DE369632C - Ruehrwerk mit Ruehrern, die waehrend der Drehung angehoben werden - Google Patents

Ruehrwerk mit Ruehrern, die waehrend der Drehung angehoben werden

Info

Publication number
DE369632C
DE369632C DEW57905D DEW0057905D DE369632C DE 369632 C DE369632 C DE 369632C DE W57905 D DEW57905 D DE W57905D DE W0057905 D DEW0057905 D DE W0057905D DE 369632 C DE369632 C DE 369632C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
agitator
shaft
agitators
rotating
stirrer
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEW57905D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
D WACHTEL
MASCHINENFABRIK
Original Assignee
D WACHTEL
MASCHINENFABRIK
Publication date
Priority to DEW57905D priority Critical patent/DE369632C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE369632C publication Critical patent/DE369632C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01FMIXING, e.g. DISSOLVING, EMULSIFYING OR DISPERSING
    • B01F27/00Mixers with rotary stirring devices in fixed receptacles; Kneaders
    • B01F27/05Stirrers
    • B01F27/051Stirrers characterised by their elements, materials or mechanical properties
    • B01F27/054Deformable stirrers, e.g. deformed by a centrifugal force applied during operation

Description

  • Rührwerk mit Rührern, die während der Drehung angehoben werden.
  • Der Erfindungsgegenstand betrifft ein vornuhumlich für Bottiche zum Beinzen von Getreide bestimmtes Rührwek mit innerhald eines Gefäßes sich derehenden Rührern, welche in diesem während der Drehung durchf Zugmittel angehoben werden. Dei bekannten Rührwerde dieser Art sind unzwechmäßig gebaut, weil zur Auf- und Abbewegung der Rührer ein mit diesen und den Zugmitteln sich auf und ab bewegender, besonderer Hilfskörper dient, der sich an dem Gut reibt und daber den Gang und dadurch die Handhabung der Vorrichtung erschwert. Demgegenüber fehlt beim Erfindungsgegenstande ein solcher am Gut sich reibender Hilfskörper, wodurch der Bau des Rührwerkes vereinfactt und seine Handhabung erleichtert wird. Diese Wirkung wird gemäß der Erfindung dadurch erzielt, daß der Hochgang der auf der Rührwelle längs verschiebbar angeordneten Rührer durch eine um die Rührwelle kreieisende, umlaufendek Windewielle des Zugmittels bewirkt wird, an welches die Rührer Angeschlossen sind. Es reiben sich nämlich an dem Gut in diesem Falle, abgesehen von der stets vorhandenen Reibung zwischen diesem und dem Rührern, nur die verhältnismäßig geringen Umflächen der dünnen Zugmittel, welche zusätzliche Reibung keine wesentliche Rolle spielt.
  • Die Zeichnung zeigt in shcematischer Ausführung eine Ausführugnsform des Erfindurngsgenenstandes in einneme Mittelechnitt durch einen Beizbottich. Im Innern des Bottichs 1 befinden sich übereinander zwei Rührer 2 und 3, die durch in der Tiefstellung der Rührer lose durchhängende Drahtseile 4 miteinander verbeunden sind. Zum Antrieb des Rührwerkes dient die Handkurbel 5, deren Drehung durch die Kegelräder 6, 7 auf die vierkantige Rührwelle 8 und die im Bottich auf und ab beweglichen Rührer 2 und 3 übertragen wird. Die Rührwelle trägt eine sie durchsetzende Querwelle 9, auf deren Enden je ein Reibrad 10, das eine fest, das andere lose, sitzt. Oberhalb der Reibräder befindet sich eine nicht umlaufende Reicscheibe 11, welche unter der Wirkung von nachspannbaren federen 13 nach unten an die Reibräder 10 gepreßt wird. Die Federn sind zwischen der Reibscheibe 11 und einer darüber ortsfest angebrachten Platte 12 eingeschltet, gegen welche entgegen der Wirkung der Federn die Reibscheibe 11 mittels der Schrauben 14 herangezogen und dadurch von den Reibrädern 10 abgehoben werden kann. Die an der Drehung der Rührwelle 8 Telnehmende Querwelle 9 vollführt unter der Wirkung des Regigetriebes 10, 11 außerdem eine: Eigendregung und dient als windewelle zum Hochwinden des oberen Rührers 2, mit welchem sie zu diesem Zwecke durch Drahtseile 15 verbunden ist, die sich auf der Querwelle 9 bei deren Eigen drehung aufwickeln. Der Anhub des unteren Rührers 3 erfolgt lin an sich bekannter Weise durch den oberen. Führer 2, der, wenn bei seinem Hochgange die Seile 4 sich gespannt haben, an ihnen den Rührer 3 hochzieht. Um die in der Hochstellung befindlichen Rührer 2 und 3 wieder in die Tiefstellung zu bringen, bedarf es nur des Abhebens der Reibscheibe 11 von den Reibrädern 10 auf die vorher erwähnte Weise; es fallen dann die Rührer 2 und 3 unter ihrem Eigengewicht selbsttätig in die Tieflage zurück, wobei sich die Querwelle 9 entgegengesetzt drent und die Seile 15 von ihr sich wieder abwickeln.
  • Der Erfindungsgegenstand läßt sich auch bei anderen bottichen mit Rührwerk zu Wasch-, Maisch- und anderen Swecken mig Vorteil benutzen.

Claims (3)

  1. PATENT-ANSPRÜCHE: I. Rühhrwerk mit inneerhal eines Gefäßes sich drehenden Rührern, die in diesem wäharend der Drehung durch Zugmittel angehoben werden, dadurch gekennzeichnet, daß der Hochgang der auf der Rüihrwelle (8) längs versechibber angeordneten Führer (2) durch eine um die Rührwelle kreisende, umlaufende windewelle (9) des Zugmittels (15) bewirkt wird, an welches die Führer angeschlossen sind.
  2. 2. Rührwerk nach (Anspruch 1, dadurch gekennzeidhet, daß die umlaufende Bewegung der Windewelle (9) durch ein auf dieser sitzendes Reibrad (IO) erzeugt wird, welches sich bei der Drehung der Rührwelle (8) auf einer darüber ruchenden Reibscheibe (11) abwälzt.
  3. 3. Rührwerik nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Windewelle (9) in der Rührwelle (8) gelagert ist.
DEW57905D Ruehrwerk mit Ruehrern, die waehrend der Drehung angehoben werden Expired DE369632C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEW57905D DE369632C (de) Ruehrwerk mit Ruehrern, die waehrend der Drehung angehoben werden

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEW57905D DE369632C (de) Ruehrwerk mit Ruehrern, die waehrend der Drehung angehoben werden

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE369632C true DE369632C (de) 1923-02-22

Family

ID=7605340

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEW57905D Expired DE369632C (de) Ruehrwerk mit Ruehrern, die waehrend der Drehung angehoben werden

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE369632C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5411331A (en) * 1993-06-01 1995-05-02 Westinghouse Electric Corporation Device for promoting gravity flow of non-free-flowing solids

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5411331A (en) * 1993-06-01 1995-05-02 Westinghouse Electric Corporation Device for promoting gravity flow of non-free-flowing solids

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE369632C (de) Ruehrwerk mit Ruehrern, die waehrend der Drehung angehoben werden
DE537758C (de) Waschmaschine
DE851044C (de) Verfahren und Vorrichtung zum Waschen von Bekleidungs- und anderen Gegenstaenden
DE652747C (de) Schiffshebewerk, insbesondere fuer Sportsboote
DE505494C (de) Stoffmuehle mit waagerechtem, ringfoermigem Mahlwerk und doppeltem Gehaeuse
DE369081C (de) Zerkleinerungsmaschine fuer Fruechte aller Art
DE815007C (de) Vorrichtung an rotierenden Abfuellmaschinen
AT209846B (de) Waschmaschine
DE634713C (de) Papierstoff-Hollaender mit einstellbarem Trog
AT97012B (de) Lüstriermaschine für Garne in Strängen.
DE569278C (de) Vorrichtung zum Abmessen und Abfuellen von Fluessigkeiten
DE441481C (de) Ruehrvorrichtung mit drehbarem Schlagwerkzeug
DE820053C (de) Mischmaschine fuer koerniges Gut
DE458929C (de) Kartoffellegemaschine
DE443429C (de) Vorrichtung zur Herstellung von UEberzuegen, besonders metallischen, auf kleinen Gegenstaenden
DE700733C (de) Hin und her bewegter Jaucheruehrer mit Schwenkklappe
DE570197C (de) Siebschleuder zur Fruchtsaftgewinnung
AT96244B (de) Einrichtung zur Betätigung der Rührarme von Röstöfen.
AT317385B (de) Misch- und/oder Knetmaschine
AT214887B (de) Waschmaschine
DE184426C (de)
AT66949B (de) Vorrichtung zum Abgleichen von Röcken.
DE438820C (de) Knetarm fuer Drehhebel-Knet- und Mischmaschinen
DE804708C (de) Badeapparat
DE713315C (de) Kurbelstangenantrieb fuer Ruehrwerke von Rahmreiferwannen