DE600434C - Graviermaschine mit Pantographensystem - Google Patents

Graviermaschine mit Pantographensystem

Info

Publication number
DE600434C
DE600434C DED64177D DED0064177D DE600434C DE 600434 C DE600434 C DE 600434C DE D64177 D DED64177 D DE D64177D DE D0064177 D DED0064177 D DE D0064177D DE 600434 C DE600434 C DE 600434C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
engraving machine
guide pin
rod
pantograph
pantograph system
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DED64177D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
FRIEDRICH DECKEL PRAEZ SMECHAN
MASCHB
Original Assignee
FRIEDRICH DECKEL PRAEZ SMECHAN
MASCHB
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by FRIEDRICH DECKEL PRAEZ SMECHAN, MASCHB filed Critical FRIEDRICH DECKEL PRAEZ SMECHAN
Priority to DED64177D priority Critical patent/DE600434C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE600434C publication Critical patent/DE600434C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B44DECORATIVE ARTS
    • B44BMACHINES, APPARATUS OR TOOLS FOR ARTISTIC WORK, e.g. FOR SCULPTURING, GUILLOCHING, CARVING, BRANDING, INLAYING
    • B44B3/00Artist's machines or apparatus equipped with tools or work holders moving or able to be controlled substantially two- dimensionally for carving, engraving, or guilloching shallow ornamenting or markings
    • B44B3/001Artist's machines or apparatus equipped with tools or work holders moving or able to be controlled substantially two- dimensionally for carving, engraving, or guilloching shallow ornamenting or markings by copying
    • B44B3/002Artist's machines or apparatus equipped with tools or work holders moving or able to be controlled substantially two- dimensionally for carving, engraving, or guilloching shallow ornamenting or markings by copying using a pantograph
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B44DECORATIVE ARTS
    • B44BMACHINES, APPARATUS OR TOOLS FOR ARTISTIC WORK, e.g. FOR SCULPTURING, GUILLOCHING, CARVING, BRANDING, INLAYING
    • B44B3/00Artist's machines or apparatus equipped with tools or work holders moving or able to be controlled substantially two- dimensionally for carving, engraving, or guilloching shallow ornamenting or markings
    • B44B3/06Accessories, e.g. tool or work holders
    • B44B3/061Tool heads

Description

  • Graviermaschine mit Pantographensystem Vorliegende Erfindung bezieht sich auf Graviermaschinen mit Pantographensystem. Es ist bekannt, das Arbeiten mit solchen Maschinen dadurch zu erleichtern, daß das Werkzeug in einer zum Werkstück senkrechten Ebene derart geführt wird, daß @es nur in dieser Ebene frei bewegt werden kann. Dabei ist nur noch der Schnittdruck in einer Richtung von Hand aufzufangen. - Zu diesem Zwecke wurde das Stichellager oder der Führungsstift an einer Gleitschiene geführt, welche an einem verstellbaren Schlitten oberhalb des Pantographen angebracht war. Diese Anordnung ist umständlich und teuer. Nach der Erfindung wird die genannte Aufgabe wesentlich einfacher und billiger dadurch gelöst,. daß das Stichellager bzw. der Führungsstift durch eine verstellbare Vorrichtung zwangsläufig in Kreisbögen um einen beliebigen Drehpunkt geführt wird. Eine solche Vorrichtung wird zweckmäßig abnehmbar bzw. ausschaltbar ausgebildet; sie kann in einfacher Weise durch einen Stab gebildet werden, der das Stichellager bzw. den Führungsstift mit dem Pantographenträger verbindet, wo er verstellbar gelagert ist. Die neue Vorrichtung kann in gleicher Weise bei Graviermaschinen verwendet werden, deren Pantographensystem im Raum oder auch nur in einer Ebene beweglich ist.
  • In der Zeichnung ist die Erfindung schematisch in Seitenansicht dargestellt, und zwar zeigt Äbb. i eine Graviermaschine mit einem um eine waagerechte und eine .senkrechte Achse schwenkbaren Pantographen, Abb. 2 eine Graviermaschine mit einem nur in einer Ebene beweglichen Pantographensystem.
  • Bei der in Abb. i dargestellten Maschine ist das aus den Armen i bis 4 bestehende Pantographensystem an dem Tragstück 5 gelagert, das seinerseits in dem Maschinenständer 6 und die Achse 7 drehbar ist. Der Führungsstift 8 und das Werkzeug 9 sind in der üblichen Weise an dem Pantographensystem angeordnet. An dem Führungsstift 8, der gegebenenfalls in an sich bekannter Weise mit dem Stichellager vertauscht werden kann, ist am oberen Ende ein Stab io angelenkt. Dieser Stab ist m einem Kugelgelenk i i, das auf dem schwenkbaren Tragstück befestigt ist, axial verschiebbar gelagert und kann mittels der Klemmschraube 12 beliebig festgespannt werden. Durch Verdrehen der mit gegenläufigen Gewinden versehenen Muffe 13 kann der Wirkungshalbmesser des Stabes io und damit die Spanbreite genau eingestellt werden.
  • In Abb. 2 ist eine Graviermaschine gezeigt, deren Pantographensystem an einem feststehenden Träger 15 gelagert und nur in einer Ebene beweglich ist. Auchi bei solchen Maschinen ist die neue Vorrichtung mit Vorteil zu verwenden, wenn größere ebene Flächen zu bearbeiten sind. Falls dabei der Führungsstift und das Stichellager axial verschiebbar und z. B. durch ein an sich bekanntes Gestänge 16 miteinander gekuppelt sind, können damit auch Reliefarbeiten ausgeführt werden. In diesem Fall ist der Stab i o an der am Pantographenarm sitzenden, den Fahrstift 8 tragenden Hülse 17 angelenkt.

Claims (5)

  1. PATENTANSPRÜCHE: i. Graviermaschine mit Pantographensystem, dadurch gekennzeichnet, daß der Stichel (9) oder der Führungsstift (8) durch einen verstellbaren, starren Abstandshalter (io) in Kreisbögen beliebigen Halbmessers geführt wird.
  2. 2. Graviermaschine nach. Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß an dem Führungsstift (8) bzw, dem Lager des Stichels (9) ein Stab (io) angelenkt ist, welcher in einem auf dem Pantographenträger (5 bzw. 15) sitzenden Kugelgelenk (i i) axial verschiebbar und feststellbar gelagert ist.
  3. 3. Graviermaschine nach Anspruch i und 2, dadurch gekennzeichnet, daß die wirksame Länge des Stabes (i o) durch eine Hülse (13) mit gegenläufigen Gewinden einstellbar ist.
  4. Graviermaschine nach Anspruch i bis 3 mit einem nur in einer Ebene beweglichen Pantographensystem und gegebenenfalls mit axial verschiebbarem Führungsstift und Stichel, dadurch gekennzeichnet, daß der Stab, (i o) an der am Pantographenarm befestigten, den Führungsstift (8) bzw. das Stichellager (9) aufnehmenden Hülse (17) angdenkt ist.
  5. 5. Graviermaschine nach Anspruch i,. dadurch gekennzeichnet, daß der den Stichel(9) oder den Führungsstift (8) führende Stab (i o) o. dgl. abnehmbar ist.
DED64177D 1932-09-06 1932-09-06 Graviermaschine mit Pantographensystem Expired DE600434C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DED64177D DE600434C (de) 1932-09-06 1932-09-06 Graviermaschine mit Pantographensystem

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DED64177D DE600434C (de) 1932-09-06 1932-09-06 Graviermaschine mit Pantographensystem

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE600434C true DE600434C (de) 1934-07-23

Family

ID=7058886

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DED64177D Expired DE600434C (de) 1932-09-06 1932-09-06 Graviermaschine mit Pantographensystem

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE600434C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1061662B (de) * 1954-06-30 1959-07-16 Franz Kuhlmann K G Praez Smech Pantographen-Graviermaschine

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1061662B (de) * 1954-06-30 1959-07-16 Franz Kuhlmann K G Praez Smech Pantographen-Graviermaschine

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1151714B (de) Einrichtung zum Schaben von grossen Zahnraedern auf einer Zahnrad-Waelzfraesmaschine
DE610866C (de) Vorrichtung zum Abschleifen geschweisster Schienenstoesse
DE1297320B (de) Vorrichtung zum Abschraegen eines Rohres an seinem Ende
DE2044429A1 (de) Vorrichtung zur Bearbeitung von kugelförmigen Innenflachen, die auf einem vertikalen Trager angeordnet ist
DE906435C (de) Fliessstrasse fuer die mechanische Bearbeitung von Werkstuecken
DE600434C (de) Graviermaschine mit Pantographensystem
DE2643268B1 (de) Vorrichtung zum brennschneiden
DE514551C (de) Schneid- oder Schweissmaschine
DE2423567C2 (de) Vorrichtung zum Fräsen oder Schleifen der Konturen von Steinen oder anderen Materialien
DE186709C (de)
DE882828C (de) Feststellvorrichtung fuer fahrbare Spannvorrichtungen einer Fertigungsstrasse
DE670502C (de) Werkstueckhalter zum Anschleifen einer zylindrischen Flaeche von einstellbarem Radius und beliebiger Neigung nach allen Richtungen an einem Werkzeugstahl
DE1294272B (de) Mechanische Nachfuehrvorrichtung
DE2751281A1 (de) Steuervorrichtung fuer schneidbrenner
DE4410039C2 (de) Vorrichtung zur Bearbeitung von Werkstücken
DE758920C (de) Vorrichtung zur Herstellung von Bohrungen mit balliger Mantellinie
DE534051C (de) Stuetze fuer Maschinen zum Bearbeiten von Wellen, Rohren und aehnlichen Werkstuecken
DE915501C (de) Steuer- und Einstellvorrichtung, insbesondere fuer Kettenfraesmaschinen mit mehreren Ketten
DE938228C (de) Ausbildung und Lagerung von zum Bewegen des Bearbeitungswerkzeugs, insbesondere Schneidbrennwerkzeugs, dienenden Vorschubspindeln
DE613560C (de) Anordnung bei Gravier- oder Kopiermaschinen mit Pantographensystem
DE2158191C3 (de) Vorrichtung zum Entgraten von geraden Blechbändern
DE438759C (de) Vorrichtung zum Halten schwerer Schweissstuecke
DE553579C (de) Anschlag zur Begrenzung der Quervorschubbewegung von schwingenden und auch laengsbeweglichen Werkzeugtraegern an selbsttaetigen Drehbaenken
DE539152C (de) Vorrichtung zum Abdrehen profilierter Schleifscheiben
DE588016C (de) Vorrichtung zum Nacharbeiten gebrauchter Webschuetzen