DE535637C - Gelenkiger Riemenverbinder aus in Abstaenden nebeneinander angeordneten Drahthaken - Google Patents

Gelenkiger Riemenverbinder aus in Abstaenden nebeneinander angeordneten Drahthaken

Info

Publication number
DE535637C
DE535637C DET34562D DET0034562D DE535637C DE 535637 C DE535637 C DE 535637C DE T34562 D DET34562 D DE T34562D DE T0034562 D DET0034562 D DE T0034562D DE 535637 C DE535637 C DE 535637C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
hooks
wire hooks
intervals
belt connector
another
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DET34562D
Other languages
English (en)
Original Assignee
Victor Tobolla
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to US535637XA priority Critical
Application filed by Victor Tobolla filed Critical Victor Tobolla
Application granted granted Critical
Publication of DE535637C publication Critical patent/DE535637C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16GBELTS, CABLES, OR ROPES, PREDOMINANTLY USED FOR DRIVING PURPOSES; CHAINS; FITTINGS PREDOMINANTLY USED THEREFOR
    • F16G3/00Belt fastenings, e.g. for conveyor belts
    • F16G3/02Belt fastenings, e.g. for conveyor belts with series of eyes or the like, interposed and linked by a pin to form a hinge
    • F16G3/04Belt fastenings, e.g. for conveyor belts with series of eyes or the like, interposed and linked by a pin to form a hinge in which the ends of separate U-shaped or like eyes are attached to the belt by parts penetrating into it

Description

Die Erfindung bezieht sich auf gelenkige Riemenverbinder, die aus in Abständen nebeneinander angeordneten, durch Querstäbe verbundenen Drahthaken bestehen, die nach dem Einschlagen in beide Seiten der Riemenenden mit ihren ineinandergreifenden ösen den Gelenkstab umfassen. Bei solchen Riemenverbindern war es bisher schwierig, die Haken, wenn sie aus Stahldraht bestehen, genügend fest mit dem Querstab zu verbinden. Wenn diese Verbindung durch Weichlot erfolgt, dann ist sie nicht genügend widerstandsfähig, weil das Weichlot an Stahldraht nicht festhaftet. Wenn die Verbindung durch Hartlot bewirkt wird, dann leidet die Festigkeit der Drahthaken, weil in dem Draht infolge der starken örtlichen Erwärmung Spannungen entstehen, die schnell zum Bruch der Drähte führen.
Diese Mängel werden durch die Erfindung beseitigt, indem die in an sich bekannter Weise in Mulden der Querstäbe liegenden Drahthaken durch Anstauchen der Muldenränder an den Querstab befestigt werden.
Hierdurch wird eine überaus dauerhafte und feste Verbindung zwischen den Drahthäken und dem Querstab erzielt. Eine solche feste Verbindung ist erforderlich für die Dauerhaftigkeit solcher gelenkiger Riemenverbinder, denn wenn dieses Gefüge sich löst, dann verliert der Riemenverbinder an dem Riemen seinen Halt.
In der Zeichnung ist der Erfindungsgegenstand beispielsweise veranschaulicht.
Es zeigen: .
Fig. ι eine Vorderansicht,
Fig. 2 eine Seitenansicht, · . -
Fig. 3 eine Draufsicht,
Fig. 4 und 5 Einzelteile,
Fig. 6 eine Ansicht des Verbinders mit Riemen,
Fig. 7 eine Seitenansicht hiervon.
Der aus geeignetem Draht bestehende Haken 1 erhält winkelförmige Gestalt mit einem Scheitelpunkt 2. Die Arme 3 haben scharfe, nach innen umgebogene Spitzen 4. Zweckmäßig werden die Haken so gebogen, daß ein Arm kürzer ist als der andere, damit die Spitzen an verschiedenen Stellen des Riemens eingreifen. Die Haken werden so nebeneinandergelegt, daß jeweils ein langer und ein kurzer Arm auf jeder Seite abwechselt. Die Scheitelpunkte 2 aller Haken liegen ' in einer Geraden, so daß die Arme aller Haken in zwei sich schneidenden Ebenen liegen. Jede Armreihe der einzelnen Haken wird durch einen durchgehenden, auf der Innenseite liegenden Querstab 5 fest miteinander verbunden. Der Abstand der einzelnen Haken voneinander wird so groß gewählt,
daß jeweils ein Haken vom anderen Riemetiende zwischengeschoben werden kann. Die Querstäbe 5 sind mit Mulden versehen, in welche die Hakenarme 3 eingelegt werden. Die Mulden sind so ausgeführt, daß der dazwischenliegende Rücken 6 ein wenig über die Haken 3 hinausragt (Fig. 4). Diese Rücken 6 werden dann durch Stauchen an die Hakenarme 3 gepreßt, wonach die Oberfläche der Haken mit der Oberfläche der Querstäbe 5 abschneidet (Fig. 5). Auf diese Weise werden die Haken in den Querstäben 5 festgehalten, so daß die Verbinderhälften A1 B starre Form erhalten. Die Querstäbe 5 sind mit möglichst geringem Abstand von den Scheitelpunkten 2 angeordnet.
Beim Anbringen des Riemenverbinders wird über jedes Riemenende 7 eine Verbinderhälfte A bzw. B derart gelegt, daß die Querstäbe 5 sich gegen die Enden des Riemens legen; sodann werden die Arme 3 zusammengepreßt, bis die Spitzen in die Riemenenden 7 eingedrungen sind. Beide Verbinderhälften A, B werden darauf so ineinandergeschoben, daß in die entstandenen Ösen ein Gelenkstab 8 eingeführt werden kann.

Claims (1)

  1. Patentanspruch:
    Gelenkiger Riemenverbinder aus in Abständen nebeneinander angeordneten, durch Querstäbe — in Mulden derselben liegend — fest verbundenen Drahthaken, die nach dem Einschlagen in beide Seiten jeden Riemenendes mit ihren ineinandergreifenden ösen den Gelenkstab umfassen, dadurch gekennzeichnet, daß die Drahthaken (1) durch Anstauchen der Muldenränder in den Ouerstäben (5) gehalten sind.
    Hierzu 1 Blatt Zeichnungen
DET34562D 1927-02-17 1928-01-29 Gelenkiger Riemenverbinder aus in Abstaenden nebeneinander angeordneten Drahthaken Expired DE535637C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
US535637XA true 1927-02-17 1927-02-17

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE535637C true DE535637C (de) 1931-10-14

Family

ID=21985128

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DET34562D Expired DE535637C (de) 1927-02-17 1928-01-29 Gelenkiger Riemenverbinder aus in Abstaenden nebeneinander angeordneten Drahthaken

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE535637C (de)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1006336B (de) * 1954-06-01 1957-04-11 Matthaei Curt Fa Foerderbandverbindung mittels V-foermiger Drahthaken
DE977202C (de) * 1953-06-17 1965-06-10 Matthaei Curt Fa Hakenverbinder fuer Foerderbaender in Gestalt eines V-foermigen Doppeldrahthakens
DE2920461C2 (de) * 1979-05-21 1981-09-03 Mato Maschinen- Und Metallwarenfabrik Curt Matthaei Gmbh & Co Kg, 6050 Offenbach Verbinderstreifen für Fördergurte

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE977202C (de) * 1953-06-17 1965-06-10 Matthaei Curt Fa Hakenverbinder fuer Foerderbaender in Gestalt eines V-foermigen Doppeldrahthakens
DE1006336B (de) * 1954-06-01 1957-04-11 Matthaei Curt Fa Foerderbandverbindung mittels V-foermiger Drahthaken
DE2920461C2 (de) * 1979-05-21 1981-09-03 Mato Maschinen- Und Metallwarenfabrik Curt Matthaei Gmbh & Co Kg, 6050 Offenbach Verbinderstreifen für Fördergurte

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2644585C3 (de) Metallkonstruktion mit einer Mehrzahl von Ständern und Traversen
DE468146C (de) Als schwingender Korb aufgehaengte Schaukel
DE535637C (de) Gelenkiger Riemenverbinder aus in Abstaenden nebeneinander angeordneten Drahthaken
DE1256958B (de) Halterung fuer Befestigungselemente
DE2202740C2 (de) Gleitschutzkette
DE2347102C3 (de) Verzugmatte fur den Streckenausbau
AT109221B (de) Wanderzubringer.
AT120614B (de) Drahtriemenverbinder.
DE200546C (de)
DE675919C (de) Aus einzelnen Stahldrahthaken bestehender Verbinder fuer Treibriemen
DE230505C (de)
DE977168C (de) Muldengliederfoerderband
DE678047C (de) Querverbindung fuer die Schenkel von V-foermigen Drahthakenverbindern fuer Foerderbaender, Treibriemen u. dgl.
DE810450C (de) Treibkette
DE2832480C2 (de)
DE498883C (de) Webereigeschirr
DE113137C (de)
DE1780712C3 (de) Kettenglied für Kraftfahrzeugreifenketten
DE379163C (de) Kettenverbindungsglied aus Draht
DE758629C (de) Mit keilfoermigen Reibkloetzen besetztes Riemenband
DE228265C (de)
DE592048C (de) Chorbrett fuer Jacquardmaschinen
DE454344C (de) Mahlkoerper fuer Maschinen zum Mahlen, Aufbereiten und Mischen von Kakao, Schokolade und aehnlichen Massen
DE609196C (de) Kleiderhaken mit Quersteg
DE1531945C (de) Schleppkette fur Unterflur Forderan lagen