DE370368C - Filter aus uebereinandergelagerten, mit Ankern zusammengeschlossenen kegelstumpfartigen Ringen fuer Brunnen mit Kiesfilter - Google Patents

Filter aus uebereinandergelagerten, mit Ankern zusammengeschlossenen kegelstumpfartigen Ringen fuer Brunnen mit Kiesfilter

Info

Publication number
DE370368C
DE370368C DEF49728D DEF0049728D DE370368C DE 370368 C DE370368 C DE 370368C DE F49728 D DEF49728 D DE F49728D DE F0049728 D DEF0049728 D DE F0049728D DE 370368 C DE370368 C DE 370368C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
anchors
wells
superimposed
gravel
filter made
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEF49728D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
ALBERT FAHSOLD
Original Assignee
ALBERT FAHSOLD
Publication date
Priority to DEF49728D priority Critical patent/DE370368C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE370368C publication Critical patent/DE370368C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E03WATER SUPPLY; SEWERAGE
    • E03BINSTALLATIONS OR METHODS FOR OBTAINING, COLLECTING, OR DISTRIBUTING WATER
    • E03B3/00Methods or installations for obtaining or collecting drinking water or tap water
    • E03B3/06Methods or installations for obtaining or collecting drinking water or tap water from underground
    • E03B3/08Obtaining and confining water by means of wells
    • E03B3/16Component parts of wells
    • E03B3/18Well filters
    • E03B3/20Well filters of elements of special shape

Description

  • Filter aus übereinandergelagerten, mit Ankern zusammengeschlossenen kegelstumpfartigen Ringen für Brunnen mit Kiesfilter. Gegenstand der Erfindung ist ein Filter für Rohrbrunnen, der aus einer Anzahl kegelstumpfartiger Ringe besteht, die an der unteren und oberen Seite mit hohen senkrechten Rippen versehen und durch Anker zusammengehalten sind; die Rippen können von einem Ring zum anderen durchgehen oder durch enge Fugen getrennt «erden. Die Rippen bilden in ihrer Aufeinanderfolge auf die ganze Länge des Filters durchgehende, nur durch enge Fugen unterbrochene Längsrippen. Die Korngröße des Umfüllungskieses wird größer gewählt als die gegenseitigen Abstände der äußeren Kanten der Rippen, um ein Eindringen des groben Kieses in den Brunnen zti verhindern.
  • Die Erfindung soll vermeiden, daß die Ringfilter auf eine bestimmte Höhe eine zu große Anzahl wagerechter oder schräger Ringflächen aufweisen, die die Ablagerung der sich aus dein Wasser ausscheidenden Stoffe besonders begünstigen. Bei den Ringfiltern ohne Kiesabweiser bilden sich außerdem .durch die Auflagerung des Kieses auf den Ringflächen enge Zwischenräume, die sich zuerst durch Rost oder Sinterbildung zusetzen; die Verstopfung der Eintrittsflächen schreitet von da aus allmählich über die ganzen Öffnungen fort, bis dieselben gänzlich zugesetzt sind.
  • Die Verstopfung der Filter wird um so langsamer erfolgen, je weniger wagerechte oder schräge Ringfläcben die Filter haben, also je höher und größer die Wassereintrittsöffnungen ausgeführt werden, und außerdem j e kleiner die Berührungsflächen zwischen Kies und Filter sind.
  • Nach der Erfindung wurde hierauf Rücksicht genommen.
  • Wegen der hohen senkrechten Rippen b an der oberen und unteren Seite der Ringe a kann die Anzahl ,der wagerechten Ringe verringert werden. Durch die Rippen b entstehen hohe rechteckige Eintrittsöffnungen, die der Verstopfung weniger ausgesetzt sind.
  • Durch die besondere Ausbildung und Verteilung der bei vorliegender Erfindung vorgesehenen Form der Rippen, die in bekannter Weise nach ,außen zugeschärft oder abgerundet werden, wird erreicht, .daß der Kies nicht mit Flächen, sondern nur mit Kanten in Berührung kommt; ebenso kommt der Kies wegen der vorstehenden Rippen nicht mit den Ringflächen in, Berührung, wodurch Schlammnester vermieden werden.
  • In der Zeichnung ist die Erfindung dargestellt, und zwar zeigt die rechte Hälfte der Abb. z den Filter im senkrechten Schnitt, die linke Hälfte den Filter in Ansicht, während die Abb. 2 den Filter im Grun@driß darstellt.
  • An der Ober- und Unterseite der Ringe a sind aufrechtstehende, nach außen zugeschärfte oder abgerundete Rippen b in regelmäßigen Zwischenräumen angebracht. Die Ringe a «-erden durch Führungszylinder c, die etwas länger als die Rippen b sind, im richtigen Abstand aufeinandergelagert und durch Anker d zusammengeschlossen.
  • Die Pfeile in Abb.2 zeigen die Richtung des Wassereintritts durch den Filter.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH Filter aus übereinandergelagerten, mit Ankern zusammengeschlossenen kegelstumpfartigen Ringen für Brunnen mit Kiesfilter, dadurch, gekennzeichnet, daß aufrechtstehende Rippen (b) mit Zwischenräumen an der Ober- und Unterseite der Ringe (a) angebracht sind, die einander zu einer von oben bis untei:-durchgehenden Längsrippe ergänzen.
DEF49728D Filter aus uebereinandergelagerten, mit Ankern zusammengeschlossenen kegelstumpfartigen Ringen fuer Brunnen mit Kiesfilter Expired DE370368C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEF49728D DE370368C (de) Filter aus uebereinandergelagerten, mit Ankern zusammengeschlossenen kegelstumpfartigen Ringen fuer Brunnen mit Kiesfilter

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEF49728D DE370368C (de) Filter aus uebereinandergelagerten, mit Ankern zusammengeschlossenen kegelstumpfartigen Ringen fuer Brunnen mit Kiesfilter

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE370368C true DE370368C (de) 1923-03-02

Family

ID=7103232

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEF49728D Expired DE370368C (de) Filter aus uebereinandergelagerten, mit Ankern zusammengeschlossenen kegelstumpfartigen Ringen fuer Brunnen mit Kiesfilter

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE370368C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0006830A1 (de) * 1978-07-04 1980-01-09 GÖKTEPE PLASTIK SANAYII ve TICARET ANONIM SIRKETI Brunnenfilter aus Kunststoff und seine Verbindung

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0006830A1 (de) * 1978-07-04 1980-01-09 GÖKTEPE PLASTIK SANAYII ve TICARET ANONIM SIRKETI Brunnenfilter aus Kunststoff und seine Verbindung

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1645762C3 (de) Vorrichtung zum Abscheiden von flüssigen Erdölprodukten aus einem Erdölprodukt-Wasser-Gemisch
DE1256192B (de) Stoffaustauschkolonnenboden
DE2325349A1 (de) Fuellkoerper
EP0416146B1 (de) Vorrichtung zum Abtrennen von Feststoffteilchen und Fluiden höherer Dichte von Fluiden niederer Dichte
DE2246474A1 (de) Vorrichtung zum waschen von gasen
DE1442476A1 (de) Abscheidevorrichtung
DE2251173B1 (de) Abscheidevorrichtung
DE370368C (de) Filter aus uebereinandergelagerten, mit Ankern zusammengeschlossenen kegelstumpfartigen Ringen fuer Brunnen mit Kiesfilter
DE3802723A1 (de) Schachtbrunnen
DE453876C (de) Brunnenfilter aus einzelnen uebereinanderliegenden, durch Langbolzen zusammengehaltenen Filterkoerben mit Kiesfuellung
DE2512291A1 (de) Verfahren und vorrichtung zum abscheiden von oel aus einem oel-wassergemisch
DE2947154A1 (de) Trennung der anteile von fluessigkeiten
DE3707285C2 (de)
DE394895C (de) Prallflaechennassluftreiniger
DE447081C (de) Entaschungsvorrichtung fuer mehrere zusammenhaengende Kessel oder Kesselgruppen
DE660760C (de) Vorrichtung zum Entoelen und Reinigen von Dampf
DE23060C (de) Sandfilter
DE461933C (de) Pressluft-Feuchtigkeitsabscheider
DE1260437B (de) Boden fuer eine Stoffaustauschkolonne
DE517889C (de) Durchlochter Stampfer, insbesondere fuer Betonpfaehle
DE2534430C2 (de) Wasseraufbereitungseinrichtung
DE660809C (de) Wasserklaerbehaelter
DE1904728C3 (de) ölabscheidevorrichtung
DE488229C (de) Silo zum Aufbewahren von safthaltigen, als Viehfutter dienenden Pflanzenstoffen
DE103510C (de)