B4 (de) 2002-02-18 2004-02-05 E.F.P. Floor Products Fussböden GmbH Paneel, insbesondere Fussbodenpaneel
SE525661C2 (sv) 2002-03-20 2005-03-29 Vaelinge Innovation Ab System för bildande av dekorativa fogpartier och golvskivor därför
US7757452B2 (en) 2002-04-03 2010-07-20 Valinge Innovation Ab Mechanical locking system for floorboards
SE525657C2 (sv) 2002-04-08 2005-03-29 Vaelinge Innovation Ab Golvskivor för flytande golv framställda av åtminstone två olika materialskikt samt halvfabrikat för tillverkning av golvskivor
US8850769B2 (en) 2002-04-15 2014-10-07 Valinge Innovation Ab Floorboards for floating floors
US7739849B2 (en) * 2002-04-22 2010-06-22 Valinge Innovation Ab Floorboards, flooring systems and methods for manufacturing and installation thereof
US7617651B2 (en) 2002-11-12 2009-11-17 Kronotec Ag Floor panel
DE10231921A1 (de) 2002-06-28 2004-01-22 E.F.P. Floor Products Fussböden GmbH Paneel eines Fußbodensystems, insbesondere eines Laminatfußbodens
EP1420125B1 (de) 2002-11-15 2008-05-14 Flooring Technologies Ltd. Einrichtung bestehend aus zwei miteinander verbindbaren Bauplatten und einem Einsatz zum Verriegeln dieser Bauplatten
DE10252863B4 (de) 2002-11-12 2007-04-19 Kronotec Ag Holzfaserplatte, insbesondere Fussbodenpaneel
DE10306118A1 (de) 2003-02-14 2004-09-09 Kronotec Ag Bauplatte
US7845140B2 (en) 2003-03-06 2010-12-07 Valinge Innovation Ab Flooring and method for installation and manufacturing thereof
US7677001B2 (en) 2003-03-06 2010-03-16 Valinge Innovation Ab Flooring systems and methods for installation
US7678425B2 (en) 2003-03-06 2010-03-16 Flooring Technologies Ltd. Process for finishing a wooden board and wooden board produced by the process
DE20304761U1 (de) * 2003-03-24 2004-04-08 Kronotec Ag Einrichtung zum Verbinden von Bauplatten, insbesondere Bodenpaneele
DE10362218B4 (de) 2003-09-06 2010-09-16 Kronotec Ag Verfahren zum Versiegeln einer Bauplatte
DE20315676U1 (de) 2003-10-11 2003-12-11 Kronotec Ag Paneel, insbesondere Bodenpaneel
US7886497B2 (en) 2003-12-02 2011-02-15 Valinge Innovation Ab Floorboard, system and method for forming a flooring, and a flooring formed thereof
SE526596C2 (sv) * 2004-01-13 2005-10-11 Vaelinge Innovation Ab Flytande golv med mekanisk låssystem som möjliggör rörelse mellan golvskivorna
US7516588B2 (en) * 2004-01-13 2009-04-14 Valinge Aluminium Ab Floor covering and locking systems
US20050166516A1 (en) 2004-01-13 2005-08-04 Valinge Aluminium Ab Floor covering and locking systems
DE102004011931B4 (de) 2004-03-11 2006-09-14 Kronotec Ag Dämmstoffplatte aus einem Holzwerkstoff-Bindemittelfaser-Gemisch
KR100687592B1 (ko) * 2004-04-30 2007-02-27 주식회사 한솔홈데코 조립식 바닥재
US20050247000A1 (en) * 2004-05-04 2005-11-10 Zhu Sai Y Interlocking self-aligning cladding panel for floors, walls, ceilings, or the like
DE102004037802B4 (de) * 2004-08-03 2010-12-23 E.F.P. Floor Products Fussböden GmbH Paneel, Abdeckung mit mindestens zwei Paneelen und Herstellungsverfahren eines Paneels
BE1016216A5 (nl) 2004-09-24 2006-05-02 Flooring Ind Ltd Vloerpaneel en vloerbekleding samengesteld uit dergeljke vloerpanelen.
SE527570C2 (sv) 2004-10-05 2006-04-11 Vaelinge Innovation Ab Anordning och metod för ytbehandling av skivformat ämne samt golvskiva
DE202005003713U1 (de) 2005-01-14 2006-03-23 Fritz Egger Gmbh & Co Bauteil, insbesondere Paneel, sowie entsprechendes Werkstück
DE102005051564B4 (de) * 2005-01-14 2007-04-19 Fritz Egger Gmbh & Co. Verfahren zum Verlegen von Paneelen
DE102005025341B4 (de) * 2005-01-14 2006-12-21 Fritz Egger Gmbh & Co. Bauteil, insbesondere Paneel
FR2880906B1 (fr) 2005-01-20 2007-03-02 Gerflor Sa Dalle autobloquante pour revetements de sols
US8215078B2 (en) 2005-02-15 2012-07-10 Välinge Innovation Belgium BVBA Building panel with compressed edges and method of making same
US7841144B2 (en) 2005-03-30 2010-11-30 Valinge Innovation Ab Mechanical locking system for panels and method of installing same
US8061104B2 (en) 2005-05-20 2011-11-22 Valinge Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
DE102005042657B4 (de) 2005-09-08 2010-12-30 Kronotec Ag Bauplatte und Verfahren zur Herstellung
EP1801063A1 (de) * 2005-12-20 2007-06-27 Inventio Ag Aufzugskabine und Verfahren zum Montieren der Kabine
DE202005020074U1 (de) * 2005-12-21 2006-04-20 Herm. Friedr. Künne Gmbh & Co. Profilschienensystem
DE102005063034B4 (de) 2005-12-29 2007-10-31 Flooring Technologies Ltd. Paneel, insbesondere Bodenpaneel
DE102006007976B4 (de) 2006-02-21 2007-11-08 Flooring Technologies Ltd. Verfahren zur Veredelung einer Bauplatte
US7621589B1 (en) * 2006-05-22 2009-11-24 Perry Gerome Panels for a walled enclosure
DE102006052081A1 (de) * 2006-11-04 2008-05-08 Agepan-Tarkett Laminatepark Eiweiler Gmbh & Co. Kg Befestigungssystem für tafelförmige Paneele
EP2094919A1 (de) 2006-11-27 2009-09-02 "Barlinek" S.A. Fussbodenpaneel mit nut und feder
GB2449671B (en) 2007-05-31 2012-08-15 Taplanes Ltd Method for manufacturing a shower cubicle
US7707792B2 (en) * 2007-08-06 2010-05-04 Premark Rwp Holdings, Inc. Flooring system with grout line
US7805903B2 (en) 2007-12-13 2010-10-05 Liu David C Locking mechanism for flooring boards
MD109Z5 (ro) * 2009-07-17 2010-06-30 Юрие ВАРАРУ Panou de construcţie
EP2459355A4 (de) 2009-07-31 2017-05-24 Välinge Innovation AB Verfahren und anordnung in zusammenhang mit der ätzbearbeitung von gebäudetafeln
EP2459356A4 (de) 2009-07-31 2017-05-17 Välinge Innovation AB Verfahren und anordnung in zusammenhang mit der ätzbearbeitung von gebäudetafeln
DE102010004717A1 (de) 2010-01-15 2011-07-21 Pergo (Europe) Ab Set aus Paneelen umfassend Halteprofile mit einem separaten Clip sowie Verfahren zum Einbringen des Clips
US8402707B2 (en) * 2010-01-29 2013-03-26 Royal Group Inc. Interlocking panel system
KR101192632B1 (ko) 2010-03-24 2012-10-18 주식회사 휴다임건축사사무소 외장 마감용 사이딩 패널 결합구조
WO2011141043A1 (en) 2010-05-10 2011-11-17 Pergo AG Set of panels
DE102010024513B4 (de) * 2010-06-21 2016-06-16 Guido Schulte Belag aus von im Verbund verlegten Platten
CN102155083B (zh) * 2011-01-29 2014-07-23 刘谦益 一种地板连接结构
DE102011055949B4 (de) * 2011-12-01 2016-02-18 Guido Schulte Plattenartiges Produkt
WO2013191632A1 (en) * 2012-06-19 2013-12-27 Välinge Innovation AB A method for dividing a board into a first panel and a second panel, a method of forming a mechanical locking system for locking of a first and a second panel, and building panels
CN103541554B (zh) * 2012-07-17 2016-04-06 上海汽车改装厂有限公司 用于工作机械的作业杆及具有该作业杆的工作机械
DE202014105181U1 (de) * 2014-10-29 2014-11-13 Fritz Egger Gmbh & Co. Og Wandplatte für den Trockenbau aus einem Holzwerkstoff sowie Wandaufbau
US10233656B2 (en) 2016-08-26 2019-03-19 Quickstyle Industries Inc. Densified foam core (DFC) tile with imitation grout line
US10132088B2 (en) 2016-08-26 2018-11-20 Quickstyle Industries Inc. Stone plastic composite (SPC) tile with imitation grout line

Family Cites Families (144)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US752694A (en) 1904-02-23 Jens gabeiel feedeik lund
DE7102476U (de) 1900-01-01 Hunter Douglas
DE7402354U (de) 1900-01-01 Vaw Leichtmetall Gmbh
US753791A (en) 1903-08-25 1904-03-01 Elisha J Fulghum Method of making floor-boards.
US1124228A (en) 1913-02-28 1915-01-05 Ross Houston Matched flooring or board.
US1776188A (en) 1928-07-12 1930-09-16 Langbaum Maurice Furniture pad
US1988201A (en) 1931-04-15 1935-01-15 Julius R Hall Reenforced flooring and method
US1986739A (en) 1934-02-06 1935-01-01 Walter F Mitte Nail-on brick
GB424057A (en) 1934-07-24 1935-02-14 Smith Joseph Improvements appertaining to the production of parquetry floors
GB463190A (en) 1935-09-23 1937-03-23 Axel Gustaf Waerner Wedberg Three ply flooring and the like
CH200949A (de) 1937-12-03 1938-11-15 Ferdinand Baechi Verfahren zur Herstellung von Böden und nach diesem Verfahren hergestellter Boden.
US2276071A (en) 1939-01-25 1942-03-10 Johns Manville Panel construction
US2282559A (en) 1940-06-21 1942-05-12 H J Baldwin & Company Ltd Protective tile
US2430200A (en) 1944-11-18 1947-11-04 Nina Mae Wilson Lock joint
US2453918A (en) * 1945-03-15 1948-11-16 Joseph P Jansen Joint for composite structural elements
GB614394A (en) 1945-04-12 1948-12-15 William Cookson Improvements in and relating to walling or panelling units for building purposes
US2808624A (en) 1950-10-28 1957-10-08 Lockheed Aircraft Corp Panels and connector therefor
US2740167A (en) 1952-09-05 1956-04-03 John C Rowley Interlocking parquet block
DE921484C (de) 1952-10-14 1954-12-20 Josef Wiesmueller Holzfussbodenstab, insbesondere fuer Kleinparkett
US3045294A (en) 1956-03-22 1962-07-24 Jr William F Livezey Method and apparatus for laying floors
CH345451A (it) 1956-06-27 1960-03-31 Piodi Roberto Pavimento in gomma o simile materiale
FR1293043A (fr) 1961-03-27 1962-05-11 Piraud Plastiques Ets Carreau de revêtement de sol
DE1959794A1 (de) 1964-02-21 1971-06-09 Wieland Werke Ag Bauplatte aus Leichtmetall oder Kunststoff
US3310919A (en) 1964-10-02 1967-03-28 Sico Inc Portable floor
DE1534802A1 (de) 1965-02-08 1970-04-02 Weber Geb Walter Einzelplatte fuer Stabfussboden
US3385182A (en) 1965-09-27 1968-05-28 Harvey Aluminum Inc Interlocking device for load bearing surfaces such as aircraft landing mats
DK117103B (da) 1967-09-20 1970-03-16 H Pedersen Gulvelement af støbt eller presset materiale.
US3538665A (en) 1968-04-15 1970-11-10 Bauwerke Ag Parquet flooring
DE6930644U (de) 1969-08-01 1969-11-13 Vaw Ver Aluminium Werke Ag Paneel fuer fassadenverkleidungen
CH513310A (fr) 1969-09-29 1971-09-30 Peillex Paul Elément de revêtement de sol en résine synthétique
US3535844A (en) 1969-10-30 1970-10-27 Glaros Products Inc Structural panels
DE2007129A1 (de) 1970-02-17 1971-09-02
US3694983A (en) 1970-05-19 1972-10-03 Pierre Jean Couquet Pile or plastic tiles for flooring and like applications
FR2102505A5 (de) 1970-08-06 1972-04-07 Couquet Pierre
GB1381986A (en) 1971-06-25 1975-01-29 Adams Co Ltd William Decking member and deck formed thereby
US3807113A (en) * 1971-10-01 1974-04-30 E Turner Roofing panel with interlocking side edges
US3859000A (en) 1972-03-30 1975-01-07 Reynolds Metals Co Road construction and panel for making same
DE2238660A1 (de) 1972-08-05 1974-02-07 Heinrich Hebgen Formschluessige fugenverbindung von plattenfoermigen bauelementen ohne gesonderte verbindungselemente
GB1430423A (en) 1973-05-09 1976-03-31 Gkn Sankey Ltd Joint structure
DE2502992A1 (de) 1975-01-25 1976-07-29 Geb Jahn Helga Tritschler Bodenplatte
US4169688A (en) 1976-03-15 1979-10-02 Sato Toshio Artificial skating-rink floor
DE2616077A1 (de) 1976-04-13 1977-10-27 Hans Josef Hewener Verbindungssteg mit flansch fuer parkettfussboeden
DE7625293U1 (de) 1976-08-12 1978-02-02 Fischer, Artur, Dr.H.C., 7244 Waldachtal Aus mehreren bauplatten zusammensetzbare grossbauplatte
US4104840A (en) * 1977-01-10 1978-08-08 Inryco, Inc. Metal building panel
FR2487407A2 (fr) 1979-02-14 1982-01-29 Thionvilloise Immobiliere Dalles pour revetements aeres
US4426820A (en) 1979-04-24 1984-01-24 Heinz Terbrack Panel for a composite surface and a method of assembling same
DE2917025A1 (de) 1979-04-26 1980-11-27 Reynolds Aluminium France S A Zu einer loesbaren paneelenverbindung geeignete und im breitenverband vereinigbare paneele mit profilleisten im bereich gegenueberliegender flaechen
DE7928703U1 (de) 1979-10-09 1981-07-02 Terbrack Kunststoff Gmbh & Co Kg, 4426 Vreden, De Platte fuer eine aus diesen platten zusammensetzbare spielflaeche
DE3033907A1 (de) 1980-09-09 1982-05-06 Hamberger Industriewerke Gmbh Verkleidungselement fuer taefelungen
DE3041781A1 (de) 1980-11-05 1982-06-24 Terbrack Kunststoff Gmbh & Co Verbindungsmittel fuer platten
DE8134756U1 (de) 1981-11-28 1982-05-19 Traub, Eugen, 7101 Abstatt, De "plattenfoermiges bauelement aus hartschaumkunststoffo.dgl., insbesondere zur waermeisolierung von dach- und wandflaechen von gebaeuden"
GB2117813A (en) 1982-04-06 1983-10-19 Leonid Ostrovsky Pivotal assembly of insulated wall panels
DE3246376C2 (de) 1982-12-15 1987-02-05 Peter 7597 Rheinau De Ballas
DE3343601C2 (de) 1983-12-02 1987-02-12 Buetec Gesellschaft Fuer Buehnentechnische Einrichtungen Mbh, 4010 Hilden, De
FR2568295B1 (fr) 1984-07-30 1986-10-17 Manon Gerard Dalle de revetements de sols
AU566257B2 (en) 1985-01-10 1987-10-15 Hockney Pty Ltd Table top for lorry
EP0196672A3 (de) 1985-04-03 1987-05-13 Herbert Heinemann Paneele zur Verkleidung von Aussenwänden von Gebäuden
US4641469A (en) 1985-07-18 1987-02-10 Wood Edward F Prefabricated insulating panels
DE3544845C2 (de) 1985-12-18 1996-12-12 Max Liebich Profilkantenbrett zur Herstellung von Holzplatten
DE8604004U1 (de) 1986-02-14 1986-04-30 Balsam Sportstaettenbau Gmbh & Co. Kg, 4803 Steinhagen, De
US4819932A (en) 1986-02-28 1989-04-11 Trotter Jr Phil Aerobic exercise floor system
US4769963B1 (de) 1987-07-09 1991-09-10 Republic Bank
FR2630149B1 (fr) 1988-04-18 1993-03-26 Placoplatre Sa Accessoire de pose pour panneau de revetement, en particulier panneau de sol
US5029425A (en) 1989-03-13 1991-07-09 Ciril Bogataj Stone cladding system for walls
JPH03169967A (en) 1989-11-27 1991-07-23 Matsushita Electric Works Ltd Set-laying floor material
US5216861A (en) 1990-02-15 1993-06-08 Structural Panels, Inc. Building panel and method
US5086599A (en) 1990-02-15 1992-02-11 Structural Panels, Inc. Building panel and method
CA2036029C (en) 1991-02-08 1994-06-21 Alexander V. Parasin Tongue and groove profile
DE9102141U1 (de) 1991-02-23 1992-04-16 Coronet, Koenig & Boeschke Gmbh, 4900 Herford, De
GB2256023A (en) 1991-05-18 1992-11-25 Magnet Holdings Ltd Joint
DE4130115C2 (de) * 1991-09-11 1996-09-19 Herbert Heinemann Verblendelement aus Blech
US5349796A (en) 1991-12-20 1994-09-27 Structural Panels, Inc. Building panel and method
JPH0740937B2 (ja) 1992-02-07 1995-05-10 農林水産省食品総合研究所長 β−アミラーゼの分離法
DE4215273C2 (de) 1992-05-09 1996-01-25 Dietmar Groeger Belag zur Verkleidung von Boden-, Wand- und/oder Deckenflächen, insbesondere in der Art eines Riemenfußbodens
US5363606A (en) 1992-05-11 1994-11-15 Chris Esposito Construction arrangement including multiple panels provided with interlocking edges and related methods
FR2691491A1 (fr) 1992-05-19 1993-11-26 Geraud Pierre Elément de parquet démontable.
DE9212445U1 (de) 1992-09-16 1992-11-26 W. Doellken & Co. Gmbh, 4300 Essen, De
FR2697275B1 (fr) 1992-10-28 1994-12-16 Creabat Revêtement de sol du type carrelage et procédé de fabrication d'une dalle de revêtement.
DE4242530C2 (de) 1992-12-16 1996-09-12 Walter Friedl Bauelement für Wände, Decken oder Dächer von Bauwerken
US5274979A (en) 1992-12-22 1994-01-04 Tsai Jui Hsing Insulating plate unit
DE9300306U1 (de) 1993-01-13 1993-03-11 Zeller, Eugen, 7955 Ochsenhausen, De
FI92369C (fi) 1993-01-15 1994-11-10 Isku Oy Liitosmenetelmä ja liitos
SE9301595L (sv) * 1993-05-10 1994-10-17 Tony Pervan Fog för tunna flytande hårda golv
ITAN930044A1 (it) 1993-08-06 1995-02-06 Margaritelli S P A Ora Margari Listone da pavimentazione costituito da uno strato in materiale legnoso non pregiato di supporto per una fila di lamelle in legno
FR2712329B1 (fr) 1993-11-08 1996-06-07 Pierre Geraud Elément de parquet démontable.
DE9317191U1 (de) 1993-11-10 1995-03-16 Faist M Gmbh & Co Kg Dämmplatte aus thermisch isolierenden Dämmstoffen
JP3363976B2 (ja) * 1993-12-24 2003-01-08 ミサワホーム株式会社 床材の施工構造
DE4402352A1 (de) 1994-01-27 1995-08-31 Dlw Ag Plattenförmiges Bodenelement und Verfahren zu dessen Herstellung
AT1025U1 (de) 1994-04-21 1996-09-25 Eckert Werner Bauelement sowie damit hergestellte wandverkleidung
FR2721957B1 (fr) 1994-06-29 1996-09-20 Geraud Pierre Latte de parquet
US5502939A (en) 1994-07-28 1996-04-02 Elite Panel Products Interlocking panels having flats for increased versatility
DE9414636U1 (de) 1994-09-09 1995-02-09 Dft Deutsche Flaechen Technik Mobiles Bodensystem
IT1267884B1 (it) 1994-11-29 1997-02-18 Alberto Giordani Pannello modulare isolante termoacustico ammortizzante a montaggio rapido e metodo di fabbricazione dello stesso.
DE29510656U1 (de) 1995-01-28 1995-09-07 Gefinex Jackon Gmbh Platten für Gebäudeinnenräume
DE29520966U1 (de) 1995-02-02 1996-08-29 Heuser Uwe Bauelement
DE19503948A1 (de) 1995-02-07 1996-08-08 Bub Frank Martin Bauelement zur Verkleidung von Flächen mit Oberflächenelementen
SE9500810D0 (sv) 1995-03-07 1995-03-07 Perstorp Flooring Ab Golvplatta
DE29624284U1 (de) 1995-03-07 2001-08-16 Pergo Ab Trelleborg Boden- oder Wandpaneel und Verwendung desselben
US5618602A (en) 1995-03-22 1997-04-08 Wilsonart Int Inc Articles with tongue and groove joint and method of making such a joint
DE19511766A1 (de) 1995-03-30 1996-10-02 Wolfgang Ernst Hilbert Dekoratives Flächenelement für die Verkleidung von Wänden, Decken oder dergleichen
DE19512423C2 (de) 1995-04-03 2000-06-21 Juergen Schwab Verbindungselement zum Verbinden von Unterlagen für Bodenbeläge
DE29513007U1 (de) 1995-08-12 1995-10-12 Jakob Schmid Soehne Gmbh & Co Dielen für Parkettböden und Vorrichtung zur Herstellung dieser Dielen
DE29517128U1 (de) 1995-10-28 1996-01-04 Ehrmaier Johann Verschalung oder Verkleidung
DE29517995U1 (de) 1995-11-14 1996-02-01 Witex Ag Fußbodenelement, insbesondere Laminatpaneel oder -kassette aus einer Holzwerkstoffplatte
DE29602643U1 (de) 1996-02-15 1996-04-11 Roetenbach Holzwerk Gmbh Brett mit verbesserten Eigenschaften
IT1287271B1 (it) * 1996-04-05 1998-08-04 Antonio Chemello Chiodo endomidollare per l'osteosintesi delle fratture delle ossa lunghe
DE29608195U1 (de) 1996-05-06 1996-07-25 Kuehn Jun Johann Brett für Gebäudeflächen
DE29609590U1 (de) 1996-05-30 1996-07-11 Witex Ag Zusatzprofil für Fußbodenbeläge
BE1010487A6 (nl) 1996-06-11 1998-10-06 Unilin Beheer Bv Vloerbekleding bestaande uit harde vloerpanelen en werkwijze voor het vervaardigen van dergelijke vloerpanelen.
DE29619983U1 (de) 1996-11-16 1997-01-09 Witex Ag Bewegungsfugenprofil, Zierleiste, Abdeckschiene und/oder dgl.
SE509059C2 (sv) 1996-12-05 1998-11-30 Valinge Aluminium Ab Metod och utrustning för framställning av en byggnadsskiva, såsom en golvskiva
DE29703962U1 (de) 1997-03-05 1997-04-24 Witex Ag Element zur Erzeugung eines Fußboden- oder Wandflächenbelages, insbesondere Laminatpaneel
DE19709641C2 (de) 1997-03-08 2002-05-02 Akzenta Paneele & Profile Gmbh Oberflächenauflage aus tafelförmigen Paneelen
DE19718319C2 (de) 1997-04-30 2000-06-21 Erich Manko Parkettelement
AT405560B (de) 1997-06-18 1999-09-27 Kaindl M Anordnung mit bauteilen und bauteile
DE29716028U1 (de) 1997-09-05 1997-10-30 Akzenta Paneele & Profile Gmbh Laminatbelag, insbesondere für Fußböden
DE29803708U1 (de) 1997-10-04 1998-05-28 Shen Technical Company Ltd Paneel, insbesondere für Fußbodenbeläge
DE29724334U1 (de) 1997-10-04 2000-12-21 Kronospan Tech Co Ltd Paneel, insbesondere für Fußbodenbeläge
DE29719986U1 (de) 1997-11-11 1998-02-12 Huelsta Werke Huels Kg Paneelelement zur paneelklammerlosen Befestigung
US6345481B1 (en) 1997-11-25 2002-02-12 Premark Rwp Holdings, Inc. Article with interlocking edges and covering product prepared therefrom
EP0976889A1 (de) 1998-07-28 2000-02-02 Kronospan AG Verbindungselement für Paneelen zur Bildung eines Fussbodenbelages
DE29815780U1 (de) 1998-09-02 1999-05-06 Croonen Leonard Nut und Federbauch
JP3107056B2 (ja) 1998-09-03 2000-11-06 日本電気株式会社 樹脂封止型半導体装置の開封方法
DE19851200C1 (de) 1998-11-06 2000-03-30 Kronotex Gmbh Holz Und Kunstha Fußbodenpaneele
DE29921814U1 (de) 1998-11-06 2000-03-30 Kronotex Gmbh Holz Und Kunstha Fußbodenpaneele
DE19851656C2 (de) 1998-11-10 2002-12-05 Johannes Schulte Fußbodendiele
DE29822341U1 (de) 1998-12-15 2000-03-02 Schroeder Hans J Nut- und Federverbindung
DE19859038C2 (de) 1998-12-21 2002-10-31 Kronotex Gmbh Platte aus Holzfaserwerkstoff
DE19901595A1 (de) 1999-01-16 2000-08-10 Karl Kampka Verfahren zum austauschbaren Belegen eines Bodens, einer Wand o. dgl. und Belag für Boden, Wand, Decke u. dgl. zum Verlegen nach dem Verfahren
EP1026340A3 (de) 1999-02-02 2000-11-02 Kronospan AG Paneelen zur Bildung eines Fussbodenbelages
DE29911462U1 (de) 1999-07-02 1999-11-18 Akzenta Paneele & Profile Gmbh Befestigungssystem für Paneele
DE19962830C2 (de) 1999-12-23 2002-07-18 Hamberger Industriewerke Gmbh Verbindung
US6332733B1 (en) 1999-12-23 2001-12-25 Hamberger Industriewerke Gmbh Joint
DE29922649U1 (de) 1999-12-27 2000-03-23 Kronospan Tech Co Ltd Paneel mit Steckprofil
DE20000484U1 (de) 2000-01-13 2000-05-04 Huelsta Werke Huels Kg Fußbodenbelag aus Paneelelementen
DE20001225U1 (de) 2000-01-14 2000-07-27 Kunnemeyer Hornitex Profil zum formschlüssigen, leimfreien und wieder lösbaren Verbinden von Fußbodendielen, Paneel oder ähnlichen Bauteilen
DE20001788U1 (de) 2000-02-02 2000-06-29 Kronospan Tech Co Ltd Paneel mit Steckprofil
DE20004359U1 (de) 2000-03-10 2000-05-18 Ergonorm Jaeschke Gmbh Bodendiele, sowie Trittschalldämmplatte
DE10013684A1 (de) 2000-03-21 2001-10-04 Kunnemeyer Hornitex Verbindungssystem für Platten
DE20012913U1 (de) 2000-07-26 2000-10-12 Baldeweck Gerd Rechteckige Holzwerkstoffplatte
DE20013380U1 (de) 2000-08-01 2000-11-16 Kunnemeyer Hornitex Verlegehilfe
JP4297654B2 (ja) 2002-07-08 2009-07-15 株式会社トロピカルテクノセンター フコキサンチンおよび/またはフコステロールの取得方法
EP2041217A2 (de) 2006-07-17 2009-04-01 Ciba Holding Inc. Klebeverfahren
US9188973B2 (en) 2011-07-08 2015-11-17 Restoration Robotics, Inc. Calibration and transformation of a camera system's coordinate system

Also Published As

Publication number Publication date
CN1451071A (zh) 2003-10-22
HU223627B1 (hu) 2004-10-28
EP1169528A1 (de) 2002-01-09
EP1223266A3 (de) 2003-07-02
HRP20020724B1 (en) 2004-06-30
NZ520758A (en) 2004-06-25
EE200200501A (et) 2004-02-16
BG64183B1 (bg) 2004-03-31
DK1169528T3 (da) 2002-11-04
CZ20022988A3 (cs) 2003-06-18
WO2001066876A1 (de) 2001-09-13
HU0300022A2 (en) 2003-05-28
PL197416B1 (en) 2008-03-31
NO20024106L (no) 2002-10-31
CA2344258C (en) 2006-01-31
AU7408000A (en) 2001-09-17
HRP20020724A2 (en) 2003-12-31
US6497079B1 (en) 2002-12-24
BG107053A (bg) 2003-04-30
MXPA02008741A (es) 2005-04-29
JP2003526752A (ja) 2003-09-09
CA2344258A1 (en) 2001-09-07
NO20024106D0 (no) 2002-08-28
KR20030001374A (ko) 2003-01-06
DE20018284U1 (de) 2001-01-25
YU66702A (sh) 2004-09-03
CZ294391B6 (cs) 2004-12-15
MD20020206A (ro) 2003-01-31
EP1223266A2 (de) 2002-07-17
RU2241811C2 (ru) 2004-12-10
MD2266B1 (ro) 2003-09-30
MD2266C2 (ro) 2004-03-31
PT1169528E (pt) 2003-01-31
PL364810A1 (xx) 2004-12-13
AT222983T (de) 2002-09-15
RU2002126565A (ru) 2004-02-27
ES2181661T3 (es) 2003-03-01
NO317710B1 (no) 2004-12-06

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE69434094T2 (de) Holz- oder Laminatfussbodensystem mit einer Vielzahl von Fussbodenpaneelen
DE102007042250B4 (de) Einrichtung zur Verbindung und Verriegelung zweier Bauplatten, insbesondere Fussbodenpaneele
EP1953309B1 (de) Befestigungssystem für Paneele sowie Paneel mit dem Befestigungssystem
EP1224365B1 (de) Paneelelemente für Fussbodenbelag
EP1420125B1 (de) Einrichtung bestehend aus zwei miteinander verbindbaren Bauplatten und einem Einsatz zum Verriegeln dieser Bauplatten
DE3341936C2 (de)
DE102009048050B3 (de) Belag aus mechanischen miteinander verbindbaren Elementen
DE69912950T3 (de) Bodenplatte
DE69929120T2 (de) Fussbodenbelag, Fussbodenplatte für einen derartigen Belag und Verfahren zum Herstellen einer solchen Fussbodenplatte
EP1350904B1 (de) Fussbodendielen
EP1495196B1 (de) Belagsystem, insbesondere für einen Fussboden, umfassend Paneele und ein schnur- oder stabartiges Element
DE102008003550B4 (de) Einrichtung und Verfahren zum Verriegeln zweier Bodenpaneele
EP1639215B1 (de) Platten mit einschiebe-steckprofil
EP1294995B1 (de) Fussbodensystem mit mehreren gleichen Fussbodenplatten
EP0420882B1 (de) Schiene für schienenfahrzeuge
DE102007015048B4 (de) Paneel, insbesondere Bodenpaneel
EP1407357B1 (de) Befestigungsklammer zur verbindung von holzbauteilen
DE19925248C2 (de) Fußbodendiele
DE69907179T3 (de) Befestigungssystem und bodenpaneel
EP2478168B1 (de) Belag aus mechanisch miteinander verbindbaren elementen und ein verfahren zur herstellung von elementen
DE10243196B4 (de) Paneele mit Verbindungsklammer
EP2208835B1 (de) Paneel, insbesondere Fussbodenpaneel
EP2318614B1 (de) Kunststoffpaneel mit hakenprofil
EP2250330B1 (de) Verfahren zum verlegen von fussbodenpaneelen
EP1224366B9 (de) Fugenüberbrückungsanordnung

Legal Events

Date Code Title Description
AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: A1

Designated state(s): AT BE CH CY DE DK ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE

17P Request for examination filed

Effective date: 20000816

AX Request for extension of the european patent to

Free format text: AL;LT;LV;MK;RO;SI

17Q First examination report

Effective date: 20020403

REF Corresponds to:

Ref document number: 222983

Country of ref document: AT

Date of ref document: 20020915

Kind code of ref document: T

AK Designated contracting states:

Kind code of ref document: B1

Designated state(s): AT BE CH DE DK ES FI FR GB IE IT LI NL PT SE

AX Request for extension of the european patent to

Free format text: LT PAYMENT 20020618;LV PAYMENT 20020618;MK PAYMENT 20020618;RO PAYMENT 20020618;SI PAYMENT 20020618

REG Reference to a national code

Ref country code: GB

Ref legal event code: FG4D

Free format text: NOT ENGLISH

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: EP

REF Corresponds to:

Ref document number: 50000424

Country of ref document: DE

Date of ref document: 20021002

REG Reference to a national code

Ref country code: IE

Ref legal event code: FG4D

Free format text: GERMAN

26 Opposition filed

Opponent name: M. KAINDL KG

Effective date: 20021004

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: NV

Representative=s name: TROESCH SCHEIDEGGER WERNER AG

REG Reference to a national code

Ref country code: PT

Ref legal event code: SC4A

Free format text: AVAILABILITY OF NATIONAL TRANSLATION

Effective date: 20021126

NLR1 Nl: opposition has been filed with the epo

Opponent name: M. KAINDL KG

GBT Gb: translation of ep patent filed (gb section 77(6)(a)/1977)

Effective date: 20030115

ET Fr: translation filed
REG Reference to a national code

Ref country code: ES

Ref legal event code: FG2A

Ref document number: 2181661

Country of ref document: ES

Kind code of ref document: T3

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: IE

Payment date: 20040715

Year of fee payment: 5

REG Reference to a national code

Ref country code: SI

Ref legal event code: IF

27O Opposition rejected

Effective date: 20050112

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: IE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20050803

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: PT

Payment date: 20050803

Year of fee payment: 6

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: FI

Payment date: 20050816

Year of fee payment: 6

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: DK

Payment date: 20050826

Year of fee payment: 6

NLR2 Nl: decision of opposition

Effective date: 20050112

REG Reference to a national code

Ref country code: IE

Ref legal event code: MM4A

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: FI

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20060803

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: DK

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20060831

PG25 Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo

Ref country code: PT

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20070205

REG Reference to a national code

Ref country code: PT

Ref legal event code: MM4A

Free format text: LAPSE DUE TO NON-PAYMENT OF FEES

Effective date: 20070205

LTLA Lt: lapse of european patent or patent extension

Effective date: 20060803

REG Reference to a national code

Ref country code: DK

Ref legal event code: EBP

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PUE

Owner name: EGGER RETAIL PRODUCTS GMBH

Free format text: E.F.P. FLOOR PRODUCTS FUSSBOEDEN GMBH#WEIBERNDORF 20#6380 ST. JOHANN IN TIROL (AT) -TRANSFER TO- EGGER RETAIL PRODUCTS GMBH#WEIBERNDORF 20#6380 ST. JOHANN (AT)

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: TP

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: PLFP

Year of fee payment: 17

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: PLFP

Year of fee payment: 18

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: PLFP

Year of fee payment: 19

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: ES

Payment date: 20180921

Year of fee payment: 19

Ref country code: FR

Payment date: 20180823

Year of fee payment: 19

Ref country code: NL

Payment date: 20180823

Year of fee payment: 19

Ref country code: IT

Payment date: 20180830

Year of fee payment: 19

Ref country code: DE

Payment date: 20180822

Year of fee payment: 19

PGFP Postgrant: annual fees paid to national office

Ref country code: GB

Payment date: 20180822

Year of fee payment: 19

Ref country code: BE

Payment date: 20180823

Year of fee payment: 19

Ref country code: AT

Payment date: 20180823

Year of fee payment: 19

Ref country code: SE

Payment date: 20180822

Year of fee payment: 19

Ref country code: CH

Payment date: 20180822

Year of fee payment: 19