AT59648B - Verfahren zur Herstellung farbig gemusterter Papiere. - Google Patents

Verfahren zur Herstellung farbig gemusterter Papiere.

Info

Publication number
AT59648B
AT59648B AT59648DA AT59648B AT 59648 B AT59648 B AT 59648B AT 59648D A AT59648D A AT 59648DA AT 59648 B AT59648 B AT 59648B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
colored
production
paper
papers
colored patterned
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Original Assignee
Basf Ag
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Basf Ag filed Critical Basf Ag
Priority to AT59648T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT59648B publication Critical patent/AT59648B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Verfahren zur Herstellung farbig gemusterter Papiere. 



   Die Herstellung von farbig gemusterten Papieren auf der Papiermaschine geschah nach den bis jetzt bekannten Verfahren in der Weise, dass in die Papierbahn meist auf dem Sieb oder auf dem Nassfilz durch gemusterte Walzen und dgl. Vertiefungen eingedrückt und die höher gelegenen, d. h. der ursprünglichen Papierebene entsprechenden Stellen hinter diesen Walzen angefärbt wurden, während die eingedrückten Vertiefungen ihren angefärbten Zustand oder die vorherige Färbung der Papierbahn im wesentlichen beibehielten.

   Da die auf dem feuchten Papier erzeugten Muster nach Verlassen der Musterwalze nur eine ganz geringe Widerstandsfähigkeit besitzen, können bei diesem Verfahren zum Anfärben nur besondere Mittel, wie Aufspritzen der Farbe durch Düsen oder Aufbringen durch schleifende Filze, verwendet werden ; es ist aber mit diesen Mitteln nicht möglich, eine genügende Gleichmässigkeit oder streng begrenzte Zeichnung der   Färbungen   zu erzielen. 



     Hei   dem vorliegenden Verfahren wird die Herstellung gemusterter Papiere in der Weise   erreicht, dass   die feuchte, aber einen Zug ertragende Papierbahn über geeignete
Vorrichtungen, z.   B.   mit   Erhöhungen   versehene Walzen, gezogen wird, wodurch vorüber-   gehend erhöhte Musterungen erzeugt werden   und dass diese Erhöhungen auf der der
Walze   ahg'wendeten Papterseite   gleichzeitig durch beliebige Farbüberträger, z.

   B. mit   Parhiösung   gespeiste Walzen, angefärbt werden.   Da hiebei   das Papier während des Färbe-   pro/.   esses noch durch den Gegendruck der Musterwalze und dgl. unterstützt wird, kann ein beliebiger Druck auf dasselbe ausgeübt werden, ohne dass die Muster zerstört werden, wodurch die Färbung bedeutend erleichtert und die Erzielung scharf begrenzter Muster crmoglicht wird. Das fertige   Papter zeichnet sich   durch völlig gleichmässige Nuancen und oin   \') rzüglicbes Hervortreten   der Muster aus. Durch Verwendung mehrerer Farbüber- tragereinrichtungen, eventuel unter verschieden starken Drücken, lassen sich leicht mehr- farbigeEffckteerzielen. 



     Vortothaft   erfolgt der geschilderte   Färbeprozess   während der Herstellung des Papiers in der Papiermaschine, und zwar in diesem Falle an einer Stelle, an der die Papierbahn   t'erptts einen Zug erträgt,   am besten in   der Troclcnpartie.   man kann aber auch fertiges   Papier wieder stark anfeuchten   und dann nach dem vorliegenden Verfahren behandeln. 



   Zur Erzielung scharfer Muster ist es vorteilhaft, angetriebene Farbwalzen zu ver- wenden, deren Umfang zweckmässig die gleiche Geschwindigkeit wie das zu färbende   Papier besitzt.   

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. PATENT-ANSPRUCH : Verfahren zur Herstellung farbig gemusterter Papiere, dadurch gekennzeichnet, dass dl ss feuchte, aber einen Zug ertragende Papierbahn über eine geeignete Vorrichtung, zum Beispiel über mit Erhöhungen versehene Walzen, gezogen und dabei gleichzeitig auf der der Musterwalze oder dgl. abgewendeten Seite an den dadurch entstehenden Erhöhungen durch Farbüberträger geeigneter Art gefärbt wird. **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT59648D 1911-05-19 1911-05-19 Verfahren zur Herstellung farbig gemusterter Papiere. AT59648B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT59648T 1911-05-19

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT59648B true AT59648B (de) 1913-06-10

Family

ID=3581477

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT59648D AT59648B (de) 1911-05-19 1911-05-19 Verfahren zur Herstellung farbig gemusterter Papiere.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT59648B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2632368A1 (de) Verfahren zum gleichzeitigen bedrucken und praegen von geweben durch sublimationstransfer
DE2321592C3 (de) Verfahren und Vorrichtung zum mustergemäßen Färben und zur relief- und/oder flächenbildenden Musterung eines Polstoffes
AT59648B (de) Verfahren zur Herstellung farbig gemusterter Papiere.
DE245480C (de)
DE577218C (de) Trockenvorrichtung fuer Kreppgewebe
DE509382C (de) Verfahren zum Auftrag von Farben, loesenden oder aetzenden Fluessigkeiten in Form von Mustern auf eine in der Herstellung begriffene nasse Papier-, Pappen- o. dgl. Bahn
DE2412030A1 (de) Verfahren zum bedrucken von teppichen o.dgl.
DE388094C (de) Verfahren und Vorrichtung zur Herstellung gemusterter Papiere und Pappen
DE471468C (de) Schablone und Verfahren zum mustergemaessen Faerben von Flaechengebilden, wie GewebePapier u. dgl., insbesondere mittels des Schablonenspritzverfahrens
DE338105C (de) Verfahren zur Herstellung von Batik- und aehnlichen Effekten auf Papier
DE487994C (de) Verfahren zur Herstellung von Sicherheitspapier
AT121150B (de) Verfahren zur Herstellung zwei- und mehrfarbiger Effektpapiere auf der Papiermaschine.
DE440527C (de) Verfahren zur Herstellung farbig gemusterter Papiere
DE504953C (de) Verfahren zum Faerben von Pergamyn- und aehnlichen hochgeglaetteten Papieren vor der Heiss-Satinage
DE296951C (de)
AT116886B (de) Verfahren und Einrichtung zum Behandeln von Papierbahnen mit Farbstoffen oder Chemikalien.
DE207590C (de)
DE347465C (de) Verfahren zum Stampfkalandern von Geweben
DE390332C (de) Verfahren zur Herstellung von farbigen, plastisch wirkenden Flaechenmustern auf Geweben mit oder ohne einseitige Haardecke, insbesondere auf Florgeweben, durch Aufspritzen der Behandlungsfluessigkeit im spitzen Winkel zu den Geweben
DE392611C (de) Verfahren zur Herstellung von Bedrucktem oder bronziertem, gekrepptem Papier, insbesondere Seidenpapier
DE283690C (de)
DE581032C (de) Verfahren zum Faerben von Papier oder anderen Werkstoffbahnen
DE431348C (de) Verfahren zum Bemustern von Webstoffen, Papier u. dgl.
DE523356C (de) Verfahren zum Bedrucken von Geweben auf Mehrfarbendruckmaschinen
DE289668C (de)