DE4215273C2 - Belag zur Verkleidung von Boden-, Wand- und/oder Deckenflächen, insbesondere in der Art eines Riemenfußbodens - Google Patents

Belag zur Verkleidung von Boden-, Wand- und/oder Deckenflächen, insbesondere in der Art eines Riemenfußbodens

Info

Publication number
DE4215273C2
DE4215273C2 DE4215273A DE4215273A DE4215273C2 DE 4215273 C2 DE4215273 C2 DE 4215273C2 DE 4215273 A DE4215273 A DE 4215273A DE 4215273 A DE4215273 A DE 4215273A DE 4215273 C2 DE4215273 C2 DE 4215273C2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
profile
groove
characterized
boards
covering according
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE4215273A
Other languages
English (en)
Other versions
DE4215273A1 (de
Inventor
Dietmar Groeger
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
GROEGER, DIETMAR, 89281 ALTENSTADT, DE
Original Assignee
GROEGER DIETMAR 89281 ALTENSTADT DE
LAESKO LAEMMLE and CO oHG 89269 VOEHRINGEN DE
Laesko Laemmle & Co oHG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by GROEGER DIETMAR 89281 ALTENSTADT DE, LAESKO LAEMMLE and CO oHG 89269 VOEHRINGEN DE, Laesko Laemmle & Co oHG filed Critical GROEGER DIETMAR 89281 ALTENSTADT DE
Priority to DE4215273A priority Critical patent/DE4215273C2/de
Publication of DE4215273A1 publication Critical patent/DE4215273A1/de
Application granted granted Critical
Publication of DE4215273C2 publication Critical patent/DE4215273C2/de
Anticipated expiration legal-status Critical
Application status is Expired - Fee Related legal-status Critical

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F15/00Flooring
    • E04F15/02Flooring or floor layers composed of a number of similar elements
    • E04F15/04Flooring or floor layers composed of a number of similar elements only of wood or with a top layer of wood, e.g. with wooden or metal connecting members
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F13/00Coverings or linings, e.g. for walls or ceilings
    • E04F13/07Coverings or linings, e.g. for walls or ceilings composed of covering or lining elements; Sub-structures therefor; Fastening means therefor
    • E04F13/08Coverings or linings, e.g. for walls or ceilings composed of covering or lining elements; Sub-structures therefor; Fastening means therefor composed of a plurality of similar covering or lining elements
    • E04F13/0801Separate fastening elements
    • E04F13/0803Separate fastening elements with load-supporting elongated furring elements between wall and covering elements
    • E04F13/081Separate fastening elements with load-supporting elongated furring elements between wall and covering elements with additional fastening elements between furring elements and covering elements
    • E04F13/0816Separate fastening elements with load-supporting elongated furring elements between wall and covering elements with additional fastening elements between furring elements and covering elements the additional fastening elements extending into the back side of the covering elements
    • E04F13/0819Separate fastening elements with load-supporting elongated furring elements between wall and covering elements with additional fastening elements between furring elements and covering elements the additional fastening elements extending into the back side of the covering elements inserted into grooves in the back side of the covering elements
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F13/00Coverings or linings, e.g. for walls or ceilings
    • E04F13/07Coverings or linings, e.g. for walls or ceilings composed of covering or lining elements; Sub-structures therefor; Fastening means therefor
    • E04F13/08Coverings or linings, e.g. for walls or ceilings composed of covering or lining elements; Sub-structures therefor; Fastening means therefor composed of a plurality of similar covering or lining elements
    • E04F13/10Coverings or linings, e.g. for walls or ceilings composed of covering or lining elements; Sub-structures therefor; Fastening means therefor composed of a plurality of similar covering or lining elements of wood or with an outer layer of wood
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F2201/00Joining sheets or plates or panels
    • E04F2201/05Separate connectors or inserts, e.g. pegs, pins, keys or strips
    • E04F2201/0517U- or C-shaped brackets and clamps

Description

Die Erfindung betrifft einen Belag zur Verkleidung von Boden-, Wand- und/oder Deckenflächen, insbesondere in der Art eines Riemenfußbodens, der von mehreren, parallel zueinander angeordneten und einzeln dicht aneinander verlegten, auf einem Unterbau befestigten Profilbrettern von untereinander im wesentlichen gleicher Querschnittsgestalt, insbesondere von Nut-Feder-Brettern gebildet ist, wobei zur gegenseitigen Verbindung der Profilbretter Verbindungselemente vorgesehen sind, die auf den Unterbau bildenden, zu den Profilbrettern senkrecht verlaufenden Anschlußleisten in deren Längsrichtung verschiebbar angeordnet sind und Einsteckteile aufweisen, die zu den Profilbrettern hin ausgerichtet sind und in Aufnahmenuten der Profilbretter greifen, die auf deren dem Unterbau zugewandten Unterseite vorgesehen sind.

Das Verlegen derartiger Beläge erfolgt in der Regel dadurch, daß die einzelnen Profilbretter je nach ihrer Querschnittsgestalt entweder direkt am Unterbau angenagelt oder mit diesem verschraubt werden, oder aber über Halteklammern, die in Nuten oder dergl. der Profilbretter greifen, am Unterbau befestigt werden.

Da die zur Verarbeitung kommenden Profilbretter in der Regel nicht ausreichend lang abgelagert sind, zumindest aber noch eine gegenüber Raumbedingungen erhöhte Restfeuchtigkeit aufweisen, tritt nach der Verlegung regelmäßig noch eine Schrumpfung ein, wodurch zwischen den einzelnen Profilbrettern unerwünschte und störend in Erscheinung tretende Spalte entstehen.

Aus der deutschen Gebrauchsmusterschrift 78 17 597 ist eine aus Haltelatten und Paneelen bestehende Decken- oder Wandverkleidung bekannt, bei der die Haltelatten an den Decken- oder Wandflächen befestigt werden und an ihren Längsseiten durchlaufende Aussparungen in Form von Nuten oder Abfalzungen aufweisen. Die Paneele sind an den Haltelatten jeweils durch einen Z-förmigen Halter angeschlossen, der aus einem senkrecht zur Paneelrückseite vorstehenden Steg und zwei zu entgegengesetzten Seiten des Steges rechtwinklig abgewinkelten Schenkeln des Stegs besteht. Der eine Schenkel davon ist seitlich der Berührungsfläche zwischen der Haltelatte und dem Paneel auf der Paneelrückseite befestigt. Dazu weist der Schenkel einen angeformten Zapfen auf, der in eine Sacklochbohrung auf der Paneelrückseite einsteckbar ist und auf seinem Umfang langflügelige radiale Lamellen besitzt, die einen Anschluß an den Paneelen mit sehr hoher Ausreißfestigkeit ermöglichen. Der andere Schenkel des Haltes ist quer zur Längsrichtung der Haltelatte und gegen deren Längsseite gerichtet und greift in die Aussparung an der Längsseite der Haltelatte ein. Diese Art der Befestigung erlaubt es, die Paneele in Längsrichtung der Haltelatten zu verschieben, so daß beispielsweise die Möglichkeit besteht, nachträglich ein Paneel auszutauschen.

Die einzelnen Paneele werden jedoch nicht dicht aneinander, sondern mit gegenseitigem Abstand verlegt, wobei die zwischen den Paneelen gebildeten Spalte durch Abdeckleisten verschlossen werden, die in die stirnseitig genuteten Paneele eingesteckt werden. Diese Decken- oder Wandverkleidung weist also grundsätzlich Fugen zwischen den Paneelen auf, wie sie häufig unerwünscht, für eine Bodenfläche hingegen sogar ungeeignet sind.

Hiervon ausgehend liegt der Erfindung die Aufgabe zugrunde, einen Belag nach den Merkmalen des Oberbegriffs so zu verbessern, daß bei einer Schrumpfung der Profilbretter nach erfolgter Verlegung zwischen diesen keine oder allenfalls minimale Fugen bzw. Spalten auftreten können.

Diese Aufgabe wird nach der Erfindung dadurch gelöst, daß jedes Verbindungselement wenigstens zwei Einsteckteile aufweist, die in Richtung der Anschlußleisten gegenseitig versetzt angeordnet sind, wobei die Einsteckteile eines Verbindungselements in die Aufnahmenuten jeweils zweier benachbarter Profilbretter greifen.

Der durch die Erfindung erreichte Vorteil besteht im wesentlichen darin, daß die die Profilbretter mit dem Unterbau verbindenden Verbindungselemente einerseits verschiebbar auf dem Unterbau gelagert sind, so daß sie der durch die Schrumpfung bedingten Bewegung der Profilbretter folgen können. Durch den vorgegebenen Abstand der beiden Einsteckteile zueinander werden die aneinander stoßenden Profilbretter jeweils auf festem Abstand gehalten. Eine Nut- bzw. Spaltbildung kann daher nur durch den Anteil an Schrumpfung entstehen, der im Randbereich der Profilbretter auftritt. Daher empfiehlt es sich, den Abstand der Einsteckteile des Verbindungselements möglichst klein zu halten. Im übrigen besteht aber bei der Erfindung der Vorteil, daß die Profilbretter miteinander verleimt werden können, ohne daß eine Rißbildung durch die Schrumpfung befürchtet werden muß. Durch die mögliche Verleimung wird auch ein späteres Knarren des Rahmenfußbodens vermieden, da die Profilbretter einen festen Verbund bilden. Schließlich wird durch die Verwendung der Verbindungselemente eine wesentlich schnellere und einfachere Verlegung der Profilbretter erreicht.

In bevorzugter Ausführungsform der Erfindung sind die Verbindungselemente mit die Anschlußleisten seitlich umgreifenden Klemmleisten versehen, die an ihrem freien Ende zueinander gerichtete Rastvorsprünge tragen, die jeweils eine in Längsrichtung der Anschlußleisten verlaufende, an deren Seitenfläche vorgesehene Rastaussparung hintergreifen. Auf diese Weise ist ein sicherer Halt der Verbindungselemente an den Anschlußleisten sichergestellt und zugleich dafür Sorge getragen, daß eine leichte Verschiebbarkeit der Verbindungselemente in Längsrichtung der Anschlußleisten gegeben ist. Die Rastaussparung kann dabei in besonders einfacher Weise von einer Nut oder einem Falz gebildet sein. Eine Nut bietet sich insbesondere dann an, wenn die Anschlußleisten - etwa zum Ausgleich größerer Bodenunebenheiten - eine größere Höhe aufweisen. Kommt es dagegen darauf an, den Fußbodenbelag möglichst dicht am Untergrund zu verlegen, so kann die Anschlußleiste als flaches Profil, gegebenenfalls auch aus Metall oder Kunststoff ausgebildet sein und lediglich einen Falz an ihrer Unterseite aufweisen.

Der Bereich zwischen den Rastaussparungen und der zu den Profilbrettern weisenden Oberfläche der Anschlußleisten weist vorteilhafterweise eine im Querschnitt trapezförmige Gestalt auf, wobei die schräg zueinander verlaufenden Seitenflächen jeweils eine Anlaufschräge für die Rastvorsprünge bilden. Auf diese Weise können die Verbindungselemente ohne weiteres an der jeweils benötigten Stelle auf die Anschlußleisten aufgeschnappt werden.

Die Profilbretter weisen zweckmäßigerweise auf ihrer den Anschlußleisten zugewandten Unterseite jeweils zwischen der Aufnahmenut und dem benachbarten Rand eine falzartige Freischneidung zur Aufnahme der Verbindungselemente auf. Die Tiefe dieser Freischneidung entspricht zweckmäßigerweise der Dicke des Verbindungselements, so daß die Profilbretter ohne Bildung von Hohlräumen den Anschlußleisten aufliegen.

Sind die Profilbretter von Nut-Feder-Brettern gebildet, so muß die Verlegung derart erfolgen, daß jeweils das neu zu verlegende Profilbrett mit seinem federseitigen Rand in die Nut des bereits verlegten Profilbrettes eingeschoben und danach das Einsteckteil durch Absenken des Profilbrettes in die Aufnahmenut eingebracht wird. Dazu ist es von Vorteil, wenn das in die der Nutseite des Profilbrettes benachbarte Aufnahmenut greifende Einsteckteil des Verbindungselements als elastisches Klemmelement ausgebildet ist. Hierdurch kann das Verbindungselement bereits beim Verlegen des Profilbrettes in die vorgesehene Aufnahmenut gesteckt werden, ohne daß es beim Verlegen des Profilbrettes sich selbsttätig wieder löst. Dazu ist das Einsteckteil an seinen den Seitenwänden der Aufnahmenut anliegenden Flächen mit zahnförmigen Vorsprüngen versehen.

Das in die der Federseite des Profilbrettes benachbarte Aufnahmenut greifende Einsteckteil des Verbindungselements weist zweckmäßigerweise eine gegenüber der Aufnahmenut geringere Breite auf und liegt der federseitigen Wand der Aufnahmenut an. Auf diese Weise tritt das Einsteckteil beim Absenken des zu verlegenden Profilbrettes leichter in die Aufnahmenut ein. Bei miteinander verleimten Profilbrettern erlaubt die gegenüber der Aufnahmenut geringere Breite das Einsteckteil ein gewisses Spiel zum Ausgleich des aufgetretenen Schwundes.

Zur Erhöhung der Klemmwirkung kann auch dieses Einsteckteil zweckmäßigerweise an seiner der Seitenwand der Aufnahmenut anliegenden Fläche mit wenigstens einem zahnförmigen Vorsprung versehen sein.

Um den Eingriff des Einsteckteils in die Aufnahmenut zu erleichtern, kann im Rahmen der Erfindung auch vorgesehen sein, daß das Einsteckteil an seiner Stirnfläche verrundet ausgebildet ist.

Schließlich besteht noch die Möglichkeit, daß das Verbindungselement an seiner den Profilbrettern anliegenden Oberfläche eine zu den Einsteckteilen parallel verlaufende Stufe aufweist, der der nutseitige Rand des Nut-Feder-Brettes anliegt. In diesem Fall ist es weiter von Vorteil, wenn die Höhe der Profilstärke des Profilbrettes zwischen dem Nutrand und der Profilbrettunterseite entspricht. Bei einer derartigen Ausbildung wird eine noch leichtere Verlegung der Profilbretter erreicht, da beim Absenken des Profilbrettes keine störenden Kanten den Bewegungsablauf erschweren können.

Im folgenden wird die Erfindung an in der Zeichnung dargestellten Ausführungsbeispielen näher erläutert; es zeigen:

Fig. 1 in der Teilfig. a) einen Fußbodenbelag in Seitenansicht mit nur zwei dargestellten Profilbrettern, in der Teilfig. b) eine Stirnansicht ohne Profilbretter,

Fig. 2 den Gegenstand nach Fig. 1, jedoch mit einem Unterbau geringerer Höhe,

Fig. 3 eine zweite Ausführungsform in der Fig. 1 entsprechender Darstellung,

Fig. 4 den Gegenstand nach Fig. 3, jedoch mit einem Unterbau geringerer Höhe entsprechend Fig. 2.

Der in der Zeichnung dargestellte Fußbodenbelag besteht aus mehreren, parallel zueinander angeordneten und einzeln dicht aneinander verlegten Profilbrettern 1 in der Art eines Riemenfußbodens. Die Profilbretter 1 sind auf einem Unterbau 2 befestigt und von untereinander im wesentlichen gleicher Querschnittsgestalt, wobei die Profilbretter 1 als Nut-Feder-Bretter ausgebildet sind.

Zur gegenseitigen Verbindung der Profilbretter 1 sind Verbindungselemente 3 vorgesehen, die auf den Unterbau 2 bildenden, zu den Profilbrettern 1 senkrecht verlaufenden Anschlußleisten 4 in deren Längsrichtung verschiebbar angeordnet sind. Die Verbindungselemente 3 weisen wenigstens zwei Einsteckteile 5, 6 auf, die zu den Profilbrettern 1 hin ausgerichtet sind und in Aufnahmenuten 7 der Profilbretter 1 greifen. Diese Aufnahmenuten 7 sind auf der dem Unterbau 2 zugewandten Unterseite der Profilbretter 1 vorgesehen. Die Einsteckteile 5, 6 eines Verbindungselements 3 greifen jeweils in die Aufnahmenuten 7 zweier benachbarter Profilbretter 1.

Die Verbindungselemente 3 sind im einzelnen mit die Anschlußleisten 4 seitlich umgreifenden Klemmleisten 8 versehen, die an ihrem freien Ende zueinander gerichtete Rastvorsprünge 9 tragen. Diese Rastvorsprünge 9 hintergreifen jeweils eine in Längsrichtung der Anschlußleisten 4 verlaufende, an deren Seitenfläche vorgesehene Rastaussparung 10. Diese Rastaussparung 10 ist in den Fig. 1 und 3 als Nut, in den Fig. 2 und 4 dagegen als Falz ausgebildet.

Der Bereich zwischen den Rastaussparungen 10 und der zu den Profilbrettern 1 weisenden Oberfläche der Anschlußleisten 4 weist eine im Querschnitt trapezförmige Gestalt auf. Die dabei jeweils schräg zueinander verlaufenden Seitenflächen 4.1 bilden eine Anlaufschräge für die Rastvorsprünge 9, so daß die Möglichkeit besteht, die Verbindungselemente 3 an beliebiger Stelle auf die Anschlußleisten 4 aufzuklipsen.

Die Profilbretter 1 sind auf ihrer den Anschlußleisten 4 zugewandten Unterseite jeweils zwischen der Aufnahmenut 7 und dem benachbarten Rand mit einer falzartigen Freischneidung 11 zur Aufnahme der Verbindungselemente 3 versehen, wodurch die Profilbretter 1 im gesamten Bereich bündig auf den Anschlußleisten 4 aufliegen.

Das Einsteckteil 5 des Verbindungselements 3, das in die der Nutseite des Profilbrettes 1 benachbarte Aufnahmenut 7 greift, ist als elastisches Klemmteil ausgebildet. Dazu ist das Einsteckteil 5 an seinen den Seitenwänden der Aufnahmenut 7 anliegenden Flächen mit zahnförmigen Vorsprüngen versehen. Hierdurch besteht die Möglichkeit, das Einsteckteil 5, das zur Verbindung erst des nächstfolgenden Profilbrettes 1 vorgesehen ist, beim Verlegen bereits fest in die Aufnahmenut 7 einzustecken.

Da beim Verlegen von Nut-Feder-Brettern eine Schwenkbewegung erforderlich ist, um den Eingriff des Einsteckteils 6 in die Aufnahmenut 7 zu ermöglichen, weist das Einsteckteil 6 des Verbindungselements 3, das in die der Federseite des Profilbrettes 1 benachbarte Aufnahmenut 7 greift, eine gegenüber der Aufnahmenut 7 geringere Breite auf und liegt der federseitigen Wand der Aufnahmenut 7 an.

In dem Ausführungsbeispiel nach den Fig. 3 und 4 ist das Einsteckteil 6 an seiner der Seitenwand der Aufnahmenut 7 anliegenden Fläche mit einem zahnförmigen Vorsprung versehen, wodurch eine noch höhere Festigkeit der Verbindung erreicht wird.

In dem Ausführungsbeispiel nach den Fig. 1 und 2 ist dagegen das Einsteckteil 6 an seiner Stirnfläche verrundet ausgebildet, wodurch die Schwenkbewegung des Profilbrettes 1 beim Verlegen erleichtert wird. Zusätzlich weist hier das Verbindungselement 3 an seiner den Profilbrettern 1 anliegenden Oberfläche eine zu den Einsteckteilen 5, 6 parallel verlaufende Stufe 12 auf, der der nutseitige Rand des Nut-Feder-Brettes anliegt. Die Höhe der Stufe 12 ist dabei so gewählt, daß sie der Profilstärke des Profilbrettes 1 zwischen dem Nutrand und der Profilbrettunterseite entspricht. Auf diese Weise ergibt sich ein bündiger Übergang aus der Nut des Profilbrettes 1 heraus zum Verbindungselement 3 hin, so daß das jeweils nächstfolgende Profilbrett 1 besonders einfach und ohne störende Hindernisse in Form von Kanten oder dergl. in die Nut des schon verlegten Profilbrettes 1 eingeschoben werden kann.

Durch die feste Verbindung jeweils zweier Profilbretter 1 an ihren aneinander grenzenden Kanten mittels eines Verbindungselements 3, das verschiebbar auf den Anschlußleisten 4 angeordnet ist, kann der Fußbodenbelag im Ganzen schrumpfen, ohne daß Spalte oder Ritzen merklicher Größe zwischen den Profilbrettern 1 auftreten können. Der durch das Schrumpfen der Profilbretter 1 zu erwartende Spalt wird daher nur im Randbereich des Raumes auftreten und kann dort zu gegebener Zeit durch Ergänzen eines Profilbrettstreifens beseitigt werden. Dabei besteht auch die Möglichkeit, das Profilbrett an einer Seite des Raumes fest am Untergrund oder am Unterbau zu befestigen, so daß der durch Schrumpfung entstehende Spalt nur auf einer Raumseite auftritt.

Claims (12)

1. Belag zur Verkleidung von Boden-, Wand- und/oder Deckenflächen, insbesondere in der Art eines Riemenfußbodens, der von mehreren, parallel zueinander angeordneten und einzeln dicht aneinander verlegten, auf einem Unterbau (2) befestigten Profilbrettern (1) von untereinander im wesentlichen gleicher Querschnittsgestalt, insbesondere von Nut-Feder-Brettern gebildet ist, wobei zur gegenseitigen Verbindung der Profilbretter (1) Verbindungselemente (3) vorgesehen sind, die auf den Unterbau (2) bildenden, zu den Profilbrettern (1) senkrecht verlaufenden Anschlußleisten (4) in deren Längsrichtung verschiebbar angeordnet sind und Einsteckteile (5, 6) aufweisen, die zu den Profilbrettern (1) hin ausgerichtet sind und in Aufnahmenuten (7) der Profilbretter (1) greifen, die auf deren dem Unterbau zugewandten Unterseite vorgesehen sind, dadurch gekennzeichnet, daß jedes Verbindungselement wenigstens zwei Einsteckteile (5, 6) aufweist, die in Richtung der Anschlußleisten (4) gegenseitig versetzt angeordnet sind, wobei die Einsteckteile (5, 6) eines Verbindungselements (2) in die Aufnahmenuten (7) jeweils zweier benachbarter Profilbretter (1) greifen.
2. Belag nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Verbindungselemente (3) mit die Anschlußleisten (4) seitlich umgreifenden Klemmleisten (8) versehen sind, die an ihrem freien Ende zueinander gerichtete Rastvorsprünge (9) tragen, die jeweils eine in Längsrichtung der Anschlußleisten (4) verlaufende, an deren Seitenfläche vorgesehene Rastaussparung (10) hintergreifen.
3. Belag nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Rastaussparung (10) von einer Nut oder einem Falz gebildet ist.
4. Belag nach Anspruch 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Bereich zwischen den Rastaussparungen (10) und der zu den Profilbrettern (1) weisenden Oberfläche der Anschlußleisten (4) eine im Querschnitt trapezförmige Gestalt aufweist, wobei die schräg zueinander verlaufenden Seitenflächen (4.1) jeweils eine Anlaufschräge für die Rastvorsprünge (9) bilden.
5. Belag nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Profilbretter (1) auf ihrer den Anschlußleisten (4) zugewandten Unterseite jeweils zwischen der Aufnahmenut (7) und dem benachbarten Rand eine falzartige Freischneidung (11) zur Aufnahme der Verbindungselemente (3) aufweisen.
6. Belag nach einem der Ansprüche 1 bis 5, bei welchem die Profilbretter (1) von Nut-Feder-Brettern gebildet sind, dadurch gekennzeichnet, daß das in die der Nutseite des Profilbrettes (1) benachbarte Aufnahmenut (7) greifende Einsteckteil (5) des Verbindungselements (3) als elastisches Klemmteil ausgebildet ist.
7. Belag nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß das Einsteckteil (5) an seinen den Seitenwänden der Aufnahmenut (7) anliegenden Flächen mit zahnförmigen Vorsprüngen versehen ist.
8. Belag nach Anspruch 6 oder 7, dadurch gekennzeichnet, daß das in die der Federseite des Profilbrettes (1) benachbarte Aufnahmenut (7) greifende Einsteckteil (6) des Verbindungselements (3) eine gegenüber der Aufnahmenut (7) geringere Breite aufweist und der federseitigen Wand der Aufnahmenut (7) anliegt.
9. Belag nach einem der Ansprüche 6 bis 8, dadurch gekennzeichnet, daß das Einsteckteil (6) an seiner der Seitenwand der Aufnahmenut (7) anliegenden Fläche mit wenigstens einem zahnförmigen Vorsprung versehen ist.
10. Belag nach einem der Ansprüche 6 bis 9, dadurch gekennzeichnet, daß das Einsteckteil (6) an seiner Stirnfläche verrundet ausgebildet ist.
11. Belag nach einem der Ansprüche 6 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß das Verbindungselement (3) an seiner den Profilbrettern (1) anliegenden Oberfläche eine zu den Einsteckteilen (5, 6) parallel verlaufende Stufe (12) aufweist, der der nutseitige Rand des Nut-Feder-Brettes anliegt.
12. Belag nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, daß die Höhe der Stufe (12) der Profilstärke des Profilbrettes (1) zwischen dem Nutrand und der Profilbrettunterseite entspricht.
DE4215273A 1992-05-09 1992-05-09 Belag zur Verkleidung von Boden-, Wand- und/oder Deckenflächen, insbesondere in der Art eines Riemenfußbodens Expired - Fee Related DE4215273C2 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE4215273A DE4215273C2 (de) 1992-05-09 1992-05-09 Belag zur Verkleidung von Boden-, Wand- und/oder Deckenflächen, insbesondere in der Art eines Riemenfußbodens

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE4215273A DE4215273C2 (de) 1992-05-09 1992-05-09 Belag zur Verkleidung von Boden-, Wand- und/oder Deckenflächen, insbesondere in der Art eines Riemenfußbodens

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE4215273A1 DE4215273A1 (de) 1993-11-18
DE4215273C2 true DE4215273C2 (de) 1996-01-25

Family

ID=6458468

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE4215273A Expired - Fee Related DE4215273C2 (de) 1992-05-09 1992-05-09 Belag zur Verkleidung von Boden-, Wand- und/oder Deckenflächen, insbesondere in der Art eines Riemenfußbodens

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE4215273C2 (de)

Cited By (25)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6510665B2 (en) 2000-01-24 2003-01-28 Valinge Aluminum Ab Locking system for mechanical joining of floorboards and method for production thereof
US6516579B1 (en) 1993-05-10 2003-02-11 Tony Pervan System for joining building boards
US6532709B2 (en) 1998-06-03 2003-03-18 Valinge Aluminium Ab Locking system and flooring board
US6588166B2 (en) 1995-03-07 2003-07-08 Pergo (Europe) Ab Flooring panel or wall panel and use thereof
US6606834B2 (en) 1995-03-07 2003-08-19 Pergo (Europe) Ab Flooring panel or wall panel and use thereof
US7644557B2 (en) 1996-06-11 2010-01-12 Unilin Beheer B.V., Besloten Vennootschap Method of making floor panels with edge connectors
US7651751B2 (en) 2003-02-14 2010-01-26 Kronotec Ag Building board
US7678425B2 (en) 2003-03-06 2010-03-16 Flooring Technologies Ltd. Process for finishing a wooden board and wooden board produced by the process
US7816001B2 (en) 2004-03-11 2010-10-19 Kronotec Ag Insulation board made of a mixture of wood base material and binding fibers
US7827749B2 (en) 2005-12-29 2010-11-09 Flooring Technologies Ltd. Panel and method of manufacture
US7854986B2 (en) 2005-09-08 2010-12-21 Flooring Technologies Ltd. Building board and method for production
US7856784B2 (en) 1995-03-07 2010-12-28 Pergo AG Flooring panel or wall panel and use thereof
US7877956B2 (en) 1999-07-05 2011-02-01 Pergo AG Floor element with guiding means
US7908816B2 (en) 2003-03-24 2011-03-22 Kronotec Ag Device for connecting building boards, especially floor panels
US8003168B2 (en) 2003-09-06 2011-08-23 Kronotec Ag Method for sealing a building panel
US8176698B2 (en) 2003-10-11 2012-05-15 Kronotec Ag Panel
US8257791B2 (en) 2002-11-12 2012-09-04 Kronotec Ag Process of manufacturing a wood fiberboard, in particular floor panels
US8402709B2 (en) 1995-03-07 2013-03-26 Pergo (Europe) Ab Flooring panel or wall panel and use thereof
US8475871B2 (en) 2005-09-08 2013-07-02 Flooring Technologies Ltd. Building board and method for production
US8544233B2 (en) 2000-03-31 2013-10-01 Pergo (Europe) Ab Building panels
US8615952B2 (en) 2010-01-15 2013-12-31 Pergo (Europe) Ab Set of panels comprising retaining profiles with a separate clip and method for inserting the clip
US9169658B2 (en) 2002-11-15 2015-10-27 Kronotec Ag Floor panel and method of laying a floor panel
US9322162B2 (en) 1998-02-04 2016-04-26 Pergo (Europe) Ab Guiding means at a joint
US9464443B2 (en) 1998-10-06 2016-10-11 Pergo (Europe) Ab Flooring material comprising flooring elements which are assembled by means of separate flooring elements
US9593491B2 (en) 2010-05-10 2017-03-14 Pergo (Europe) Ab Set of panels

Families Citing this family (68)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20020178674A1 (en) 1993-05-10 2002-12-05 Tony Pervan System for joining a building board
FR2745023B1 (fr) * 1996-02-19 1998-05-07 Richert Philippe Jean Marie Piece de liaison de bardage
SE509060C2 (sv) 1996-12-05 1998-11-30 Valinge Aluminium Ab Metod för tillverkning av byggnadsskiva såsom en golvskiva
SE509059C2 (sv) * 1996-12-05 1998-11-30 Valinge Aluminium Ab Metod och utrustning för framställning av en byggnadsskiva, såsom en golvskiva
AT405560B (de) 1997-06-18 1999-09-27 Kaindl M Anordnung mit bauteilen und bauteile
WO2001002670A1 (de) 1999-06-30 2001-01-11 Akzenta Paneele + Profile Gmbh Paneel sowie befestigungssystem für paneele
DE29911462U1 (de) * 1999-07-02 1999-11-18 Akzenta Paneele & Profile Gmbh Befestigungssystem für Paneele
US6863768B2 (en) 1999-11-08 2005-03-08 Premark Rwp Holdings Inc. Water resistant edge of laminate flooring
EE200200501A (et) 2000-03-07 2004-02-16 E.F.P. Floor Products Fussböden GmbH Paneelide mehaaniline ühendussüsteem
AU2000269903B2 (en) 2000-03-07 2004-04-22 E.F.P. Floor Products Fussboden Gmbh Mechanical connection of panels
SE0001325L (sv) 2000-04-10 2001-06-25 Valinge Aluminium Ab Låssystem för hopfogning av golvskivor samt golvskivor försedda med sådana låssystem och golv bildat av sådana golvskivor
BE1013569A3 (nl) 2000-06-20 2002-04-02 Unilin Beheer Bv Vloerbekleding.
US6769218B2 (en) 2001-01-12 2004-08-03 Valinge Aluminium Ab Floorboard and locking system therefor
DE10101912C1 (de) * 2001-01-16 2002-03-14 Johannes Schulte Verfahren zum Verlegen von in der Konfiguration rechteckigen Bodenpaneelen
US8028486B2 (en) 2001-07-27 2011-10-04 Valinge Innovation Ab Floor panel with sealing means
DE10138285A1 (de) 2001-08-10 2003-03-06 Akzenta Paneele & Profile Gmbh Paneel sowie Befestigungssystem für Paneele
US8250825B2 (en) 2001-09-20 2012-08-28 Välinge Innovation AB Flooring and method for laying and manufacturing the same
DE10153256A1 (de) * 2001-10-31 2003-05-15 Plettac Roeder Zeltsysteme Gmb Zeltfussbodensystem
DE10206877B4 (de) 2002-02-18 2004-02-05 E.F.P. Floor Products Fussböden GmbH Paneel, insbesondere Fussbodenpaneel
SE525661C2 (sv) 2002-03-20 2005-03-29 Vaelinge Innovation Ab System för bildande av dekorativa fogpartier och golvskivor därför
JP4472355B2 (ja) 2002-04-03 2010-06-02 ベーリンゲ、イノベイション、アクチボラグVaelinge Innovation Ab フロアボード用機械式係止システム
SE525657C2 (sv) 2002-04-08 2005-03-29 Vaelinge Innovation Ab Golvskivor för flytande golv framställda av åtminstone två olika materialskikt samt halvfabrikat för tillverkning av golvskivor
US8850769B2 (en) 2002-04-15 2014-10-07 Valinge Innovation Ab Floorboards for floating floors
US7739849B2 (en) 2002-04-22 2010-06-22 Valinge Innovation Ab Floorboards, flooring systems and methods for manufacturing and installation thereof
US7845140B2 (en) 2003-03-06 2010-12-07 Valinge Innovation Ab Flooring and method for installation and manufacturing thereof
US7677001B2 (en) 2003-03-06 2010-03-16 Valinge Innovation Ab Flooring systems and methods for installation
AT414254B (de) * 2003-06-05 2006-10-15 Kaindl Flooring Gmbh Verkleidungsplatte
BE1015672A3 (fr) * 2003-09-05 2005-07-05 Buzon Pedestal Internat S A Plancher.
US7886497B2 (en) 2003-12-02 2011-02-15 Valinge Innovation Ab Floorboard, system and method for forming a flooring, and a flooring formed thereof
US20050166516A1 (en) 2004-01-13 2005-08-04 Valinge Aluminium Ab Floor covering and locking systems
ITNA20040045A1 (it) * 2004-07-30 2004-10-30 Giovanni Iovene Sistema ad incastro o ad infilo per la posa in opera di pavimentazioni in legno per esterni ed interni.
SE527570C2 (sv) 2004-10-05 2006-04-11 Vaelinge Innovation Ab Anordning och metod för ytbehandling av skivformat ämne samt golvskiva
US7454875B2 (en) 2004-10-22 2008-11-25 Valinge Aluminium Ab Mechanical locking system for floor panels
DE602004010914T3 (de) 2004-10-22 2011-07-07 Välinge Innovation AB Satz von Fussbodenpaneelen
US8215078B2 (en) 2005-02-15 2012-07-10 Välinge Innovation Belgium BVBA Building panel with compressed edges and method of making same
US7841144B2 (en) 2005-03-30 2010-11-30 Valinge Innovation Ab Mechanical locking system for panels and method of installing same
BE1016938A6 (nl) 2005-03-31 2007-10-02 Flooring Ind Ltd Werkwijzen voor het vervaardigen en verpakken van vloerpanelen, inrichtingen hierbij aangewend, alsmede vloerpaneel en verpakte set van vloerpanelen.
US20130139478A1 (en) 2005-03-31 2013-06-06 Flooring Industries Limited, Sarl Methods for packaging floor panels, as well as packed set of floor panels
US8061104B2 (en) 2005-05-20 2011-11-22 Valinge Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
SE530653C2 (sv) 2006-01-12 2008-07-29 Vaelinge Innovation Ab Fuktsäker golvskiva samt golv med ett elastiskt ytskikt omfattande ett dekorativt spår
BE1017157A3 (nl) 2006-06-02 2008-03-04 Flooring Ind Ltd Vloerbekleding, vloerelement en werkwijze voor het vervaardigen van vloerelementen.
SE533410C2 (sv) 2006-07-11 2010-09-14 Vaelinge Innovation Ab Golvpaneler med mekaniska låssystem med en flexibel och förskjutbar tunga samt tunga därför
US7861482B2 (en) 2006-07-14 2011-01-04 Valinge Innovation Ab Locking system comprising a combination lock for panels
US8689512B2 (en) 2006-11-15 2014-04-08 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels with vertical folding
SE531111C2 (sv) 2006-12-08 2008-12-23 Vaelinge Innovation Ab Mekanisk låsning av golvpaneler
US8931174B2 (en) 2009-07-31 2015-01-13 Valinge Innovation Ab Methods and arrangements relating to edge machining of building panels
US10279404B2 (en) 2009-07-31 2019-05-07 Valinge Innovation Ab Methods and arrangements relating to edge machining of building panels
RU2563005C2 (ru) 2010-01-12 2015-09-10 Велинге Инновейшн Аб Система механической фиксации для панелей пола
MY159581A (en) 2010-02-04 2017-01-13 Välinge Innovation AB Mechanical locking system for floor panels
KR102017317B1 (ko) 2011-07-05 2019-09-02 세라록 이노베이션 에이비 접착 설형부를 구비한 바닥 패널들의 기계적 로킹
US9725912B2 (en) 2011-07-11 2017-08-08 Ceraloc Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
US8650826B2 (en) 2011-07-19 2014-02-18 Valinge Flooring Technology Ab Mechanical locking system for floor panels
US8857126B2 (en) 2011-08-15 2014-10-14 Valinge Flooring Technology Ab Mechanical locking system for floor panels
US8763340B2 (en) 2011-08-15 2014-07-01 Valinge Flooring Technology Ab Mechanical locking system for floor panels
CN109025153A (zh) 2012-06-19 2018-12-18 瓦林格创新股份有限公司 将板块分为第一和第二镶板的方法、形成机械锁定系统的方法以及建筑镶板
EA028287B1 (ru) 2012-11-22 2017-10-31 Сералок Инновейшн Аб Механическая замковая система для напольных панелей
DE102013106251A1 (de) * 2013-06-14 2014-12-18 Novo-Tech Gmbh & Co. Kg Montagesystem für einen Bodenbelag
EP3014034B1 (de) 2013-06-27 2019-10-02 Välinge Innovation AB Bauplatte mit einem mechanischen arretierungssystem
CN108118860A (zh) 2013-07-09 2018-06-05 塞拉洛克创新股份有限公司 用于地板镶板的机械锁定系统
CA2926336A1 (en) 2013-10-25 2015-04-30 Floor Iptech Ab Mechanical locking system for floor panels
CN106536837A (zh) * 2014-05-05 2017-03-22 艾德克有限公司 适合于快速安装和拆卸的表面覆盖结构
US10246883B2 (en) 2014-05-14 2019-04-02 Valinge Innovation Ab Building panel with a mechanical locking system
KR20170005063A (ko) 2014-05-14 2017-01-11 뵈린게 이노베이션 에이비이 기계식 록킹 시스템이 구비된 빌딩 패널
FR3023862B1 (fr) * 2014-07-21 2017-10-20 Jean-Louis Lefort Lame de parquet, ensemble d'au moins deux telles lames et procede d'assemblage associe
BR112017010662A2 (pt) 2014-11-27 2017-12-26 Vaelinge Innovation Ab sistema de travamento mecânico para painéis de piso
FR3057593A1 (fr) * 2016-10-17 2018-04-20 S2Ir Dispositif de liaison des extremites de lames de bardage
WO2018228654A1 (en) * 2017-06-12 2018-12-20 Knauf Gips Kg Building panel, preferably for a covering in the interior of a building
EP3556963A1 (de) 2018-04-17 2019-10-23 S2Ir Verbindungsvorrichtung der extremitäten von verkleidungslamellen

Family Cites Families (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE7817597U1 (de) * 1978-06-12 1979-11-22 Europatent S.A., Luxemburg Aus haltelatten und paneelen bestehende decken- oder wandverkleidung
DE3839019C2 (de) * 1988-11-18 1992-05-07 Peter 5860 Iserlohn De Rex

Cited By (69)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6516579B1 (en) 1993-05-10 2003-02-11 Tony Pervan System for joining building boards
US8875465B2 (en) 1995-03-07 2014-11-04 Pergo (Europe) Ab Flooring panel or wall panel and use thereof
US9032685B2 (en) 1995-03-07 2015-05-19 Pergo (Europe) Ab Flooring panel or wall panel and use thereof
US6588166B2 (en) 1995-03-07 2003-07-08 Pergo (Europe) Ab Flooring panel or wall panel and use thereof
US6606834B2 (en) 1995-03-07 2003-08-19 Pergo (Europe) Ab Flooring panel or wall panel and use thereof
US8402709B2 (en) 1995-03-07 2013-03-26 Pergo (Europe) Ab Flooring panel or wall panel and use thereof
US8661762B2 (en) 1995-03-07 2014-03-04 Pergo (Europe) Ab Flooring panel or wall panel and use thereof
US7856784B2 (en) 1995-03-07 2010-12-28 Pergo AG Flooring panel or wall panel and use thereof
US7669377B2 (en) 1996-06-11 2010-03-02 Unilin Beheer B.V., Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US7647743B2 (en) 1996-06-11 2010-01-19 Unilin Beheer B.V. Besloten Vennootschap Method of making floor panels with edge connectors
US7650728B2 (en) 1996-06-11 2010-01-26 UNILIN BEHEER BV besloten vennootschap Floor panels with edge connectors
US7650727B2 (en) 1996-06-11 2010-01-26 Unilin Beheer B.V., Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US7647741B2 (en) 1996-06-11 2010-01-19 Unilin Beheer B.V. Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US7654054B2 (en) 1996-06-11 2010-02-02 Uniliin Beheer B.V. besloten vennootschap Floor panels with edge connectors
US7658048B2 (en) 1996-06-11 2010-02-09 Unilin Beheer B.V. Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US7661238B2 (en) 1996-06-11 2010-02-16 Unilin Beheer B.V., besloten, vennootshap Floor panels with edge connectors
US8789334B2 (en) 1996-06-11 2014-07-29 Unilin Beheer B.V., Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US7665265B2 (en) 1996-06-11 2010-02-23 Unlin Beheer B.V. Floor panels with edge connectors
US7665266B2 (en) 1996-06-11 2010-02-23 Unilin Beheer B.V., Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US7665267B2 (en) 1996-06-11 2010-02-23 Unilin Beheer B.V., Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US7644555B2 (en) 1996-06-11 2010-01-12 Unilin Beheer B.V., Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US7669376B2 (en) 1996-06-11 2010-03-02 Unilin Beheer B.V., Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US7673431B2 (en) 1996-06-11 2010-03-09 Unilin Beheer B.V. besloten, vennootschap Floor panels with edge connectors
US7644554B2 (en) 1996-06-11 2010-01-12 Unilin Beheer B.V. Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US7677008B2 (en) 1996-06-11 2010-03-16 Unilin Beheer B.V., Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US7681371B2 (en) 1996-06-11 2010-03-23 Unilin Beheer B.V. Floor panels with edge connectors
US7698868B2 (en) 1996-06-11 2010-04-20 Unilin Beheer B.V. Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US7698869B2 (en) 1996-06-11 2010-04-20 Unilin Beheer B.V. Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US7707793B2 (en) 1996-06-11 2010-05-04 Unilin Beheer B.V., Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US7712280B2 (en) 1996-06-11 2010-05-11 Unilin Beheer B.V., Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US7726089B2 (en) 1996-06-11 2010-06-01 Unilin Beheer B.V., Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US7735288B2 (en) 1996-06-11 2010-06-15 Unilin Beheer B.V., Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US7757453B2 (en) 1996-06-11 2010-07-20 Unilin Beheer B.V., Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US7770350B2 (en) 1996-06-11 2010-08-10 Unilin Beheer B. V., besloten vennootschap Floor panels with edge connectors
US7810297B2 (en) 1996-06-11 2010-10-12 Unilin Beheer B.V., Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US7644557B2 (en) 1996-06-11 2010-01-12 Unilin Beheer B.V., Besloten Vennootschap Method of making floor panels with edge connectors
US7827754B2 (en) 1996-06-11 2010-11-09 Unilin Beheer B.V., Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US8365494B2 (en) 1996-06-11 2013-02-05 Unilin Beheer B.V., Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US7827755B2 (en) 1996-06-11 2010-11-09 Unilin Beheer B.V., Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US8166723B2 (en) 1996-06-11 2012-05-01 Unilin Beheer B.V., Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US7665268B2 (en) 1996-06-11 2010-02-23 Unilin Beheer B.V., Besloten Vennootschap Floor panels with edge connectors
US9322162B2 (en) 1998-02-04 2016-04-26 Pergo (Europe) Ab Guiding means at a joint
US6532709B2 (en) 1998-06-03 2003-03-18 Valinge Aluminium Ab Locking system and flooring board
US9464443B2 (en) 1998-10-06 2016-10-11 Pergo (Europe) Ab Flooring material comprising flooring elements which are assembled by means of separate flooring elements
US7877956B2 (en) 1999-07-05 2011-02-01 Pergo AG Floor element with guiding means
US6510665B2 (en) 2000-01-24 2003-01-28 Valinge Aluminum Ab Locking system for mechanical joining of floorboards and method for production thereof
US9534397B2 (en) 2000-03-31 2017-01-03 Pergo (Europe) Ab Flooring material
US9316006B2 (en) 2000-03-31 2016-04-19 Pergo (Europe) Ab Building panels
US9255414B2 (en) 2000-03-31 2016-02-09 Pergo (Europe) Ab Building panels
US8578675B2 (en) 2000-03-31 2013-11-12 Pergo (Europe) Ab Process for sealing of a joint
US8544233B2 (en) 2000-03-31 2013-10-01 Pergo (Europe) Ab Building panels
US9260869B2 (en) 2000-03-31 2016-02-16 Pergo (Europe) Ab Building panels
US8257791B2 (en) 2002-11-12 2012-09-04 Kronotec Ag Process of manufacturing a wood fiberboard, in particular floor panels
US9169658B2 (en) 2002-11-15 2015-10-27 Kronotec Ag Floor panel and method of laying a floor panel
US7651751B2 (en) 2003-02-14 2010-01-26 Kronotec Ag Building board
US7678425B2 (en) 2003-03-06 2010-03-16 Flooring Technologies Ltd. Process for finishing a wooden board and wooden board produced by the process
US8016969B2 (en) 2003-03-06 2011-09-13 Flooring Technologies Ltd. Process for finishing a wooden board and wooden board produced by the process
US7908816B2 (en) 2003-03-24 2011-03-22 Kronotec Ag Device for connecting building boards, especially floor panels
US8003168B2 (en) 2003-09-06 2011-08-23 Kronotec Ag Method for sealing a building panel
US8176698B2 (en) 2003-10-11 2012-05-15 Kronotec Ag Panel
US7816001B2 (en) 2004-03-11 2010-10-19 Kronotec Ag Insulation board made of a mixture of wood base material and binding fibers
US8475871B2 (en) 2005-09-08 2013-07-02 Flooring Technologies Ltd. Building board and method for production
US7854986B2 (en) 2005-09-08 2010-12-21 Flooring Technologies Ltd. Building board and method for production
US7827749B2 (en) 2005-12-29 2010-11-09 Flooring Technologies Ltd. Panel and method of manufacture
US9115500B2 (en) 2010-01-15 2015-08-25 Pergo (Europe) Ab Set of panels comprising retaining profiles with a separate clip and method for inserting the clip
US9464444B2 (en) 2010-01-15 2016-10-11 Pergo (Europe) Ab Set of panels comprising retaining profiles with a separate clip and method for inserting the clip
US8615952B2 (en) 2010-01-15 2013-12-31 Pergo (Europe) Ab Set of panels comprising retaining profiles with a separate clip and method for inserting the clip
US8631623B2 (en) 2010-01-15 2014-01-21 Pergo (Europe) Ab Set of panels comprising retaining profiles with a separate clip and method for inserting the clip
US9593491B2 (en) 2010-05-10 2017-03-14 Pergo (Europe) Ab Set of panels

Also Published As

Publication number Publication date
DE4215273A1 (de) 1993-11-18

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0526873B1 (de) Profilverbindung, insbesondere für Aluminium-Leichtbau
EP0999321B1 (de) Fussbodenpaneel
DE19718319C2 (de) Parkettelement
DE102006037614B3 (de) Fußbodenbelag und Verlegeverfahren
DE69912950T2 (de) Verriegelungssystem und bodenplatte
EP1246981B1 (de) Paneelelemente
DE69932179T2 (de) Bodenbelagsplatte, wandpaneel oder ähnliches
EP0477721B1 (de) Abgehängte Kassettendecke
EP1223268B1 (de) Fussbodenleiste
DE69929120T2 (de) Fussbodenbelag, Fussbodenplatte für einen derartigen Belag und Verfahren zum Herstellen einer solchen Fussbodenplatte
DE69631027T2 (de) Modulares Bauelement
EP1415056B1 (de) Paneel sowie Befestigungssystem für Paneele
DE69927394T2 (de) Fussbodensystem mit in vertikaler Richtung zu verbindenen Fussbodenplatten und mit separaten Verbindungsprofilen
DE10159284B4 (de) Gebäudeplatte, insbesondere Bodenpaneel
EP1441087B1 (de) Paneel, insbesondere Fussbodenpaneel
EP1223264B1 (de) Verfahren zum Verlegen von in der Konfiguration rechteckigen Bodenpaneelen
EP1379739B1 (de) Bausatz aus plattenförmigen Bauteilen und Verbindungselementen
EP0224095B1 (de) Gitterplatte aus Kunststoff, insbesondere aus Recycling- Kunststoff
DE19925248C2 (de) Fußbodendiele
EP1420125B1 (de) Einrichtung bestehend aus zwei miteinander verbindbaren Bauplatten und einem Einsatz zum Verriegeln dieser Bauplatten
DE19516530B4 (de) Dichtungsvorrichtung, insbesondere für Türflügel
EP1462587B1 (de) Paneel, insbesondere Fussbodenpaneel, sowie Verfahren zum Verlegen von Paneelen
DE69434534T2 (de) Bodendichtung für Laminatfussboden
AT413227B (de) Platten- oder leistenförmige bauteile oder anordnung mit derartigen bauteilen und klammer hiefür
DE3640822C2 (de)

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: GROEGER, DIETMAR, 89281 ALTENSTADT, DE

8339 Ceased/non-payment of the annual fee