DE3714629C2 - Facade wall of a building - Google Patents

Facade wall of a building

Info

Publication number
DE3714629C2
DE3714629C2 DE3714629A DE3714629A DE3714629C2 DE 3714629 C2 DE3714629 C2 DE 3714629C2 DE 3714629 A DE3714629 A DE 3714629A DE 3714629 A DE3714629 A DE 3714629A DE 3714629 C2 DE3714629 C2 DE 3714629C2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
facade
glass panes
glass
holder
profile
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE3714629A
Other languages
English (en)
Other versions
DE3714629A1 (de
Inventor
Johann Henkenjohann
Original Assignee
Johann Henkenjohann
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Johann Henkenjohann filed Critical Johann Henkenjohann
Priority to DE3714629A priority Critical patent/DE3714629C2/de
Publication of DE3714629A1 publication Critical patent/DE3714629A1/de
Application granted granted Critical
Publication of DE3714629C2 publication Critical patent/DE3714629C2/de
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Fee Related legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E06DOORS, WINDOWS, SHUTTERS, OR ROLLER BLINDS IN GENERAL; LADDERS
    • E06BFIXED OR MOVABLE CLOSURES FOR OPENINGS IN BUILDINGS, VEHICLES, FENCES OR LIKE ENCLOSURES IN GENERAL, e.g. DOORS, WINDOWS, BLINDS, GATES
    • E06B3/00Window sashes, door leaves, or like elements for closing wall or like openings; Layout of fixed or moving closures, e.g. windows in wall or like openings; Features of rigidly-mounted outer frames relating to the mounting of wing frames
    • E06B3/54Fixing of glass panes or like plates
    • E06B3/5427Fixing of glass panes or like plates the panes mounted flush with the surrounding frame or with the surrounding panes
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F13/00Coverings or linings, e.g. for walls or ceilings
    • E04F13/07Coverings or linings, e.g. for walls or ceilings composed of covering or lining elements; Sub-structures therefor; Fastening means therefor
    • E04F13/08Coverings or linings, e.g. for walls or ceilings composed of covering or lining elements; Sub-structures therefor; Fastening means therefor composed of a plurality of similar covering or lining elements
    • E04F13/0801Separate fastening elements
    • E04F13/0803Separate fastening elements with load-supporting elongated furring elements between wall and covering elements
    • E04F13/081Separate fastening elements with load-supporting elongated furring elements between wall and covering elements with additional fastening elements between furring elements and covering elements
    • E04F13/0814Separate fastening elements with load-supporting elongated furring elements between wall and covering elements with additional fastening elements between furring elements and covering elements fixed by means of clamping action
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E06DOORS, WINDOWS, SHUTTERS, OR ROLLER BLINDS IN GENERAL; LADDERS
    • E06BFIXED OR MOVABLE CLOSURES FOR OPENINGS IN BUILDINGS, VEHICLES, FENCES OR LIKE ENCLOSURES IN GENERAL, e.g. DOORS, WINDOWS, BLINDS, GATES
    • E06B3/00Window sashes, door leaves, or like elements for closing wall or like openings; Layout of fixed or moving closures, e.g. windows in wall or like openings; Features of rigidly-mounted outer frames relating to the mounting of wing frames
    • E06B3/66Units comprising two or more parallel glass or like panes permanently secured together
    • E06B3/6621Units comprising two or more parallel glass or like panes permanently secured together with special provisions for fitting in window frames or to adjacent units; Separate edge protecting strips

Description

Die Erfindung betrifft eine von senkrechten Glasscheiben gebildete Fassadenwand eines Gebäudes nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1.The invention relates to one of vertical glass panes formed facade wall of a building according to the generic term of Claim 1.

Es ist bekannt, bei derartigen Fassadenwänden in den als Fenster dienenden Flächen zwei parallele Glasscheiben anzubringen, wobei nur die innere Scheibe durch besondere Befestigungsvorrichtungen gehalten und die äußere Scheibe nur durch eine Verkittung gehalten wird. Diese in Amerika übliche Methode wird von mitteleuropäischen Baubehörden abgelehnt, weil sich der Kitt infolge des ultravioletten Anteils der Sonnenstrahlen auflösen kann, so daß die Scheibe dann herabfällt.It is known in such facade walls in the as To attach two parallel glass panes to window-serving surfaces, only the inner disc through special fastening devices held and the outer disc only is held by cementing. This is common in America Method is rejected by Central European building authorities, because the putty due to the ultraviolet portion the sun's rays can dissolve, so that the disc then falls down.

Die den nächstkommenden Stand der Technik bildende US-PS 4,552,790 zeigt eine Fassadenwand, welche mit einer Befestigungsvorrichtung zur Halterung von miteinander verbundenen äußeren und inneren Glasscheiben versehen ist. Dabei ist es bekannt, einen Halter in eine durch zwei Ausleger der jeweiligen Distanzstege gebildete Nut einzulegen und somit die innere Scheibe an einem Profilträger zu verankern. Hierbei erweist es sich als nachteilig, daß die äußeren Glasscheiben nicht gehalten werden können. Sollte sich deren Verklebung mit den Distanzstegen lösen, können die äußeren Glasscheiben herabfallen.The US PS that forms the closest prior art 4,552,790 shows a facade wall, which with a fastening device for holding interconnected outer and inner glass panes is provided. It is known a holder in one by two arms of the respective Insert spacers formed groove and thus the to anchor the inner pane to a profile beam. Here it turns out to be disadvantageous that the outer glass panes cannot be held. Should their gluing the outer glass panes can be loosened with the spacers fall down.

Die US-PS 4,648,231 zeigt eine Fassadenwand eines Gebäudes mit äußeren und inneren Glasscheiben, welche an einem senkrechten Profilträger verankert sind. Die beiden Glasscheiben sind mittels einer Distanzleiste auf Abstand zueinander gehalten. Mittels einer Befestigungsvorrichtung wird diese sandwichartige Scheibenanordnung gegen den Profilträger geklemmt, wobei die Klemmung durch eine äußere, einen im wesentlichen T-förmigen Querschnitt aufweisende Leiste erfolgt, welche formschlüssig in eine an dem Profilträger verankerte Halteleiste eingeschoben wird. Bei dieser Ausgestaltung tritt der Nachteil auf, daß das sandwichartige Scheibenpaket fest miteinander verbunden sein muß, um zu verhindern, daß sich bei geringfügigen Lockerungen der Klemmwirkung die beiden Scheiben zueinander bewegen oder verrutschen. Eine sichere Lagerung zueinander loser Scheiben ist nicht möglich.The US-PS 4,648,231 shows a facade wall of a building with outer and inner glass panes, which on a vertical Profile carriers are anchored. The two panes of glass are kept at a distance from each other by means of a spacer bar. By means of a fastening device, this is  sandwich-like disc arrangement against the profile carrier clamped, the clamping by an outer, an in essential T-shaped cross-section bar takes place, which is form-fitting in a on the profile carrier anchored retaining bar is inserted. At this Design occurs the disadvantage that the sandwich Disk package must be firmly connected to one another prevent minor loosening of the Clamping effect move the two disks towards each other or slip. Safe storage of loose disks can not.

Aus DE 86 05 068 U1 ist eine schwimmende Mehrfachverglasung mit einer äußeren und einer inneren Scheibe bekannt. Über eine außenliegende Preßplatte werden die beiden Scheiben gegen einen Profilträger vorgespannt, wobei der Abstand der beiden Scheiben mittels eines zwischengelegten Dichtungs- und Abstandselements aufrecht erhalten werden soll. Dabei ist die innere Scheibe schwimmend gelagert. Als nachteilig erweist es sich bei dieser Konstruktion, daß, bedingt durch die schwimmende Lagerung der inneren Scheibe, eine exakte Montage nicht oder nur mit erheblichem Aufwand möglich ist und insbesondere bei senkrechten Fassadenwänden ein Verrutschen der inneren Scheibe nicht verhindert werden kann.DE 86 05 068 U1 is a floating multiple glazing known with an outer and an inner disc. over an external press plate, the two discs are against biased a profile beam, the distance of the two discs by means of an interposed sealing and spacing elements should be maintained. Here the inner disc is floating. As a disadvantage it turns out with this construction that, due to the floating bearing of the inner disc, an exact one Assembly is not possible or only with considerable effort and slipping especially with vertical facade walls the inner pane cannot be prevented.

Die DE-OS 36 28 164 zeigt, ebenso wie die DE-OS 34 06 541 ein Lösungsprinzip, bei welchem die beiden Scheiben miteinander verklebt sind, so daß die äußere Scheibe lediglich durch die Verklebung, nicht jedoch durch eine formschlüssige Halterung befestigt ist. Die innere Scheibe wird durch Befestigungsvorrichtungen mit dem Profilträger verbunden. Ein ähnliches Prinzip offenbart auch die US-PS 4,552,790. Bei diesen Systemen ist es nachteilig, daß die äußere Scheibe abfallen kann, wenn die Verklebung sich, beispielsweise durch Umwelteinflüsse, UV-Strahlen oder ähnliches gelöst hat. Die erforderliche bauliche Sicherheit ist nicht gewährleistet.DE-OS 36 28 164 shows, just like DE-OS 34 06 541 a solution principle in which the two discs together are glued so that the outer disc only by gluing, but not by a positive one Bracket is attached. The inner pane is secured by fasteners connected to the profile beam. On A similar principle is also disclosed in US Pat. No. 4,552,790. At These systems have the disadvantage that the outer disc can fall off if the bond, for example solved by environmental influences, UV rays or the like Has. The required structural security is not guaranteed.

Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Fassadenwand eines Gebäudes und eine Befestigungsvorrichtung für die Befestigung von Glasscheiben der Fassadenwand zu schaffen, bei welchen in einfacher und sicherer Weise sowohl die innere Glasscheibe als auch die äußere Glasscheibe montiert und befestigt werden können.The invention has for its object a facade wall of a building and a fastening device for fastening of glass panes to create the facade wall which in a simple and safe way both the inner Glass pane as well as the outer glass pane assembled and fastened can be.

Erfindungsgemäß wird die Aufgabe durch die Merkmale des Hauptanspruchs gelöst, die Unteransprüche zeigen weitere vorteilhafte Ausgestaltungen der Erfindung.According to the invention, the object is characterized by the features of Main claim solved, the sub-claims show further advantageous Embodiments of the invention.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß dadurch gelöst, daß jeweils zwei benachbarte äußere Glasscheiben derselben Höhe über eine Befestigungsvorrichtung mit einem senkrechten Profilträger verbunden sind. Zwischen zwei äußeren Glasscheiben derselben Höhe wird dabei jeweils ein geringer Montageabstand freigelassen, in dem die Befestigungsvorrichtung sich anordnen läßt. Auf diese Weise wird gleichzeitig die Befestigung zweier äußerer Glasscheiben an einem Profilträger durchgeführt.This object is achieved in that two adjacent outer glass panes of the same height via a fastening device with a vertical profile beam are connected. Between two outer glass panes The same height is a small installation distance released in which the  Fastening device can be arranged. To this At the same time, the attachment of two outer ones Glass panes carried out on a profile beam.

Bevorzugt ist jeder äußeren Glasscheibe eine parallele innere Glasscheibe in einem Abstand zugeordnet, welche über die Befestigungsvorrichtung mit dem Profilträger verbunden ist. Auf diese Weise werden durch eine Befestigungsvorrichtung in einer Höhe insgesamt vier Glasscheiben jeweils an einem ihrer Enden an dem einen Profilträger gehalten, und zwar zwei benachbarte äußere Glasscheiben und zwei benachbarte innere Glasscheiben, die zu den äußeren Glasscheiben in einem Abstand von diesen parallel verlaufen.Each outer glass pane is preferably a parallel one assigned inner glass pane at a distance which via the fastening device with the profile carrier connected is. In this way, through a Fastening device at a total of four Glass panes at one of their ends at one Profile carrier held, namely two adjacent outer Glass panes and two adjacent inner glass panes, to the outer glass panes at a distance of these run in parallel.

Die Befestigungsvorrichtung weist bevorzugt einen auf zwei im Querschnitt ungefähr S-förmig verlaufende Halteleisten für die Glasscheiben einwirkenden Halter auf, der mit mindestens einer Schraube, einem Stift, einem Nagel o.dgl., an dem Profilträger befestigt ist. Ein solcher Halter kann eine geradlinige, senkrecht angeordnete Leiste sein, die sich ebenso, wie die Glasscheiben und die Halteleisten im Fassadenbereich senkrecht erstrecken. Es ist aber auch möglich, den Halter als Kreisscheibe auszubilden, wobei dann für jeden Halter eine zentrale Schraube o.dgl. verwendet wird, mit der er an dem Profilträger festlegbar ist. Häufig ist der Halter auch T-förmig ausgebildet.The fastening device preferably has one two approximately S-shaped in cross-section Holding strips for the glass panes with at least one screw, one pin, a nail or the like, is attached to the profile carrier. Such a holder can be a straight, vertical arranged bar that can be just like the Glass panes and the retaining strips in the facade area extend vertically. But it is also possible that Train holder as a circular disc, then for everyone Holder a central screw or the like. is used with which he can be fixed on the profile carrier. Often it is Holder also T-shaped.

Jede Halteleiste weist bevorzugt im Querschnitt einen Anlageschenkel auf, welcher gegenüber der durch die Schraubenachse verlaufenden senkrechten Ebene abgewinkelt ist und an einer entsprechend abgeschrägten Schmalseite der Glasscheibe anliegt. Mit diesem Anlageschenkel wird daher die Glasscheibe hauptsächlich in ihrer Lage gehalten. Bevorzugt ist an jeder Halteleiste im Querschnitt ein U-förmiger Bereich ausgebildet, mit welchem sie zwischen zwei Auslegern eines Distanzsteges eingesteckt ist, an dem die äußere Glasscheibe und die innere Glasscheibe abgestützt sind. Der ohnehin erforderliche Distanzsteg zwischen einer äußeren Glasscheibe und einer inneren Glasscheibe wird zusätzlich für die Aufnahme der Halteleiste verwendet, indem an ihm parallele Ausleger angeordnet sind, zwischen denen sich der U-förmige Bereich der Halteleiste einstecken und festklemmen läßt.Each retaining strip preferably has one in cross section Investment leg on, which is opposite to that by the Angled screw axis extending vertical plane is and on a correspondingly bevelled narrow side of the glass pane. With this investment leg  hence the glass pane mainly in its position held. Is preferred on each retaining strip in the Cross section formed a U-shaped area with which is between two arms of a spacer is inserted, on which the outer glass pane and the inner glass pane are supported. The anyway required spacer between an outer Glass pane and an inner glass pane will be added used for holding the retaining strip by parallel booms are arranged between them insert the U-shaped area of the retaining strip and can clamp.

Der Halter ragt bevorzugt in den U-förmigen Bereich der Halteleiste teilweise hinein und liegt an dem von dem Anlageschenkel entfernten U-Schenkel der Halteleiste an. Bei seiner Befestigung an dem Profilträger drückt somit der Halter mit seinem in den U-förmigen Bereich der Halteleiste hineinragenden Ende die Halteleiste an den Ausleger des Distanzsteges und über diesen an die innere Glasscheibe, die sich an dem Profilträger abstützt. Es wird also mit dem Halter über die Halteleiste nicht nur die Befestigung der äußeren Glasscheibe, sondern auch die Befestigung der inneren Glasscheibe durchgeführt.The holder preferably projects into the U-shaped region of the Holding bar partially in and is due to that of the Contact leg removed U-leg of the retaining strip. When it is attached to the profile beam, it presses the holder with its in the U-shaped area of the Retaining bar protruding end of the retaining bar to the Extension arm of the spacer and over this to the inner Glass pane that is supported on the profile beam. It is not only with the holder on the retaining bar the attachment of the outer glass pane, but also the fastening of the inner glass pane is carried out.

In dem U-förmigen Bereich der Halteleiste sind bevorzugt an den U-Schenkel-Außenseiten Verriegelungsnasen angeordnet, welche mit entsprechenden Verriegelungsnasen der anliegenden Ausleger zusammenwirken. Beim Einstecken des U-förmigen Bereichs der Halteleiste in den zwischen den parallelen Auslegern des Distanzsteges befindlichen Raum rasten die Verriegelungsnasen der Halteleiste ein, indem sie die Verriegelungsnasen der Ausleger bei deren geringfügigem Auseinanderfedern überwinden. Es ergibt sich damit eine besonders einfache, aber sicher wirkende Befestigung der Halteleisten an den Distanzstegen, weil das Herausbewegen der Halteleisten aus dem Auslegerbereich durch die Verriegelungsnasen verhindert wird.In the U-shaped area of the retaining strip are preferred locking lugs arranged on the outside of the U-legs, which with corresponding locking lugs of the adjacent Interacting booms. When inserting the U-shaped Area of the holding bar in between the parallel Spaces of the spacer web rest the Locking tabs of the retaining strip by the Locking lugs of the boom at their minor  Overcoming springs apart. This results in a particularly simple but safe-acting attachment of the Holding bars on the spacer bars because moving out the holding strips from the boom area through the Locking lugs is prevented.

Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung ist in der Zeichnung dargestellt und wird im folgenden näher beschrieben. Es zeigen:An embodiment of the invention is in the drawing shown and is described in more detail below. It demonstrate:

Fig. 1 einen waagerechten Schnitt durch den Verbindungsbereich von Glasscheiben derselben Höhe an einer Fassade, die mit einer Befestigungsvorrichtung an einem Profilträger festgelegt sind; Figure 1 is a horizontal section through the connecting area of glass panes of the same height on a facade, which are fixed with a fastening device on a profile beam.

Fig. 2 einen zwischen zwei Glasscheiben angeordneten Distanzsteg und eine Halteleiste, die für das Einstecken an den Auslegern des Distanzsteges vorgesehen ist, im waagerechten Querschnitt. Fig. 2 shows a spacer between two glass panes and a retaining strip which is provided for insertion into the arms of the spacer, in a horizontal cross-section.

Eine erfindungsgemäße Fassadenwand eines Gebäudes besteht im wesentlichen aus senkrechten Glasscheiben, die in zwei parallelen Reihen angeordnet sind. Zwei benachbarte äußere Glasscheiben (10) und zwei zu diesen parallele und in einem Abstand angeordnete innere Glasscheiben (11) halten jeweils untereinander in der Scheibenebene einen Abstand ein, in dem eine Befestigungsvorrichtung für die Befestigung der Glasscheiben (10 und 11) an einem senkrechten Profilträger (12) angeordnet ist.A facade wall of a building according to the invention essentially consists of vertical glass panes which are arranged in two parallel rows. Two adjacent outer glass panes ( 10 ) and two inner glass panes ( 11 ) parallel to and spaced apart keep a distance from one another in the plane of the pane in which a fastening device for fastening the glass panes ( 10 and 11 ) to a vertical profile carrier ( 12 ) is arranged.

Die Befestigungsvorrichtung weist einen zentralen Halter (13) auf, der in Form einer Kreisscheibe ausgebildet sein und mit einer zentralen Bohrung versehen sein kann, durch welche eine Schraube (14) hindurchgesteckt ist. Mit der Schraube (14) läßt sich in dem Abstand zwischen den Glasscheiben (10 bzw. 11) der Halter (13) an dem Profilträger (12) anschrauben. Zu diesem Zweck weist der Profilträger (12) hier einen Einschraubsteg (15) auf, der von dem Hauptbereich des Profilträgers (12) absteht und bis in den Abstand der beiden inneren Glasscheiben (11) hineinragt.The fastening device has a central holder ( 13 ) which is designed in the form of a circular disk and can be provided with a central bore through which a screw ( 14 ) is inserted. With the screw ( 14 ), the holder ( 13 ) can be screwed onto the profile carrier ( 12 ) in the distance between the glass panes ( 10 or 11 ). For this purpose, the profile carrier ( 12 ) has a screw-in web ( 15 ) which protrudes from the main area of the profile carrier ( 12 ) and projects into the distance between the two inner glass panes ( 11 ).

Zu der Befestigungsvorrichtung gehören außer dem Halter (13) zwei Halteleisten (16 und 17) und zwei Distanzstege (18) mit Auslegern (19), wobei von jedem Distanzsteg (18) zwei einen Aufnahmeraum bildende Ausleger (19) zum Halter (13) hin abstehen. Durch jeden Distanzsteg (18) ist der Abstand einer inneren Glasscheibe (11) von der dazu parallelen äußeren Glasscheibe (10) festgelegt, da sich der Distanzsteg (18) zwischen diesen Scheiben befindet. Die Scheiben sind an dem Distanzsteg (18) abgestützt. Die Halteleisten (16 und 17) weisen jeweils einen Anlageschenkel (20) auf, der gegenüber der durch die Achse der Schraube (14) verlaufenden senkrechten Ebene abgewinkelt ist. Die Halteleisten (16 und 17) sowie die Distanzstege (18) mit ihren Auslegern (19) sind zu dieser durch die Schraubenachse verlaufenden senkrechten Ebene symmetrisch ausgebildet und angeordnet.In addition to the holder ( 13 ), the fastening device also includes two holding strips ( 16 and 17 ) and two spacer webs ( 18 ) with brackets ( 19 ), two brackets ( 19 ) forming a receiving space from each spacer web ( 18 ) toward the holder ( 13 ) stand out. The distance between an inner glass pane ( 11 ) and the outer glass pane ( 10 ) parallel to it is defined by each spacer web ( 18 ), since the spacer web ( 18 ) is located between these panes. The disks are supported on the spacer web ( 18 ). The holding strips ( 16 and 17 ) each have a contact leg ( 20 ) which is angled relative to the vertical plane running through the axis of the screw ( 14 ). The retaining strips ( 16 and 17 ) and the spacer webs ( 18 ) with their arms ( 19 ) are designed and arranged symmetrically to this vertical plane running through the screw axis.

Der Anlageschenkel (20) der Halteleiste (16 bzw. 17) befindet sich jeweils an dem äußeren Ende und liegt an einer abgeschrägten Schmalseite (21) der äußeren Glasscheibe (10) an. Da diese Glasscheibe sich außerdem an dem Distanzsteg (18) abstützt, ist sie durch den anliegenden Anlageschenkel (20) festgelegt. An dem abgewinkelten Anlageschenkel (20) der Halteleiste (16 bzw. 17) schließt sich ein zur Schraubenachse paralleler Bereich an, der zur Innenseite hin in einen im Querschnitt U-förmigen Bereich der Halteleiste (16 bzw. 17) übergeht. Dieser Bereich ist zwischen den beiden Auslegern (19) des zugehörigen Distanzsteges (18) eingesteckt. Damit sich diese Steckverbindung nicht von selbst lösen kann, befinden sich an den Außenseiten des äußeren U-Schenkels der Halteleiste (16 bzw. 17) Verriegelungsnasen (22), denen Verriegelungsnasen (23) der Ausleger (19) entsprechen. Beim Einstecken des U-förmigen Bereichs der Halteleiste (16 bzw. 17) in den Hohlraum der Ausleger (19) müssen daher die Verriegelungsnasen (23) von dem inneren U-Schenkel (24) und den Verriegelungsnasen (22) der Halteleiste (16 bzw. 17) überwunden werden. Der U-förmige Bereich der Halteleiste rastet also an dem Distanzsteg (18) ein, wobei sich die Ausleger (19) geringfügig federnd auseinanderbewegen müssen. Diese Einsteckbewegung ist beendet, wenn der Anlageschenkel (20) an der abgeschrägten Schmalseite (21) der äußeren Glasscheibe (10) fest anliegt. Die nun eingestellte Einraststellung der Halteleiste (16) an dem Distanzsteg (18) wird von den Verriegelungsnasen (22 und 23) festgehalten. Infolge dieser Verriegelungsnasen läßt sich in Grenzen eine beliebige Stellung der Halteleiste an dem Distanzsteg (18) einstellen, und zwar diejenige Stellung, die für die Befestigung der Glasscheibe (10) erforderlich ist.The contact leg ( 20 ) of the retaining strip ( 16 or 17 ) is located at the outer end and abuts a slanted narrow side ( 21 ) of the outer glass pane ( 10 ). Since this glass pane is also supported on the spacer web ( 18 ), it is fixed by the adjacent contact leg ( 20 ). The angled contact leg ( 20 ) of the holding strip ( 16 or 17 ) is adjoined by an area parallel to the screw axis, which on the inside merges into an area of the holding strip ( 16 or 17 ) which is U-shaped in cross section. This area is inserted between the two arms ( 19 ) of the associated spacer web ( 18 ). So that this plug connection cannot come loose on its own, there are locking lugs ( 22 ) on the outer sides of the outer U-leg of the retaining strip ( 16 or 17 ), which locking lugs ( 23 ) of the brackets ( 19 ) correspond to. When inserting the U-shaped area of the retaining strip ( 16 or 17 ) into the cavity of the extension arm ( 19 ), the locking lugs ( 23 ) from the inner U-leg ( 24 ) and the locking lugs ( 22 ) of the retaining strip ( 16 or 17 ) can be overcome. The U-shaped area of the retaining bar thus snaps onto the spacer web ( 18 ), the brackets ( 19 ) having to move apart slightly resiliently. This insertion movement is ended when the contact leg ( 20 ) bears firmly against the bevelled narrow side ( 21 ) of the outer glass pane ( 10 ). The locking position of the retaining bar ( 16 ) on the spacer web ( 18 ) is now held by the locking lugs ( 22 and 23 ). As a result of these locking lugs, any position of the retaining strip on the spacer web ( 18 ) can be set within limits, namely that position which is required for fastening the glass pane ( 10 ).

Die Befestigung der Halteleisten (16 und 17) an dem Profilträger (12) erfolgt nun mit dem Halter (13), der in den U-förmigen Bereich der beiden symmetrischen Halteleisten (16 und 17) eingreift und dort an dem inneren U-Schenkel (24) der Halteleiste (16 bzw. 17) anliegt. Durch Einschrauben der Schraube (14) wird der Halter (13) an die Halteleisten (16 und 17) und diese werden mit ihren U-Schenkeln (24) an den inneren Auslegern (19) der Distanzstege (18) angedrückt. Die Andruckkraft wird weiter über die inneren Glasscheiben (11) und elastische Dichtungen (25) auf den Profilträger (12) übertragen, der hier Aufnahmeprofile (26) für die Dichtungen (25) aufweist. Mit einer einzigen Schraube, nämlich der Schraube (14) werden somit vier Glasscheiben, nämlich zwei äußere Glasscheiben (10) und zwei innere Glasscheiben (11) in ihren Endbereichen an dem Profilträger (12) gehalten.The retaining strips ( 16 and 17 ) are now attached to the profile carrier ( 12 ) with the holder ( 13 ), which engages in the U-shaped area of the two symmetrical retaining strips ( 16 and 17 ) and there on the inner U-leg ( 24 ) of the retaining strip ( 16 or 17 ). By screwing in the screw ( 14 ), the holder ( 13 ) is pressed onto the holding strips ( 16 and 17 ) and these are pressed with their U-legs ( 24 ) onto the inner arms ( 19 ) of the spacer webs ( 18 ). The pressure force is further transmitted via the inner glass panes ( 11 ) and elastic seals ( 25 ) to the profile carrier ( 12 ), which here has receiving profiles ( 26 ) for the seals ( 25 ). With a single screw, namely the screw ( 14 ), four glass panes, namely two outer glass panes ( 10 ) and two inner glass panes ( 11 ) are thus held in their end regions on the profile carrier ( 12 ).

Zur Abdichtung der Fassade nach außen befinden sich jeweils zwischen einem Ausleger (19) und der benachbarten Oberfläche einer Glasscheibe (10 bzw. 11) Kittschichten (27). Die Trennfuge zwischen den beiden äußeren Glasscheiben (10) und den Halteleisten (16 und 17) im Bereich dieser äußeren Glasscheiben (10) ist zunächst mittels eines Vorlegebandes (28) und dann nach außen durch eine Versiegelungsmasse (29) verschlossen.To seal the facade to the outside, there are kit layers ( 27 ) between a bracket ( 19 ) and the adjacent surface of a glass pane ( 10 or 11 ). The parting line between the two outer glass panes ( 10 ) and the holding strips ( 16 and 17 ) in the region of these outer glass panes ( 10 ) is initially closed by means of a tape ( 28 ) and then to the outside by a sealing compound ( 29 ).

Claims (8)

1. Von senkrechten Glasscheiben gebildete Fassadenwand eines Gebäudes, mit benachbarten Glasscheiben mit äußeren Glasscheiben (10) und in einem Abstand zu diesem angeordneten, parallelen inneren Glasscheiben (11), welche über eine Befestigungsvorrichtung mit einem senkrechten Profilträger (12) verbunden sind, sowie mit Distanzstegen (18), an denen die äußeren Glasscheiben (10) und die inneren Glasscheiben (11) befestigt sind, wobei
die Distanzstege (18) mit zwei Auslegern (19) versehen sind, zwischen welche ein Halter (13) der Befestigungsvorrichtung eingreift,
dadurch gekennzeichnet,
daß die äußeren Glasscheiben (10) durch Halteleisten (16, 17) an der Befestigungsvorrichtung verankert sind,
daß jede Halteleiste (16, 17) im Querschnitt einen Anlageschenkel (20) aufweist, welcher gegenüber der durch die Mittelachse verlaufenden senkrechten Ebene abgewinkelt ist und an einer entsprechend abgeschrägten Schmalseite (21) der Glasscheibe (10) anliegt,
daß jede Halteleiste (16, 17) im Querschnitt einen U-förmigen Bereich aufweist, mit welchem sie zwischen den Auslegern (19) des Distanzsteges (18) eingesteckt ist, und
daß der Halter (13) in den U-förmigen Bereich der Halte­ leiste (16, 17) teilweise hineinragt und an dem von dem Anlageschenkel (20) entfernten inneren U-Schenkel (24) der Halteleiste (16, 17) anliegt.
1. Facade wall of a building formed by vertical glass panes, with adjacent glass panes with outer glass panes ( 10 ) and at a distance from this, arranged parallel inner glass panes ( 11 ), which are connected via a fastening device with a vertical profile carrier ( 12 ), and with Spacers ( 18 ) to which the outer glass panes ( 10 ) and the inner glass panes ( 11 ) are attached, wherein
the spacer webs ( 18 ) are provided with two arms ( 19 ), between which a holder ( 13 ) of the fastening device engages,
characterized,
that the outer glass panes ( 10 ) are anchored to the fastening device by holding strips ( 16 , 17 ),
that each retaining strip ( 16 , 17 ) has a contact leg ( 20 ) in cross section, which is angled with respect to the vertical plane running through the central axis and bears against a correspondingly bevelled narrow side ( 21 ) of the glass pane ( 10 ),
that each retaining bar ( 16 , 17 ) has a U-shaped area in cross section, with which it is inserted between the arms ( 19 ) of the spacer web ( 18 ), and
that the holder ( 13 ) in the U-shaped region of the retaining strip ( 16 , 17 ) partially protrudes and rests against the inner U-leg ( 24 ) of the retaining strip ( 16 , 17 ) which is removed from the contact leg ( 20 ).
2. Fassadenwand nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Halteleisten (16, 17) im Querschnitt ungefähr S-förmig ausgebildet sind.2. Facade wall according to claim 1, characterized in that the retaining strips ( 16 , 17 ) are approximately S-shaped in cross section.
3. Fassadenwand nach einem der Ansprüche 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Halter (13) mitttels mindestens einer Schraube (14), einem Stift, einem Nagel, oder dgl. an dem Profilträger (12) befestigt ist.3. Facade wall according to one of claims 1 or 2, characterized in that the holder ( 13 ) by means of at least one screw ( 14 ), a pin, a nail, or the like. On the profile carrier ( 12 ) is attached.
4. Fassadenwand nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die beiden Halteleisten (16, 17) für die Befestigung der sich entsprechenden benachbarten Glasscheiben (10 bzw. 11) zu der durch eine Mittelachse des Profilträgers (12) verlaufenden senkrechten Ebene symmetrisch angeordnet sind.4. Facade wall according to one of claims 1 to 3, characterized in that the two retaining strips ( 16 , 17 ) for fastening the corresponding adjacent glass panes ( 10 and 11 ) to the vertical plane extending through a central axis of the profile beam ( 12 ) are arranged symmetrically.
5. Fassadenwand nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß in dem U-förmigen Bereich der Halteleiste (16, 17) an den U-Schenkel-Außenseiten Verriegelungsnasen (22) angeordnet sind, welche mit entsprechenden Verriegelungsnasen (23) der anliegenden Ausleger (19) zusammwirken.5. Facade wall according to one of claims 1 to 4, characterized in that in the U-shaped region of the retaining strip ( 16 , 17 ) on the U-leg outsides locking lugs ( 22 ) are arranged, which with corresponding locking lugs ( 23 ) cooperate adjacent boom ( 19 ).
6. Fassadenwand nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß zwischen jedem Ausleger (19) des Distanzstegs (18) und der benachbarten Glasscheibe (10, 11) eine Kittschicht (27) angeordnet ist.6. Facade wall according to one of claims 1 to 5, characterized in that a kit layer ( 27 ) is arranged between each arm ( 19 ) of the spacer web ( 18 ) and the adjacent glass pane ( 10 , 11 ).
7. Fassadenwand nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß jede innere Glasscheibe (11) über eine elastische Dichtung (25) an dem Profilträger (12) seitlich abgestützt ist. 7. Facade wall according to one of claims 1 to 6, characterized in that each inner glass pane ( 11 ) is laterally supported on the profile carrier ( 12 ) via an elastic seal ( 25 ).
8. Fassadenwand nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß der zwischen zwei benachbarten äußeren Glasscheiben (10) befindliche, von deren Halteleisten (16, 17) und dem Halter (13) begrenzte Raum mit einem Vorlegeband (28) gefüllt und mit einer Versiegelungsmasse (29) nach außen verschlossen ist.8. Facade wall according to one of claims 1 to 7, characterized in that the space between two adjacent outer glass panes ( 10 ), from the holding strips ( 16 , 17 ) and the holder ( 13 ) limited space filled with a covering tape ( 28 ) and is sealed to the outside with a sealing compound ( 29 ).
DE3714629A 1987-05-02 1987-05-02 Facade wall of a building Expired - Fee Related DE3714629C2 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE3714629A DE3714629C2 (de) 1987-05-02 1987-05-02 Facade wall of a building

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE3714629A DE3714629C2 (de) 1987-05-02 1987-05-02 Facade wall of a building

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE3714629A1 DE3714629A1 (de) 1988-11-17
DE3714629C2 true DE3714629C2 (de) 1997-08-21

Family

ID=6326682

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE3714629A Expired - Fee Related DE3714629C2 (de) 1987-05-02 1987-05-02 Facade wall of a building

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE3714629C2 (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10110802A1 (de) * 2001-03-06 2002-10-02 Mario Reincke Fassadenverkleidung

Families Citing this family (28)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
IT1229297B (it) * 1989-04-28 1991-08-08 Poly Eng Co Ltd Finestra strutturata perfezionata.
FR2653158B1 (fr) * 1989-10-16 1994-07-29 Arcora Groupe Profile support pour un panneau a double vitrage et dispositif de liaison de deux panneaux.
FR2657114B2 (fr) * 1989-10-16 1994-10-07 Arcora Groupe Profile support pour un panneau a double vitrage.
GB8926808D0 (en) * 1989-11-28 1990-01-17 Coseley Building Systems Ltd A cladding panel and system
DE4015166C2 (de) * 1990-05-11 1997-03-20 Seele Gmbh Verglastes Gebäudeteil
EP0537200A1 (de) * 1990-07-03 1993-04-21 Eugène Albert Jean Luc BOGAERT Mechanisch befestigte aussendoppelverglasung mit thermischer barriere
IT224785Z2 (it) * 1991-07-12 1996-06-27 Focchi Giuseppe Di Focchi Ugo Telaio strutturale ad ingombro ridotto per vetri-camera
DE4206345C2 (de) * 1992-02-29 2003-06-18 Hunsruecker Glasveredelung Wag Verfahren und Vorrichtung zum Befestigen von Fassadenplatten
AT398796B (de) * 1993-06-08 1995-01-25 Brueder Eckelt & Co Glastech Isolierglaselement für glasfassaden od.dgl.
DE4324656C2 (de) * 1993-07-22 1998-03-19 Gartner & Co J Glasrandhalterung
EP0651113B1 (de) * 1993-07-29 1996-01-03 Schuler, Jörg, Dipl.-Ing. Vorrichtung zur Befestigung von plattenförmigen Fassadenelementen
DE29518751U1 (de) * 1995-11-28 1997-03-27 Goettling Max Flächenelement, insbesondere Fassadenelement
DE19741469A1 (de) * 1997-09-19 1999-03-25 Sommer Metallbau Stahlbau Gmbh Vorrichtung zum Befestigen von Verglasungen, Fassaden oder dergleichen an einem Anschlußprofil
DE19821518A1 (de) * 1998-05-13 1999-11-25 Pitscheider Ingenieurbuero Dr Fassadenkonstruktion
DE19821528A1 (de) * 1998-05-13 1999-11-25 Pitscheider Ingenieurbuero Dr Befestigungsanordnung eines Fassadensystems
DE19933400C1 (de) * 1999-07-21 2001-01-18 Dorma Gmbh & Co Kg Brandschutzwand
DE19933410B4 (de) * 1999-07-21 2005-12-15 Dorma Gmbh + Co. Kg Brandschutztür oder -fenster
DE10034889B4 (de) * 2000-07-18 2004-01-29 Ingenieurbüro Dr.-Ing. Harald Schulz Spreizglashalter
ES2234352B1 (es) * 2002-05-14 2006-10-01 Aluminios Barcelona, S.L. Sistema para la sujecion de paneles de vidrio sobre estructuras fijas.
WO2004063517A2 (de) 2003-01-08 2004-07-29 SCHÜCO International KG Fassaden- und/oder lichtdachkonstrution und zugehöriges werkzeug zur montage der flächenelemente
DE10312244B4 (de) * 2003-03-19 2007-07-05 Interpane Entwicklungs- Und Beratungsgesellschaft Mbh & Co.Kg Fassadenverkleidung aus Isolierglasscheiben
DE202005016444U1 (de) * 2005-10-20 2006-02-02 SCHÜCO International KG Isolierglasscheibe
DE202010008544U1 (de) 2010-09-15 2011-01-05 SCHÜCO International KG Structural-Glazing-Konstruktion
CN102776982B (zh) * 2012-08-06 2015-11-25 浙江宝业幕墙装饰有限公司 一种中空玻璃
CN102776971B (zh) * 2012-08-06 2014-10-29 浙江宝业幕墙装饰有限公司 一种幕墙
AT14257U1 (de) * 2013-03-13 2015-07-15 Mayer Walter Dipl Ing Isolierglasscheibe
DE202013103075U1 (de) * 2013-07-11 2014-10-13 Promat Gmbh Fire-resistant glazing
US20200024895A1 (en) 2016-04-04 2020-01-23 Saint-Gobain Glass France Butt joint glazing

Family Cites Families (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4552790A (en) * 1983-06-30 1985-11-12 Francis Geoffrey V Structural spacer glazing with connecting spacer device
DE3406541C2 (de) * 1984-02-23 1996-05-23 Stebler Holding Ag Vorrichtung zur Befestigung von Mehrscheiben-Isolierglas
CA1208872A (en) * 1984-09-24 1986-08-05 Francois X. Laroche Structural joint element for panels
IT1202093B (it) * 1985-08-21 1989-02-02 C C Di Costa & C Srl Sistema di fissaggio di laster vetrocamera isolante a telai metallici di supporto
DE8605068U1 (de) * 1986-02-25 1986-04-10 Iffa Ingenieurbuero Arnold, 8000 Muenchen, De

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE10110802A1 (de) * 2001-03-06 2002-10-02 Mario Reincke Fassadenverkleidung
DE10110802B4 (de) * 2001-03-06 2008-07-17 Torsten Müller Fassadenverkleidung

Also Published As

Publication number Publication date
DE3714629A1 (de) 1988-11-17

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE69830076T2 (de) SEALED DOUBLE WINDOW UNIT
EP1373672B1 (de) Flügel für fenster oder eine tür
EP1748142B1 (de) Dichtungsanordnung für eine Schiebetür
DE102008006106B4 (de) Solar module mounting system
DE3400428C2 (de)
DE3432021C2 (de)
EP0219071B1 (de) Kabelmuffe mit stirnseitigen Dichtungskörpern und einem längsgeschlitzten Muffenrohr
EP0152110B1 (de) Randschiene für eine Scheibe, insbesondere einer Ganzglastüre
EP3260624B1 (de) Scheiben-geländer
DE4404348A1 (de) Process for the production and installation of a glass pane with a frame, in particular on a vehicle part
WO2002057559A1 (de) Bauelementsystem und bauelemente eines solchen systems für vorgehängte fassaden, fassadenverkleidungen, wintergärten, schallschutzwände, messebauten, carports und dergleichen
EP0945577A2 (de) Vorrichtung zum Abstützen von Fenster- oder Türrahmen an der Begrenzung einer Wandöffnung
EP2286697B1 (de) Halteelement mit Gleitern für Gardinenleisten
EP1277894B1 (de) Eingespanntes Geländer
EP2245226A1 (de) System zum befestigen einer schiene auf einem untergrund
EP3070243B1 (de) Türbeschlag zur höhenverstellung von schiebetüren
DE69831440T2 (de) Strong insulating glazing element
EP1657396A2 (de) Isolier-Scheibenelement
EP0029984A1 (de) Mehrscheiben-Isolierglas und Verfahren zu seiner Herstellung
EP3241974B1 (de) Anordnung für eine dichtung, insbesondere für eine auflaufdichtung oder für eine sich selbsttätig absenkende bodendichtung für türen
DE19938250C2 (de) Attachment for holding a composite pane
EP1250509A1 (de) Sektionalhub- oder falttor
WO1991008367A1 (de) Verbindungsformstück für bauprofile
EP2658736A1 (de) Abdichtungsprofil zum anschluss eines anbauteils an eine scheibe sowie verfahren zum anschluss eines anbauteils
EP0843062B1 (de) Halteelement für Fensterbeschlag

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee