DE843992C - Geradeaus wirkende Strangpresse zur Herstellung von Kabelmaenteln - Google Patents

Geradeaus wirkende Strangpresse zur Herstellung von Kabelmaenteln

Info

Publication number
DE843992C
DE843992C DEP10962D DEP0010962D DE843992C DE 843992 C DE843992 C DE 843992C DE P10962 D DEP10962 D DE P10962D DE P0010962 D DEP0010962 D DE P0010962D DE 843992 C DE843992 C DE 843992C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
transducer
press
production
extrusion press
cable sheaths
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEP10962D
Other languages
English (en)
Inventor
Ernst Dipl-Ing Emmerich
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Felten and Guilleaume Carlswerk AG
Original Assignee
Felten and Guilleaume Carlswerk AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Felten and Guilleaume Carlswerk AG filed Critical Felten and Guilleaume Carlswerk AG
Priority to DEP10962D priority Critical patent/DE843992C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE843992C publication Critical patent/DE843992C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
    • B21CMANUFACTURE OF METAL SHEETS, WIRE, RODS, TUBES OR PROFILES, OTHERWISE THAN BY ROLLING; AUXILIARY OPERATIONS USED IN CONNECTION WITH METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL
    • B21C25/00Profiling tools for metal extruding
    • B21C25/06Press heads, dies, or mandrels for coating work

Description

  • Zur @leishwtt@eti=vejpudet män
    vielfach gerädeaus wirkende Strangpressen, der-en
    Preßstempel zur Führung eines Dornes durchbohrt ist.
    Diese Strangpressen werc)i p@t,O'bläckpn be-
    schickt. Um auf ähnlich gebauten geradeaus wirkenden
    Strangprcssea.,Wtter'Varwendung von festem Einsatz
    Kabelmäntel pressen zu kßnnen, ist es bekannt, .&n
    einzusetzenden Hohlblock aus mehreren ringstüek-
    förmigen Blöcken zusammenzusetzen. Dies ist: aber
    umständlich und kostspielig. Im übrigen komrüen durch das Zusammensetzen des. Blocks aus vielen Einzelteilen leicht.Verunremigungen indenAufnehmär, was am zweckmäßigsten durch Verwendung von Vollblöcken vermieden werden könnte-, - .
  • Die ' Erfindung bezieht sich a>f!''#ine-geradeaus -
    wirkende Strangpresse, mit der es möglich ist, einen
    Kabelmantel, beispielsweise qn'lKefrAlumininm,
    aus einem Vollblock zu pressKn: I)ie.;Sttangpresse be-
    steht aus einem Aufnehmer zur Aufnahme des Metall-
    blocke, einem in diesem Aufnehmer verschiebbaren Preßstempel, einer im Boden des Aufnehmers ärageordneten Preßdüse und einem zur Führung- der isolierten Kabelseele hohl ausgebildeten Preßdorh. Die Erfindung besteht darin, daß dieser Hohldorn an der Aufnehmerwand, schräg zur Aufnehmerachse begin-
    nend,-in e$nem $tl't'TI@@e eeriaufend ange-
    ordnet ist.
    Die Zeichnung zeigt beispielsweise . in, Fi$.. i und l-
    eine Ausführungsform der Strangpresse nach der Er-
    findung in zwei senkrecht zueinander -,Verlaufenden
    Längsschnitten. In Fig. 3 ist die Wirkungsweise der
    Strangpresse scl`CematiA dugesfellt.
    Es bezeichnen i den' Aufnehmei der Strangpresse, 2 ,den Preßstempel und 3 die Preßdüse. Der mit 4 bezeichnete Hohldorn beginnt bei g an der Aufnehmer-Wand sclüäg iür Aufnehmerachse, verläuft dann in einem Bögen durch den Hohlraum des Aufnehmers und endigt bei 6 vor der Preßdüse 3 in Richtung der .Achse des Aufnehmers verlaufend.
  • Lp Betriebe der Strangpresse nach der Erfindung wird zunächst bei ausgefahrenem Preßstempel 2 ein Block eingesetzt und durch Einfahren des Preßstempels bis zu der in den Figuren i und 2 gezeichneten Endstellung ausgepreßt, wobei der in Fig. 3 dargestellte #?reßrest 7 übrigbleibt. Alsdann wird der Preßstempel 2 wieder. ausgefahren, ein neuer Block 8 eingesetzt (s. Fig. 3) und der Preßstempel (in Pfeilrichtung)' eingefahren, wodurch auch der neue Block 8 in den Aufnehmer i eingeschoben, durch den Preßdruck des Stempels 2 mit dem Blockrest 7 verschweißt und zusammen mit diesem ausgepreßt wird usw. .

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH: Geradeaus wirkende Strangpresse zur Herstellung von Kabelmänteln aus Vollblöcken, bestehend aus einem Aufnehmer, in dem ein Preßstempel verschiebbar ist, einer im Boden des Aufnehmers angeordneten Preßdüse und einem Hohldorn zur Führung der isolierten Kabelseele, dadurch gekennzeichnet, -daß dieser Hohldorn an der Aufnehmerwand schräg zur Aufnehmerachse beginnend in einem Bogen zur Preßdüse verlaufend angeordnet ist.
DEP10962D 1948-10-02 1948-10-02 Geradeaus wirkende Strangpresse zur Herstellung von Kabelmaenteln Expired DE843992C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEP10962D DE843992C (de) 1948-10-02 1948-10-02 Geradeaus wirkende Strangpresse zur Herstellung von Kabelmaenteln

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEP10962D DE843992C (de) 1948-10-02 1948-10-02 Geradeaus wirkende Strangpresse zur Herstellung von Kabelmaenteln

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE843992C true DE843992C (de) 1952-07-14

Family

ID=7363233

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEP10962D Expired DE843992C (de) 1948-10-02 1948-10-02 Geradeaus wirkende Strangpresse zur Herstellung von Kabelmaenteln

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE843992C (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0164082A2 (de) Verfahren und Vorrichtung zum Anbringen von Endstücken an Kunststoff-Profilleisten
DE1945498A1 (de) Zigarettenfertiger
DE271378C (de)
DE843992C (de) Geradeaus wirkende Strangpresse zur Herstellung von Kabelmaenteln
DE429216C (de) Strangpresse mit Hohlstempel zur Herstellung von stangen- oder rohrfoermigen Koerpern
DE570750C (de) Metallstrangpresse
DE401475C (de) Vorrichtung zur Herstellung von Stutzen aus der vollen Wandung von Hohlkoerpern
DE1930568A1 (de) Pressautomat zur Herstellung von Kerzen aus Wachspulver oder Wachsgranulat,insbesondere von Stumpenkerzen
DE844287C (de) Verfahren und Vorrichtung zum Herstellen von Verbundwerkstoffen durch Strangpressen
DE528672C (de) Rohrstrangpresse
DE443060C (de) Vorrichtung zur Herstellung von Metallbaendern aus einem Block
DE569118C (de) Vorrichtung zum Herstellen von Wandkacheln mit eingelassener Seifenschale oder einem aehnlichen Gegenstand aus keramischer Masse
DE2111893A1 (de) Verfahren und Vorrichtung zur Herstellung eines Pinsels mit geschlossenem Pinselkopf aus geraden Borsten
DE1259821B (de) Verfahren und Vorrichtung zum Herstellen eines metallischen Hohlkoerpers mit Boden und einem Aussenbund
DE672815C (de) Verfahren zur Herstellung von Hohlkoerpern mit mehreren duennen Wandungen
DE459266C (de) Strangpresse
DE717849C (de) Verfahren zur Herstellung von Geschossmaenteln fuer Teilmantelgeschosse mit Zwischenboden
DE879970C (de) Verfahren und Vorrichtung zur Herstellung von Muffenrohren aus Faserstoffen und hydraulischen Bindemitteln
DE457801C (de) Vorrichtung zur Herstellung von beliebig langen Koerpern beliebigen Querschnitts
DE538753C (de) Strangpresswerkzeuge zur Herstellung voller Werkstuecke
DE371689C (de) Strangpresse zur Herstellung von Huelsen und aehnlichen rohrfoermigen Gegenstaenden
DE526276C (de) Presswerkzeug fuer Metallstrangpressen
DE937283C (de) Vorrichtung zum Fliesspressen von Voll- und Hohlstraengen in der Bewegungsrichtung des Stempels
AT108100B (de) Verfahren zum Aufbringen eines Mantels aus einem andern Metall auf gepreßte Metallstangen.
DE427803C (de) Presse zur Herstellung von Rohren, Baendern, Stangen u. dgl.