DE449237C - Verfahren zur Herstellung einer Deckschicht auf dem Silberbelag von Glasspiegeln - Google Patents

Verfahren zur Herstellung einer Deckschicht auf dem Silberbelag von Glasspiegeln

Info

Publication number
DE449237C
DE449237C DEM88821D DEM0088821D DE449237C DE 449237 C DE449237 C DE 449237C DE M88821 D DEM88821 D DE M88821D DE M0088821 D DEM0088821 D DE M0088821D DE 449237 C DE449237 C DE 449237C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
production
silver coating
cover layer
glass mirrors
layer
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEM88821D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
METALLIQUE METALLISI GmbH
METALLISIERUNG KOMM GES EPSTEI
Original Assignee
METALLIQUE METALLISI GmbH
METALLISIERUNG KOMM GES EPSTEI
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by METALLIQUE METALLISI GmbH, METALLISIERUNG KOMM GES EPSTEI filed Critical METALLIQUE METALLISI GmbH
Priority to DEM88821D priority Critical patent/DE449237C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE449237C publication Critical patent/DE449237C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C03GLASS; MINERAL OR SLAG WOOL
    • C03CCHEMICAL COMPOSITION OF GLASSES, GLAZES OR VITREOUS ENAMELS; SURFACE TREATMENT OF GLASS; SURFACE TREATMENT OF FIBRES OR FILAMENTS MADE FROM GLASS, MINERALS OR SLAGS; JOINING GLASS TO GLASS OR OTHER MATERIALS
    • C03C17/00Surface treatment of glass, not in the form of fibres or filaments, by coating
    • C03C17/34Surface treatment of glass, not in the form of fibres or filaments, by coating with at least two coatings having different compositions
    • C03C17/36Surface treatment of glass, not in the form of fibres or filaments, by coating with at least two coatings having different compositions at least one coating being a metal
    • C03C17/3602Surface treatment of glass, not in the form of fibres or filaments, by coating with at least two coatings having different compositions at least one coating being a metal the metal being present as a layer
    • C03C17/361Coatings of the type glass/metal/inorganic compound/metal/inorganic compound/other
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C03GLASS; MINERAL OR SLAG WOOL
    • C03CCHEMICAL COMPOSITION OF GLASSES, GLAZES OR VITREOUS ENAMELS; SURFACE TREATMENT OF GLASS; SURFACE TREATMENT OF FIBRES OR FILAMENTS MADE FROM GLASS, MINERALS OR SLAGS; JOINING GLASS TO GLASS OR OTHER MATERIALS
    • C03C17/00Surface treatment of glass, not in the form of fibres or filaments, by coating
    • C03C17/34Surface treatment of glass, not in the form of fibres or filaments, by coating with at least two coatings having different compositions
    • C03C17/36Surface treatment of glass, not in the form of fibres or filaments, by coating with at least two coatings having different compositions at least one coating being a metal
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C03GLASS; MINERAL OR SLAG WOOL
    • C03CCHEMICAL COMPOSITION OF GLASSES, GLAZES OR VITREOUS ENAMELS; SURFACE TREATMENT OF GLASS; SURFACE TREATMENT OF FIBRES OR FILAMENTS MADE FROM GLASS, MINERALS OR SLAGS; JOINING GLASS TO GLASS OR OTHER MATERIALS
    • C03C17/00Surface treatment of glass, not in the form of fibres or filaments, by coating
    • C03C17/34Surface treatment of glass, not in the form of fibres or filaments, by coating with at least two coatings having different compositions
    • C03C17/36Surface treatment of glass, not in the form of fibres or filaments, by coating with at least two coatings having different compositions at least one coating being a metal
    • C03C17/3602Surface treatment of glass, not in the form of fibres or filaments, by coating with at least two coatings having different compositions at least one coating being a metal the metal being present as a layer
    • C03C17/3644Surface treatment of glass, not in the form of fibres or filaments, by coating with at least two coatings having different compositions at least one coating being a metal the metal being present as a layer the metal being silver
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C03GLASS; MINERAL OR SLAG WOOL
    • C03CCHEMICAL COMPOSITION OF GLASSES, GLAZES OR VITREOUS ENAMELS; SURFACE TREATMENT OF GLASS; SURFACE TREATMENT OF FIBRES OR FILAMENTS MADE FROM GLASS, MINERALS OR SLAGS; JOINING GLASS TO GLASS OR OTHER MATERIALS
    • C03C17/00Surface treatment of glass, not in the form of fibres or filaments, by coating
    • C03C17/34Surface treatment of glass, not in the form of fibres or filaments, by coating with at least two coatings having different compositions
    • C03C17/36Surface treatment of glass, not in the form of fibres or filaments, by coating with at least two coatings having different compositions at least one coating being a metal
    • C03C17/3602Surface treatment of glass, not in the form of fibres or filaments, by coating with at least two coatings having different compositions at least one coating being a metal the metal being present as a layer
    • C03C17/3657Surface treatment of glass, not in the form of fibres or filaments, by coating with at least two coatings having different compositions at least one coating being a metal the metal being present as a layer the multilayer coating having optical properties
    • C03C17/3663Surface treatment of glass, not in the form of fibres or filaments, by coating with at least two coatings having different compositions at least one coating being a metal the metal being present as a layer the multilayer coating having optical properties specially adapted for use as mirrors

Description

  • Verfahren zur Herstellung einer Deckschicht auf denn Silberbelag von Glasspiegeln. Es ist bekannt, bei der Erzeugung von metallischen Schutzschichten auf Spiegelkörpern nach dem Metallspritzverfahren entweder so zu verfahren, daß man den auf die übliche Weise hergestellten Silberbelag direkt bespritzt, oder so, daß man vorher noch eine dünne Firniszwischenschicht aufbringt.
  • Durch den Erfinder wurde festgestellt, daß die Verwendung einer Zwischenschicht aus Wasserglas bedeutende Vorteile schaffen kann. Es wurde gefunden, daß die Aufbringung einer solchen Schicht dem Spiegelbelag nicht nur eine das gewöhnliche Maß überschreitende Gleichmäßigkeit und Schönheit verleiht, sondern auch ein bedeutend besseres Anhaften der metallischen Schutzschicht bedingt.
  • Die Zusammensetzung des handelsüblichen Wasserglases schwankt in weiten Grenzen. In wäßriger Lösung pflegt Wasserglas stets stark alkalisch zu reagieren. Unter Umständen ist es - wie festgestellt wurde -zu vorliegendem Zwecke vorteilhaft, die Alkalität des Wasserglases noch durch Zusatz freier Lauge zu erhöhen. Es hat sich hierbei gezeigt, daß Kalilauge der Natronlauge vorzuziehen ist.
  • Mit bestem Erfolge wurde beispielsweise eine Wasserglaslösung verwendet, welche folgende Zusammensetzung aufwies: 5o Prozent handelsübliches Wasserglas (spezifisches Gewicht i,3), 25 Prozent Kalilauge, z5 Prozent Wasser. Diese Lösung wurde etwa 3/4 Stunden gekocht, dann auf den Spiegelbelag aufgetragen und nach der Trocknung die Metallschicht aufgespritzt.

Claims (2)

  1. PA'rrNTnrrsPRÜCiir: i. Verfahren zur Herstellung einer Deckschicht auf dem Silberbelag von Glasspiegeln durch Aufspritzen einer Metallschicht auf eine Zwischenschicht zwischen Spiegelbelag und gespritzter Schicht, dadurch gekennzeichnet, daß als Zwischenschicht ein Wasserglasüberzug verwendet wird.
  2. 2. Verfahren nach Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß mit Kalilauge versetztes Wasserglas verwendet wird.
DEM88821D 1925-03-14 1925-03-14 Verfahren zur Herstellung einer Deckschicht auf dem Silberbelag von Glasspiegeln Expired DE449237C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEM88821D DE449237C (de) 1925-03-14 1925-03-14 Verfahren zur Herstellung einer Deckschicht auf dem Silberbelag von Glasspiegeln

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEM88821D DE449237C (de) 1925-03-14 1925-03-14 Verfahren zur Herstellung einer Deckschicht auf dem Silberbelag von Glasspiegeln

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE449237C true DE449237C (de) 1927-09-09

Family

ID=7321130

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEM88821D Expired DE449237C (de) 1925-03-14 1925-03-14 Verfahren zur Herstellung einer Deckschicht auf dem Silberbelag von Glasspiegeln

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE449237C (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2650989C2 (de) Verfahren zur Behandlung von Aluminiumoberflächen durch Oxidation mit einer nachfolgenden Verdichtung
DE562615C (de) Verfahren zur Herstellung korrosionsbestaendiger Schutzueberzuege auf Aluminium oderAluminiumlegierungen mit Hilfe eines sauren chromsaeurehaltigen Bades
DE449237C (de) Verfahren zur Herstellung einer Deckschicht auf dem Silberbelag von Glasspiegeln
DE3233411A1 (de) Verfahren zum verdichten von anodisch erzeugten oxidschichten auf aluminium oder aluminiumlegierungen
DE1546070B2 (de) Verfahren zum Phosphatieren von Eisen- und Stahlgegenständen
DE480720C (de) Verfahren zum Versehen von Metall, das vorwiegend oder gaenzlich aus Aluminium besteht, mit einem unregelmaessig gesprenkelten UEberzug
DE1521852C2 (de) Verfahren zum Färben von Zink und Zinklegierungen mit einer Chromatierungslösung und einer organischen Farbstofflösung
DE883694C (de) Verfahren zum Chromatisieren von Zink- und Cadmiumueberzuegen
DE1015298B (de) Verfahren zur Oberflaechenbehandlung von Metallen durch Aufbringen von Silikatschichten
DE678119C (de) Verfahren zur Erzeugung einer farblosen Oxydschicht auf Aluminium und Aluminiumlegierungen
DE328732C (de) Verfahren zur Herstellung von hitzebestaendigem Hartpapier
DE615665C (de) Verfahren zur Herstellung von Schutzueberzuegen auf Zink und verzinkten Gegenstaenden
DE423758C (de) Verfahren zur Erzeugung eines schuetzenden und zugleich elektrisch isolierenden UEberzuges auf Aluminium
DE664613C (de) Verfahren zur Herstellung eines korrosionsbestaendigen oder gefaerbten und korrosionsbestaendigen UEberzugs auf oxydierten Oberflaechen von Gegenstaenden aus Aluminium oder Aluminiumlegierungen
DE857238C (de) Verfahren zur Erzeugung von Wismutzwischenschichten auf der Grundplatte von Selentrockengleichrichtern
CH291828A (de) Verfahren zum Metallisieren einer Oberfläche.
DE717613C (de) Verfahren zum Herstellen eines Silberspiegelbelages
DE231030C (de)
DE542801C (de) Verfahren zur Herstellung von echten Kuepenfarbstoffen
DE606551C (de) Verfahren zur Herstellung korrosionsbestaendiger Schutzueberzuege auf Aluminium oder Aluminiumlegierungen mit Hilfe eines sauren chromsaeurehaltigen Bades
DE406803C (de) Verfahren zur Erzeugung bunter Oberflaechenfaerbung auf Eisen
DE961587C (de) Verfahren zur Herstellung eines dichten Oxydueberzuges auf Gegenstaenden aus Aluminiu oder Aluminiumlegierungen
DE367937C (de) Verfahren zur Herstellung metallisierter Oberflaechen auf Gelatine
DE527394C (de) Verfahren zur Darstellung von 1-Methyl-2-chlor-4-oxybenzol-5-carbonsaeure
DE492022C (de) Verfahren zur Erzeugung hochglaenzender Oberflaechen bei Gold- und Feinsilberwaren