DE1013295B - Vorrichtung zum Aufrollen einer in mehrere Streifen aufgeteilten Papierbahn auf mehrere von Wickelspindeln getragene Rollen, insbesondere fuer Rotationsdruckmaschinen - Google Patents

Vorrichtung zum Aufrollen einer in mehrere Streifen aufgeteilten Papierbahn auf mehrere von Wickelspindeln getragene Rollen, insbesondere fuer Rotationsdruckmaschinen

Info

Publication number
DE1013295B
DE1013295B DESCH16719A DESC016719A DE1013295B DE 1013295 B DE1013295 B DE 1013295B DE SCH16719 A DESCH16719 A DE SCH16719A DE SC016719 A DESC016719 A DE SC016719A DE 1013295 B DE1013295 B DE 1013295B
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
several
winding
rolling
winding spindles
rolls
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DESCH16719A
Other languages
English (en)
Inventor
Rudolf Frey
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
ALBERT SCHNELLPRESSEN
Schnellpressenfabrik Frankenthal Albert and Cie AG
Original Assignee
ALBERT SCHNELLPRESSEN
Schnellpressenfabrik Frankenthal Albert and Cie AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by ALBERT SCHNELLPRESSEN, Schnellpressenfabrik Frankenthal Albert and Cie AG filed Critical ALBERT SCHNELLPRESSEN
Priority to DESCH16719A priority Critical patent/DE1013295B/de
Publication of DE1013295B publication Critical patent/DE1013295B/de
Pending legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H23/00Registering, tensioning, smoothing or guiding webs
    • B65H23/04Registering, tensioning, smoothing or guiding webs longitudinally
    • B65H23/18Registering, tensioning, smoothing or guiding webs longitudinally by controlling or regulating the web-advancing mechanism, e.g. mechanism acting on the running web
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H18/00Winding webs
    • B65H18/08Web-winding mechanisms
    • B65H18/10Mechanisms in which power is applied to web-roll spindle
    • B65H18/106Mechanisms in which power is applied to web-roll spindle for several juxtaposed strips
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H2301/00Handling processes for sheets or webs
    • B65H2301/40Type of handling process
    • B65H2301/41Winding, unwinding
    • B65H2301/414Winding
    • B65H2301/4148Winding slitting
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H2301/00Handling processes for sheets or webs
    • B65H2301/40Type of handling process
    • B65H2301/41Winding, unwinding
    • B65H2301/414Winding
    • B65H2301/4148Winding slitting
    • B65H2301/41485Winding slitting winding on one single shaft or support
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H2301/00Handling processes for sheets or webs
    • B65H2301/40Type of handling process
    • B65H2301/41Winding, unwinding
    • B65H2301/414Winding
    • B65H2301/4148Winding slitting
    • B65H2301/41486Winding slitting winding on two or more winding shafts simultaneously

Description

  • Vorrichtung zum Aufrollen einer in mehrere Streifen aufgeteilten Papierbahn auf mehrere von Wickelspindeln getragene Rollen, insbesondere für Rotationsdruckmaschinen Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Aufrollen einer in mehrere Streifen aufgeteilten Papierbahn auf mehrere von Wickeispindeln getragene Rollen, insbesondere für Rotationsmaschinen. Hierbei ist wesentlich, in den einzelnen Wickelrollen eine möglichst gleiche Papierspannung zu erzielen. Diese Aufgabe vermochten die bisher bekannten Einzelbremsen nicht befriedigend zu erfüllen; außerdem erforderten sie eine umständliche gegenseitige Regulierung.
  • Gemäß der Erfindung wird die Aufgabe dadurch gelöst. daß zwischen Antriebsmotor und Wickelspindeln und/oder bei Anordnung mehrerer Rollen auf einer Wickelspindel zwischen diesen Rollen Ausgleichsgetriebe angeordnet sind. Wie praktische Versuche bestätigt haben, stellt sich hierbei von selbst ein Spannungsausgleich unter den einzelnen Wickelrollen ein. Die Erfindung bewirkt nicht nur eine gleiche Papierspannung in den einzelnen Wickelrollen, wie sie in dieser Gleichheit bisher nicht zu erzielen war. sondern erreicht dies Ergebnis auch ohne jeden Zwang zu Nachregul i erungen und gegenseitiger Anpassung.
  • Dieses Resultat ist um so überraschender, als bekannt ist, daß Ausgleichsgetrilebe nicht dazu geeignet sind, Differenzen von Drehmomenten auszugleichen, so daß bei größeren solchen Differenzen der überlastete Abtriebzweig zum Stillstand kommt. Sie werden vielmehr zur Übertragung verschiedener Drehzahlen verwendet, wie das bei einer bekannten Breitfärbemaschine der Fall ist, wo Auf- und Abwickelrolle ein und derselben Bahn angetrieben werden, was wegen der ständig sich verändernden Rollendurchmesser unter ständig sich verändernden Drehzahlen erfolgen muß.
  • Wenn demgegenüber bei den erfindungsgemäßen Anwendungsfällen tatsächlich Spannungsdifferenzen durch das Ausgleichsgetriebe ausgeglichen werden, so kommt dabei eine Wirkung zur Geltung, die in diesem Zusammenhang neuartig ist.
  • Die Anordnung eines Ausgleichsgetriebes zwischen einem Antriebsmotor und einer Wickelspindel ist an sich bekannt, jedoch zu dem völlig anderen Zweck, die Geschwindigkeit der Wickelspindel durch stärkeres oder schwächeres Bremsen eines Gliedes des Ausgleichsgetriebes zu regeln.
  • Zweckmäßige Ausgestaltungen der Erfindung sehen bei Anordnung mehrerer Rollen auf einer Wickelspindel noch vor, daß die Papierrollen von auf den Wickelspindeln drehbar gelagerten Hülsen getragen sind, die mit Konussen zur Aufnahme der Papierrollenhülsen versehen sind und mit Kegelverzahnungen die Sonnenräder der Ausgleichsgetriebe bilden, sowie daß ein mit den Wickelspindeln in fester Verbindung stehendes Gehäuse der Planetenräder des Ausgleichsgetriebes als Axiallager der Hülsen ausgebildet ist. Auf diese Weise lassen sich mit einfachen Mitteln und ohne bemerkenswerten Platzbedarf die Ausgleichsgetriebe auch auf einer Wickelspindel zwischen den Rollen unterbringen.
  • Zwei Ausführungsbeispiele der Erfindung sind in den Zeichnungen dargestellt. Es zeigt Abb. 1 einen Aufriß im Schnitt für eine viergeteilte Stoffbahn, Abb. 2 eine schematische Seitenansicht zu Abb. 1, Abb. 3 einen Aufriß im Schnitt für eine zweigeteilte Stoffbahn, Abb. 4 einen Ausschnitt der Ausgleichshülse der Abb. 1 in größerem Maßstab.
  • Auf dem Achsstummel eines Spezialmotors 1 sitzt fest eine Tragbüchse 2 für die Achszapfen 3, auf denen je ein Kegelrad 4 lose drehbar gelagert ist. Mit diesen Kegel rädern 4 kämmen die Kegelradverzahnungen von Keilriemenscheiben5, die lose drehbar auf dem Motorachsstummel gelagert sind und zusammen mit den Kegelrädern 4 ein Ausgleichsgetriebe bilden.
  • Die äußere Riemenscheibe 5 treibt mit den Keilriemen 6 auf die Riemenscheibe 7 der Wickelspindel 8, die andere Riemenscheibe auf die Riemenscheibe 9 der Wickelspindel 10.
  • Auf den Wickeispindeln 8 und 10 sitzen lose gelagert die Hülsen 11 (Abb. 4), die auf den einander zugewendeten Stirnseiten als Kegel räder ausgebildet sind. Mit diesen kämmen Kegelräder 14, die auf Achszapfen 13 lose drehbar gelagert sind, welche auf auf den Wickeispindeln 8 bzw. 10 fest sitzenden Muffen 12 sitzen. Das hiervon gebildete Ausgleichsgetriebe wird von einem Ring 15 umschlossen, in welchen die Achszapfen 13 hineinragen. Die Ringe 15 haben beiderseits Gewinde, in das Schulterringe 16 eingeschraubt sind, die schulterartige Spurkränze 17 als Lauffläche für Kugeln 19 enthalten, die sich an die Schultern 20 der Hülsen 11 legen. Auf diese Weise erhalten die Hülsen 11 ihre axiale Führung.
  • An die Hülsen 11 sind Konusse 21 zur Aufnahme der Papierrollenhülsen 22 angedreht und werden durch Handräder (Abb. 1 und 3) zusammengespannt.
  • Das in Abb. 3 dargestellte Beispiel ist nach dem gleichen Prinzip aufgebaut und bedarf daher keiner weiteren Erläuterung.

Claims (3)

  1. PATENTANSPRÜCHE' 1. Vorrichtung zum Aufrollen einer in mehrere Streifen aufgeteilten Papierbahn auf mehrere von Wickelspindeln getragene Rollen, insbesondere für Rotationsdruckmaschinen, dadurch gekennz ichnet, daß zwischen Antriebsmotor (1) und WiW-spindeln (8, 10) und/oder bei Anordnung mehrerer Rollen auf einer Wickelspindel zwischen diesen Rollen Ausgleichsgetriebe angeordnet sind.
  2. 2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß bei Anordnung mehrerer Rollen auf einer Wickelspindel die Papierrollen von auf den Wickelspindeln (10) drehbar gelagerten EWlsen (11) getragen sind, die mit Konussen (21) zur Aufnahme der Papierrollenhülsen (22) versehen sind und mit Kegelverzahnungen die Sonnenräder der Ausgleichsgetriebe bilden.
  3. 3. Vorrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß ein mit den Wickelspindeln <8! 10) in fester Verbindung stehendes Gehäuse (15, 16) der Planetenräder des Ausgleichsgetriebes als Axiallager der Hülsen (11) ausgebildet ist.
    In Betracht gezogene Druckschriften: Deutsche Patentschriften Nr. 633 954, 677 377; britische Patentschrift Nr. 706 135.
DESCH16719A 1954-11-15 1954-11-15 Vorrichtung zum Aufrollen einer in mehrere Streifen aufgeteilten Papierbahn auf mehrere von Wickelspindeln getragene Rollen, insbesondere fuer Rotationsdruckmaschinen Pending DE1013295B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DESCH16719A DE1013295B (de) 1954-11-15 1954-11-15 Vorrichtung zum Aufrollen einer in mehrere Streifen aufgeteilten Papierbahn auf mehrere von Wickelspindeln getragene Rollen, insbesondere fuer Rotationsdruckmaschinen

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DESCH16719A DE1013295B (de) 1954-11-15 1954-11-15 Vorrichtung zum Aufrollen einer in mehrere Streifen aufgeteilten Papierbahn auf mehrere von Wickelspindeln getragene Rollen, insbesondere fuer Rotationsdruckmaschinen

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1013295B true DE1013295B (de) 1957-08-08

Family

ID=7427758

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DESCH16719A Pending DE1013295B (de) 1954-11-15 1954-11-15 Vorrichtung zum Aufrollen einer in mehrere Streifen aufgeteilten Papierbahn auf mehrere von Wickelspindeln getragene Rollen, insbesondere fuer Rotationsdruckmaschinen

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE1013295B (de)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1155299B (de) * 1959-11-07 1963-10-03 Konstruktionsbuero Fuer Schwer Haspelanlage zum Trennen von gedoppeltem, zu Bunden gewickeltem Folienband
EP2030926A2 (de) 2007-09-03 2009-03-04 Koenig &amp; Bauer Aktiengesellschaft Vorrichtungen zur Aufnahme einer eine aufgewickelten Materialbahn aufweisenden Wickelspule
DE102007000932A1 (de) * 2007-09-03 2009-03-05 Koenig & Bauer Aktiengesellschaft Vorrichtung zur Aufnahme einer eine aufgewickelten Materialbahn aufweisenden Wickelspule
DE102007000935A1 (de) * 2007-09-03 2009-03-05 Koenig & Bauer Aktiengesellschaft Vorrichtung zur Aufnahme einer eine aufgewickelten Materialbahn aufweisenden Wickelspule

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE633954C (de) * 1935-09-01 1936-08-12 C G Haubold A G Breitfaerbemaschine mit Geweberuecklauf (Jigger)
DE677377C (de) * 1935-11-30 1939-06-24 Pierre Vandenput Antriebsvorrichtung fuer Wickelstaebe
GB706135A (en) * 1951-09-25 1954-03-24 Joseph Henry White Winding machine

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE633954C (de) * 1935-09-01 1936-08-12 C G Haubold A G Breitfaerbemaschine mit Geweberuecklauf (Jigger)
DE677377C (de) * 1935-11-30 1939-06-24 Pierre Vandenput Antriebsvorrichtung fuer Wickelstaebe
GB706135A (en) * 1951-09-25 1954-03-24 Joseph Henry White Winding machine

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1155299B (de) * 1959-11-07 1963-10-03 Konstruktionsbuero Fuer Schwer Haspelanlage zum Trennen von gedoppeltem, zu Bunden gewickeltem Folienband
EP2030926A2 (de) 2007-09-03 2009-03-04 Koenig &amp; Bauer Aktiengesellschaft Vorrichtungen zur Aufnahme einer eine aufgewickelten Materialbahn aufweisenden Wickelspule
DE102007000932A1 (de) * 2007-09-03 2009-03-05 Koenig & Bauer Aktiengesellschaft Vorrichtung zur Aufnahme einer eine aufgewickelten Materialbahn aufweisenden Wickelspule
DE102007000929A1 (de) * 2007-09-03 2009-03-05 Koenig & Bauer Aktiengesellschaft Vorrichtung zur Aufnahme einer eine aufgewickelten Materialbahn aufweisenden Wickelspule
DE102007000935A1 (de) * 2007-09-03 2009-03-05 Koenig & Bauer Aktiengesellschaft Vorrichtung zur Aufnahme einer eine aufgewickelten Materialbahn aufweisenden Wickelspule
EP2308785A1 (de) 2007-09-03 2011-04-13 Koenig & Bauer Aktiengesellschaft Vorrichtung zur Aufnahme einer eine aufgewickelten Materialbahn aufweisenden Wickelspule
DE102007000932B4 (de) * 2007-09-03 2011-11-03 Koenig & Bauer Aktiengesellschaft Vorrichtung zur Aufnahme einer eine aufgewickelten Materialbahn aufweisenden Wickelspule
DE102007000935B4 (de) * 2007-09-03 2011-11-03 Koenig & Bauer Aktiengesellschaft Vorrichtung zur Aufnahme einer eine aufgewickelten Materialbahn aufweisenden Wickelspule

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1013295B (de) Vorrichtung zum Aufrollen einer in mehrere Streifen aufgeteilten Papierbahn auf mehrere von Wickelspindeln getragene Rollen, insbesondere fuer Rotationsdruckmaschinen
DE2213851C2 (de) Vorrichtung zum Falschzwirnen von insbesondere synthetischen Fäden od. dgl. mittels Friktionsgetrieben
DE2365924C3 (de) Schleifeinrichtung für Karden oder Krempel
DE2653276C2 (de) Riemchenstreckwerk für Spinnereimaschinen
DE2847587A1 (de) Getriebe
DE938183C (de) Drallrollenfuehrung zum Hochstellen von oberflaechenempfindlichem Bandeisen an kontinuierlich arbeitenden Bandeisenstrassen
CH246959A (de) Spinnmaschine mit Vorrichtung zur Einstellung der Klemmentfernungen zwischen Streckwalzenpaaren.
DE1038902B (de) Laengsschneidevorrichtung an Rollenschneidemaschinen
DE2522348C2 (de) Rollenbahnkurve
DD157880A5 (de) Vorrichtung zum aufnehmen einer schlauchfolie
DE1273294B (de) Vorrichtung zur Bremsung von bandfoermigem, insbesondere in Streifen unterteiltem Walzgut
CH687302A5 (de) Längsschneideinrichtung für Bahnen.
DE598945C (de) Mehrfach-Querschneider
DE728718C (de) Scher- und Baeummaschine mit direkt angetriebenem Baum und vorgeschalteter, von den Faeden mitgenommener Messtrommel
DE677377C (de) Antriebsvorrichtung fuer Wickelstaebe
DE910627C (de) Getriebe, insbesondere fuer Streckwerke von Spinnmaschinen
DE962519C (de) Antrieb einer Vorrichtung zum Trocknen, Polymerisieren, Kondensieren u. dgl. von waehrend der Behandlung schrumpfenden Gewebebahnen
DE1854828U (de) Vorrichtung zum foerdern von blaettern.
DE841265C (de) Einrichtung zur Rueckuebertragung der beim Umrollen von Papier- oder Gewebebahnen durch die Spannung der Stoffbahn erzeugten Kraft auf eine anzutreibende Welle
DE884456C (de) Antrieb, insbesondere fuer Papiermaschinen u. dgl.
DE638524C (de) Vorrichtung zur kontinuierlichen Erzielung bestimmter Laengenstreckungen von Geweben
DE2049817A1 (en) Stretching cylinder - for tensile rubber material with an air cushion between cylinder and material
DE457695C (de) Treibscheibenfoerderung mit Spannungsausgleich
DE2315059C3 (de) Vorrichtung zum Ausgleichen von Längsverzügen in einer Textilbahn
DE893925C (de) Zettelbaumgestell