DE1219198B - Einrichtung zum Drehen einer an drei Lasthaken aufgehaengten Last um eine senkrechteAchse - Google Patents

Einrichtung zum Drehen einer an drei Lasthaken aufgehaengten Last um eine senkrechteAchse

Info

Publication number
DE1219198B
DE1219198B DEM49822A DEM0049822A DE1219198B DE 1219198 B DE1219198 B DE 1219198B DE M49822 A DEM49822 A DE M49822A DE M0049822 A DEM0049822 A DE M0049822A DE 1219198 B DE1219198 B DE 1219198B
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
load
trolley
suspended
vertical axis
hoists
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DEM49822A
Other languages
English (en)
Inventor
Helmut Scheile
Alfred Struna
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
MAN AG
Original Assignee
MAN Maschinenfabrik Augsburg Nuernberg AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by MAN Maschinenfabrik Augsburg Nuernberg AG filed Critical MAN Maschinenfabrik Augsburg Nuernberg AG
Priority to DEM49822A priority Critical patent/DE1219198B/de
Publication of DE1219198B publication Critical patent/DE1219198B/de
Pending legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B66HOISTING; LIFTING; HAULING
    • B66CCRANES; LOAD-ENGAGING ELEMENTS OR DEVICES FOR CRANES, CAPSTANS, WINCHES, OR TACKLES
    • B66C13/00Other constructional features or details
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B66HOISTING; LIFTING; HAULING
    • B66CCRANES; LOAD-ENGAGING ELEMENTS OR DEVICES FOR CRANES, CAPSTANS, WINCHES, OR TACKLES
    • B66C2700/00Cranes
    • B66C2700/01General aspects of mobile cranes, overhead travelling cranes, gantry cranes, loading bridges, cranes for building ships on slipways, cranes for foundries or cranes for public works
    • B66C2700/012Trolleys or runways
    • B66C2700/017Installations characterised by their destination or by the load-engaging element for as far as the trolley is essential

Description

  • Einrichtung zum Drehen einer an drei Lasthaken aufgehängten Last um eine senkrechte Achse Die Erfindung bezieht sich auf eine Einrichtung zum Drehen einer an drei Lasthaken aufgehängten Last um eine senkrechte Achse. Derartige Einrichtungen sind z. B. bei einem Helling Bockkran erwünscht, mit dem die Schiffs-Sektionen in Dreipunktaufhängung eingefahren werden. Zum Ausrichten der Schiffs-Sektionen müssen diese um eine senkrechte Achse soviel gedreht werden können, daß ihre Außenkanten eine Seitenbewegung von etwa 20 cm machen. Diese Bewegung wurde bisher von den Schiffsschlossern mit Hilfe von Wuchtbäumen vorgenommen.
  • Es sind schon Krane bekanntgeworden, die drei Lasthaken aufweisen, wobei die Hubwerke der Lasthaken auf zwei Laufkatzen verteilt sind, derart, daß eine Laufkatze zwei Hubwerke bzw. zwei Hubtrommeln und die andere Laufkatze ein Hubwerk trägt.
  • Weiterhin ist schon die Verwendung von zwei Hubwerken, die auf zwei Laufkatzen verteilt sind, vorgeschlagen worden, wobei das Hubwerk des einen der beiden Lasthaken auf seiner zugehörigen Laufkatze seitlich verschiebbar ist, um die an den beiden Haken hängende Last verschwenken zu können.
  • Hierbei muß aber das ganze schwere Hubwerk verschoben werden, - wobei noch Schwierigkeiten durch die Energiezuführung entstehen.
  • Die Erfindung hat sich die Aufgabe gestellt, die Anordnung konstruktiv zu vereinfachen und außerdem ein unabhängiges Ausrichten der drei Aufhängepunkte auch in lotrechter Richtung zu ermöglichen.
  • Dies soll bei einer Einrichtung mit mehreren Hubwerken zum Drehen einer an mehreren Lasthaken aufgehängten Last um eine senkrechte Achse, bei der ein in einer Laufkatze verschiebbarer Schlitten vorgesehen ist, an welchem die Lastaufnahmemittel zu ihrer seitlichen Verstellbarkeit angeschlossen sind gemäß der Erfindung dadurch erreicht werden, daß die Last an drei mit getrennten Hubwerken versehenen Lasthaken aufgehängt ist, von denen zwei zu Hubwerken gehören, deren Oberflaschen an dem verschiebbaren Schlitten befestigt sind, wogegen die beiden Hubwerke selbst auf der den Schlitten tragenden Laufkatze angeordnet sind. Das seitliche Verschieben der schweren Laufkatze wird infolgedessen vermieden, die Last wird durch die Dreipunktaufhängung sicher gehalten und kann im notwendigen Ausmaß leicht ausgerichtet werden. Bei einer weiteren zweckmäßigen Ausführungsform wird das Hubwerk für den dritten Lasthaken auf einer von der ersten Laufkatze unabhängig verfahrbaren zweiten Laufkatze angeordnet. Dies hat den Vorteil, daß die Lastbreite bzw. Länge in gewissen Grenzen variieren kann, d. h. die Haken können in einer Richtung an beliebigen Punkten angreifen, ohne daß ein Schrägzug der Seile eintritt.
  • In der Zeichnung ist als Ausführungsbeispiel die Anwendung der Erfindung bei einem Helling-Bockkran schematisch dargestellt.'Es zeigt F i g. 1 einen Helling-Bockkran im Aufriß, F i g. 2 den Grundriß zu F i g. 1, F i g. 3 einen Querschnitt durch den Kranträger und eine auf diesem. Träger fahrende Laufkatze mit verschieblichen Oberflaschen.
  • Auf den Obergurten eines Kranträgers 1 eines Helling-Bockkranes 2 läuft eine Laufkatze 3. An dieser Laufkatze 3 ist ein Schlitten 4 quer verschiebbar gelagert. Der nicht verschiebbare Teil der Laufkatze 3 trägt zwei Hubwerke 5 und 6 mit zugehörigen Hubseilen 7 und 8 sowie Lasthaken 9 und 10, die über Oberflaschen 11, 12 und Unterflaschen seitlich an dem Kranträger 1 vorbeigeführt sind. Der Schlitten 4 trägt die Oberflaschen 11 und 12 und kann durch ein Fahrwerk 13 quer zum Kranträger 1 in der Laufkatze 3 verfahren werden. Auf den Untergurten des Kranträgers 1 läuft eine Laufkatze 14, .die nur ein Hubwerk mit einem Lasthaken besitzt.
  • Wie aus den F i g. 1 und 2 ersichtlich, wird eine einzufahrende Schiffs-Sektion 15 in Dreipunktaufhängung von den beiden Laufkatzen 3 und 14 getragen. Durch seitliches Verfahren des Schlittens 4 kann die die Last bildende Schiffs-Sektion 15 von d-er in F i g. 2 voll ausgezogen dargestellten Stellung in die gestrichelt dargestellte Stellung gedreht werden.

Claims (2)

  1. Patentansprüche: 1. Einrichtung mit mehreren Hubwerken zum Drehen einer an mehreren Lasthaken aufgehängten Last um eine senkrechte Achse, bei der ein in einer Laufkatze verschiebbarer Schlitten vorgesehen ist, an welchem die Lastaufnahmemittel zu ihrer seitlichen Verstellbarkeit angeschlossen sind, dadurch gekennzeichnet, daß die Last (Schiffs-Sektion 15) an drei mit getrennten Hubwerken (5, 6 und auf der Katze 14) versehenen Lasthaken (9, 10; 14) aufgehängt ist, von denen zwei (9,10) zu Hubwerken (5, 6) gehören,. deren Oberflaschen (11, 12) an dem verschiebbaren Schlitten (4) befestigt sind, wogegen die beiden Hubwerke (5, 6) selbst auf der den Schlitten (4) tragenden Laufkatze (3) angeordnet sind.
  2. 2. Einrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß das Hubwerk für den dritten Lasthaken auf einer von der ersten Laufkatze (3) unabhängig verfahrbaren zweiten Laufkatze (14) angeordnet ist. In Betracht gezogene Druckschriften: USA.-Patentschriften Nr. 982 883, 1273 141, 2 063 911, 2 063 915, 2 063 943.
DEM49822A 1961-07-26 1961-07-26 Einrichtung zum Drehen einer an drei Lasthaken aufgehaengten Last um eine senkrechteAchse Pending DE1219198B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEM49822A DE1219198B (de) 1961-07-26 1961-07-26 Einrichtung zum Drehen einer an drei Lasthaken aufgehaengten Last um eine senkrechteAchse

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEM49822A DE1219198B (de) 1961-07-26 1961-07-26 Einrichtung zum Drehen einer an drei Lasthaken aufgehaengten Last um eine senkrechteAchse

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1219198B true DE1219198B (de) 1966-06-16

Family

ID=7306637

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEM49822A Pending DE1219198B (de) 1961-07-26 1961-07-26 Einrichtung zum Drehen einer an drei Lasthaken aufgehaengten Last um eine senkrechteAchse

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE1219198B (de)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1995005993A1 (de) * 1993-08-24 1995-03-02 Thyssen Aufzüge Gmbh Elektrohängebahn
DE4423930A1 (de) * 1994-07-07 1996-01-11 Lentjes Kraftwerkstechnik Vorrichtung zum Warten einer Mühle

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US982883A (en) * 1910-04-22 1911-01-31 Electric Controller & Mfg Co Apparatus for handling magnetic materials.
US1273141A (en) * 1916-12-02 1918-07-23 Edgar E Brosius Furnace-charging device.
US2063915A (en) * 1934-12-10 1936-12-15 Motor Terminals Co Traveling crane
US2063911A (en) * 1934-05-24 1936-12-15 Motor Terminals Co Traveling crane
US2063943A (en) * 1934-05-29 1936-12-15 Motor Terminals Co Trolley hoist

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US982883A (en) * 1910-04-22 1911-01-31 Electric Controller & Mfg Co Apparatus for handling magnetic materials.
US1273141A (en) * 1916-12-02 1918-07-23 Edgar E Brosius Furnace-charging device.
US2063911A (en) * 1934-05-24 1936-12-15 Motor Terminals Co Traveling crane
US2063943A (en) * 1934-05-29 1936-12-15 Motor Terminals Co Trolley hoist
US2063915A (en) * 1934-12-10 1936-12-15 Motor Terminals Co Traveling crane

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1995005993A1 (de) * 1993-08-24 1995-03-02 Thyssen Aufzüge Gmbh Elektrohängebahn
DE4423930A1 (de) * 1994-07-07 1996-01-11 Lentjes Kraftwerkstechnik Vorrichtung zum Warten einer Mühle
DE4423930C2 (de) * 1994-07-07 1999-08-19 Babcock Kraftwerkstech Gmbh Vorrichtung zum Warten einer Mühle

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1756572A1 (de) Kran
DE1258057B (de) Ladegeschirr, insbesondere fuer Transportbehaelter
DE2641027A1 (de) Kran zum verladen von umschlagguetern einheitlicher abmessungen
DE1219198B (de) Einrichtung zum Drehen einer an drei Lasthaken aufgehaengten Last um eine senkrechteAchse
DE2316947A1 (de) Vorrichtung bei einem kran
DE731817C (de) Schwerlastwagen fuer Schienen- und Strassenverkehr
DE359531C (de) Fahrbarer Kran mit Auslegern zur Abstuetzung
DE1026500B (de) Fahrzeugkran, insbesondere Drehkran, dessen Gegengewicht in mehrere Teilelemente unterteilt ist
DE2406730A1 (de) Portalkran fuer schiffe
DE398120C (de) Hebezeug mit mehreren Lastorganen
DE328463C (de) Kabelkran
DE863121C (de) Eisenbahndrehkran fuer grosse Tragkraefte
DE2137903A1 (de) Bockkran-paar zum bewegen von grosssektionen
DE1531273C3 (de) Containerkran-Hubwerk mit auf der Laufkatze im horizontalen Abstand verstellbaren Aufhängepunkten zweier Hubseilgruppen
DE1921196U (de) Hebezeug mit zwei oder mehr lastorganen.
DE1982859U (de) Schiffsladevorrichtung fuer schwere lasten.
DE1205414B (de) Schiffsladeeinrichtung mit zwischen zwei Saeulen schwingendem Ladebaum
DE2439499C3 (de) Verfahranlage für Hubschrauber an Bord von Schiffen
DE267598C (de)
DE1756402C (de) SchifFsladevorrichtung fur schwere Lasten
DE949687C (de) Schmiedekran mit kleinem Anfahrmass
AT84657B (de) Kran, an dessen Laufkatze ein starres Hängegerüst für das Lastorgan (Mulde, Zange, Bügel o. dgl.) angeordnet ist.
DE1261771B (de) Verladeeinrichtung zum Transport grosser Lasten in den Laderaeumen auf Schiffen
DE365916C (de) Bauaufzug
DE393731C (de) Verladevorrichtung mit wagerecht verschiebbarem Ausleger