DE398406C - Verfahren zur Herstellung von Aluminiumformiatloesungen - Google Patents

Verfahren zur Herstellung von Aluminiumformiatloesungen

Info

Publication number
DE398406C
DE398406C DEC33262D DEC0033262D DE398406C DE 398406 C DE398406 C DE 398406C DE C33262 D DEC33262 D DE C33262D DE C0033262 D DEC0033262 D DE C0033262D DE 398406 C DE398406 C DE 398406C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
production
solutions
aluminum
aluminum formate
formate solutions
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEC33262D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
ALBERT MENDEL AKT GES
Original Assignee
ALBERT MENDEL AKT GES
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by ALBERT MENDEL AKT GES filed Critical ALBERT MENDEL AKT GES
Priority to DEC33262D priority Critical patent/DE398406C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE398406C publication Critical patent/DE398406C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C07ORGANIC CHEMISTRY
    • C07CACYCLIC OR CARBOCYCLIC COMPOUNDS
    • C07C51/00Preparation of carboxylic acids or their salts, halides or anhydrides
    • C07C51/41Preparation of salts of carboxylic acids
    • C07C51/412Preparation of salts of carboxylic acids by conversion of the acids, their salts, esters or anhydrides with the same carboxylic acid part

Landscapes

  • Chemical & Material Sciences (AREA)
  • Organic Chemistry (AREA)
  • Engineering & Computer Science (AREA)
  • Oil, Petroleum & Natural Gas (AREA)

Description

  • Verfahren zur Herstellung von Aluminiumformiatlösungen. Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung von Lösungen des ameisensauren Aluminiums. Das ameisensaure Aluminium ist ein bisher wenig angewandter Stoff und seine Darstellung bietet von vornherein schon deswegen Schwierigkeiten, weil es sich nicht durch Einwirkung von Ameisensäure auf Tonerde bildet, sondern nur durch Einwirkung der Säure auf frisch gefälltes Aluminiumhydroxyd.
  • Nach der Erfindung geht man nicht von der freien Ameisensäure, sondern von ihren Alkalisalzen, z. B. von ameisensaurem Natrium, aus. Man löst ameisensaures Natrium zusammen mit Alaun in etwa äquivalentem Mengenverhältnis in Wasser auf, wobei durch Umsetzung eine Lösung von Aluminiumformiat entsteht. Die Menge des Wassers, in welches die Komponenten eingetragen werden, wird so groß gewählt, daß keine Ausscheidung der Ausgangsstoffe und der Umsetzungsprodukte stattfindet. Es gelingt so eine dauernd klar bleibende, daß heißt eine sich nicht infolge Ausscheidung basischer Salze trübende Lösung zu erzielen, deren Verwen ' dungsmög4chkeit nicht nur auf technischem, sondern auch auf pharmazeutischem Gebiet liegt, wobei hervorzuheben ist, daß der ameisensauren Tonerdelösung noch stärkere styptische Wirkungen zukommen, als der essigsauren Tonerde. , Man hat bereits vorgeschlagen, und zw,r für die Zwecke der Gerberei, Lösungen von Aluminiumformiat aus Aluminiumsulfat und Natriumformiat herzustellen (vgl. die Patentschriften 244320 und 2j2o39). Hierbei handelt es sich -aber um etwas anderes, als im vorliegenden Falle. Es wird nämlich bei diesen bekannten Verfahren, die, wie erwähnt, ein für die Gerberei wichtiges Produkt herzustellen bezwecken, in so konzentrierten Lösungen gearbeitet, daß eine möglichst vollständige Abscheidung des bei der Umsetzung der Ausgangsstoffe entstehenden Natriumsulfats stattfindet, das abfiltriert wird. Im vorliegenden Falle soll keine Abscheidung erfolgen; es wird vielmehr Wert darauf gelegt, sämtliche Umsetzungsprodukte noch enthaltende verdünnte Lösungen zu erzielen, die infolge des Vorhandenseins dieser Umsetzungsprodukte dauernd klar bleiben. In weiterer Ausbildung der bekannten Verfahren hat man auch schon in der Weise geaibeitet, daß eine weniger vollständige Abscheidung des Natriumstilfats eintrat, u. a. unter Umsetzung von Soda enthaltendem technischem Natriumformiat mit Aluminiumsulfat (vgl. die Patentschrif t 252833). Bezweckt wurde hierdurch lediglich die Vermeidung der Entstehung von Aluminiumformiat übersättigter und infolgedessen dieses Formiat abscheidender Lösungen. Der geringe Natriumsulfatgehalt, selbst der nach dem Verfahren der Patentschrift 252o39 erhältlichen Lösungen, ist nicht geeignet, die Wirkung hervorzurufen, die durch das vorliegende Verfahren infolge Vorhandenseins sämtlicher Umselt zungsprodukte in der Lösung erreicht wird.
  • Wie main durch Vergleichsversuche feststellen kann, werden nur nach dem Verfahren gemäß der Erfindung dauei:nd klar bleibende Lösungen erhalten,

Claims (1)

  1. PATENT-ANSPRUCH: Verfahren zur Herstellung von Aluminiumformiatlösungen, dadurch gekennzeichnet, daß man Alkaliformiate zusammun mit etwa äquivalenten Mengen von Alaunen in so großen Mengen Wassers auflöst, daß weder die Ausgangsstoffe noch eines der Unisetzungsprodukte abgeschieden werden.
DEC33262D 1916-06-03 1916-06-03 Verfahren zur Herstellung von Aluminiumformiatloesungen Expired DE398406C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEC33262D DE398406C (de) 1916-06-03 1916-06-03 Verfahren zur Herstellung von Aluminiumformiatloesungen

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEC33262D DE398406C (de) 1916-06-03 1916-06-03 Verfahren zur Herstellung von Aluminiumformiatloesungen

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE398406C true DE398406C (de) 1924-07-07

Family

ID=7020734

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEC33262D Expired DE398406C (de) 1916-06-03 1916-06-03 Verfahren zur Herstellung von Aluminiumformiatloesungen

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE398406C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1993000321A1 (de) * 1990-04-04 1993-01-07 Henkel Kommanditgesellschaft Auf Aktien Verfahren zur herstellung einer alkali- und/oder erdalkalihaltigen aluminiumtriformiatlösung, hochkonzentrierte alkali- und/oder erdalkalihaltige aluminiumtriformiatlösungen und ihre verwendung

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1993000321A1 (de) * 1990-04-04 1993-01-07 Henkel Kommanditgesellschaft Auf Aktien Verfahren zur herstellung einer alkali- und/oder erdalkalihaltigen aluminiumtriformiatlösung, hochkonzentrierte alkali- und/oder erdalkalihaltige aluminiumtriformiatlösungen und ihre verwendung

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE477386C (de) Erzeugung von Calciumhypochlorit
DE398406C (de) Verfahren zur Herstellung von Aluminiumformiatloesungen
DE475114C (de) Verfahren zur Herstellung eines Zahnputzmittels
DE420802C (de) Verfahren zur Herstellung von Gerbstoffen aus Sulfitcelluloseablauge
DE648295C (de) Reinigen von Rohphosphorsaeure
DE635618C (de) Verfahren zur Gewinnung von calciumchloridfreiem Calciumhypochlorit
DE432203C (de) Verfahren zur Herstellung von saeurefreien, reinen, harzartigen Kondensationsprodukten aus Phenolen und Aldehyden
AT149825B (de) Verfahren zur Herstellung von Alkali- bzw. Erdalkalidoppelverbindungen der Dimethylxanthine mit organischen Säuren.
DE608667C (de) Verfahren zur Darstellung von wasserloeslichen Zinkverbindungen der Oxymethansulfinsaeure
DE715906C (de) Verfahren zur Herstellung von Kaliumsulfat aus Syngenit
DE909936C (de) Verfahren zur Gewinnung von Wirkstoffen aus Blueten von Arnica montana
DE749080C (de) Verfahren zur Herstellung von Gerbloesungen
DE1518102C3 (de) Verfahren zur Herstellung eines reinen wasserlöslichen für therapeutische Zwecke geeigneten Kondensationsproduktes aus m-Kresolsulfonsäure und Formaldehyd
DE576445C (de) Verfahren zur Herstellung von Primulasaeure (Primulasaponin) aus Primulaarten
DE515468C (de) Verfahren zur Darstellung von ª‰-Naphthylaminophenoxyfettsaeuren
AT132690B (de) Verfahren zur Herstellung von reinem Calciumhypochlorit.
DE345695C (de)
DE472605C (de) Verfahren zur Regeneration von Kaliumnitrit aus sogenanntem Fischerschen Salz zur Trennung von Kobalt und Nickel aus deren Loesungen
DE545338C (de) Verfahren zur Darstellung eines rasch sich loesenden fungiciden Salzgemisches
DE953780C (de) Verfahren zur Gewinnung von Invertzucker-Sirup aus Rohr- oder Rueben-Melasse
DE568339C (de) Verfahren zur Herstellung eines silberhaltigen Praeparates aus AEthylendiamin
DE415316C (de) Verfahren zur Herstellung von organischen Wismutverbindungen
DE221889C (de)
AT153203B (de) Verfahren zur Darstellung wasserlöslicher Quecksilberverbindungen.
DE496446C (de) Verfahren zur Herstellung von Salzen und Estern des in Primulaarten enthaltenen Saponins