DE712037C - Vorrichtung zur Oberflaechenreinigung (Entzunderung) von Bandeisen - Google Patents

Vorrichtung zur Oberflaechenreinigung (Entzunderung) von Bandeisen

Info

Publication number
DE712037C
DE712037C DEST56800D DEST056800D DE712037C DE 712037 C DE712037 C DE 712037C DE ST56800 D DEST56800 D DE ST56800D DE ST056800 D DEST056800 D DE ST056800D DE 712037 C DE712037 C DE 712037C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
cleaning
rollers
descaling
deflection
tape
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEST56800D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
FRITZ STIEHL DIPL ING
MASCHINENFABRIK AUGUST SEUTHE
Original Assignee
FRITZ STIEHL DIPL ING
MASCHINENFABRIK AUGUST SEUTHE
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by FRITZ STIEHL DIPL ING, MASCHINENFABRIK AUGUST SEUTHE filed Critical FRITZ STIEHL DIPL ING
Priority to DEST56800D priority Critical patent/DE712037C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE712037C publication Critical patent/DE712037C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
    • B21BROLLING OF METAL
    • B21B45/00Devices for surface or other treatment of work, specially combined with or arranged in, or specially adapted for use in connection with, metal-rolling mills
    • B21B45/04Devices for surface or other treatment of work, specially combined with or arranged in, or specially adapted for use in connection with, metal-rolling mills for de-scaling, e.g. by brushing
    • B21B45/06Devices for surface or other treatment of work, specially combined with or arranged in, or specially adapted for use in connection with, metal-rolling mills for de-scaling, e.g. by brushing of strip material

Description

  • Vorrichtung zur Oberflächenreinigung (Entzunderung) von Bandeisen Es sind bereits Vorrichtungen zurOberflächenreinigung (Entzunderung) von Bandeisen u. dgl. bekanntgeworden, bei denen sowohl Umlenkwalzen kleinen Durchmessers als auch Reinigungswalzen vorgesehen sind. Bei diesen Vorrichtungen hat man jedoch das Band nacheinander entweder ausschließlich in den Bereich von Umlenkwalzen oder ausschließlich in den Bereich von Reinigungswalzen gebracht. Bei diesen Vorrichtungen wurde überdies das Band in der gleichen Ebene zwischen den Walzen hindurchgeführt.
  • Man kennt ferner Vorrichtungen zum Entzundern von bandartigem Walzgut, bei denen man das Gut zickzackförmig führte und an den Umlenkstellen immer mittels einer Walze kleinen Durchmessers abstützte. Besondere Reinigungswalzen hat man aber in Verbindung mit diesen Vorrichtungen noch nicht benutzt.
  • Man kennt ferner Vorrichtungen, bei denen das zu reinigende Band mittels dreier Umlenkwalzen aus der waagerechten Ebene nach oben und darauf wieder in die waagerechte Ebene zurückgeführt wird, und man hat hinter diesen drei Umlenkwalzen auch bereits eine Reinigungsvorrichtung vorgesehen, welche von dem Band in der waagerechten Ebene durchlaufen wird.
  • Alle diese Vorrichtungen besitzen den Nachteil, daß es an einer wirklich nachhaltigen Einwirkung auf die Zunderschicht des Bandes fehlt, so daß die Reinigung nur unvollkommen ist. Dieser Nachteil wird bei Vorrichtungen zur Oberflächenreinigung (Entzunderung) vonBandeisen insbesondere für elektrisch zu verschweißende Rohre, bei welcher Umlenkwalzen kleinen Durchmessers und Reinigungswalzen (z. B. Bürstenwalzen) vorgesehen sind, vermieden, wenn erfindungsgemäß immer eine der Umlenkwalzen und eine der Reinigungswalzen zu das Band zwischen sich aufnehmenden Paaren zusammengefaßt und derart angeordnet sind, daß das Band in an sich bekannter Weise zickzackfönnig geführt ist. Der Vorteil der neuen Vorrichtung besteht darin, daß das zickzackförmig geführte Band mehrfach stark abgelenkt und gleichzeitig mit der Ablenkung der Einwirkung von Bürsten unterworfen wird, welche die stark gereckte Außenseite in der Krümmung des Bandes bearbeiten. Sobald im Bereich einer der Umlenkwalzen die Zunderschicht zerstört oder zumindest aufgelockert worden ist, wird auch zugleich eine Reinigungswalze wirksam, welche alle bereits abgelösten oder nur noch in schwacher Verbindung mit dem Behandlungsgut befindlichen Zunderteile entfernt und es somit der nächsten Umlenkwalze erleichtert, durch eine weitere Ablenkung die Zunderschicht noch weiter zu zerstören. Diese vorteilhafte Wirkung stellt sich jedoch nur bei der erfindungsgemäßen Zusammenfassung von Umlenk- und Reinigungswalzen zu das Band zwischen sich fassenden Walzenpaaren ein und kann bei den bekannten Vorrichtungen nicht eintreten, bei denen das Band regelmäßig entweder nur zwischen Umlenkwalzen oder nur zwischen Reinigungswalzen hindurchgeführt wird.
  • In der Zeichnung ist der Gegenstand der Erfindung an zwei Ausführungsbeispielen dargestellt. .
  • Von einem kleinen Haspel i werden die Bandstücke 2 einer Schweißvorrichtung 3 zum Aneinanderschweißen zugeführt. Das Band durchläuft dann eine Reinigungsvorrichtung q., die aus Bürstenwalzen 5 und dünnen Knickwalzen 6 besteht. In dieser Reinigungsvorrichtung wird das Band von beiden Seiten und über die ganze Breite vom Zunder befreit. Gemäß Fig. i wird das gereinigte Band über die zum Durchziehen des Bandes dienende Transportmaschine 8 einem Vorratshaspel ; zugeführt, von welchem aus das Band der Rohrformmaschine zugeleitet wird.
  • Fig. 2 unterscheidet sich von Fig. i nur dadurch, daß an Stelle des Vorratshaspels 7 eine Ausgleichstrecke g vorgesehen ist. Diese Ausgleichstrecke enthält einen gewissen Bandeisenvorrat, der dazu dient, die Rohrformmaschine und natürlich auch die anschließende Rohrschweißmaschine mit Bandeisen zu beliefern, wenn an den abgelaufenen Bandeisenring in der Vorrichtung 3 ein neuer Ring angeschweißt wird.

Claims (1)

  1. P_1TP#T_1N SPRUCII Vorrichtung zur Oberflächenreinigung-(Entzunderung) von Bandeisen insbesondere für elektrisch zu verschweißende Rohre, bei welcher Umlenkwalzen kleinen Durchmessers und Reinigungswalzen (z. B. Bürstenwalzen) vorgesehen sind, dadurch gekennzeichnet, daß immer eine der Umlenkwalzen und eine der Reinigungswalzen zu das Band zwischen sich aufnehmenden Paaren zusammengefaßt und derart angeordnet sind, daß das Band in an sich bekannter Weise zickzackförmig geführt ist.
DEST56800D 1937-11-13 1937-11-13 Vorrichtung zur Oberflaechenreinigung (Entzunderung) von Bandeisen Expired DE712037C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEST56800D DE712037C (de) 1937-11-13 1937-11-13 Vorrichtung zur Oberflaechenreinigung (Entzunderung) von Bandeisen

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEST56800D DE712037C (de) 1937-11-13 1937-11-13 Vorrichtung zur Oberflaechenreinigung (Entzunderung) von Bandeisen

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE712037C true DE712037C (de) 1941-10-10

Family

ID=7467558

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEST56800D Expired DE712037C (de) 1937-11-13 1937-11-13 Vorrichtung zur Oberflaechenreinigung (Entzunderung) von Bandeisen

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE712037C (de)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE926422C (de) * 1952-11-13 1955-04-18 Albert Berninger Vorrichtung zum Brechen einer aus Zunder, Rost od. dgl. bestehenden Oberflaechenschicht auf Draht od. dgl.
DE946701C (de) * 1952-04-09 1956-08-02 Ernst Thomas Vorrichtung zur kontinuierlichen Oberflaechenentzunderung von Bandeisen durch Verdrehen des Bandes
DE1029782B (de) * 1955-01-26 1958-05-14 Ernst Thomas Vorrichtung zum Entzundern von bandartigen Erzeugnissen, insbesondere Bandeisen
DE1135795B (de) * 1957-09-03 1962-08-30 Osborn Mfg Co Vorrichtung zum Buersten von Metallstreifen, -baendern od. dgl.

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE946701C (de) * 1952-04-09 1956-08-02 Ernst Thomas Vorrichtung zur kontinuierlichen Oberflaechenentzunderung von Bandeisen durch Verdrehen des Bandes
DE926422C (de) * 1952-11-13 1955-04-18 Albert Berninger Vorrichtung zum Brechen einer aus Zunder, Rost od. dgl. bestehenden Oberflaechenschicht auf Draht od. dgl.
DE1029782B (de) * 1955-01-26 1958-05-14 Ernst Thomas Vorrichtung zum Entzundern von bandartigen Erzeugnissen, insbesondere Bandeisen
DE1135795B (de) * 1957-09-03 1962-08-30 Osborn Mfg Co Vorrichtung zum Buersten von Metallstreifen, -baendern od. dgl.

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE712037C (de) Vorrichtung zur Oberflaechenreinigung (Entzunderung) von Bandeisen
DE683610C (de) Maschine zum Bearbeiten von Blechplatten u. dgl.
DE4445716C2 (de) Verfahren und Fertigungslinie zum Herstellen von kaltgewaltzem, nicht rostendem Stahlband
DE553525C (de) Einrichtung zum Entzundern von Eisen- und Metallbaendern
DE4124800C2 (de) Verfahren zum Behandeln von Metallbändern
DE826438C (de) Verfahren und Vorrichtung zum Richten gekruemmter Fasern, Draehte und aehnlicher Natur- und Kunstprodukte
DE942982C (de) Verfahren und Einrichtung zum mechanischen Entzundern von Stangen, Draehten, Rohren und aehnlichen Werkstuecken runden oder annaehernd runden Querschnitts
DE429542C (de) Vorrichtung zum Walzen von Baendern auf Umkehrwalzwerken
DE596414C (de) Verfahren zur galvanischen Behandlung von Reissverschlussgliedern
DE898734C (de) Vorrichtung zur kontinuierlichen Oberflaechenreinigung, insbesondere der Randzone von Bandeisen zur Herstellung elektrisch geschweisster Rohre
DE891466C (de) Verfahren zum Herstellen von Schallbaendern mit mechanisch abtastbarer Schallschrift
DE406448C (de) Verfahren und Vorrichtung zur Vorbehandlung von Metallbaendern, die insbesondere als Bandrollen in Werkzeugen nach Patent 339359 Verwendung finden
DE648660C (de) Einrichtung zum Reinhalten der Walzenoberflaechen eines Klettenzerstoerungswalzenpaares
DE921382C (de) Verfahren und Vorrichtung zum Reinigen der Oberflaeche und der Kanten von Bandeisen fuer die Herstellung von elektrisch geschweissten Rohren
DE652911C (de) Entzunderungswalzwerk mit aufgerauhten Arbeitsflaechen
DE744492C (de) Verfahren zum Ziehen von Stabstahl
AT268000B (de) Anlage zum Beizen und Walzen von Metallbändern
DE502821C (de) Maschine zum Gewinnen des Bastes von Stengelpflanzen
DE391347C (de) Verfahren und Maschine zum Trennen gebuendelter Blaetter
DE569958C (de) Verfahren, um mehrere elektrische Leiter o. dgl. mit einem einzigen UEberzug aus Isoliermaterial zu versehen
DE1011839B (de) Anordnung von Walzen und Entzunderungsgut in Entzunderungsvorrichtungen fuer warmgewalzte bandartige Erzeugnisse
DE946701C (de) Vorrichtung zur kontinuierlichen Oberflaechenentzunderung von Bandeisen durch Verdrehen des Bandes
DE359867C (de) Walzverfahren zur Herstellung von Pflugscharen
DE1135795B (de) Vorrichtung zum Buersten von Metallstreifen, -baendern od. dgl.
DE505876C (de) Gewebe-Buerstmaschine