DE1026614B - Rollfilmkamera mit auf die Schalthandhabe wirkender Doppeltransportsicherung und Ruecklaufsperre - Google Patents

Rollfilmkamera mit auf die Schalthandhabe wirkender Doppeltransportsicherung und Ruecklaufsperre

Info

Publication number
DE1026614B
DE1026614B DEB34112A DEB0034112A DE1026614B DE 1026614 B DE1026614 B DE 1026614B DE B34112 A DEB34112 A DE B34112A DE B0034112 A DEB0034112 A DE B0034112A DE 1026614 B DE1026614 B DE 1026614B
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
roll film
film camera
transport
arm
pawl
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DEB34112A
Other languages
English (en)
Inventor
Dr Hugo Bergerhoff
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
HUGO BERGERHOFF DR
Original Assignee
HUGO BERGERHOFF DR
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by HUGO BERGERHOFF DR filed Critical HUGO BERGERHOFF DR
Priority to DEB34112A priority Critical patent/DE1026614B/de
Publication of DE1026614B publication Critical patent/DE1026614B/de
Pending legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G03PHOTOGRAPHY; CINEMATOGRAPHY; ANALOGOUS TECHNIQUES USING WAVES OTHER THAN OPTICAL WAVES; ELECTROGRAPHY; HOLOGRAPHY
    • G03BAPPARATUS OR ARRANGEMENTS FOR TAKING PHOTOGRAPHS OR FOR PROJECTING OR VIEWING THEM; APPARATUS OR ARRANGEMENTS EMPLOYING ANALOGOUS TECHNIQUES USING WAVES OTHER THAN OPTICAL WAVES; ACCESSORIES THEREFOR
    • G03B17/00Details of cameras or camera bodies; Accessories therefor
    • G03B17/42Interlocking between shutter operation and advance of film or change of plate or cut-film

Description

Die meisten heutigen Kameras besitzen zwar eine Rücklaufsperre für den Filmtransport, es besteht aber in vielen Fällen noch die Möglichkeit, den Filmtransport zwei oder mehrere Male zwischen zwei Belichtungszeiten zu betätigen, so daß auf dem durchgezogenen Filmstreifen unbelichtete Bildabschnitte entstehen. Es gibt zwar Einrichtungen zur Sicherung gegen einen Doppeltransport der Filmvorschubeinrichtung bzw. gegen Mehrfachtransport zwischen zwei Belichtungszeitpunkten, die aber bekanntlich einen to zusätzlichen und komplizierten Aufwand an Bauteilen bedeuten, die sich durch die Herstellung und die Montage verteuernd auf das Gesamtgerät auswirken und sich zudem, vor allem raummäßig, ungünstig bei dem Bestreben nach kleinen Kameragehäusen bemerkbar machen.
Es ist eine Rollfilmkamera mit auf die Filmspule wirkender Doppeltransportsicherung und Rücklaufsperre bekanntgeworden, wobei die Sperre durch den einen Arm einer zweiarmigen Wippe gebildet ist, der während des Filmtransportes in eine Sperrzahnreihe der Filmspule eingreift. Die Anordnung ist hierbei so getroffen, daß zur Doppeltransportsicherung ein Federblech mit Raste in die Filmspule eingreift, wobei das Federblech seinerseits durch den Auslöser der Kamera gesteuert wird und der letztere seinerseits durch die als Rücklaufsperre dienende Wippe verriegelt wird. Insgesamt sind bei dieser Anordnung somit an drei verschiedenen Stellen Verriegelungen erforderlich, die genau aufeinander abgestimmt sein müssen, wobei die Elemente in zwei verschiedenen Ebenen wirken. Dies ist aufbau- und insbesondere montagemäßig nachteilig, und außerdem ist die Stellung des Auslösers, der hierbei gleichzeitig zur Gespanntanzeige dient, nicht immer gut erkennbar.
Durch die Erfindung ist dagegen vorgesehen, daß ein Arm, ebenfalls einer zweiarmigen Wippe, während des Filmtransportes in eine Sperrzahnreihe der Schalthandhabe eingreift, während der andere Arm die Doppeltransportsicherung bildet, indem er nach beendetem Filmtransport und damit verbundenem Verschlußaufzug von einem Glied der Kamera, dessen Bewegung vom Verschluß abgeleitet ist, in den Bereich eines mit der Schalthandhabe verbundenen Sperrorgans gerückt wird.
Man erreicht hierdurch einen einfacheren Aufbau, dessen Teile leicht und von ungelernten Kräften montiert werden können, während die Gespanntanzeige eindeutig erkennbar ausgeführt werden kann.
In besonderer Ausbildung der Erfindung wird das Sperrorgan an der Schalthandhabe zur Doppeltransportsicherung durch eine an der Handhabe gelagerte, federbelastete Klinke gebildet. Auch kann das durch den Verschluß betätigte Glied zur Steuerung dieser
mit auf die Schalthandhabe wirkender
Doppeltransportsicherung
und Rücklaufsperre
Anmelder:
Dr. Hugo Bergerhoff,
Oberreifenberg (Taunus), Siegfriedstraße
Dr. Hugo Bergerhoff, Oberreifenberg (Taunus),
ist als Erfinder genannt worden
Klinke als Gespanntanzeige für den Verschluß dienen.
In der Zeichnung ist ein Ausführungsbeispiel der Erfindung dargestellt, und zwar zeigt
Fig. 1 eine schematische Ansicht eines Teiles der Filmvorschubeinrichtung einer Rollfilmkamera,
Fig. 2 die Anordnung gemäß Fig. 1 in einer anderen Stellung.
Der Filmvorschub wird durch die Schubstangel bewirkt, die bei einer Bewegung in Pfeilrichtung 2 der Verzahnung 3 am Ende der Stange die Filmspule antreibt. Auf die Rastenverzahnung 4 der Schubstange bewegt sich der eine Arm 5 der als Wippe ausgebildeten Klinke der Rücklaufsperre. Der genannte Arm der Wippe wird durch die Feder 7 gegen die Rastenverzahnung gedrückt, so daß beide Teile bei einer Bewegung in Pfeilrichtung 2 dauernd im Eingriff stehen, d. h. während der Durchführung einer Vorschubbewegung des Filmes um eine Bildbreite kann, nachdem die Bewegung eingeleitet ist, diese erst wieder umgekehrt werden, nachdem die andere Endstellung der Stange 1 erreicht ist, wenn nämlich der Film tatsächlich um eine Bildbreite verschoben ist.
Bei dieser Bewegung der Schubstangel wird gleichzeitig auf übliche Weise (in der Zeichnung nicht dargestellt) der Kameraverschluß gespannt. Die Spannbewegung ist in dem Augenblick beendet, wenn die .Schubstange 1 ihre obenerwähnte Endstellung erreicht hat. In diesem Augenblick wird durch den Verschluß oder eines der Verschlußglieder das beweglich gelagerte Glied 8 nach oben geschoben und schwenkt den anderen Arm 9 der Wippe 6 nach oben, so daß der Arm 5 aus dem Bereich der Rastenverzahnung gelangt.
709 910/251
Hiernach kann die Schubstange I3 die durch eine in der Zeichnung nicht dargestellte Feder belastet ist, selbsttätig wieder in ihre Endstellung zurückgehen. Hierbei gleitet die schwenkbar an der Schubstange 1 angelenkte hakenartige Sperrklinke 10, die durch eine Feder 11 belastet ist, über das Ende 12 der Wippe und bildet die Sicherung gegen Doppeltransport, denn eine nochmalige Betätigung der Schubstange 1 in Pfeilrichtuixg 2 ist nicht möglich, da das Glied 8 den Arm 9 der Wippe und damit dessen Ende 12, das mit einer to Kerbe 13 zum Eingriff der Sperrklinke 10 versehen ist, in dem Weg der Sperrklinke 10 hält. Erst wenn der Verschluß ausgelöst wird, geht das Glied 8 selbsttätig wieder zurück und läßt den Arm 9 der Wippe durch die Feder 7 wieder nach unten schwenken, womit der Weg der Sperrklinke und damit der Schubstange 1 für eine neue Vorschubbewegung frei ist, die nunmehr wieder unter dem Einfluß der selbsttätig eingeschalteten Rücklaufsperre 4, 5 steht.
Das erwähnte Steuerglied 8, das durch den Ver-Schluß oder eines der Verschlußglieder betätigt wird, kann gleichzeitig zur Gespanntanzeige des Verschlusses dienen, indem es einen Stift 14 trägt, der beim Spannen des Verschlusses aus dem Kameragehäuse heraustritt, und ein Schauzeichen oder einen Kontakt betätigt.

Claims (3)

PATENTANSPROCHK:
1. Rollfilmkamera mit auf die Schalthandhabe wirkender Doppeltransportsicherung und Rücklaufsperre, wobei letztere durch den einen Arm einer zweiarmigen Wippe gebildet ist, der während des Filmtransportes in eine Sperrzahnreihe der Schalthandhabe eingreift, dadurch gekennzeichnet, daß der andere Arm (9) der Wippe (6) die Doppeltransportsicherung bildet, indem er nach beendetem Filmtransport und damit verbundenem Verschlußaufzug von einem Glied (8), dessen Bewegung vom Verschluß abgeleitet ist, in den Bereich eines mit der Schalthandhabe (1) verbundenen Sperrorgans gerückt wird.
2. Rollfilmkamera nach Anspruch I1 dadurch gekennzeichnet, daß das Sperrorgan an der Schalthandhabe als federbelastete Klinke (10) ausgebildet ist.
3. Rollfilmkamera nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß das durch den Verschluß betätigte Glied zur Steuerung der Klinke oder die Klinke unmittelbar als Gespanntanzeige für den Verschluß dient.
In Betracht gezogene Druckschriften:
Deutsche Patentschriften Nr. 861 964, 631 089.
Hierzu 1 Blatt Zeichnungen
© 709 910/251 3,58
DEB34112A 1955-01-14 1955-01-14 Rollfilmkamera mit auf die Schalthandhabe wirkender Doppeltransportsicherung und Ruecklaufsperre Pending DE1026614B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEB34112A DE1026614B (de) 1955-01-14 1955-01-14 Rollfilmkamera mit auf die Schalthandhabe wirkender Doppeltransportsicherung und Ruecklaufsperre

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEB34112A DE1026614B (de) 1955-01-14 1955-01-14 Rollfilmkamera mit auf die Schalthandhabe wirkender Doppeltransportsicherung und Ruecklaufsperre

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1026614B true DE1026614B (de) 1958-03-20

Family

ID=6964226

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEB34112A Pending DE1026614B (de) 1955-01-14 1955-01-14 Rollfilmkamera mit auf die Schalthandhabe wirkender Doppeltransportsicherung und Ruecklaufsperre

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE1026614B (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1109026B (de) * 1958-04-23 1961-06-15 Yashica Yashica Co Ltd Kk Rollfilmkamera mit Sicherung gegen Ausloesung von vollstaendigem Verschlussspannen und gegen doppelten Filmtransport

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE631089C (de) * 1933-07-29 1936-06-11 Emil Menkel Rollfilmkamera
DE861964C (de) * 1948-10-02 1953-01-08 Peter Saraber Doppelbelichtungssperre fuer Foto-Kameras

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE631089C (de) * 1933-07-29 1936-06-11 Emil Menkel Rollfilmkamera
DE861964C (de) * 1948-10-02 1953-01-08 Peter Saraber Doppelbelichtungssperre fuer Foto-Kameras

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1109026B (de) * 1958-04-23 1961-06-15 Yashica Yashica Co Ltd Kk Rollfilmkamera mit Sicherung gegen Ausloesung von vollstaendigem Verschlussspannen und gegen doppelten Filmtransport

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2255329A1 (de) Photographischer blendenverschluss
DE2440448A1 (de) Kamera mit elektronisch steuerbarem verschluss
DE2551076C3 (de) Betätigungsvorrichtung für einen Steuerschalter in einer photographischen Kamera
DE1026614B (de) Rollfilmkamera mit auf die Schalthandhabe wirkender Doppeltransportsicherung und Ruecklaufsperre
DE711659C (de) Rollfilmkamera mit Federwerk fuer Reihen- und Einzelaufnahmen
DE1296505B (de) Fotografische Kamera
DE2244824C3 (de) Fotografische Kamera für Film, der je Bild ein Perforationsloch aufweist
DE877988C (de) Verschlusseinrichtung fuer photographische Kameras
DE603936C (de) Kineaufnahmeapparat mit Federantrieb
DE2258639B2 (de) Ausloesesperre fuer eine fotografische rollfilmkamera
DE2014671C3 (de) Fotografische Kamera
DE1902188A1 (de) Vorrichtung zum Verhindern der Rueckwaertsbewegung eines innerhalb einer Kamera zu transportierenden Films
DE2001699A1 (de) Vorrichtung zum schnellen Zurueckfuehren des Spiegels einer einaeugigen Spiegelreflexkamera
DE2823627B2 (de) Mehrfachbelichtungseinrichtung für eine fotografische Kamera
DE2312182C3 (de) Aufzugs- und Steuervorrichtung für KreisschieberverschluB für fotografische Kameras
DE594936C (de) Photographischer Automatverschluss mit Vorlaufwerk
DE973154C (de) Zentralverschlussanordnung in einaeugigen Reflexkameras
DE2164355A1 (de) Fotografische Kamera mit Mehrfachbelichtungseinrichtung
DE2036549C (de) In eine photographische Kamera eingebaute Selbstauslösereinri chtung
DE2122567C3 (de) Mikrofilm-Aufnahmekamera mit einem schrittweise bewegbaren Filmblattschlitten
AT240689B (de) Auslösevorrichtung für photographische Spiegelreflexkameras
DE1965161B2 (de) Filmtransporteinrichtung
DE1597367C (de) Photographische Kamera mit Verschluß, mit hin und herbewegbarem Betätigungsteil fur die Sektoren und mit elektronischer Zeitbildungseinrichtung
DE1240390B (de) Rollfilmkamera mit Zaehlwerk
DE2229599C3 (de) Einäugige Spiegelreflexkamera mit Rückkehrspiegel