DE1202220B - Fahrbarer Schaufellader - Google Patents

Fahrbarer Schaufellader

Info

Publication number
DE1202220B
DE1202220B DES90151A DES0090151A DE1202220B DE 1202220 B DE1202220 B DE 1202220B DE S90151 A DES90151 A DE S90151A DE S0090151 A DES0090151 A DE S0090151A DE 1202220 B DE1202220 B DE 1202220B
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
shovel
loader
conveyor
discharge conveyor
loader according
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DES90151A
Other languages
English (en)
Inventor
Werner Schiedeck
Heinrich Kotyza
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Salzgitter Maschinen AG
Original Assignee
Salzgitter Maschinen AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Salzgitter Maschinen AG filed Critical Salzgitter Maschinen AG
Priority to DES90151A priority Critical patent/DE1202220B/de
Publication of DE1202220B publication Critical patent/DE1202220B/de
Granted legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E02HYDRAULIC ENGINEERING; FOUNDATIONS; SOIL SHIFTING
    • E02FDREDGING; SOIL-SHIFTING
    • E02F3/00Dredgers; Soil-shifting machines
    • E02F3/04Dredgers; Soil-shifting machines mechanically-driven
    • E02F3/28Dredgers; Soil-shifting machines mechanically-driven with digging tools mounted on a dipper- or bucket-arm, i.e. there is either one arm or a pair of arms, e.g. dippers, buckets
    • E02F3/36Component parts
    • E02F3/40Dippers; Buckets Grab device, e.g. manufacturing processes for buckets, form, geometry, material of buckets
    • E02F3/407Dippers; Buckets Grab device, e.g. manufacturing processes for buckets, form, geometry, material of buckets with ejecting or other unloading device
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E02HYDRAULIC ENGINEERING; FOUNDATIONS; SOIL SHIFTING
    • E02FDREDGING; SOIL-SHIFTING
    • E02F3/00Dredgers; Soil-shifting machines
    • E02F3/04Dredgers; Soil-shifting machines mechanically-driven
    • E02F3/28Dredgers; Soil-shifting machines mechanically-driven with digging tools mounted on a dipper- or bucket-arm, i.e. there is either one arm or a pair of arms, e.g. dippers, buckets
    • E02F3/283Dredgers; Soil-shifting machines mechanically-driven with digging tools mounted on a dipper- or bucket-arm, i.e. there is either one arm or a pair of arms, e.g. dippers, buckets with a single arm pivoted directly on the chassis
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E02HYDRAULIC ENGINEERING; FOUNDATIONS; SOIL SHIFTING
    • E02FDREDGING; SOIL-SHIFTING
    • E02F3/00Dredgers; Soil-shifting machines
    • E02F3/04Dredgers; Soil-shifting machines mechanically-driven
    • E02F3/28Dredgers; Soil-shifting machines mechanically-driven with digging tools mounted on a dipper- or bucket-arm, i.e. there is either one arm or a pair of arms, e.g. dippers, buckets
    • E02F3/34Dredgers; Soil-shifting machines mechanically-driven with digging tools mounted on a dipper- or bucket-arm, i.e. there is either one arm or a pair of arms, e.g. dippers, buckets with bucket-arms, i.e. a pair of arms, e.g. manufacturing processes, form, geometry, material of bucket-arms directly pivoted on the frames of tractors or self-propelled machines
    • E02F3/352Buckets movable along a fixed guide

Description

  • Fahrbarer Schaufellader Die Erfindung bezieht sich auf einen fahrbaren Schaufellader mit einer heb- und senkbaren Schaufel, die das aufgenommene Haufgut in der Entladestellung seitlich entleert.
  • Die bekannten Schaufellader dieser Art sind so ausgebildet, daß die Schaufeln in der Entladestellung an ihrem einen Ende angehoben werden, um dann um eine am anderen Ende vorgesehene Achse zu kippen und auf diese Weise das Ladegut seitlich abzuwerfen. Diese Ausbildung setzt einen genügend hohen Raum über der in die Entladestellung gebrachten Schaufel voraus. Aus diesem Grunde können diese bekannten Schaufellader unter Tage nur dort eingesetzt werden, wo ein genügend hoher Raum zur Verfügung steht. In vielen Fällen sind aber die Raumhöhen unter Tage so begrenzt, daß mit den bekannten Ladem nicht gearbeitet werden kann.
  • Der Erfindung liegt nun die Aufgabe zugrunde, die Möglichkeit zu schaffen, auch in höhenbegrenzten Räumen unter Tage einen Schaufellader einsetzen zu können, der seitlich entleert. Nach der Erfindung ist dies dadurch möglich geworden, daß an der Schaufel, wie zwar an sich bekannt, ein Austragförderer angeordnet ist, der aber quer zur Fahrtrichtung arbeitet. Auf diese Weise braucht die Schaufel beim seitlichen Entleeren nicht schräg gestellt zu werden. Die Entladung kann daher auch in Räumen unter Tage erfolgen, die so niedrig sind, daß gerade das Einfahren der Lademaschine mit waagerechter Lage der Schaufel ermöglichen.
  • Bei einer besonderen Ausführungsforin der Erfindung ist der Austragförderer als ein den Schaufelboden bildender Kratzerförderer ausgebildet, dessen Arbeitsrichtung umkehrbar ist.
  • Bei einer anderen Ausführungsform der Erfindung dient als Austragförderer ein der Querschnittsform der Schaufel angepaßter Schieber, der mittels eines flaschenzugartig am Schaufelboden angeordneten Zugmittels, z. B. einer oder mehrerer Ketten, über einen oder mehrere ebenfalls am Schaufelboden angeordnete Teleskopzylinder entlang Führungen am Schaufelboden sowie an den Schaufelwänden bewegbar ist.
  • In den Zeichnungen sind zwei Ausführungsformen als Beispiele der Erfindung dargestellt.
  • F i g. 1 zeigt eine teils im Schnitt gehaltene Seitenansicht der ersten Ausführungsform; F i g. 2 ist die Draufsicht auf die Darstellung in F ig. 1; F i g. 3 veranschaulicht die Vorderansicht der Darstellung nach den F i g. 1 und 2 in einer anderen Betriebslage; F i g. 4 zeigt eine teils im Schnitt gehaltene Seitenansicht einer zweiten Ausführungsform; F i g. 5 ist die Draufsicht auf die Darstellung in F i g. 4.
  • Der in den F i g. 1 bis 3 dargestellte Schaufellader besteht aus einem Rahmengestell 1 mit zwei Raupen 2, 3, zwei Fahrmotoren 4 und einer Ladeschaufel 5. Die Ladeschaufel 5 ist um Gelenke 6 schwenkbar. Die Schwenkbewegung wird durch einen Schwenkzylinder 7 erzeugt, der zusammen mit dem Gelenk 6 an einer Führung 8 mit Hilfe hydraulischer Zylinder 9 auf- und abgefahren werden kann. Während der Auf- und Abwärtsbewegung schwenkt die Schaufel 5 um das Gelenk 6. Die untere Ladestellung der Schaufel 5 ist in F i g. 1 mit vollausgezogenen Linien dargestellt. Die obere Entladestellung ist mit strichpunktierten Linien dargestellt.
  • Am Boden der Schaufel 5 ist ein endloses Förderband 10 angeordnet, das von Kettenrädern 11, 12 je nach Wunsch nach rechts oder links antreibbar ist. In der oberen Stellung der Schaufel 5 wird das aufgenommene Haufwerk 13 durch eine Linksbewegung des Bandes 10 seitlich ausgetragen und in bereitstehende Wagen 14 verbracht. Soll das Haufwerk 13 nach der anderen Seite ausgeladen werden, braucht das Band 10 nur umgesteuert zu werden. Der Antrieb des Bandes 10 erfolgt von einem Motor 15 aus, der über ein Getriebe 16 das Band 10 antreibt. Von den Kettenrädem 11, 12 dient das eine als Antriebsrad und das andere als Spannrad. Der Motor 15 kann als Hydraulikmotor ausgebildet sein. Bei der hydraulischen Antriebsanordnung ist eine Anpassung der Entladegeschwindigkeit an das nachgeschaltete Abförderinittel 14 gegeben.
  • Bei der in den F i g. 4 und 5 dargestellten Ausführungsform ist das Fahrgestell mit Antriebsmotor ähnlich ausgebildet wie bei der Ausführungsform nach den F i g. 1 bis 3. Die Schaufel 5 sitzt jedoch an einem Zwischenstück 17. Dieses Zwischenstück ist an das Fahrgestell bei 18 angelenkt. Die Hubbewegung der Schaufel 5 wird durch einen hydraulischen Zylinder 20 ausgelöst, der im Fahrgestell des Laders angeordnet ist.
  • Als Fördermittel dient bei dieser Ausführungsform ein Schieber 21, der mittels eines Flaschenzuges 22 am Boden der Schaufel über eine oder mehrere ebenfalls am Schaufelboden angeordnete Teleskopzylinder 23 in Richtung des Doppelpfeiles x bewegt werden kann. Der Schieber 21 ist dabei an den Stellen 24, 25 und 26 am Schaufelboden und an den Schaufelwänden geführt.
  • Durch den Flaschenzug 22 ist es möglich, mit einem geringen Hub den großen Entladeweg des Materialschiebers 21 von links nach rechts oder umgekehrt zu bewältigen.

Claims (2)

  1. Patentansprüche: 1. Fahrbarer Schaufellader mit einer heb- und senkbaren Schaufel, die das aufgenommene Haufgut in der Entladestellung seitlich entleert, g e - kennzeichnet durch einen an der Schaufel (5) angeordneten, quer zur Fahrtrichtung arbeitenden Austragförderer (10; 21).
  2. 2. Lader nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Austragförderer als ein den Schaufelboden bildender Kratzerförderer (10) ausgebildet ist, dessen Arbeitsrichtung umkehrbar ist. 3. Lader nach den Ansprüchen 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Antrieb (15) für den Förderer (10) an der Schaufel (5) selbst angeordnet ist. 4. Lader nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß als Austragförderer ein der Querschnittsform der Schaufel (5) angepaßter Schieber (21) dient, der mittels eines flaschenzugartig am Schaufelboden angeordneten Zugmittels, z. B. einer oder mehrerer Ketten (22), über einen oder mehrere ebenfalls am Schaufelboden angeordnete Teleskopzylinder (23) entlang Führungen (24, 25, 26) am Schaufelboden sowie an den Schaufelwänden bewegbar ist. In Betracht gezogene Druckschriften: Deutsche Patentschriften Nr. 1144 1897 504 906, 325058.
DES90151A 1964-03-21 1964-03-21 Fahrbarer Schaufellader Granted DE1202220B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DES90151A DE1202220B (de) 1964-03-21 1964-03-21 Fahrbarer Schaufellader

Applications Claiming Priority (4)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DES90151A DE1202220B (de) 1964-03-21 1964-03-21 Fahrbarer Schaufellader
AT145365A AT252805B (de) 1964-03-21 1965-02-18 Schaufellader mit heb- und senkbarer Schaufel
GB1051565A GB1047117A (en) 1964-03-21 1965-03-12 Improved shovel loader
FR9482A FR1426716A (fr) 1964-03-21 1965-03-16 Chargeur à pelle

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1202220B true DE1202220B (de) 1965-09-30

Family

ID=7515593

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DES90151A Granted DE1202220B (de) 1964-03-21 1964-03-21 Fahrbarer Schaufellader

Country Status (4)

Country Link
AT (1) AT252805B (de)
DE (1) DE1202220B (de)
FR (1) FR1426716A (de)
GB (1) GB1047117A (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3407952A (en) * 1966-12-16 1968-10-29 Caterpillar Tractor Co Loader bucket with positive side ejector

Families Citing this family (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB2115777B (en) * 1982-03-02 1985-10-09 Eimco Side emptying container
WO1993001365A1 (en) * 1991-07-03 1993-01-21 Michael John Jonson Bucket for earth moving equipment
AU125619S (en) 1994-08-09 1996-01-16 Boots Co Plc Liquid dispenser

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE325058C (de) * 1919-09-04 1920-09-08 Jakob Pistor Verladeschaufel, insbesondere fuer Koks
DE504906C (de) * 1923-01-28 1930-08-12 Rembrandt Peale Verlader, insbesondere fuer Bergwerke

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE325058C (de) * 1919-09-04 1920-09-08 Jakob Pistor Verladeschaufel, insbesondere fuer Koks
DE504906C (de) * 1923-01-28 1930-08-12 Rembrandt Peale Verlader, insbesondere fuer Bergwerke

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3407952A (en) * 1966-12-16 1968-10-29 Caterpillar Tractor Co Loader bucket with positive side ejector

Also Published As

Publication number Publication date
FR1426716A (fr) 1966-01-28
AT252805B (de) 1967-03-10
GB1047117A (en) 1966-11-02

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3032559A1 (de) Ortsbeweglicher bandfoerderer, insbesondere plattenbandfoerderer fuer brechanlagen
DE1202220B (de) Fahrbarer Schaufellader
DE1175157B (de) Vorrichtung zum kontinuierlichen Abtragen einer aufgeschuetteten Halde mittels einesquer zur Halde verfahrbaren Haldenraeumgeraetes
DE2231268B2 (de) Ausspeichervorrichtung fuer runde, vorzugsweise kegelfoermige schuettguthalden
DE1459373B1 (de) Vorrichtung zum F¦rdern und Sammeln von auf Formlingsträgern angeordneten Formlingen
DE1285395B (de) Lademaschine mit seitlich kippbarer Ladeschaufel
DE1166700B (de) Lastfahrzeug mit Schrappeinrichtung
DE556238C (de) Verlademaschine
DE1162282B (de) Anordnung zum Abbau schuettfaehigen Materials
CH444041A (de) Vorrichtung zum Be- und Entladen einer Ringhalde
DE3007660C2 (de)
DE1481286A1 (de) Foerdereinrichtung mit Troggliedern
DE905963C (de) Schraemlademaschine
DE2158172A1 (de) Entspeicherungskratzer fuer schuettguthalden
AT81081B (de) Fahrbare Verladevorrichtung für Massengut. Fahrbare Verladevorrichtung für Massengut.
DE1459373C (de) Vorrichtung zum Fördern und Sammeln von auf Formlingsträgern angeordneten keramischen Formungen
DE3607325C2 (de)
DE1912420A1 (de) Entspeicherungsgeraet fuer Schuettguthalden
DE2519266A1 (de) Ladevorrichtung
DE1932408A1 (de) Geraet zum Beschicken und Rueckladen von Schuettgut
DE1634880C3 (de) Schürfkübelfahrzeug
DE475264C (de) Eimerleiter mit anschliessendem Bandfoerderer
DE2614999A1 (de) Portalkratzer
DE1284899B (de) Entspeicherungskratzer
DE3519208A1 (de) Brueckengeraet fuer das abraeumen von schuettguthalden