DE453876C - Brunnenfilter aus einzelnen uebereinanderliegenden, durch Langbolzen zusammengehaltenen Filterkoerben mit Kiesfuellung - Google Patents

Brunnenfilter aus einzelnen uebereinanderliegenden, durch Langbolzen zusammengehaltenen Filterkoerben mit Kiesfuellung

Info

Publication number
DE453876C
DE453876C DEK96827D DEK0096827D DE453876C DE 453876 C DE453876 C DE 453876C DE K96827 D DEK96827 D DE K96827D DE K0096827 D DEK0096827 D DE K0096827D DE 453876 C DE453876 C DE 453876C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
filter
baskets
held
well
long bolts
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEK96827D
Other languages
English (en)
Original Assignee
Friedrich Klettner
Publication date
Priority to DEK96827D priority Critical patent/DE453876C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE453876C publication Critical patent/DE453876C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E03WATER SUPPLY; SEWERAGE
    • E03BINSTALLATIONS OR METHODS FOR OBTAINING, COLLECTING, OR DISTRIBUTING WATER
    • E03B3/00Methods or installations for obtaining or collecting drinking water or tap water
    • E03B3/06Methods or installations for obtaining or collecting drinking water or tap water from underground
    • E03B3/08Obtaining and confining water by means of wells
    • E03B3/16Component parts of wells
    • E03B3/18Well filters
    • E03B3/24Well filters formed of loose materials, e.g. gravel
    • E03B3/26Well filters formed of loose materials, e.g. gravel with packed filtering material

Description

  • Brunnenfilter aus einzelnen übereinanderliegenden, durch Langbolzen zusammengehaltenen Filterkörben mit Kiesfüllung. Die Erfindung betrifft einen Brunnenfilter aus einzelnen übereinander liegenden, durch Langbolzen zusammengehaltenen Filterkörben mit Kiesfüllung. Es sind bereits Kiesmantelfilter für Brunnen bekannt, welche aus mehreren übereinander angeordneten kegelstumpfförmigen Ringteilen bestehen, die entweder in ein durchbrochenes Rohr fest eingebaut oder lose aufeinandergesetzt und mittels Langschrauben zusammengehalten werden. Dabei legt sich der um den Rohrfilter in den Brunnen eingebrachte feinkörnige Filterstoff unter dem Böschungswinkel gegen die Kegelflächen der einzelnen Ringteile. Ein großer Übelstand dieser bekannten Rohrfilter besteht nun darin, daß bei ungleichmäßiger Verteilung des Füllstoffes der Filter an der einen Seite zuweilen durchlässiger sein kann als an der anderen. Ein weiterer Übelstand der bekannten Rohrfilter ist oft auch darin zu finden, daß der feinkörnige Filterstoff von dem durchfließenden Wasser oder beim Reinigen des Filters leicht fortgespült werden kann und dann in den Brunnen, in das zu fördernde Wasser und sogar in die Pumpen gelangt.
  • Das Neue der Erfindung besteht nun darin, daß jeder Filterkorb aus einem mit Durchtrittsöffnungen versehenen Scheibenring besteht, der mit je zwei oder mehreren gleichachsigen Reihen von lotrecht stehenden Zinken besetzt ist. Hierdurch wird der Füllstoff sowohl beim Betrieb des Brunnens sowie beim Reinigen des Filters mittels eines starken Wasserstrahles sicher in den einzelnen Körben zurückgehalten.
  • Auf der Zeichnung ist eine Ausführungsform des Erfindungsgegenstandes dargestellt, und zwar zeigen: Abb. i den neuen Rohrfilter für Brunnen im Längsschnitt nach Linie A-B, Abb.2 einen der Ringkörbe von oben gesehen, und zwar ohne Filterstoff, Abb. 3 einen der Ringkörbe mit Filterstoff im Ouerschnitt nach Linie C-D und Abb- q. eine Gesamtansicht des ganzen Rohrfilters.
  • Der Rohrfilter besteht aus einem AnschlußodeT Kopfstück a, einer größeren Anzahl durchbrochener Scheibenringe b, die mit zwei oder mehr gleichachsigen Reihen z, zl, z2 . von lotrecht stehenden Zinken z besetzt sind, zwischen welche der Filterstoff d eingefüllt wird, einem Sumpf- oder Schlußstück e und drei Langschrauben f, welch letztere die lose aufeinandergesetzten Ringkörbe b, z mit dem Anschlußstück a und dem Sumpfstücke zu- sammenhalten: Die- Zinken oder Gitterstäbe z bilden zusammen mit den durch-- brochenen flachen Scheibenringen b geschlossene Gitterkäfige, welche den vor dem Zusammenbau, also vor der Einführung des Filters--in den Brunnen zwischen die Reihen z, zl, z2 ... der Zinken oder Gitterstäbe z in die einzelnen Ringkörbe gleichmäßig eingefüllten, z. B. aus Kies, Koks o. dgl. bestehenden Filterstoff fest und sicher einschließen. In dem Sumpfstück e ist am Boden ein Ring g vor- gesehen, um den Rohrfilter bequem einsetzen zu können. Die Scheibenringkörbe können aus Metall, keramischen Stoffen, Holz o. dgl. hergestellt sein.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH: Brunnenfilter aus einzelnen übereinanderliegenden, durch Langbolzen zusammengehaltenen Filterkörben mit Kiesfüllung, dadurch gekennzeichnet, daß jeder Filterkorb aus einem mit Durchtrittsöffnungen (la) versehenen Scheibenring (b) besteht, der mit je zwei oder mehreren gleichachsigen Reihen (z, z1, z2 ... ) von lotrecht stehenden Zinken (z) besetzt ist.
DEK96827D Brunnenfilter aus einzelnen uebereinanderliegenden, durch Langbolzen zusammengehaltenen Filterkoerben mit Kiesfuellung Expired DE453876C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEK96827D DE453876C (de) Brunnenfilter aus einzelnen uebereinanderliegenden, durch Langbolzen zusammengehaltenen Filterkoerben mit Kiesfuellung

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEK96827D DE453876C (de) Brunnenfilter aus einzelnen uebereinanderliegenden, durch Langbolzen zusammengehaltenen Filterkoerben mit Kiesfuellung

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE453876C true DE453876C (de) 1927-12-21

Family

ID=7238488

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEK96827D Expired DE453876C (de) Brunnenfilter aus einzelnen uebereinanderliegenden, durch Langbolzen zusammengehaltenen Filterkoerben mit Kiesfuellung

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE453876C (de)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1230726B (de) * 1962-10-08 1966-12-15 Inst Gidrogeologii I Inshenern Filterrohr
DE3222627A1 (de) * 1981-08-06 1983-02-24 Bozidar Dr. 10023 New York N.Y. Kojicic Doppelwandiges sieb fuer bohrungen und brunnen
DE9303331U1 (de) * 1993-03-08 1994-07-14 Preussag Anlagenbau Filterrohr für Brunnen
EP2031138A1 (de) 2007-09-03 2009-03-04 Ochs Bohrgesellschaft mbH Verwendung von Glaskugeln zur Füllung des Ringraumes zwischen Filterrohr und Bohrlochwand bei Bohrungen zur Wassergewinnung

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1230726B (de) * 1962-10-08 1966-12-15 Inst Gidrogeologii I Inshenern Filterrohr
DE3222627A1 (de) * 1981-08-06 1983-02-24 Bozidar Dr. 10023 New York N.Y. Kojicic Doppelwandiges sieb fuer bohrungen und brunnen
DE9303331U1 (de) * 1993-03-08 1994-07-14 Preussag Anlagenbau Filterrohr für Brunnen
EP2031138A1 (de) 2007-09-03 2009-03-04 Ochs Bohrgesellschaft mbH Verwendung von Glaskugeln zur Füllung des Ringraumes zwischen Filterrohr und Bohrlochwand bei Bohrungen zur Wassergewinnung
DE102007041635A1 (de) * 2007-09-03 2009-03-12 Ochs Bohrgesellschaft Mbh Verwendung von Glaskugeln zur Füllung des Ringraumes zwischen Filterrohr und Bohrlochwand bei Bohrungen zur Wassergewinnung

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2144264C3 (de) Verfahren zum Filtrieren einer Flüssigkeit sowie Filter zur Durchführung des Verfahrens
DE453876C (de) Brunnenfilter aus einzelnen uebereinanderliegenden, durch Langbolzen zusammengehaltenen Filterkoerben mit Kiesfuellung
DE2231557A1 (de) Reaktor fuer katalytische gasphaseoxydation
DE2439311C3 (de)
DE397566C (de) Vorrichtung zum Anwaermen und Reinigen des Betriebsstoffes von Kraftwagenmotoren
DE646476C (de) Fluessigkeitsfilter
DE447081C (de) Entaschungsvorrichtung fuer mehrere zusammenhaengende Kessel oder Kesselgruppen
DE736526C (de) Filterpressenplatte
DE604329C (de) Tragkorb fuer die Austragschnecke einer Schleudertrommel
DE370368C (de) Filter aus uebereinandergelagerten, mit Ankern zusammengeschlossenen kegelstumpfartigen Ringen fuer Brunnen mit Kiesfilter
DE131202C (de)
DE538432C (de) Filterrohr fuer Rohrbrunnen aus Metall oder Steingut
DE265724C (de)
AT26648B (de) Einrichtung zur Erzielung einer störungsfreien Schlammansammlung und Wasserzirkulation in Dampfkesseln.
DE483873C (de) Brunnenfilter
DE114836C (de)
AT78569B (de) Schalung für Baracken.
DE455111C (de) Luftfilter aus fest uebereinanderligegnden, mit Reihen von Erhoehungen versehenen Blechplatten, zwischen denen die Staubluft hindurchstreicht
DE532407C (de) Speisewasserverdampfer mit einem liegenden zylindrischen Verdampferkoerper
DE126132C (de)
DE2115540C (de) Vorrichtung zur Drosselung der Um laufstromung im Fallraum von Dampfer zeugern fur Druckwasserreaktoren
DE589509C (de) Vertikalkammerofen mit aus einzelnen Steinen aufgebauten Kammern
DE637049C (de) Karbidkorb
DE472655C (de) Druckminderungseinsatz fuer an Zapfhaehne von Druckwasserleitungen anzusteckende Auslaufstrahlregler
DE1517578C3 (de) Wasseraufbereitungsanlage