DE4423930A1 - Vorrichtung zum Warten einer Mühle - Google Patents

Vorrichtung zum Warten einer Mühle

Info

Publication number
DE4423930A1
DE4423930A1 DE19944423930 DE4423930A DE4423930A1 DE 4423930 A1 DE4423930 A1 DE 4423930A1 DE 19944423930 DE19944423930 DE 19944423930 DE 4423930 A DE4423930 A DE 4423930A DE 4423930 A1 DE4423930 A1 DE 4423930A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
mill
crane
boom
rails
bearers
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE19944423930
Other languages
English (en)
Other versions
DE4423930C2 (de
Inventor
Karl-Heinz Firlay
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Babcock Kraftwerkstechnik GmbH
Original Assignee
LENTJES KRAFTWERKSTECHNIK
Babcock Lentjes Kraftwerkstechnik GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by LENTJES KRAFTWERKSTECHNIK, Babcock Lentjes Kraftwerkstechnik GmbH filed Critical LENTJES KRAFTWERKSTECHNIK
Priority to DE19944423930 priority Critical patent/DE4423930C2/de
Publication of DE4423930A1 publication Critical patent/DE4423930A1/de
Application granted granted Critical
Publication of DE4423930C2 publication Critical patent/DE4423930C2/de
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Fee Related legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B02CRUSHING, PULVERISING, OR DISINTEGRATING; PREPARATORY TREATMENT OF GRAIN FOR MILLING
    • B02CCRUSHING, PULVERISING, OR DISINTEGRATING IN GENERAL; MILLING GRAIN
    • B02C15/00Disintegrating by milling members in the form of rollers or balls co-operating with rings or discs
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B66HOISTING; LIFTING; HAULING
    • B66CCRANES; LOAD-ENGAGING ELEMENTS OR DEVICES FOR CRANES, CAPSTANS, WINCHES, OR TACKLES
    • B66C17/00Overhead travelling cranes comprising one or more substantially horizontal girders the ends of which are directly supported by wheels or rollers running on tracks carried by spaced supports
    • B66C17/06Overhead travelling cranes comprising one or more substantially horizontal girders the ends of which are directly supported by wheels or rollers running on tracks carried by spaced supports specially adapted for particular purposes, e.g. in foundries, forges; combined with auxiliary apparatus serving particular purposes

Landscapes

  • Engineering & Computer Science (AREA)
  • Food Science & Technology (AREA)
  • Mechanical Engineering (AREA)
  • Carriers, Traveling Bodies, And Overhead Traveling Cranes (AREA)
  • Crushing And Grinding (AREA)

Description

Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Warten einer Mühle mit einem Brückenkran.
Die Mahlwerkzeuge von Mühlen sind Verschleißteile, die in zeitlichen Abständen ausgetauscht werden müssen. Zu diesem Zweck bedient man sich eines Brückenkranes, der oberhalb der Mühle verfahrbar ist (AUFBEREITUNGS-TECHNIK 1971, Seiten 537 bis 549; DE-AS 26 41 620). Die Mühle selbst weist ein horizontal geteiltes Gehäuse auf, dessen oberes Gehäuseteil über Rollen auf Schienen verfahrbar ist. Nach einem Entfernen des oberen Gehäuseteiles ist das Mühleninnere von oben zugänglich, so daß die Innenteile der Mühle von dem Seilzug des Kranes erfaßt und herausgezogen werden können. Während des Ausbauens und des Anhebens müssen die Innenteile mit Hilfe von Traversen gesichert werden. Ein solches Montageverfahren erfordert damit zusätzliche Sicherungsmaßnahmen und ist dadurch verhältnismäßig zeitaufwendig.
Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, die gattungsgemäße Wartungsvorrichtung zu optimieren.
Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß durch die kennzeichnenden Merkmale des Patentanspruches gelöst.
Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung ist in der Zeichnung dargestellt und wird im folgenden näher erläutert. Es zeigen:
Fig. 1 die Seitenansicht einer Vorrichtung zur Wartung einer Mühle,
Fig. 2 die Draufsicht auf Fig. 1 und
Fig. 3 den Schnitt III-III nach Fig. 1.
Eine nur schematisch dargestellte Mühle 1, z. B. eine Walzenschüsselmühle, enthält ein Gehäuse, in dem Mahlwerkzeuge (Mahlwalzen 2) drehbar angeordnet sind. Das Gehäuse 1 weist abnehmbares Gehäuseoberteil auf. Die Mahlwerkzeuge müssen als Verschleißteile nach einer bestimmten Betriebszeit gegen neue ausgetauscht werden. Hierzu dient die nachfolgend beschriebene Wartungsvorrichtung.
Auf ortsfesten Kranschienen 3 ist innerhalb einer Halle ein Brückenkran 4 mit Hilfe von Fahrwerken 5 verfahrbar. An der Brücke des Brückenkranes 4 ist ein Brückenausleger 6 aufgehängt. Der Brückenausleger 6 ist mit Fahrwerken 7 versehen, die auf den quer zu den Kranschienen 3 angeordneten Trägern des Brückenkranes 4 geführt sind. Der Brückenausleger 6 weist zwei Längsträger 9, die mit überkragenden Enden 10 versehen sind, und zwei Querträger 8 auf. Diese überkragenden Enden 10 der Längsträger 9 tragen jeweils ein Hebezeug 11, z. B. einen Ketten- oder einen Seilzug. Auf dem den überkragenden Enden 10 zugewandten Querträger 8 des Brückenauslegers 6 ist ein weiteres Hebezeug 12 angeordnet, das mit einem Laufwerk 13 versehen und quer zur Fahrtrichtung des Brückenauslegers 6 verfahrbar ist.
Quer zu den Kranschienen 3 des Brückenkranes 4 ist ein Paar Stichbahnschienen 14 verlegt, deren Abstand mit dem Abstand der Längsträger 9 des Brückenauslegers 6 und des Brückenkranes 4 übereinstimmt. Der Brückenkran 4 kann soweit verfahren werden, bis die Längsträger des Brückenkranes 4 mit den Stichbahnschienen 14 fluchten. Dieser Vorgang wird mit einer elektro-mechanischen Verriegelung durchgeführt. Erst nach der Verriegelung wird es möglich, daß der Brückenausleger 6 mit den vorderen Fahrwerken 7 auf diese Stichbahnschienen 14 verfahren werden kann. Die Endstellung des Brückenauslegers 6 ist in der Zeichnung gestrichelt dargestellt.
Zur Wartung der Mühle 1 wird der Brückenausleger 6 soweit verfahren, daß sich die Hebezeuge 11 an den überkragenden Enden 10 der Längsträger 9 oberhalb der Mühle 1 befinden. Nachdem das Gehäuseoberteil der Mühle 1 gelöst wurde, wird dieses von den Hebezeugen 11 angehoben und mit dem Brückenausleger 6 zu einer geeigneten Stelle gefahren und dort abgelegt. Anschließend wird der Brückenausleger 6 erneut über die nun geöffnete Mühle 1 gefahren. Durch ein Verfahren auf dem Querträger 8 des Brückenauslegers 6 wird das Hebezeug 12 in eine Position oberhalb des auszubauenden Innenteiles der Mühle (z. B. über eine der Mahlwalzen 2) gebracht. Damit kann das Hebezeug 12 exakt über das betreffende Innenteil gefahren werden, so daß dieses nach dem Ausbau angehoben werden kann, ohne daß es einer zusätzlichen Abstützung bedarf. Auf diese Weise können die Innenteile einfach, sicher und schnell ausgebaut werden. Die beschriebene Vorrichtung kann für alle in einer Zerkleinerungsanlage vorhandenen Mühlen eingesetzt werden.

Claims (1)

  1. Vorrichtung zum Warten einer Mühle (1) mit einem Brückenkran (4), dadurch gekennzeichnet, daß an dem Brückenkran (4) ein Brückenausleger (6) verfahrbar angeordnet ist, daß der Brückenausleger (6) zwei Querträger (8) und zwei mit überkragenden Enden (10) versehene Längsträger (9) aufweist, daß an den überkragenden Enden (10) der Längsträger (9) je ein Hebezeug (11) angeordnet ist und daß auf dem den überkragenden Enden (10) am nächsten liegenden Querträger (8) ein weiteres Hebezeug (12) verfahrbar angeordnet ist.
DE19944423930 1994-07-07 1994-07-07 Vorrichtung zum Warten einer Mühle Expired - Fee Related DE4423930C2 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19944423930 DE4423930C2 (de) 1994-07-07 1994-07-07 Vorrichtung zum Warten einer Mühle

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19944423930 DE4423930C2 (de) 1994-07-07 1994-07-07 Vorrichtung zum Warten einer Mühle

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE4423930A1 true DE4423930A1 (de) 1996-01-11
DE4423930C2 DE4423930C2 (de) 1999-08-19

Family

ID=6522531

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19944423930 Expired - Fee Related DE4423930C2 (de) 1994-07-07 1994-07-07 Vorrichtung zum Warten einer Mühle

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE4423930C2 (de)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE29519059U1 (de) * 1995-12-01 1996-01-25 Ernst-G. Kröger GmbH, 24147 Klausdorf Brückenkran zum Einsatz bei der Wartung von über einen elektrischen Fahrdraht gespeisten Schienenfahrzeugen
EP1960110A1 (de) * 2005-12-07 2008-08-27 Bradken Resources Pty Limited Gerätehebeanordnungen
US20190270087A1 (en) * 2016-04-29 2019-09-05 General Electric Technology Gmbh System, method and apparatus for servicing a pulverizer

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US1273141A (en) * 1916-12-02 1918-07-23 Edgar E Brosius Furnace-charging device.
US1911738A (en) * 1933-05-30 andersen
US2553378A (en) * 1947-07-09 1951-05-15 Du Pont Material handling device
DE1219198B (de) * 1961-07-26 1966-06-16 Maschf Augsburg Nuernberg Ag Einrichtung zum Drehen einer an drei Lasthaken aufgehaengten Last um eine senkrechteAchse
US4645083A (en) * 1982-02-05 1987-02-24 Nuovo Pignone S.P.A. Overhead travelling crane for power gas turbine bays
DE2641620C3 (de) * 1976-09-16 1987-07-09 Krupp Polysius Ag, 4720 Beckum, De

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US1911738A (en) * 1933-05-30 andersen
US1273141A (en) * 1916-12-02 1918-07-23 Edgar E Brosius Furnace-charging device.
US2553378A (en) * 1947-07-09 1951-05-15 Du Pont Material handling device
DE1219198B (de) * 1961-07-26 1966-06-16 Maschf Augsburg Nuernberg Ag Einrichtung zum Drehen einer an drei Lasthaken aufgehaengten Last um eine senkrechteAchse
DE2641620C3 (de) * 1976-09-16 1987-07-09 Krupp Polysius Ag, 4720 Beckum, De
US4645083A (en) * 1982-02-05 1987-02-24 Nuovo Pignone S.P.A. Overhead travelling crane for power gas turbine bays

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
SCHNEIDER,G.: Die Walzenschüsselmühle MPS für Vermahlung von Steinkohle. In: AUFBEREITUNGS- TECHNIK, Nr. 9/1971, S.537-549 *

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE29519059U1 (de) * 1995-12-01 1996-01-25 Ernst-G. Kröger GmbH, 24147 Klausdorf Brückenkran zum Einsatz bei der Wartung von über einen elektrischen Fahrdraht gespeisten Schienenfahrzeugen
EP1960110A1 (de) * 2005-12-07 2008-08-27 Bradken Resources Pty Limited Gerätehebeanordnungen
EP1960110A4 (de) * 2005-12-07 2009-06-17 Bradken Resources Pty Ltd Gerätehebeanordnungen
US20190270087A1 (en) * 2016-04-29 2019-09-05 General Electric Technology Gmbh System, method and apparatus for servicing a pulverizer
US11679964B2 (en) * 2016-04-29 2023-06-20 General Electric Technology Gmbh System, method and apparatus for servicing a pulverizer

Also Published As

Publication number Publication date
DE4423930C2 (de) 1999-08-19

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3640501C2 (de)
DE3121485C2 (de) Vorrichtung zum Auswechseln von Schweißeinrichtungen bei Schweißanlagen
AT392305B (de) Vorrichtung zum auswechseln elastischer-walzen eines superkalanders
DE2502392A1 (de) Einrichtung und verfahren zur behandlung von metallbrammen
DE4423930A1 (de) Vorrichtung zum Warten einer Mühle
DE3338687A1 (de) Fernbedienbare fernhantierungseinrichtung fuer grosszellen
DE3002825A1 (de) Bodenplatten-anordnung
DE1239440B (de) Vorrichtung zum Wechseln der Rollenfuehrungssegmente von Stranggiessanlagen
DE2839160A1 (de) Verfahren und vorrichtung zum betreiben einer schachtfoerdereinrichtung, insbesondere im bergbau
DE102009051149A1 (de) Hüttenmännische Anlage mit Industrieroboter
EP0624543A2 (de) Vorrichtung zur Aufnahme, zum Transport und zur Positionierung von Fahrzeugen
CH597944A5 (en) Continuous casting plant for steel
DE3046194C2 (de) Verfahren zum Auswechseln von Schieberverschlüssen an schienengebundenen Torpedopfannen
DE2623502C3 (de) Anlage zur Handhabung und Bereitstellung von Gespannplatten und/oder Gußformen
EP2921563A1 (de) Vorrichtung zum vertikalen Anheben und/oder Absenken eines metallurgischen Gefäßes, Anlage mit einer solchen Vorrichtung und Verfahren
DE3212551C2 (de) Elektrostahlwerksgebäude mit einem Elektroschmelzofen sowie einer Vorrichtung zum Elektrodenwechseln oder -annippeln
DE19653806B4 (de) Maschine zur Durchführung von Schienenschweißungen
DE1285095B (de) Wechselvorrichtung fuer die Strangfuehrungssegmente von Stranggiessanlagen mit kreisfoermig gebogener Sekundaerkuehlstrecke
DE247509C (de)
EP0110419A2 (de) Vorrichtung zum Umlegen und Drehen von Koksofentüren zum Zwecke der Wartung und Reparatur
DE439080C (de) Gleisanlage fuer Foerderwagen und Transportbaender
DE1086403B (de) Anlage fuer den Transport groesserer Gefaesse fuer die Behandlung geschmolzenen Metalls
DE1434844C (de) Vorrichtung zum Abstellen von Fahrzeugen übereinander
DE1972034U (de) Vorrichtung fuer die reparatur von konvertern.
DE2009548C (de) Krananlage in einer Sinteranlage

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
8110 Request for examination paragraph 44
8127 New person/name/address of the applicant

Owner name: BABCOCK KRAFTWERKSTECHNIK GMBH, 46049 OBERHAUSEN,

D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee