EP0235784B1 - Kippvorrichtung für motorgetriebene Müllsammelfahrzeuge - Google Patents

Kippvorrichtung für motorgetriebene Müllsammelfahrzeuge Download PDF

Info

Publication number
EP0235784B1
EP0235784B1 EP87102928A EP87102928A EP0235784B1 EP 0235784 B1 EP0235784 B1 EP 0235784B1 EP 87102928 A EP87102928 A EP 87102928A EP 87102928 A EP87102928 A EP 87102928A EP 0235784 B1 EP0235784 B1 EP 0235784B1
Authority
EP
European Patent Office
Prior art keywords
pick
container
claw
cab
garbage
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
EP87102928A
Other languages
English (en)
French (fr)
Other versions
EP0235784A2 (de
EP0235784A3 (en
Inventor
Gustav Dieter Edelhoff
T.Fred Smith
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Edelhoff M S T S GmbH
Original Assignee
Edelhoff M S T S GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Family has litigation
First worldwide family litigation filed litigation Critical https://patents.darts-ip.com/?family=6237150&utm_source=google_patent&utm_medium=platform_link&utm_campaign=public_patent_search&patent=EP0235784(B1) "Global patent litigation dataset” by Darts-ip is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.
Application filed by Edelhoff M S T S GmbH filed Critical Edelhoff M S T S GmbH
Priority to AT87102928T priority Critical patent/ATE40540T1/de
Publication of EP0235784A2 publication Critical patent/EP0235784A2/de
Publication of EP0235784A3 publication Critical patent/EP0235784A3/de
Application granted granted Critical
Publication of EP0235784B1 publication Critical patent/EP0235784B1/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65FGATHERING OR REMOVAL OF DOMESTIC OR LIKE REFUSE
    • B65F1/00Refuse receptacles; Accessories therefor
    • B65F1/12Refuse receptacles; Accessories therefor with devices facilitating emptying
    • B65F1/122Features allowing the receptacle to be lifted and subsequently tipped by associated means on a vehicle
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65FGATHERING OR REMOVAL OF DOMESTIC OR LIKE REFUSE
    • B65F3/00Vehicles particularly adapted for collecting refuse
    • B65F3/14Vehicles particularly adapted for collecting refuse with devices for charging, distributing or compressing refuse in the interior of the tank of a refuse vehicle
    • B65F3/143Means facilitating the separation of the charging, distributing or compressing devices from the tank of refuse vehicles
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65FGATHERING OR REMOVAL OF DOMESTIC OR LIKE REFUSE
    • B65F3/00Vehicles particularly adapted for collecting refuse
    • B65F3/14Vehicles particularly adapted for collecting refuse with devices for charging, distributing or compressing refuse in the interior of the tank of a refuse vehicle
    • B65F3/20Vehicles particularly adapted for collecting refuse with devices for charging, distributing or compressing refuse in the interior of the tank of a refuse vehicle with charging pistons, plates, or the like
    • B65F3/201Vehicles particularly adapted for collecting refuse with devices for charging, distributing or compressing refuse in the interior of the tank of a refuse vehicle with charging pistons, plates, or the like the charging pistons, plates or the like moving rectilinearly
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65FGATHERING OR REMOVAL OF DOMESTIC OR LIKE REFUSE
    • B65F3/00Vehicles particularly adapted for collecting refuse
    • B65F2003/006Constructional features relating to the tank of the refuse vehicle
    • B65F2003/008Constructional features relating to the tank of the refuse vehicle interchangeable
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65FGATHERING OR REMOVAL OF DOMESTIC OR LIKE REFUSE
    • B65F3/00Vehicles particularly adapted for collecting refuse
    • B65F3/02Vehicles particularly adapted for collecting refuse with means for discharging refuse receptacles thereinto
    • B65F2003/0263Constructional features relating to discharging means
    • B65F2003/0273Constructional features relating to discharging means capable of rotating around a vertical axis
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65FGATHERING OR REMOVAL OF DOMESTIC OR LIKE REFUSE
    • B65F3/00Vehicles particularly adapted for collecting refuse
    • B65F3/02Vehicles particularly adapted for collecting refuse with means for discharging refuse receptacles thereinto
    • B65F2003/0263Constructional features relating to discharging means
    • B65F2003/0279Constructional features relating to discharging means the discharging means mounted at the front of the vehicle
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10STECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10S220/00Receptacles
    • Y10S220/908Trash container

Definitions

  • the invention relates to a tilting device for motor-driven refuse collection vehicles with a receiving claw cooperating with the edge region of refuse containers and an adapted refuse container.
  • Tilting devices for motor-driven refuse collection vehicles have become known in various embodiments, for example through FR-A 1 047 402 with an alignment wedge.
  • these all have the disadvantage that the waste containers have to be coupled to them either by hand or by laborious manipulations.
  • the object of the invention is therefore to provide a tilting device of the type mentioned, which is provided with a receiving claw, which can be easily coupled to the waste container provided, so that the collection work can be carried out by the driver of the refuse collection vehicle alone.
  • a handlebar is pivotally mounted on the base rail about a vertical axis, which carries at its free end the receiving claw for the garbage container such that this between its pivoted position and its center position on the base rail is pivotable.
  • the receiving claw expediently consists of an isosceles triangular member with its tip pointing upwards, which is pivotably mounted about a vertical bolt of the coupling piece. Such a claw can be inserted self-centering into a correspondingly shaped receiving groove of the waste container.
  • the receiving claw is axially displaceably guided against the spring force on the vertical bolt and is blocked relative to the latter in its pressed-down position. While the receiving claw for insertion into the receiving groove centers itself against the corresponding container wall, the receiving claw is locked under the weight of the coupled waste container relative to the bolt carrying it, so that the waste container is connected to the receiving rail of the lifting and tipping device during tilting a locking bar is set.
  • the refuse collection vehicle of the swap body refuse collection system consists of a truck with a short center distance in order to give the vehicle good maneuverability when collecting refuse.
  • the driver's cab 1 is fastened in front of the front axle 2 to the base frame 3 of the chassis, so that it projects with its lower edge into the area of the plane of the wheel axles or even lower and gives the driver a good view of waste containers standing next to the road.
  • the garbage collection vehicle is provided in the manner shown in FIG. 1 with two steering wheels for left and right steering, so that the driver can use left steering in normal road traffic and sit on the right side of the vehicle to collect the garbage on which the garbage containers are provided .
  • the dump unit 4 is connected to the vehicle frame 3 on the chassis in such a way that it is arranged between the driver's cab 1 and the container 5 and extends over the driver's cab 1.
  • the lifting and tipping device consists of two U-shaped ones arranged on both sides of the driver's cab Swivel arms 6, 6 ', the shorter legs of which are pivotally mounted about an axis 46 arranged behind the driver's cab in the lower region of the dumping unit 4 or on the chassis.
  • the one ends of coupling pieces 7, 7 ' are articulated to the free ends of the longer legs and are connected to one another by a base rail 8 parallel to the wheel axles.
  • the swivel or lifting arms 6, 6 ' are designed in the form of a bow in such a way that their short legs are in the lowered state behind the rear wall of the cab and their longer front legs are in the front side area of the cab, the legs being connected to one another by webs 10 which are above the side doors of the cab are located so that neither the view nor the opening and closing of the cab doors are obstructed by the lifting arms.
  • a profile tube 11 with a likewise rectangular cross section is guided in a longitudinally displaceable manner, as can best be seen from FIGS. 4 and 5.
  • a hydraulic piston-cylinder unit is arranged in the base rail 8 for extending and retracting the profile tube 11.
  • a main link 12 and an auxiliary link 13 are pivotally mounted on the profile tube 11, the other ends of which are connected in an articulated manner to a coupling piece 14 which carries a triangular gripping claw 15 with a wedge-shaped gripping edge 16.
  • the piston rod 17 of a hydraulic cylinder 18 is pivotally connected, which is pivotally connected to the profile tube 11 in the manner shown in FIG. 5, so that the gripping claw 15 is between a pivoted-out position and a position in the center of the profile tube 11 can pivot.
  • the garbage bins 19 are provided in the upper edge region of their opening side with a reinforcing profile 20 which has an undercut angled receiving groove 21 which is complementary to the wedge-shaped gripping edge 16 of the gripping claw 15 on its lower edge.
  • the gripping claw 15 By moving the gripping claw 15, which centers itself on the front wall of the container, into the complementary receiving groove 21, the container 19 can be coupled to the lifting and tilting device. After coupling, the gripping claw 15 is pivoted into its lifting and tilting position, in which it rests centrally on the profile tube 11.
  • a bolt 22 projecting therefrom is fastened, the upper angled nose 23 of which engages over the upper container edge or the upper edge of the profiled reinforcement 20 provided with the receptacle 21 and locks the container with the lifting and tilting device.
  • the container 19 is lifted in the direction shown by arrow 24 in FIG. 2 and emptied into the pouring opening 25 of the pouring unit 4. Due to the kinematics of the handlebar-lever system rotating the base rail 8, the container 19 is first raised in such a way that it initially remains in its essentially vertical position and garbage cannot fall out.
  • the base rail 8 Only shortly before the pouring opening 25, the base rail 8 performs an accelerated rotation, through which the lid 26 of the container is opened and the waste is thrown into the pouring opening, as it were, by the lifting arms or the container hitting a stop or the lifting arms performing a return movement .
  • the coupling of the garbage containers on the right-hand side of the road for emptying to the lifting and tipping device, as well as lifting and tipping, can be carried out by suitable control devices from the driver's seat, so that the garbage can only be collected by the driver of the garbage collection vehicle without the latter Leaving the driver's seat and doing strenuous or dirty work.
  • a ramp 27 consisting of a curved sheet metal leads to the pouring opening 25.
  • This ramp is curved about a transverse axis of the refuse collection vehicle in such a way that when the container 19 is tilted it is swept a short distance from the base rail 8 or the profile tube 11.
  • the base rail 8 or the profile tube 11 are provided with a suitable scraper edge, so that garbage falling out of the waste container 19 is taken along prematurely and pushed into the pouring opening 25.
  • the receiving space 30 for the poured rubbish adjoins the pouring opening 25 delimited by the side walls 28, 29.
  • the lower part 31 of this receiving space forms a delivery chamber in which the ram 32 can be moved back and forth in the direction of the double arrow 33.
  • the press punch 32 which is shown widened only for the purpose of illustration, is provided with an upper end plate 34 which, when the press punch 32 is pushed forward, separates the conveying and pressing chamber 31 from the upper part of the receiving space 30. If the ram 32 is retracted, the end plate 34 moves in the manner shown in FIG. 2 in a guide over the cab 1, so that 30 garbage can fall into the delivery and pressing chamber 31 from the upper part of the receiving space.
  • the garbage is inserted into the garbage 5 through an opening of the container 5.
  • the opening of the container 5 can be closed by slides, not shown, which can be moved by pressure medium piston cylinder units provided with corresponding pawls or coupling devices and which are part of the pouring unit 4.
  • a frame 36 lying thereon is pivotally connected to the base frame 3 of the chassis in the manner shown in FIGS. 2 and 3.
  • the pivot axis 37 of the pivot frame 36 is located on an angled extension 38 of the rear end of the pivot frame 36 and is guided in an elongated hole 39 of the base frame 3.
  • the swivel frame 36 has at its front end a flattened nose 87 which, when locked to the base frame 3, engages under an angle piece 88 connected to the base frame.
  • the cylinder 89 of a pressure medium-piston-cylinder unit is articulated to the base frame 3, the piston rod of which is articulated around the bolt 40 to the swivel frame 36.
  • the frame 36 on the base frame 3 is first moved backward by actuating the pressure-piston-cylinder unit until the bolt 37 abuts the end of the elongated hole 39 in the manner shown in FIG. 2.
  • the nose 87 has been pushed free by the leg of the angle profile 88 covering this, so that the pivot frame 36 can be pivoted in the manner shown in FIG. 2 for emptying the container.
  • the container 5 is provided at its front end with a locking bolt 41, behind which a locking hook 42 of the pouring unit 4 engages.
  • the container 5 is locked on the swivel frame 36 by locking devices 43 and centered by side jaws 44. After loosening the locks 41, 42, 43, the container 5 can be lifted from the refuse collection vehicle after closing its fill opening and made available for transport by suitable special vehicles to the landfills.
  • the coupling pieces 7, 7 'in the illustration according to FIG. 4 are released in their articulated connections from the lifting arms 6, 6' and the outer links 9, 9 '.
  • the profile tube 11 is pushed onto the base rail 8 connecting the coupling pieces 7, 7 '.
  • the profile tube 11 in Fig. 4 can only be moved to the left and in Fig. 5 only to the right and the gripping claw 15 can only be pivoted in the direction of displacement from its central position on the profile tube, so that the driver of the refuse collection vehicle is only on the right side of the road can grab and empty standing waste containers.
  • the refuse collection vehicle is provided with a right-hand control for picking up and emptying the refuse containers.
  • the profile tube 11 as can be seen from FIG. 5, is provided in its end region on its rear side with an elongated slot-like slot 47, so that it can be extended to the right via the coupling piece 7. It is possible to shift the profile tube 11 to the right by about 1.20 m via the coupling piece 7.
  • the cylinder 48 of a hydraulic piston-cylinder unit is fastened in the base rail 8 consisting of a box profile on the left-hand side as viewed in the direction of travel. The piston rod of this cylinder is attached to the extendable end of the profile tube 11.
  • the upper and lower main links 12, 12 ' are pivotally mounted on the profile tube 11 about the bolts 50, 50'.
  • the outer end of the link 12 is pivotally mounted on a bolt 51 which is fixedly connected to the coupling piece 14.
  • the bolt 51 is provided with a bore in which the bolt 52 carrying the gripping claw 15 is guided so as to be longitudinally displaceable to a limited extent.
  • a spring 53 which surrounds the bolt 52 and is supported with its lower end on the lower main link 12 'and with its upper end on a stop 54 connected to the bolt 52, the bolt and thus the gripping claw 15 is in the unloaded state in System held to a stop, not shown.
  • the bush-like hinge pin 51 for the main link 12 has at its upper end opposite grooves, the flanks of which are connected to one another by rounded parts.
  • complementary lugs 55 are connected to the upper end of the claw 15 pivotally mounted pin 52, which are pressed down against the force of the spring 53 when the gripping claw 15 is loaded by a waste container and thereby engage in the grooves and the gripping claw relatively fix to the coupling piece 14.
  • the gripping claw can be pivoted 45 ° to the left and to the right between stops, not shown, relative to the coupling piece 14.
  • the gripping claw 15 therefore only needs to be pivoted against the front side of the waste container provided with the receiving groove 21.
  • the gripping claw 15 is aligned with the front wall in such a way that it lies essentially flat thereon. If the gripping claw is now raised, its wedge-shaped gripping edges 16 engage under the receiving groove 21 and are centered in the transverse direction in the latter if the tip of the gripping edge 16 is only in the region of the receiving groove 21. If the gripping claw is now raised, it is loaded under the weight of the waste container 19, so that the lugs 55 slide into the complementary grooves when the spring 53 is compressed and the claw 15 is fixed relative to the coupling piece 14.
  • the auxiliary link 13 is articulated to the coupling piece 14 in the manner shown in FIG. 4.
  • the articulation points of the auxiliary link 13 on the coupling piece 14 and the profile tube 11 are selected such that the gripping claw 15 can be pivoted between its central position, in which it lies close to the profile tube 11, and its pivoted-out position, which can be seen in FIG. 4.
  • the locking rod 22 is connected in the middle to the profile tube 11.
  • the container edge or the profile strip 20 provided with the receiving groove 21 is clamped and fixed between the rounded tip of the gripping claw 15 and the overlapping tongue 23 of the locking rod 22.
  • the gripping claw 15 consists, as can best be seen from FIG. 5, of a triangular shaped piece, the base of which is connected to a profiled lower cross member 60.
  • the tip of the isosceles triangle is rounded and the gripping edges 16, which are formed by the triangle sides and the tip, are sloping towards the inside.
  • the container 19 is of a conventional design and has the pivot axis for the hinged lid 26 on its side opposite the receiving profile 20.
  • Containers of different sizes can be provided with the same receiving profile 20, so that containers of different sizes can be gripped and tilted with the gripping claw 15 of the lifting and tilting device.
  • Fig. 5b for example, a larger container and a smaller container are shown, which has the usual household size.
  • the press die 32 is connected to the front wall of the chamber 31 by two toggle levers 61, 62 and 63, 64.
  • the toggle links 62, 64 can be pivoted about the articulation axes 65, 66 in the region of the front wall of the chamber 31.
  • the cylinders 67, 68 of piston-cylinder units are also pivotally mounted, the piston rods of which are articulated on the knee joints 69, 70 in such a way that they cross one another.
  • the press die 32 is adapted to the cross-sectional shape of the chamber 31 and has a rectangular shape. It is connected to the cover plate 34, which is guided in lateral guides 71, 72.
  • the cover plate 34 closes the delivery and pressing chamber 31 with the press ram 32, so that the toggle mechanism and the piston-cylinder units are not contaminated by the falling garbage. In its retracted position, the toggle-piston-cylinder system only occupies a short axial position, so that a compact design is possible.
  • FIG. 9 The kinematics of the handlebar-lever system of the lifting arms 6, 6 'can be seen in FIG. 9, in which the container 19 is shown in five different positions between its receiving position and its tilting position.
  • the shorter leg 75 of the lifting arms is mounted on the frame about the axis 46.
  • the approximately triangular lever plates 78, 79 are pivotally mounted about the articulation pins 76, 77 in such a way that they project outwardly beyond the angular regions of the lifting arms.
  • the coupling rods 9, 80, 81 are articulated to the lever plates in the corner regions of the base.
  • the coupling rod 80 runs approximately parallel to the web 10 and connects the two lever plates 78, 79 in the manner shown.
  • the coupling rod 9 runs approximately parallel to the longer leg 82 and is articulated on the coupling piece 14 of the base rail.
  • the inner coupling rod 81 is articulated at its outer end to the lever plate 78 and at its inner end on the bolt 83 to the frame.
  • the desired stroke and swivel path of the container 19 can be seen from the container positions 1 to 5.
  • the hinge axis 84 of the container lid is located on the container side opposite the coupling elements, so that the lid opens automatically in the region of position 5 of the container when it is tilted.
  • Each of the coupling rods 9, 80, 81 forms with the coupling piece 14 or the lever plates and the articulation points on the frame and with the legs and the web of the lifting arms in each case a four-bar system, so that there is a lever coupling rod gear with the characteristic described .

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Kippvorrichtung für motorgetriebene Müllsammelfahrzeuge mit einer mit dem Randbereich von Müllbehältern zusammenwirkenden Aufnahmeklaue sowie einen angepaßten Müllbehälter.
  • Kippvorrichtungen für motorgetriebene Müllsammelfahrzeuge sind in unterschiedlichen Ausführungsformen bekannt geworden, so durch FR-A 1 047 402 mit einem Ausrichtkeil. Diese weisen jedoch sämtlich den Nachteil auf, daß die Müllbehälter entweder von Hand oder durch umständliche Manipulationen an diese angekuppelt werden müssen.
  • Aufgabe der Erfindung ist es daher, eine Kippvorrichtung der eingangs angegebenen Art zu schaffen, die mit einer Aufnahmeklaue versehen ist, die sich einfach an bereitgestellte Müllbehälter ankuppeln läßt, so daß die Einsammelarbeit auch von dem Fahrer des Müllsammelfahrzeugs allein durchgeführt werden kann.
  • Erfindungsgemäß wird diese Aufgabe durch die kennzeichnenden Merkmale des Patentanspruchs 1 gelöst.
  • Nach einer Ausgestaltung der Erfindung kann vorgesehen sein, daß auf der Grundschiene außermittig ein Lenker um eine vertikale Achse schwenkbar gelagert ist, der an seinem freien Ende derart die Aufnahmeklaue für den Müllbehälter trägt, daß diese zwischen ihrer ausgeschwenkten Stellung und ihrer an der Grundschiene anliegenden Mittelstellung schwenkbar ist. Diese Ausgestaltung ermöglicht, daß der Fahrer des Müllsammelfahrzeugs mit den Greif- oder Kuppelelementen der Hubkippvorrichtung seitlich des Fahrzeugs stehende Müllbehälter ergreifen, verkippen und wieder absetzen kann. Zweckmäßigerweise besteht die Aufnahmeklaue aus einem mit seiner Spitze nach oben weisenden gleichschenkeligen dreieckigen Glied, das um einen vertikalen Bolzen des Koppelstücks schwenkbar gelagert ist. Eine derartige Klaue läßt sich selbstzentrierend in eine entsprechend geformte Aufnahmenut des Müllbehälters einführen.
  • Nach einer vorteilhaften Ausgestaltung ist vorgesehen, daß die Aufnahmeklaue auf dem vertikalen Bolzen gegen Federkraft axial verschieblich geführt und relativ zu diesem in ihrer nach unten gedrückten Stellung blockiert ist. Während sich die Aufnahmeklaue zur Einführung in die Aufnahmenut durch Anlage gegen die entsprechende Behälterwand selbst zentriert, wird die Aufnahmeklaue unter dem Gewicht des angekuppelten Müllbehälters relativ zu dem diese tragenden Bolzen verriegelt, so daß der Müllbehälter an der Aufnahmeschiene der Hubkippvorrichtung während des Verkippens im Zusammenhang mit einem gegenhaltenden Riegel festgelegt ist.
  • Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung wird nachstehend anhand der Zeichnung näher erläutert. In dieser zeigt
    • Fig. 1 eine perspektivische Ansicht des Müllsammelfahrzeugs bei seiner Annäherung an einen zur Entleerung bereitgestellten Müllbehälter,
    • Fig. 2 eine Seitenansicht des Müllsammelfahrzeugs nach Fig. 1, teilweise in schematischer Schnittdarstellung,
    • Fig. 3 eine der Fig. 2 entsprechende schematische Seitenansicht des Müllsammelfahrzeugs mit zum Teil weggebrochenen Teilen zur besseren Darstellung von Einzelheiten,
    • Fig. 4 eine Draufsicht auf die Grundschiene der Hubkippvorrichtung mit in eingeschwenkter und ausgeschwenkter Stellung dargestellter Einrichtung zum Ankuppeln an Müllbehälter,
    • Fig. 4a eine Vorderansicht der Grundschiene nach Fig. 4, zum Teil im Schnitt und mit weggebrochenen Teilen,
    • Fig. 4b einen Schnitt durch die Grundschiene nach Fig. 4a längs der Linie A-A,
    • Fig. 4c einen Schnitt durch die Grundschiene nach Fig. 4a längs der Linie B-B,
    • Fig. 5 eine perspektivische Darstellung eines Müllbehälters und einer diesen ergreifenden Einrichtung der in Fig. 4 dargestellten Art unmittelbar vor dem Ankuppeln,
    • Fig. 5a einen Schnitt durch die miteinander kuppelnden Teile des Müllbehälters und der Aufnahmeeinrichtung in schematischer Darstellung,
    • Fig. 5b eine schematische Darstellung zweier Müllbehälter unterschiedlicher Größen mit eingefahrenen Kupplungsteilen,
    • Fig. 6 eine Draufsicht auf die Förder- und Preßeinrichtung,
    • Fig. 7 eine Rückansicht der Förder- und Preßeinrichtung nach Fig. 6,
    • Fig. 8 eine Seitenansicht der Förder- und Preßeinrichtung nach Fig. 6 und
    • Fig. 9 eine schematische Seitenansicht des Hubarms mit dem die Grundschiene bei dem Verschwenken steuernden Lenker-Hebelsystem und mit angekuppeltem Müllbehälter in verschiedenen Stellungen.
  • Das in den Fig. 1 bis 3 im Ganzen dargestellte Müllsammelfahrzeug des Wechselbehälter-Müllsammelsystems besteht aus einem LKW mit kurzem Achsabstand, um dem Fahrzeug bei dem Einsammeln von Müll eine gute Wendigkeit zu verleihen. Das Führerhaus 1 ist vor der Vorderachse 2 an dem Grundrahmen 3 des Chassis tiefliegend befestigt, so daß es mit seiner Unterkante bis in den Bereich der Ebene der Radachsen oder noch tiefer ragt und dem Fahrer eine gute Sicht auf neben der Straße stehende Müllbehälter gewährt. Das Müllsammelfahrzeug ist in der aus Fig. 1 ersichtlichen Weise mit zwei Lenkrädern zur Links- und Rechtssteuerung versehen, so daß der Fahrer im normalen Straßenverkehr die Linkssteuerung benutzen und sich zum Einsammeln des Mülls auf die rechte Fahrzeugseite setzen kann, auf der die Müllbehälter bereitgestellt sind.
  • Auf dem Chassis ist mit dem Fahrzeugrahmen 3 die Schütteinheit 4 derart verbunden, daß diese zwischen dem Führerhaus 1 und dem Container 5 angeordnet ist und sich über das Führerhaus 1 erstreckt.
  • Die Hubkippvorrichtung besteht aus zwei beidseits des Führerhauses angeordneten U-förmigen Schwenkarmen 6, 6', deren kürzeren Schenkel um eine hinter dem Führerhaus im unteren Bereich der Schütteinheit 4 oder an dem Chassis angeordnete Achse 46 schwenkbar gelagert sind. An die freien Enden der längeren Schenkel sind die einen Enden von Koppelstücken 7, 7' angelenkt, die durch eine zu den Radachsen parallele Grundschiene 8 miteinander verbunden sind. Die anderen Ende der Koppelstücke 7, 7' sind gelenkig mit den Lenkern 9, 9' eines Lenker-Hebelsystems verbunden, das die Drehbewegung der Grundschiene 8 beim Verschwenken der Hubarme 6, 6' derart steuert, daß diese bis zum Verschwenken in Höhe des oberen Bereiches der Führerkabine im wesentlichen etwa relativ zu dem Müllsammelfahrzeug keine Drehung ausführt, sodann aber während des restlichen Schwenkweges eine beschleunigte Drehbewegung vollzieht. Dieses Lenker-Hebelsystem wird unten anhand der Fig. 9 noch näher erläutert.
  • Die Schwenk- oder Hubarme 6, 6' sind derart bügelförmig ausgestaltet, daß deren kurzen Schenkel im abgesenkten Zustand hinter der Rückwand des Führerhauses und deren vorderen längeren Schenkel im vorderen Seitenbereich des Führerhauses liegen, wobei die Schenkel durch Stege 10 miteinander verbunden sind, die oberhalb der Seitentüren des Führerhauses liegen, so daß weder die Sicht noch das Öffnen und Schließen der Führerhaustüren durch die Hubarme behindert werden.
  • Auf der aus einem Kastenprofil bestehenden Grundschiene 8 ist in der am besten aus den Fig. 4 und 5 ersichtlichen Weise ein Profilrohr 11 mit ebenfalls rechteckigem Querschnitt längsverschieblich geführt. Zum Ein- und Ausfahren des Profilrohrs 11 ist in der Grundschiene 8 eine hydraulische Kolben- Zylinder-Einheit angeordnet. Auf dem Profilrohr 11 sind ein Hauptlenker 12 und ein Hilfslenker 13 schwenkbar gelagert, deren anderen Enden gelenkig mit einem Koppelstück 14 verbunden sind, das eine dreieckförmige Greifklaue 15 mit keilförmiger Greifkante 16 trägt. Mit dem Hauptlenker 12 ist die Kolbenstange 17 eines Hydraulikzylinders 18 gelenkig verbunden, der in der aus Fig. 5 ersichtlichen Weise mit dem Profilrohr 11 schwenkbar verbunden ist, so daß sich die Greifklaue 15 zwischen einer ausgeschwenkten Stellung und einer mittig an dem Profilrohr 11 anliegenden Stellung verschwenken läßt.
  • Zum Heben und Kippen sind die Müllbehälter 19 im oberen Randbereich ihrer Öffnungsseite mit einem verstärkenden Profil 20 versehen, das an seiner Unterkante eine zu der keilförmigen Greifkante 16 der Greifklaue 15 komplementäre hinterschnittene, abgewinkelte Aufnahmenut 21 aufweist. Durch Einfahren der Greifklaue 15, die sich an der Behältervorderwand selbst zentriert, in die komplementäre Aufnahmenut 21 läßt sich der Behälter 19 an die Hubkippvorrichtung ankuppeln. Nach dem Ankuppeln wird die Greifklaue 15 in ihre Hub-Kipp-Stellung verschwenkt, in der diese mittig an dem Profilrohr 11 anliegt. An dem Profilrohr 11 oder der Grundschiene 8 ist ein diese überragender Riegel 22 befestigt, dessen obere abgewinkelte Nase 23 über den oberen Behälterrand oder den oberen Rand der mit der Aufnahme mit 21 versehenen profilierten Verstärkung 20 greift und den Behälter mit der Hubkippvorrichtung verriegelt. Nach dieser Verriegelung wird der Behälter 19 in der aus Fig. 2 ersichtlichen Weise in Richtung des Pfeils 24 gehoben und in die Einschüttöffnung 25 der Schütteinheit 4 entleert. Aufgrund der Kinematik des die Grundschiene 8 verdrehenden Lenker-Hebel-Systems wird der Behälter 19 zunächst in einer Weise angehoben, daß er zunächst in seiner im wesentlichen senkrechten Stellung verbleibt und Müll nicht herausfallen kann. Erst kurz vor der Einschüttöffnung 25 führt die Grundschiene 8 eine beschleunigte Drehung aus, durch die der Deckel 26 des Behälters geöffnet und der Müll gleichsam dadurch in die Einschüttöffnung geschleudert wird, daß die Hubarme oder der Behälter gegen einen Anschlag stoßen oder die Hubarme eine Rückbewegung ausführen.
  • Das Ankuppeln der an der rechten Straßenseite zur Entleerung bereitgestellten Müllbehälter an die Hubkippvorrichtung sowie das Heben und Verkippen lassen sich durch geeignete Steuereinrichtungen von dem Fahrersitz aus bewerkstelligen, so daß das Einsammeln des Mülls nur von dem Fahrer des Müllsammelfahrzeugs vorgenommen werden kann, ohne daß dieser den Fahrersitz verlassen und anstrengende oder schmutzige Arbeiten verrichten müßte.
  • Oberhalb des Führerhauses 1 führt eine aus einem gekrümmten Blech bestehende Rampe 27 zur Einschüttöffnung 25 hin. Diese Rampe ist um eine Querachse des Müllsammelfahrzeugs derart gekrümmt, daß diese beim Verkippen der Behälter 19 im kurzen Abstand von der Grundschiene 8 bzw. dem Profilrohr 11 überstrichen wird. Die Grundschiene 8 oder das Profilrohr 11 sind mit einer geeigneten Abstreifkante versehen, so daß vorzeitig aus dem Müllbehälter 19 herausfallender Müll mitgenommen und in die Einschüttöffnung 25 geschoben wird.
  • An die durch die seitlichen Wandungen 28, 29 begrenzte Einschüttöffnung 25 schließt sich der Aufnahmeraum 30 für den eingeschütteten Müll an. Der untere Teil 31 dieses Aufnahmeraums bildet eine Förderkammer, in der der Preßstempel 32 in Richtung des Doppelpfeils 33 hin- und hergehend verfahrbar ist. Der nur zu Darstellungszwecken verbreitert dargestellte Preßstempel 32 ist mit einem oberen Abschlußblech 34 versehen, das beim Vorschieben des Preßstempels 32 die Förder- und Preßkammer 31 von dem oberen Teil des Aufnahmeraums 30 abtrennt. Wird der Preßstempel 32 zurückgefahren, schiebt sich das Abschlußblech 34 in der aus Fig. 2 ersichtlichen Weise in einer Führung über das Fahrerhaus 1, so daß aus dem oberen Teil des Aufnahmeraums 30 Müll in die Förder- und Preßkammer 31 nachfallen kann.
  • Durch den Preßstempel 32 wird der Müll durch eine Öffnung des Containers 5 in diesen eingeschoben. Die Öffnung des Containers 5 ist durch nicht dargestellte Schieber verschließbar, die durch mit entsprechenden Klinken bzw. Ankuppeleinrichtungen versehene Druckmittelkolbenzylindereinheiten bewegbar sind, die Teil der Schütteinheit 4 sind.
  • Mit dem Grundrahmen 3 des Chassis ist in der aus den Fig. 2 und 3 ersichtlichen Weise ein auf diesem liegender Rahmen 36 schwenkbar verbunden. Die Schwenkachse 37 des Schwenkrahmens 36 befindet sich an einem abgewinkelten Fortsatz 38 des hinteren Endes des Schwenkrahmens 36 und ist in einem Langloch 39 des Grundrahmens 3 geführt. Der Schwenkrahmen 36 weist an seinem vorderen Ende eine abgeflachte Nase 87 auf, die in mit dem Grundrahmen 3 verriegeltem Zustand unter ein mit dem Grundrahmen verbundenes Winkelstück 88 greift. Mit dem Grundrahmen 3 ist gelenkig der Zylinder 89 einer Druckmittel-Kolben-Zylinder-Einheit verbunden, deren Kolbenstange um den Bolzen 40 an den Schwenkrahmen 36 angelenkt ist. Nach dem Lösen geeigneter Verriegelungen wird also durch Betätigung der Druckmittel-Kolben-Zylinder-Einheit zunächst der Rahmen 36 auf dem Grundrahmen 3 nach hinten verschoben, bis der Bolzen 37 an das Ende des Langloches 39 in der aus Fig. 2 ersichtlichen Weise anstößt. In dieser Lage ist die Nase 87 von dem diese überdeckenden Schenkel des Winkelprofils 88 freigeschoben worden, so daß sich der Schwenkrahmen 36 in der aus Fig. 2 ersichtlichen Weise zum Entleeren des Containers verschwenken läßt.
  • Der Container 5 ist an seinem vorderen Ende mit einem der Verriegelung dienenden Bolzen 41 versehen, hinter den ein Verriegelungshaken 42 der Schütteinheit 4 greift.
  • Der Container 5 ist auf dem Schwenkrahmen 36 durch Verriegelungseinrichtungen 43 verriegelt und durch seitliche Backen 44 zentriert. Nach Lösen der Verriegelungen 41, 42, 43 läßt sich der Container 5 nach Schließen von dessen Einfüllöffnung von dem Müllsammelfahrzeug abheben und zum Transport durch geeignete Spezialfahrzeuge zu den Deponien bereitstellen.
  • Aus den Fig. 2 und 3 ist noch der an das Chassis angelenkte Hydraulikzylinder 94 ersichtlich, dessen Kolbenstange an dem Hebel 45 angelenkt ist, der die Schwenkarme 6, 6'um deren Schwenkachse 46 verschwenkt.
  • Anhand der Fig. 4 wird nun die die Greifklaue 15 enthaltende Greifeinheit der Hubkippvorrichtung näher erläutert:
  • Die Koppelstücke 7, 7' sind in der Darstellung nach Fig. 4 in ihren gelenkigen Verbindungen von den Hubarmen 6, 6' und den äußeren Lenkern 9, 9' gelöst. Auf die die Koppelstücke 7, 7' miteinander verbindende Grundschiene 8 ist das Profilrohr 11 aufgeschoben. In dem dargestellten Ausführungsbeispiel ist das Profilrohr 11 in Fig. 4 nur nach links und in Fig. 5 nur nach rechts verschieblich und die Greifklaue 15 nur in Verschiebungsrichtung aus ihrer Mittelstellung auf dem Profilrohr verschwenkbar, so daß der Fahrer des Müllsammelfahrzeugs nur auf der rechten Straßenseite stehende Müllbehälter ergreifen und entleeren kann. Aus diesem Grunde ist das Müllsammelfahrzeug zusätzlich zu der Linkssteuerung für Fahrten im normalen Stra- βenverkehr mit einer Rechtssteuerung für das Aufnehmen und Entleeren der Müllbehälter versehen.
  • Das Profilrohr 11 ist, wie aus Fig. 5 ersichtlich, in seinem Endbereich auf seiner rückwärtigen Seite mit einem langlochartigen Schlitz 47 versehen, so daß es über das Koppelstück 7 nach rechts hin ausgefahren werden kann. Es besteht die Möglichkeit, das Profilrohr 11 um etwa 1,20 m über das Koppelstück 7 nach rechts hin zu verschieben. Zum Ausfahren des Profilrohrs ist, wie aus Fig. 4a ersichtlich ist, in der aus einem Kastenprofil bestehenden Grundschiene 8 an der in Fahrtrichtung gesehen linken Seite der Zylinder 48 einer hydraulischen Kolben-Zylinder-Einheit befestigt. Die Kolbenstange dieses Zylinders ist an dem ausschiebbaren Ende des Profilrohrs 11 befestigt.
  • Auf dem Profilrohr 11 sind um die Bolzen 50, 50' die oberen und unteren Hauptlenker 12, 12' schwenkbar gelagert. Das äußere Ende des Lenkers 12 ist auf einem mit dem Koppelstück 14 fest verbundenen Bolzen 51 schwenkbar gelagert. Der Bolzen 51 ist mit einer Bohrung versehen, in der der die Greifklaue 15 tragende Bolzen 52 begrenzt längsverschieblich geführt ist. Durch eine Feder 53, die den Bolzen 52 einfaßt und sich mit Ihrem unteren Ende auf dem unteren Hauptlenker 12' und mit Ihrem oberen Ende auf einem mit dem Bolzen 52 verbundenen Anschlag 54 abstützt, ist der Bolzen und damit die Greifklaue 15 im unbelasteten Zustand in Anlage an einen nicht dargestellten Anschlag gehalten. Der buchsenartige Gelenkbolzen 51 für den Hauptlenker 12 weist an seinem oberen Ende gegenüberliegende Nuten auf, deren Flanken durch abgerundete Teile miteinander verbunden sind. Mit dem oberen Ende des die Klaue 15 schwenkbar lagernden Bolzens 52 sind zu den Nuten komplementäre Nasen 55 verbunden, die bei Belastung der Greifklaue 15 durch einen Müllbehälter gegen die Kraft der Feder 53 nach unten gedrückt werden und dabei in die Nuten eingreifen und die Greifklaue relativ zu dem Koppelstück 14 fixieren. Im unbelasteten Zustand ist daher, wie aus Fig. 4 ersichtlich ist, die Greifklaue relativ zu dem Koppelstück 14 um 45° nach links und nach rechts zwischen nicht dargestellten Anschlägen verschwenkbar. Um einen Müllbehälter aufzunehmen, braucht daher die Greifklaue 15 nur gegen die mit der Aufnahmenut 21 versehene Vorderseite des Müllbehälters geschwenkt zu werden. Dabei richtet sich die Greifklaue 15 zu der Vorderwand so aus, daß sie im wesentlichen flach auf dieser aufliegt. Wird nun die Greifklaue angehoben, greifen deren keilförmigen Greifkanten 16 unter die Aufnahmenut 21 und werden in Querrichtung in dieser zentriert, wenn sich die Spitze der Greifkante 16 nur in dem Bereich der Aufnahmenut 21 befindet. Wird nun die Greifklaue angehoben, wird sie unter dem Gewicht des Müllbehälters 19 belastet, so daß die Nasen 55 unter Zusammendrücken der Feder 53 in die komplementären Nuten rutschen und die Klaue 15 relativ zu dem Koppelstück 14 fixiert ist.
  • An dem Koppelstück 14 ist in der aus Fig. 4 ersichtlichen Weise der Hilfslenker 13 angelenkt. Die Anlenkpunkte des Hilfslenkers 13 an dem Koppelstück 14 und dem Profilrohr 11 sind so gewählt, daß die Greifklaue 15 zwischen ihrer Mittelstellung, in der sie dicht vor dem Profilrohr 11 liegt, und ihrer aus Fig. 4 ersichtlichen ausgeschwenkten Stellung verschwenkbar ist.
  • Die Anlenkpunkte 56, 57 des Zylinders 8 auf dem Profilrohr 11 und der Kolbenstange 17 auf dem Hauptlenker 12 sind aus Fig. 4 ersichtlich.
  • Wie aus Fig. 4c ersichtlich ist, ist die Verriegelungsstange 22 mittig mit dem Profilrohr 11 verbunden. In dem dargestellten eingeschwenkten Zustand der Greifklaue 15 ist der Behälterrand bzw. die mit der Aufnahmenut 21 versehene Profilleiste 20 zwischen der abgerundeten Spitze der Greifklaue 15 und der übergreifenden Zunge 23 der Verriegelungsstange 22 eingeklemmt und fixiert.
  • Die Greifklaue 15 besteht, wie am besten aus Fig. 5 ersichtlich ist, aus einem dreieckigen Formstück, dessen Basis mit einem profilierten unteren Querträger 60 verbunden ist. Die Spitze des gleichschenkeligen Dreiecks ist abgerundet und die Greifkanten 16, die durch die Dreiecksseiten und die Spitze gebildet sind, sind nach innen hin abfallend abgeschrägt.
  • Der Behälter 19 ist üblicher Bauart und weist auf seiner dem Aufnahmeprofil 20 gegenüberliegenden Seite die Schwenkachse für den Klappdeckel 26 auf.
  • Verschieden große Behälter können mit dem gleichen Aufnahmeprofil 20 versehen werden, so daß mit der Greifklaue 15 der Hubkippvorrichtung verschieden große Behälter ergriffen und gekippt werden können. In Fig. 5b sind beispielsweise ein größerer Behälter und ein kleinerer Behälter dargestellt, der übliche Haushaltsgröße hat.
  • Anhand der Fig. 6 bis 8 wird nun die Förder- und Preßeinrichtung näher erläutert:
  • Der Preßstempel 32, dessen Verschiebeweg in der Kammer 31 aus Fig. 2 ersichtlich ist, ist durch zwei Kniehebel 61, 62 und 63, 64 mit der vorderen Wandung der Kammer 31 verbunden. Die Kniehebelglieder 62, 64 sind um die Gelenkachsen 65, 66 im Bereich der Vorderwandung der Kammer 31 schwenkbar. Auf den Achsen 65, 66 sind auch die Zylinder 67, 68 von Kolbenzylindereinheiten schwenkbar gelagert, deren Kolbenstangen gelenkig an den Kniegelenken 69, 70 in der Weise angelenkt sind, daß sie einander kreuzen.
  • Der Preßstempel 32 ist der Querschnittsform der Kammer 31 angepaßt und weist eine rechteckige Form auf. Er ist mit der Deckplatte 34 verbunden, die in seitlichen Führungen 71, 72 geführt ist. Die Deckplatte 34 schließt mit dem Preßstempel 32 die Förder- und Preßkammer 31 ab, so daß der Kniehebelmechanismus und die Kolbenzylindereinheiten nicht durch den nachfallenden Müll verschmutzt werden. In ihrer eingefahrenen Stellung nimmt das Kniehebel-Kolbenzylinder-System nur eine kurze axiale Stellung ein, so daß eine kompakte Bauweise ermöglicht wird.
  • Die Kinematik des Lenker-Hebel-Systems der Hubarme 6, 6' ist aus Fig. 9 ersichtlich, in der der Behälter 19 zwischen seiner Aufnahmestellung und seiner Stellung beim Verkippen in fünf verschiedenen Stellungen gezeigt ist. Der kürzere Schenkel 75 der Hubarme ist um die Achse 46 gestellfest gelagert. In den Eckbereichen des die Schenkel verbindenden Steges 10 der Hubarme 6, 6' sind um die Gelenkbolzen 76, 77 die etwa dreieckförmigen Hebelplatten 78, 79 derart schwenkbar gelagert, daß sie die Winkelbereiche der Hubarme nach außen hin überragen. An die Hebelplatten sind in den Eckbereichen der Basis die Koppelstangen 9, 80, 81 angelenkt. Die Koppelstange 80 verläuft etwa parallel zu dem Steg 10 und verbindet die beiden Hebelplatten 78, 79 in der dargestellten Weise. Die Koppelstange 9 verläuft etwa parallel zu dem längeren Schenkel 82 und ist an das Koppelstück 14 der Grundschiene angelenkt. Die innere Koppelstange 81 ist mit ihrem äußeren Ende an die Hebelplatte 78 und mit ihrem inneren Ende auf dem Bolzen 83 mit dem Gestell gelenkig verbunden. Der gewünschte Hub- und Schwenkweg der Behälter 19 ist aus den Behälterpositionen 1 bis 5 ersichtlich. Die Gelenkachse 84 des Behälterdeckels befindet sich auf der den Kuppelelementen gegenüberliegenden Behälterseite, so daß sich der Deckel im Bereich der Position 5 des Behälters beim Verkippen selbsttätig öffnet.
  • Jede der Koppelstangen 9, 80, 81 bildet mit dem Koppelstück 14 bzw. den Hebelplatten und den Anlenkstellen an dem Gestell und mit den Schenkeln und dem Steg der Hubarme jeweils ein Viergelenksystem, so daß sich ein Hebel-Koppelstangen-Getriebe mit der beschriebenen Charakteristik ergibt.

Claims (4)

1. Kippvorrichtung für motorgetriebene Müllsammelfahrzeuge mit einer mit dem Randbereich von Müllbehältern zusammenwirkenden Aufnahmeklaue, dadurch gekennzeichnet, daß die Aufnahmeklaue aus einem mit ihrer Spitze nach oben weisenden, gleichschenkeligen dreieckigen Platte (15) mit Kanten von endlicher Dicke besteht, deren obere Dreieckskanten auf der den Müllbehältern abgewandten Seite nach innen hin abfallende, abgeschrägte Greifkanten (16) bilden, die mit einer entsprechend komplementär hinterschnittenen Aufnahmetasche (21) zusammenwirken, die an einem den Randbereich der Öffnungsseite des Müllbehälters (19) verstärkenden Profil (20) vorgesehen ist.
2. Kippvorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Aufnahmeklaue (15) in vertikalen Führungen (52) gegen Federkraft axial verschieblich geführt und relativ zu diesen in ihrer nach unten gedrückten Stellung blockierbar ist.
3. Kippvorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß eine mit einem Tragstück (60) für die Aufnahmeklaue (15) fest verbundene, einen Lenker (12) lagernde Achse (51) die Buchse für einen die Klaue (15) tragenden Bolzen (52) bildet, daß die Buchse mit mindestens einer nutförmigen Vertiefung mit abgerundeten Ecken und der Bolzen (52) mit einem Bund mit einer komplementären Nase (55) versehen ist und daß sich der Bolzen über eine unter dem Druck des Müllbehälters (19) zusammendrückbare Feder (53) auf dem Lenker (12) abstützt, die bestrebt ist, den Bolzen (52) derart anzuheben, daß die durch die Vertiefung und die Nase (55) gebildeten formschlüssig ineinandergreifenden Teile außer Eingriff kommen.
4. Müllbehälter mit Aufnahmeeinrichtungen im Bereich der Vorderseite von dessen verstärktem Randprofil (20) für eine Aufnahmeklaue (15) einer Kippvorrichtung und mit einem Klappdeckel (26), dessen Schwenkachse sich auf der den Aufnahmeeinrichtungen gegenüberliegenden Behälterseite befindet, dadurch gekennzeichnet, daß die Aufnahmeeinrichtungen aus einer Aufnahmetasche (21) bestehen, die komplementär zu der aus einer mit ihrer Spitze nach oben weisenden, gleichschenkligen dreieckigen Platte (15) bestehenden Aufnahmeklaue (15), deren obere Dreieckskanten nach innen hin abfallende, abgeschrägte Greifkanten (16) bilden, ausgebildet ist.
EP87102928A 1984-05-29 1985-04-10 Kippvorrichtung für motorgetriebene Müllsammelfahrzeuge Expired EP0235784B1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT87102928T ATE40540T1 (de) 1984-05-29 1985-04-10 Kippvorrichtung fuer motorgetriebene muellsammelfahrzeuge.

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE3420058 1984-05-29
DE19843420058 DE3420058A1 (de) 1984-05-29 1984-05-29 Motorgetriebenes muellsammelfahrzeug mit als wechselbehaelter ausgebildeten containern

Related Parent Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP85104353.9 Division 1985-04-10

Publications (3)

Publication Number Publication Date
EP0235784A2 EP0235784A2 (de) 1987-09-09
EP0235784A3 EP0235784A3 (en) 1987-11-25
EP0235784B1 true EP0235784B1 (de) 1989-02-01

Family

ID=6237150

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP87102928A Expired EP0235784B1 (de) 1984-05-29 1985-04-10 Kippvorrichtung für motorgetriebene Müllsammelfahrzeuge
EP85104353A Expired EP0163859B1 (de) 1984-05-29 1985-04-10 Motorgetriebenes Müllsammelfahrzeug mit einem als Wechselbehälter ausgebildeten Container

Family Applications After (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP85104353A Expired EP0163859B1 (de) 1984-05-29 1985-04-10 Motorgetriebenes Müllsammelfahrzeug mit einem als Wechselbehälter ausgebildeten Container

Country Status (4)

Country Link
US (3) US4715767A (de)
EP (2) EP0235784B1 (de)
AT (2) ATE40540T1 (de)
DE (3) DE3420058A1 (de)

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0356612A1 (de) * 1988-08-29 1990-03-07 EDELHOFF POLYTECHNIK GMBH & CO. Müllbehälter
EP0379897A1 (de) * 1989-01-25 1990-08-01 EDELHOFF POLYTECHNIK GMBH & CO. Transport- und/oder Handhabungsvorrichtung für Container oder dergleichen
US5169195A (en) * 1989-01-25 1992-12-08 Edelhoff Polytechnik Gmbh & Co. Container handling equipment
DE4203119A1 (de) * 1992-02-04 1993-08-05 Edelhoff Polytechnik Aufnahmevorrichtung fuer muellsammelfahrzeuge
WO1993015981A2 (de) * 1992-02-12 1993-08-19 Edgar Georg Fahrzeug zum aufnehmen und transportieren von abfallstoffen
EP0699602A1 (de) 1994-08-26 1996-03-06 OTTO LIFT-SYSTEME GmbH Aufnahmevorrichtung für Müllbehälter
DE4430260C2 (de) * 1994-08-26 2003-01-02 Otto Lift Systeme Gmbh Einrichtung zum Entleeren von Müllbehältern in ein Müllsammelfahrzeug hinein

Families Citing this family (105)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3420058A1 (de) * 1984-05-29 1985-12-05 Edelhoff Polytechnik GmbH & Co, 5860 Iserlohn Motorgetriebenes muellsammelfahrzeug mit als wechselbehaelter ausgebildeten containern
EP0185382B1 (de) * 1984-12-21 1989-10-18 Edelhoff M.S.T.S. Gmbh Adapter für ein Müllgefäss
DE8519096U1 (de) * 1985-07-01 1985-11-07 Edelhoff Polytechnik GmbH & Co, 5860 Iserlohn Müllbehälter
EP0214453B1 (de) * 1985-08-13 1992-03-25 Edelhoff M.S.T.S. Gmbh System zur Bestimming der Lage eines Objekts relativ zu einer Handhabungseinrichtung
EP0218965B1 (de) * 1985-10-02 1990-12-05 Edelhoff M.S.T.S. Gmbh Motorgetriebenes Müllsammelfahrzeug
EP0230663B1 (de) * 1986-01-31 1990-11-07 VALLE TEIRO S.r.l. Vorrichtung zum Heben, Kippen und Entleeren von Abfallbehältern in einen Abfallwagen, bestehend aus einem mobilen Schieberelement, aus einem oder mehreren Hebelarmen und aus einem dreieckigen, oszillierenden und in Transversalrichtung mobilen Greifkopf
EP0235824B1 (de) * 1986-03-07 1991-01-16 EDELHOFF POLYTECHNIK GMBH & CO. Container, vorzugsweise zur Aufnahme von Müll
DE3631914C1 (de) * 1986-05-06 1987-09-10 Edelhoff Polytechnik Muellsammelfahrzeug
DE3615998A1 (de) * 1986-05-13 1987-11-26 Kraus & Schoellhorn Karosserie Muellsammelfahrzeug
DE3636037A1 (de) * 1986-10-23 1988-04-28 Bock Norman Verfahren zum aufnehmen und absetzen eines hohl-behaelters, wie silo, container oder dergleichen, auf bzw. von einem fahrzeug mit wechselgeraet, wechselgeraet zur durchfuehrung des verfahrens sowie bei der durchfuehrung des verfahrens verwendbarer behaelter
DE3639861A1 (de) * 1986-11-21 1988-06-01 Zoeller Kipper Hubkipp- oder kippvorrichtung zum entleeren von behaeltern, insbesondere muellbehaeltern, in einen sammelbehaelter
US5116184A (en) * 1989-10-19 1992-05-26 Pellegrini Louis A Vehicle and method for collecting recyclable waste materials
US5458452A (en) * 1987-05-21 1995-10-17 Pellegrini; Louis A. Vehicle and method for collecting recyclable waste material
DE3720442A1 (de) * 1987-06-19 1989-01-05 Edelhoff Polytechnik Muellsammelfahrzeug
DE3880457D1 (de) * 1987-12-22 1993-05-27 Barmag Barmer Maschf Handhabungsgeraet.
US4811660A (en) * 1988-01-05 1989-03-14 Marathon Corporation Mechanical lock-in device for a front loader compaction assembly
US5261553A (en) * 1988-01-07 1993-11-16 Jay Mueller Fastening device for container liners
DE3804090A1 (de) * 1988-02-10 1989-08-24 Edelhoff Polytechnik Muellsammelfahrzeug
EP0336003A3 (de) * 1988-04-08 1990-06-20 SCHÖRLING GMBH & CO. WAGGONBAU Müllsammelfahrzeug
DE3830681A1 (de) * 1988-04-08 1989-10-26 Schoerling Waggonbau Muellsammelfahrzeug
DE3821843A1 (de) * 1988-04-08 1989-10-26 Schoerling Waggonbau Muellsammelfahrzeug
US5074737A (en) * 1990-01-16 1991-12-24 Pellegrini Louis A Trash collection vehicle
US4909564A (en) * 1988-04-29 1990-03-20 Peabody International Corporation Front loading refuse truck body
DE3825184A1 (de) * 1988-06-27 1989-12-28 Edelhoff Polytechnik Quaderfoermiger container
DE58904248D1 (de) * 1988-06-27 1993-06-09 Edelhoff Polytechnik Quaderfoermiger container.
DE3835748C1 (de) * 1988-10-20 1989-10-12 Kellner Ag, Steinhausen, Ch
US5251779A (en) * 1989-01-25 1993-10-12 Stefan Schmidt Trash container
DE3927867A1 (de) * 1989-08-23 1991-02-28 Edelhoff Polytechnik Lastkraftwagen zum aufnehmen, absetzen und transport von mit diesem kuppelbaren behaeltern, vorzugsweise muellsammelfahrzeug mit wechselbehaeltern
US5230434A (en) * 1989-11-22 1993-07-27 Intermodal Technologies, Inc. Container for bulk materials transportation system
US5078560A (en) * 1989-11-22 1992-01-07 Intermodal Technologies, Inc. Bulk materials transportation system
US5238357A (en) * 1989-11-22 1993-08-24 Intermodal Technologies, Inc. Bulk materials transportation system
US5256023A (en) * 1989-11-22 1993-10-26 Intermodal Technologies, Inc. Roll-out forklift for bulk materials transportation system
DE4009060A1 (de) * 1990-03-21 1991-09-26 Schaefer Gmbh Fritz Muell-entsorgungssystem
DE4013433A1 (de) * 1990-04-26 1991-10-31 Edelhoff Polytechnik Muellsammelfahrzeug
US5215423A (en) * 1990-09-21 1993-06-01 Edelhoff Polytechnik Gmbh & Co. System for determining the spatial position of an object by means of a video optical sensor
US5137414A (en) * 1990-11-29 1992-08-11 Sloan Wesley S Translatable tilt-bed trailer apparatus
US5178062A (en) * 1990-12-19 1993-01-12 Marathon Equipment Company Apparatus for compressing waste materials
DE4102064A1 (de) * 1991-01-24 1992-08-13 Edelhoff Polytechnik Muellsammelfahrzeug mit einer hubkippvorrichtung zur aufnahme und zum entleeren von muellbehaeltern in eine einschuettoeffnung
US5203669A (en) * 1991-04-25 1993-04-20 Waste Management Of North America, Inc. Garbage truck
DE4128415A1 (de) * 1991-08-27 1993-03-04 Edelhoff Polytechnik Anbausatz zum containerhandling und presse zum verdichten des containerinhalts
FR2681650B1 (fr) * 1991-09-20 1993-11-19 Crcm Systeme d'actionnement d'un bouclier pousseur notamment pour compacteur de dechets.
US5772384A (en) * 1992-02-10 1998-06-30 Richards; Idwall Charles Side-loading refuse vehicle
DE4204062A1 (de) * 1992-02-12 1993-08-19 Edgar Georg Fahrzeug zum aufnehmen und transportieren von abfallstoffen
US5330071A (en) * 1992-08-14 1994-07-19 Waste Management Of North America, Inc. Plastic refuse container
US5281074A (en) * 1992-10-08 1994-01-25 David Mashuda Truck body
DE4243011C1 (de) * 1992-12-18 1994-06-23 Schoerling Fahrzeugbau Haeusli Müllsammelfahrzeug
GB9315805D0 (en) * 1993-07-30 1993-09-15 Boughton T T Sons Ltd Improved refuse handling system
US5954470A (en) * 1993-09-09 1999-09-21 Galion Solid Waste Equipment Co, Inc. Compacting system and refuse vehicle
US5601392A (en) * 1993-09-09 1997-02-11 Galion Solid Waste Eqt., Inc. Front-side lifting and loading apparatus
US5890865A (en) * 1993-09-09 1999-04-06 Mcclain E-Z Pack Automated low profile refuse vehicle
DE9407869U1 (de) * 1994-05-13 1995-09-14 Georg Edgar Müllsammelfahrzeug
FI99007C (fi) * 1995-01-23 1997-09-25 Multilift Oy Menetelmä jätteiden käsittelemiseksi, jätteidenkäsittelyjärjestelmä ja jätesäiliö
US5562390A (en) * 1995-01-24 1996-10-08 Mcneilus Truck And Manufacturing, Inc. Detachable truck body and handling mechanism
US6059511A (en) * 1995-03-07 2000-05-09 Toccoa Metal Technologies, Inc. Residential front loading refuse collection vehicle
US5802693A (en) * 1995-03-10 1998-09-08 Compagnie Plastic Omnium Method of fabricating a refuse container
CA2170215C (en) * 1995-03-28 2001-12-04 Ronald E. Christenson Tilting bin handler
US5931628A (en) * 1995-03-28 1999-08-03 Mcneilus Truck And Manufacturing, Inc. Manual/automated side loader
AUPN209995A0 (en) * 1995-04-03 1995-04-27 Papalia, John Mobile skip bin loader
AU692688B2 (en) * 1995-04-03 1998-06-11 James Caruso Mobile skip bin handling vehicle improvements
US5797715A (en) * 1995-06-08 1998-08-25 Mcneilus Truck And Manufacturing, Inc. Collection apparatus
DE29520278U1 (de) * 1995-12-21 1997-04-17 Georg Edgar Containerfahrzeug mit Ladeeinrichtung
DE29604767U1 (de) 1996-03-14 1996-05-15 Edelhoff Polytechnik Müllsammelfahrzeug
DE29605807U1 (de) * 1996-03-28 1996-07-04 Edelhoff Polytechnik Müllsammelfahrzeug
US5833428A (en) * 1996-06-20 1998-11-10 Kann Manufacturing Corporation Refuse receptacle collection assembly
US5829944A (en) * 1996-06-20 1998-11-03 Kann Manufacturing Corporation Multi-side refuse receptacle collection assembly
US5785487A (en) * 1997-01-27 1998-07-28 Mcneilus Truck And Manufacturing, Inc. Push out ejection systems for refuse truck
DE19706539A1 (de) * 1997-02-19 1998-08-20 Aicher Max Entsorgungstechnik Abfall-Sammelfahrzeug
US5857822A (en) * 1997-03-31 1999-01-12 Mcneilus Truck And Manufacturing, Inc. Ejection and compacting system for refuse truck
WO1998050295A1 (en) * 1997-05-09 1998-11-12 Kosti Shirvanian Refuse collection vehicle
US5919026A (en) * 1997-06-02 1999-07-06 Kann Manufacturing Corporation Carry can discharge floor
US6012892A (en) * 1997-10-16 2000-01-11 The Heil Co Refuse collection vehicle
DE19808418A1 (de) * 1998-02-28 1999-09-09 Schwelling Antriebsvorrichtung für die Preßplatte von Abfall-Ballenpressen
US6264528B1 (en) 1998-03-17 2001-07-24 Steve Doan Remote-controlled toy trash truck
DE29817069U1 (de) 1998-09-23 1999-03-04 Msts Logistik Gmbh & Co Lade- und Beschickungsvorrichtung für Abfalltransportbehälter
DE29920644U1 (de) 1999-11-25 2000-02-17 Msts Logistik Gmbh & Co Doppelklammer
WO2001042127A1 (en) 1999-12-10 2001-06-14 Perkins Manufacturing Company Refuse container lifter
US6884017B2 (en) 1999-12-10 2005-04-26 Perkins Manufacturing Company Retractable lifter for refuse container
US6497547B1 (en) 1999-12-29 2002-12-24 Nicholas J. Maglaras Containerized refuse collection truck
US6312209B1 (en) 2000-05-15 2001-11-06 Charles A. Duell Hydraulic system and method of operating same
US6921239B2 (en) 2001-03-30 2005-07-26 Perkins Manufacturing Company Damage-resistant refuse receptacle lifter
US6988864B2 (en) 2001-04-02 2006-01-24 Perkins Manufacturing Company Refuse receptacle lifter
DE20120464U1 (de) 2001-12-18 2002-04-11 Faun Umwelttechnik Gmbh & Co Müllsammelfahrzeug mit Klammeraufnahme
US6733027B2 (en) 2002-06-19 2004-05-11 Delaware Capital Formation, Inc. Detachable truck body/semi trailer
US6846148B2 (en) * 2002-10-24 2005-01-25 Ros Roca, S.A. Device for picking up and dumping or washing garbage containers on trucks
US6955520B2 (en) * 2003-07-22 2005-10-18 Delaware Capital Formation, Inc. Refuse collection vehicle and method with stackable refuse storage container
US7452175B2 (en) * 2003-08-11 2008-11-18 Collectech Designs, L.L.C. Side-loading refuse collection apparatus and method
US7390159B2 (en) 2003-11-20 2008-06-24 Perkins Manufacturing Company Front mounted lifter for front load vehicle
US7273340B2 (en) 2004-01-29 2007-09-25 Perkins Manufacturing Company Heavy duty cart lifter
US20060045700A1 (en) * 2004-08-02 2006-03-02 Oshkosh Truck Corporation Vehicle weighing system
US7207582B2 (en) * 2004-08-02 2007-04-24 Oshkosh Truck Corporation Universal mounting system
US20060072993A1 (en) * 2004-10-04 2006-04-06 Delaware Capital Formation, Inc. Refuse collection system and method
US7806645B2 (en) 2006-02-09 2010-10-05 Perkins Manufacturing Company Adaptable cart lifter
US7871233B2 (en) 2006-04-17 2011-01-18 Perkins Manufacturing Company Front load container lifter
JP4814731B2 (ja) * 2006-08-30 2011-11-16 株式会社日立ハイテクノロジーズ 基板保持装置、検査または処理の装置、基板保持方法、検査または処理の方法および検査装置
US7883310B2 (en) * 2008-01-09 2011-02-08 Mcgraw Malcolm S Roll-off truck bed adapter for use with standard front load containers
US20110038697A1 (en) * 2009-08-17 2011-02-17 Carlos Arrez Side loading refuse collection system
US9284118B2 (en) 2012-06-19 2016-03-15 The Heil Co. Refuse vehicle shield and bin cover
ES2444976B1 (es) * 2012-07-20 2014-12-03 Ros Roca, S.A. Conjunto contenedor de residuos
US9434540B2 (en) * 2012-11-08 2016-09-06 Kann Manufacturing Corporation Front load fork assembly for side load or rear load containers
CN104016049B (zh) * 2014-05-30 2016-05-18 徐州徐工环境技术有限公司 一种侧装压缩式垃圾车
WO2016134432A1 (pt) * 2015-02-26 2016-09-01 Da Silva Soares Silvano Sistema, método e dispositivo para coleta de contêineres
US9604779B2 (en) 2015-04-28 2017-03-28 Peter J. Ristagno Portable trash container
CN104816905A (zh) * 2015-05-27 2015-08-05 苏州科锐恒机械科技有限公司 一种自倾倒式垃圾收集装置
CN107499793A (zh) * 2017-09-20 2017-12-22 营口福承环保科技有限公司 前置式垃圾车
CN107934283A (zh) * 2017-11-08 2018-04-20 天津东方奇运汽车制造有限公司 垃圾桶的自动倾倒机构

Family Cites Families (54)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CA797644A (en) * 1968-10-29 C. Symons Robert Self loading articulated vehicle
US31060A (en) * 1861-01-01 John h
US25161A (en) * 1859-08-16 Improvement in cotton-presses
BE473592A (de) * 1946-06-13
US2763386A (en) * 1950-09-22 1956-09-18 Linde Hilding Coupling device for connection of a dustbin and a collecting container
US2708047A (en) * 1951-03-05 1955-05-10 Ralph E Seidle Movable body hauling unit for vehicles
FR1047402A (fr) * 1951-12-29 1953-12-14 Sovel Soc Poubelle et berceau de poubelle perfectionnés pour la collecte hermétique des ordures ménagères
CH317235A (de) * 1955-01-18 1956-11-15 Sig Schweiz Industrieges Stapelfahrzeug mit schwenkbarem Huborgan
US3016157A (en) * 1957-12-19 1962-01-09 Lodal Inc Loader apparatus
US3016175A (en) * 1958-01-31 1962-01-09 Polaroid Corp Sheet-arresting mechanism for photographic apparatus
US3014344A (en) * 1958-06-27 1961-12-26 Lansing Bagnall Ltd Control-gear for hydraulic circuits
US2975851A (en) * 1958-08-18 1961-03-21 Deere & Co Fluid pressure control system
US3085703A (en) * 1959-12-07 1963-04-16 Dempster Brothers Inc Front end loader equipment
US3301422A (en) * 1964-03-24 1967-01-31 Space Control Corp Load carrier for industrial trucks
GB966609A (de) * 1965-03-10 1900-01-01
US3342358A (en) * 1965-12-15 1967-09-19 Dempster Brothers Inc Container dumping devices
DE1238841B (de) * 1966-06-18 1967-04-13 Maschf Augsburg Nuernberg Ag Muellwagen
US3446377A (en) * 1966-08-22 1969-05-27 Paul G Heinert Loading device
US3339763A (en) * 1966-10-14 1967-09-05 Univ Oklahoma State Automatic back hoe control system
US3451571A (en) * 1967-09-27 1969-06-24 Lodal Inc Refuse collection
US3506149A (en) * 1968-10-24 1970-04-14 Gen Motors Corp Automatic bucket positioner
US3604577A (en) * 1969-03-14 1971-09-14 Ludwig Otto Heilmeier Can-lifting apparatus
US3563137A (en) * 1969-06-30 1971-02-16 Cessna Aircraft Co Hydraulic self-leveling control for boom and bucket
SU383656A1 (ru) * 1969-09-04 1973-05-23 Разгрузочное и уплотняющее устройство
US3643824A (en) * 1970-04-08 1972-02-22 Smithpac Canada Ltd Automatic packer cycle for refuse-carrying apparatus
US3659733A (en) * 1970-12-11 1972-05-02 Anderson Clayton & Co Narrow aisle attachment
US3765554A (en) * 1971-07-12 1973-10-16 Maxon Industries Self-loading truck
US3814204A (en) * 1972-08-21 1974-06-04 Ecolotec Inc Dual steering for tilt-cab vehicle
US3888362A (en) * 1973-05-31 1975-06-10 Nasa Cooperative multiaxis sensor for teleoperation of article manipulating apparatus
US3844209A (en) * 1973-08-24 1974-10-29 W Allbritton Hydraulic crushing machine
US3874534A (en) * 1973-09-13 1975-04-01 Lodal Inc Fail-safe locking arrangement for refuse collection vehicle
US3921839A (en) * 1974-09-20 1975-11-25 Peabody Galion Corp Packing and ejecting means for a refuse truck
US3937140A (en) * 1974-10-03 1976-02-10 Muncher Corporation Baler with exterior platen guide
DE2458903C2 (de) * 1974-12-12 1984-05-10 Edelhoff Städtereinigung KG, 5860 Iserlohn Motorgetriebenes Müllsammelfahrzeug
US3966096A (en) * 1974-12-26 1976-06-29 Wayne Engineering Corporation Satellite refuse packer
US4041799A (en) * 1975-10-07 1977-08-16 Teti John J Power actuated lazy-tongs arrangement
DE2545051A1 (de) * 1975-10-08 1977-04-14 Karlsruhe Augsburg Iweka Muell-sammel- und transportfahrzeug
US4183711A (en) * 1975-12-24 1980-01-15 Hans Schaeff Mobile power shovel
FR2344417A1 (fr) * 1976-03-19 1977-10-14 Bennes Marrel Semi-remorque perfectionnee pour la manutention et le transport de caissons ou containers normalises
US4051644A (en) * 1976-10-04 1977-10-04 The United States Bedding Company Apparatus for producing mattresses
US4091944A (en) * 1976-10-12 1978-05-30 Leach Company Front end loader refuse collection body
US4175903A (en) * 1976-12-20 1979-11-27 Carson William S Pick-up apparatus and containing assembly
US4067464A (en) * 1977-03-25 1978-01-10 Melvin Hal Parks Height adjustable refuse compaction and ejection system
FR2385574A1 (fr) * 1977-03-29 1978-10-27 Pollet Jacques Dispositif destine a reduire le nombre des accidents de la route imputables aux conducteurs de poids lourds
US4349305A (en) * 1977-11-01 1982-09-14 Dempster Systems Inc. Lifting and dumping apparatus
USRE31060E (en) * 1977-12-29 1982-10-19 Automatic Truckloading Systems, Inc. Article handling apparatus
US4295740A (en) * 1978-09-05 1981-10-20 Westinghouse Electric Corp. Photoelectric docking device
US4310279A (en) * 1979-01-22 1982-01-12 Johnston J L Trash handling system
JPS59353B2 (ja) * 1980-07-24 1984-01-06 ファナック株式会社 把持装置
US4544320A (en) * 1983-07-25 1985-10-01 Haines Allan B Refuse container
US4552500A (en) * 1984-05-18 1985-11-12 Ghibaudo Jose A Refuse hauling and storage apparatus
DE3420058A1 (de) * 1984-05-29 1985-12-05 Edelhoff Polytechnik GmbH & Co, 5860 Iserlohn Motorgetriebenes muellsammelfahrzeug mit als wechselbehaelter ausgebildeten containern
IT8424170V0 (it) * 1984-12-18 1984-12-18 Longaretti Cristina Cassonetto per immondizie e dispositivo a v rovesciata per la presa, bloccaggio e rilascio dello stesso per lo scarico entro il cassone di raccolta di un veicolo.
US4648775A (en) * 1985-07-12 1987-03-10 Maxon Industries, Inc. Refuse pickup and compactor body

Cited By (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0356612A1 (de) * 1988-08-29 1990-03-07 EDELHOFF POLYTECHNIK GMBH & CO. Müllbehälter
EP0379897A1 (de) * 1989-01-25 1990-08-01 EDELHOFF POLYTECHNIK GMBH & CO. Transport- und/oder Handhabungsvorrichtung für Container oder dergleichen
US5114297A (en) * 1989-01-25 1992-05-19 Edelhoff Polytechnik Gmbh & Co. Container handling equipment
US5169195A (en) * 1989-01-25 1992-12-08 Edelhoff Polytechnik Gmbh & Co. Container handling equipment
DE4203119A1 (de) * 1992-02-04 1993-08-05 Edelhoff Polytechnik Aufnahmevorrichtung fuer muellsammelfahrzeuge
EP0554528A1 (de) * 1992-02-04 1993-08-11 Edelhoff M.S.T.S. Gmbh Aufnahmevorrichtung für Müllsammelfahrzeuge
WO1993015981A2 (de) * 1992-02-12 1993-08-19 Edgar Georg Fahrzeug zum aufnehmen und transportieren von abfallstoffen
WO1993015981A3 (de) * 1992-02-12 1993-12-23 Edgar Georg Fahrzeug zum aufnehmen und transportieren von abfallstoffen
EP0699602A1 (de) 1994-08-26 1996-03-06 OTTO LIFT-SYSTEME GmbH Aufnahmevorrichtung für Müllbehälter
US5669643A (en) * 1994-08-26 1997-09-23 Otto Lift-Systeme Gmbh Device for emptying trash barrels into a waste collection vehicle
DE4430260C2 (de) * 1994-08-26 2003-01-02 Otto Lift Systeme Gmbh Einrichtung zum Entleeren von Müllbehältern in ein Müllsammelfahrzeug hinein

Also Published As

Publication number Publication date
ATE40540T1 (de) 1989-02-15
US4715767A (en) 1987-12-29
DE3568021D1 (en) 1989-03-09
DE3420058A1 (de) 1985-12-05
DE3574466D1 (de) 1990-01-04
EP0163859A3 (en) 1987-07-15
EP0163859A2 (de) 1985-12-11
EP0235784A2 (de) 1987-09-09
US5064332A (en) 1991-11-12
US5114304A (en) 1992-05-19
ATE48263T1 (de) 1989-12-15
EP0235784A3 (en) 1987-11-25
EP0163859B1 (de) 1989-11-29

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0235784B1 (de) Kippvorrichtung für motorgetriebene Müllsammelfahrzeuge
DE3620610C2 (de) Greifervorrichtung für Müllbehälter
EP0364835B1 (de) Müllsammelfahrzeug
DE3804090C2 (de)
DE2407615A1 (de) Muell-sammelfahrzeug
EP0244732B1 (de) Müllsammelfahrzeug
EP0336003A2 (de) Müllsammelfahrzeug
DE3313282C2 (de) Hub- und Kippvorrichtung zum Entleeren von größeren Müllgefäßen
WO1993015981A2 (de) Fahrzeug zum aufnehmen und transportieren von abfallstoffen
EP0801013B1 (de) Abfallsammelbehälter und Fahrzeug zum Aufnehmen des Abfallsammelbehälters
DE19628140C1 (de) Vorrichtung zum Ergreifen von Behältern
DE3425083A1 (de) Fahrzeug zum transport von muell o.dgl.
EP0012227B1 (de) Auflieger für Schüttguttransportfahrzeuge, insbes. LKW.
DD296658A5 (de) Muellsammelfahrzeug
DE3304656C2 (de)
DE2660637C2 (de) Transportgeraet, bestehend aus einem austaschbaren behaelter und einem transportfahrzeug
EP0358893A1 (de) Hubkippvorrichtung zum Entleeren von Müllbehältern in ein Sammelfahrzeug
DE19952483C1 (de) Verriegelungsvorrichtung für nebeneinander angeordnete Hubwagen
EP0795494B1 (de) Müllsammelfahrzeug
EP0819623B1 (de) Vorrichtung zum Entleeren von Müllgrossbehältern
EP1314657A1 (de) Schüttgutsammelfahrzeug
DE2501154C2 (de) Vorrichtung zum Verdichten von Müll mit einer PreBplatte
EP1103493A1 (de) Müllsammelfahrzeug mit einer Vorrichtung zum Greifen von zwei Müllbehältern
DE1218934B (de) Vorrichtung zum Entleeren von Muellsammelbehaeltern in Muellabfuhrwagen
DE2218953C3 (de) Behälter für die Müllabfuhr

Legal Events

Date Code Title Description
PUAI Public reference made under article 153(3) epc to a published international application that has entered the european phase

Free format text: ORIGINAL CODE: 0009012

AC Divisional application: reference to earlier application

Ref document number: 163859

Country of ref document: EP

AK Designated contracting states

Kind code of ref document: A2

Designated state(s): AT BE CH DE FR GB IT LI LU NL SE

PUAL Search report despatched

Free format text: ORIGINAL CODE: 0009013

AK Designated contracting states

Kind code of ref document: A3

Designated state(s): AT BE CH DE FR GB IT LI LU NL SE

17P Request for examination filed

Effective date: 19871021

17Q First examination report despatched

Effective date: 19880407

RAP1 Party data changed (applicant data changed or rights of an application transferred)

Owner name: EDELHOFF M.S.T.S. GMBH

GRAA (expected) grant

Free format text: ORIGINAL CODE: 0009210

AC Divisional application: reference to earlier application

Ref document number: 163859

Country of ref document: EP

AK Designated contracting states

Kind code of ref document: B1

Designated state(s): AT BE CH DE FR GB IT LI LU NL SE

REF Corresponds to:

Ref document number: 40540

Country of ref document: AT

Date of ref document: 19890215

Kind code of ref document: T

GBT Gb: translation of ep patent filed (gb section 77(6)(a)/1977)
REF Corresponds to:

Ref document number: 3568021

Country of ref document: DE

Date of ref document: 19890309

ET Fr: translation filed
ITF It: translation for a ep patent filed

Owner name: BUGNION S.P.A.

PLBI Opposition filed

Free format text: ORIGINAL CODE: 0009260

26 Opposition filed

Opponent name: SULO EISENWERK STREUBER & LOHMANN GMBH & CO. KG,

Effective date: 19891031

NLR1 Nl: opposition has been filed with the epo

Opponent name: SULO EISENWERK STREUBER & LOHMANN GMBH & CO. KG,

ITTA It: last paid annual fee
PLBN Opposition rejected

Free format text: ORIGINAL CODE: 0009273

STAA Information on the status of an ep patent application or granted ep patent

Free format text: STATUS: OPPOSITION REJECTED

27O Opposition rejected

Effective date: 19910423

NLR2 Nl: decision of opposition
PGFP Annual fee paid to national office [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: LU

Payment date: 19930414

Year of fee payment: 9

PGFP Annual fee paid to national office [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: SE

Payment date: 19930415

Year of fee payment: 9

Ref country code: AT

Payment date: 19930415

Year of fee payment: 9

PGFP Annual fee paid to national office [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: CH

Payment date: 19930625

Year of fee payment: 9

EPTA Lu: last paid annual fee
PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: LU

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 19940410

Ref country code: AT

Effective date: 19940410

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: SE

Effective date: 19940411

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: LI

Effective date: 19940430

Ref country code: CH

Effective date: 19940430

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: PL

EUG Se: european patent has lapsed

Ref document number: 87102928.6

Effective date: 19941110

REG Reference to a national code

Ref country code: GB

Ref legal event code: IF02

PGFP Annual fee paid to national office [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: DE

Payment date: 20040316

Year of fee payment: 20

PGFP Annual fee paid to national office [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: GB

Payment date: 20040329

Year of fee payment: 20

PGFP Annual fee paid to national office [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: NL

Payment date: 20040419

Year of fee payment: 20

PGFP Annual fee paid to national office [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: FR

Payment date: 20040421

Year of fee payment: 20

PGFP Annual fee paid to national office [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: BE

Payment date: 20040426

Year of fee payment: 20

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: GB

Free format text: LAPSE BECAUSE OF EXPIRATION OF PROTECTION

Effective date: 20050409

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: NL

Free format text: LAPSE BECAUSE OF EXPIRATION OF PROTECTION

Effective date: 20050410

BE20 Be: patent expired

Owner name: *EDELHOFF M.S.T.S. G.M.B.H.

Effective date: 20050410

REG Reference to a national code

Ref country code: GB

Ref legal event code: PE20

NLV7 Nl: ceased due to reaching the maximum lifetime of a patent

Effective date: 20050410

APAH Appeal reference modified

Free format text: ORIGINAL CODE: EPIDOSCREFNO

BE20 Be: patent expired

Owner name: *EDELHOFF M.S.T.S. G.M.B.H.

Effective date: 20050410