DE814530C - Stoffknopf - Google Patents

Stoffknopf

Info

Publication number
DE814530C
DE814530C DEP56420A DEP0056420A DE814530C DE 814530 C DE814530 C DE 814530C DE P56420 A DEP56420 A DE P56420A DE P0056420 A DEP0056420 A DE P0056420A DE 814530 C DE814530 C DE 814530C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
eyelets
metal
fabric
pin
channel
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEP56420A
Other languages
English (en)
Inventor
Wilhelm Kienast
Original Assignee
Wilhelm Kienast
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Wilhelm Kienast filed Critical Wilhelm Kienast
Priority to DEP56420A priority Critical patent/DE814530C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE814530C publication Critical patent/DE814530C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A44HABERDASHERY; JEWELLERY
    • A44BBUTTONS, PINS, BUCKLES, SLIDE FASTENERS, OR THE LIKE
    • A44B1/00Buttons
    • A44B1/18Buttons adapted for special ways of fastening
    • A44B1/22Buttons adapted for special ways of fastening attached by thread not visible to the front

Description

  • Stoffknöpfe werden hergestellt, indem z. B. die beiden Teile von Hohlkörpern aus Metallblech derart miteinander verbunden werden, äaß der mit Gewebestoff überzogene Oberteil auf den mit einer Butze versehenen Unterteil gepreßt wird. Um die Knöpfe durch Annähen befestigen zu können, ist der Unterteil mit einem gestanzten; vertieften Boden versehen, in welchem ein oder zwei Kanalösenpaare angeordnet sind. Diese Kanalösen werden aus dem Metallblech durch Einschneiden von Öffnungen gebildet, worauf die beim Schneiden entstehenden kleinen Metallappen zurückgeklappt werden und sich eng an der Innenseite der Butze anlegen. Durch diese Lappen wird zwar die Schärfe der Kante der Kanalösen etwas gemildert. Das genügt aber nicht. Im Laufe der Zeit wird der Nähfaden, mit welchem der Knopf befestigt ist, durch das Reiben an der Kante doch durchgeschnitten.
  • Diese Nachteile lassen sich gemäß der Erfindung beseitigen, indem in den gestanzten, vertieften Boden der Butze ein Drahtring eingelegt wird, der unter den beim Ausschneiden der Kanalösen entstehenden Metallappen ruht und von diesen gehalten wird. Die durch den Drahtring geformten Metallappen runden hierdurch die Öffnung der Kanalösen an der Stelle, gegen welche sich der Nähfaden anlegt, so ab, daß er nicht mehr durchgeschnitten werden kann.
  • Die Erfindung ist in der Zeichnung beispielsweise dargestellt: Fig. i ist ein Grundriß eines Stoffknopfes, teilweise im Schnitt; . Fig. 2 ist ein Schnitt nach der Linie A -A in Figi. Der Stoffknopf besteht aus dem Oberteil i und dem Unterteil 2 mit der Butze. Die Butze wird durch den vertieften, durch Stanzen hergestellten Boden 3 gebildet; in welchem das Kanalösenpaar 4 angebracht ist. Die beim Ausschneiden der Löcher, welche das Kanalösenpaar 4 bilden, entstehenden Metallappen g sind nach innen in die Butze zurückgeklappt und halten den Drahtring 6 fest, der unter ihnen angeordnet ist und in dem äußeren Rande des gestanzten Bodens 3 der Butze ruht.
  • Der Drahtring 6 beseitigt die scharfe Kante, welche beim Ausstanzen bzw. Umbiegen der Metallappen entsteht. Hierdurch wird der Nähfaden geschont.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH: Stoffknopf aus zweiteiligen Hohlkörpern aus Metall, bestehend aus dem mit Gewebestoß überzogenen Oberteil und dem mit einer Butze und ein oder zwei Kanalösenpaaren versehenen Unterteil, wobei die Kanalösen aus dem Metallblech geschnitten und die beim Schneiden entstehenden Metallappen zurückgeklappt an die Innenseite der Butze angelegt sind, dadurch gekennzeichnet, daß in den vertieften Boden (3) der Butze ein Drahtring (6) eingelegt ist, der unter den beim Ausschneiden der Kanalösen (4) entstehenden Metall-Lappen (5) ruht und von diesen gehalten ist.
DEP56420A 1949-09-30 1949-09-30 Stoffknopf Expired DE814530C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEP56420A DE814530C (de) 1949-09-30 1949-09-30 Stoffknopf

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEP56420A DE814530C (de) 1949-09-30 1949-09-30 Stoffknopf

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE814530C true DE814530C (de) 1951-09-24

Family

ID=7388426

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEP56420A Expired DE814530C (de) 1949-09-30 1949-09-30 Stoffknopf

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE814530C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3425101A (en) * 1967-02-23 1969-02-04 Neider Co F A Covered trim button

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3425101A (en) * 1967-02-23 1969-02-04 Neider Co F A Covered trim button

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1108852B (de) Chirurgische Nadel
DE814530C (de) Stoffknopf
DE701529C (de) Knopf mit Stoffbezug
DE595059C (de) Stickrahmen fuer Naehmaschinen
DE327914C (de) Einrichtung zum Befestigen von Struempfen und Socken an Strumpfhaltern
DE955024C (de) Knopfklemme und Konpfklemmenhalter fuer Knopfaufnaehmaschine
DE7625091U1 (de) Kleidungsstueck aus strickstoff
DE515273C (de) Stoffbiegevorrichtung an Blindstichnaehmaschinen
DE963116C (de) Naehmaschine mit einer Werkstueckklemmvorrichtung
DEP0056420DA (de) Stoffknopf
DE709571C (de) Knopf mit einem stoffueberzogenen Oberteil und einem in diesen eindrueckbaren Unterteil
DE695321C (de) Naehmaschinendrueckerfuss
DE2223124A1 (de) Befestigungsvorrichtung fuer Knoepfe
DE829731C (de) Schulterpolster
DE944917C (de) Einrichtung an Knopfannaehmaschinen zum Annaehen der Halter von Hosenumschlaegen od. dgl.
DE598742C (de) Greifer fuer Einfachkettenstichnaehmaschinen
DE615288C (de) Naehmaschinennadel mit Schneidvorrichtung
DE738903C (de) Filter fuer Staubsauger
DE423152C (de) Vorrichtung zum Feststellen des Schnellaufbandes bei Adressen- und aehnlichen Anzeigevorrichtungen
DE399223C (de) Aus einem steifen Grundkragen und einem auswechselbaren Stoffueberzug bestehender Waeschekragen
DE2250264C3 (de) Annähknopf mit metallenem Schauflächenbildner
DE2211345A1 (de) Knopfabdeckung
DE516420C (de) Einrichtung an Naehmaschinen zum Verschieben des Werkstueckes auf einer bogen- oder kreisfoermigen Bahn
DE958603C (de) Schutzhaube fuer Knoepfe
CH495717A (de) Formfixiertes Hüftstrumpfpaar