DE435530C - Verfahren zur Gewinnung einer therapeutisch wirksamen Substanz - Google Patents

Verfahren zur Gewinnung einer therapeutisch wirksamen Substanz

Info

Publication number
DE435530C
DE435530C DEB113676D DEB0113676D DE435530C DE 435530 C DE435530 C DE 435530C DE B113676 D DEB113676 D DE B113676D DE B0113676 D DEB0113676 D DE B0113676D DE 435530 C DE435530 C DE 435530C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
active substance
obtaining
therapeutically active
chloroform
substances
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEB113676D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
CH Boehringer Sohn AG and Co KG
Original Assignee
CH Boehringer Sohn AG and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by CH Boehringer Sohn AG and Co KG filed Critical CH Boehringer Sohn AG and Co KG
Priority to DEB113676D priority Critical patent/DE435530C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE435530C publication Critical patent/DE435530C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C07ORGANIC CHEMISTRY
    • C07GCOMPOUNDS OF UNKNOWN CONSTITUTION
    • C07G99/00Subject matter not provided for in other groups of this subclass

Description

  • Verfahren zur Gewinnung einer therapeutisch wirksamen Substanz. Es ist seit langem bekannt, daß in der Calotropis procera therapeutisch wirksame Stoffe Y orhanden sind. U. a. hat L e w i n im Saft der Calotropis procera herzwirksame Bestandteile nachgewiesen (Archiv für exp. Path. und Phartn. 1913, Seite i4-2). Nach einem bekannten Vorschlag soll die therapeutisch wirksame Substanz, welche in dein aus der frischen Pflanze gewonnenen Milchsaft haltbar ist, derart gewonnen werden, daß der Milchsaft durch Gerinnen oder Zentrifugieren von Kautschuk befreit, das Serum eingedampft und die erhaltene trockene Substanz dann mit Alkohol oder Chloroform behandelt wird. Diese Arbeitsweise bietet,- wie festgestellt wurde, den Nachteil, daß neben der therapeutisch wertvollen Substanz noch eine Reihe von anderen Inhaltsstoffen der Pflanze von dem Lösungsmittel aufgenommen werden, wodurch das Enderzeugnis verunreinigt wird.
  • ach vorliegender Erfindung wird die therapeutisch wirksame Substanz aus Calotropis procera derart gewonnen, daß zunächst ein wässeriger Auszug hergestellt und diesem dann durch Behandeln mit organischen Lösungsmitteln, wie Chloroform, - Tetrachlorkohlenstoff, Trichloräthylen u. dgl., der herzwirksame Bestandteil entzogen wird.
  • In Ausübung der Erfindung kann man z. B. derart verfahren. daß aus den getrockneten und gemahlenen Pflanzen ein wässeriger Auszug hergestellt und dieser dann mit Chloroform behandelt wird. Die hierbei häufig auftretenden störenden Emulsionen können, wie gefunden wurde, durch Zusatz gewisser.Stoffe, wie -z. B. von Bleiacetat, vermieden werden. Zwecks Gewinnung der in das Chloroform übergegangenen herzwirksamen Bestandteile verfährt man zweckmäßig derart, daß man die Chloroformlösung bis auf einen kleinen Teil eindampft und dann durch Zugabe von Fällungsmitteln, wie z. B. Äther oder besser noch Petroläther, die herzwirksame Substanz aus der Lösung abscheidet. Man erhält ;fiese dann in Form eines gelblichweißen Pulvers von mikrokristallinischer Beschaffenheit. An Stelle von Chloroform können zur Behandlung der wässerigen Auszüge auch andere organische Lösungsmittel, insbesondere Halogenkohlenwasserstoffe, wie z. B. Tetrachlorkohlenstoff oder Trichloräth_vlen, verwendet werden.
  • Versuche. der Pflanze die herzwirksamen Bestandteile durch direkte Extraktion mit organischen Lösungsmitteln, wie Chloroform, zu entziehen, haben zu Mißerfolgen geführt, insofern als die so gewonnenen Lösungen erhebliche Mengen von Verunreinigungen enthalten, «-elche dann auch in dem Enderzeugnis als Ballaststoffe oder Stoffe von unerwünschter physiologischer Nebenwirkung enthalten sind. Demgegenüber bietet vorliegende Arbeitsweise den Vorteil, daß durch die zunächst vorgenommene Behandlung der Pflanze mit Nasser bereits eine sehr weitgehende Trennung der in Lösung gehenden herzwirksamen Bestandteile von anderen in der Pflanze vorhandenen Substanzen erfolgt. Durch Behandlung des wässerigen Auszugs mit Chloroform erhält man dann die herzwirksaure Substanz neben ganz geringfügigen, praktisch zu vernachlässigenden Verunreinigungen, und auch diese können dann noch durch Abscheidung der herzwirksamen Substanz mit Fällungstnitteln; wie Äther und Petroläther, weitgehend beseitigt werden.

Claims (1)

  1. PATENT-ANsPRÜCHE: i. Verfahren zur Gewinnung einer therapeutisch wirksamen Substanz aus Calotropis procera, dadurch gekennzeichnet, daß zunächst wässerige Auszüge hergestellt und diesen dann durch Behandeln mit Lösungsmitteln, wie Chloroform, die herzwirksamen Bestandteile entzogen werden, welche dann aus den Lösungsmitteln in fester Form gewonnen werden können, zweckmäßig durch Ausfällung, z. B. durch Zusatz von Stoffen, wie Äther oder Petroläther. -z. Verfahren nach Patentanspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß der wässerige Pflanzenauszug mit emulsionshindernden Stoffen, z. B. Bleiäcetat, versetzt wird. BERLIN. GEDRUCKT IN DER REICHSDRUCKEREL
DEB113676D 1924-04-08 1924-04-08 Verfahren zur Gewinnung einer therapeutisch wirksamen Substanz Expired DE435530C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEB113676D DE435530C (de) 1924-04-08 1924-04-08 Verfahren zur Gewinnung einer therapeutisch wirksamen Substanz

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEB113676D DE435530C (de) 1924-04-08 1924-04-08 Verfahren zur Gewinnung einer therapeutisch wirksamen Substanz

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE435530C true DE435530C (de) 1926-10-16

Family

ID=6993562

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEB113676D Expired DE435530C (de) 1924-04-08 1924-04-08 Verfahren zur Gewinnung einer therapeutisch wirksamen Substanz

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE435530C (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE435530C (de) Verfahren zur Gewinnung einer therapeutisch wirksamen Substanz
DE1076888B (de) Verfahren zur Gewinnung atmungsfoerdernder Wirkstoffe fuer therapeutische Zwecke
DE675605C (de) Verfahren zur Trennung und Gewinnung der wertvollen Bestandteile des Bienen- und Schlangengiftes
DE2613569A1 (de) Verfahren zur entfernung von lipiden aus tabak
DE531828C (de) Verfahren zur Entbitterung von Lupinen
DE1037651B (de) Verfahren zur Herstellung eines therapeutisch wirksamen Extraktes aus dem Kittharz der Apis mellifica
DE2520012A1 (de) Verfahren zur herstellung einer loeslichen sojabohnenproteinfraktion
DE925374C (de) Verfahren zur Gewinnung reiner Lipoide
DE588046C (de) Verfahren zur Abscheidung des Oestrushormons aus Harn
AT137427B (de) Verfahren zur Gewinnung von an Vitaminen angereicherten Substanzen.
DE602637C (de) Verfahren zur Gewinnung von gereinigtem Pflanzenlecithin
AT200257B (de)
DE324747C (de) Verfahren zur Herstellung von Heilmittelpraeparaten aus basischen organischen Farbstoffen und Hefeeiweiss
DE894648C (de) Verfahren zum Entbittern von Lupinen, Sojabohnen od. dgl.
AT117228B (de) Verfahren zur Darstellung von Organpräparaten durch Extraktion.
DE826752C (de) Verfahren zur Herstellung von oberflaechenaktiven Stoffen, welche Kieselsaeure enthalten
DE2908320A1 (de) Verfahren zur entbitterung von alkaloidhaltigen oelsamen, insbesondere lupinenschrot
DE652729C (de) Verfahren zur Gewinnung von spasmolytisch wirkenden Inhaltsstoffen aus Thymusarten
AT127981B (de) Verfahren zur Herstellung eines die zentralen Tätigkeiten fördernden und regulierenden Reizstoffes.
DE950674C (de) Verfahren zur Gewinnung von Wirkstoffen aus waessrigen Extrakten von Echinaceen-Arten
DE357081C (de) Verfahren zur Gewinnung von Lecithin aus Organen kaltbluetiger Tiere
DE646651C (de) Verfahren zur Herstellung eines hochwirksamen Auszuges aus Sennesblaettern
DE627028C (de) Verfahren zur Gewinnung physiologisch wirksamer Substanzen aus Muskeln
DE876441C (de) Verfahren zur Herstellung eines Wirkkoerpers aus Weissdorn
DE702722C (de) Verfahren zur Darstellung haltbarer therapeutischer Praeparate aus Darmschleimhaut