AT212197B - Bei Überbeanspruchung sich öffnende Skibindung - Google Patents

Bei Überbeanspruchung sich öffnende Skibindung

Info

Publication number
AT212197B
AT212197B AT502958A AT502958A AT212197B AT 212197 B AT212197 B AT 212197B AT 502958 A AT502958 A AT 502958A AT 502958 A AT502958 A AT 502958A AT 212197 B AT212197 B AT 212197B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
rod
slide
ski binding
tension
spring
Prior art date
Application number
AT502958A
Other languages
English (en)
Inventor
Heinrich Eckel
Original Assignee
Heinrich Eckel
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE212197X priority Critical
Application filed by Heinrich Eckel filed Critical Heinrich Eckel
Application granted granted Critical
Publication of AT212197B publication Critical patent/AT212197B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Bei Überbeanspruchung sich öffnende Skibindung 
 EMI1.1 
 

 <Desc/Clms Page number 2> 

   ge 10 aufgesetzt bzw. von ihr abgenommen werden können. Um jedoch ein selbständiges Lösen der Distanzscheiben 23 zu vermeiden. ist der Schieber 12 an seinem oberen Ende mit nach beiden Seiten abgebogenen Schulterlappen 24,25 versehen, die nur eine geringfügige Verschiebung derDistanzscheiben23 nach-oben zulassen. Zur Veränderung der Lage derselben wird die Zugstange 10 unter Überwindung der ; Druckkraft per Zusatzfeder 26 nach vorne gedrückt, wodurch die Distanzscheiben 23 nach oben herausgenommen und lagemässig verändert werden können. 



  Um ein Schwingen des Schiebers 12 bzw. der Stange 10 zu vermeiden, ist an der Rückwand 22 des Zugglieds 7 ein S-förmiges Distanzstück 25 angeordnet. Dieses wird mittels einer Zusatzfeder 26 gegen die Rückwand 22 angepresst, wobei sich die Zusatzfeder 26 ihrerseits auf dem Zwischenglied 20 abstützt. 



  Durch die schräge Auflage der Feder 26 an dem Distanzstück 25 wird die Stange 10 nach unten gedrückt und somit der Schieber 12 an das Zugglied 7 angepresst. Um dies zu erreichen, muss die Federauflagefläche 27 des Distanzstücks 25 schräg nach hinten unten zur Stangenlängsachse 10 geneigt sein. 



  Innerhalb des Strammerhebels 5 sind besondere Kurvenstücke 28 angeordnet, auf welche der obere Teil des Schiebers 12, sobald er sich bei Überbeanspruchung nach hinten bewegt, aufläuft. Dadurch wird der Strammerhebel 5 nach oben gedrückt, und die Bindung wird somit selbsttätig geöffnet. 



  In den Fig. 6 und 7 ist eine andere'Ausführungsform der Bindung dargestellt. Das Zugglied 7 ist hier mit einem die Druckschraubenfeder 9 umfassenden Bügel 29 versehen, wodurch einerseits ein Aufschleudem der Zugstange 10 beim Aufspringen des Strammerhebels 5 und anderseits ein Vibrieren der Druckschraubenfeder 9 und der Stange 10 verhindert werden. Infolgedessen können bei dieser Konstruktion die Zusatzfeder 26 und das Distanzstück 25 eingespart werden. Der Schieber 12 ist hier mit dem vorderen Ende der Zugstange fest verbunden, und die Verstellung der Kraft der Druckschraubenfeder 9 erfolgt durch die Stellmutter 32, die auf dem Gewinde 31 der Stange 10 zwischen dem Schieber 12 und dem vorderen Ende 30 der Druckschraubenfeder 9 angeordnet ist.

   Um die Bewegungen der Zugstange 10 zu dämpfen, ist zwischen dem hinteren Ende 33 der Druckschraubenfeder 9 und der Rückwand 22 des Zugglieds 7 eine Kunststoffscheibe 34 auf der Stange 10 gelagert. Durch die entstehende Reibung zwischen Scheibe 34 und Stange 10 wird die Dämpfung erreicht. 



  PATENTANSPRÜCHE : 1. Bei Überbeanspruchung sich öffnende Skibindung mit einem durch einen Vorderstrammer spannbaren, den Stiefelabsatz umfassenden Kabel und einem in Verschlusslage sich selbst haltenden Strammerhebel, wobei mit der'in einem Zugglied geführten federbeeinflussten Kabelstange ein beweglicher Schieber verbunden ist, der bei seiner Längsbewegung die Bindung löst, dadurch gekennzeichnet, dass das Zugglied (7) als Führung für den Schieber (12) dient.

Claims (1)

  1. 2. Skibindung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass eine sich auf der Stange (10) abstützende Zusatzfeder (26) ein Distanzstück (25), dessen Federauflagefläche (27) schräg nach hinten unten zur Stangenlängsachse (10) geneigtes !, an das dem Kabel (3) zugewandte Ende des Zugglieds anpresst.
    3. Skibindung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass das Distanzstück (25) etwa S-förmig ausgebildet ist.
    4. Skibindung nach den Ansprüchen 1 bis 3. dadurch gekennzeichnet, dass die Stange (10) auf beiden Seiten des Schiebers (12) mit unten offenen Distanzscheiben (23) versehen ist, wobei der Schieber (12) an seinem oberen Ende nach beiden Seiten abgebogene Schulterlappen (24,25) aufweist.
    5. Skibindung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Zugglied (7) mit einem die Druck- schraubenfeder (9) umfassenden Bügel (29) versehen ist.
    6. Skibindung nach den Ansprüchen 1 bis 3 und 5, dadurch gekennzeichnet, dass der Schieber (12) fest mit dem vorderen Ende der Stange (10) verbunden und zwischen dem vorderen Ende (30) der Druckschraubenfeder (9) und dem Schieber (12) auf dem Gewinde (31) der Stange (10) eine Stellmutter (32) angeordnet ist.
    7. Skibindung nach den Ansprüchen 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass zwischen dem hinteren Ende (33) der Druckschraubenfeder (9) und der Rückwand (22) des Zugglieds (7) auf der Stange (10) eine Kunststoffscheibe (34) gelagert ist.
AT502958A 1958-02-05 1958-07-16 Bei Überbeanspruchung sich öffnende Skibindung AT212197B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE212197X 1958-02-05

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT212197B true AT212197B (de) 1960-11-25

Family

ID=5806818

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT502958A AT212197B (de) 1958-02-05 1958-07-16 Bei Überbeanspruchung sich öffnende Skibindung

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT212197B (de)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3147986A (en) * 1962-05-31 1964-09-08 Hvam Hjalmar Front throw release
DE1186379B (de) * 1960-07-30 1965-01-28 Suwe Werk Sportartikel Und Met Bei UEberbeanspruchung sich selbsttaetig oeffnender Kniegelenkstrammer fuer Sicherheitsskibindungen
US3191955A (en) * 1962-04-12 1965-06-29 Preisig Emil Safety device for ski-attachments

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1186379B (de) * 1960-07-30 1965-01-28 Suwe Werk Sportartikel Und Met Bei UEberbeanspruchung sich selbsttaetig oeffnender Kniegelenkstrammer fuer Sicherheitsskibindungen
US3191955A (en) * 1962-04-12 1965-06-29 Preisig Emil Safety device for ski-attachments
US3147986A (en) * 1962-05-31 1964-09-08 Hvam Hjalmar Front throw release

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT201646B (de) Maschine zum Ein- und Ausdrehen von Schrauben
AT205929B (de) Vorrichtung zum Bündeln und Pressen, insbesondere von Kleinholz (Brennholz) od. dgl.
AT212197B (de) Bei Überbeanspruchung sich öffnende Skibindung
AT201948B (de) Rohrverbindung
AT201808B (de) Bilderrahmen
AT202300B (de) Behelf zum Festhalten von Überzügen an Matratzen od. dgl.
AT205117B (de) Leuchte für Dekorationsdecken
AT210333B (de) Schwenkbarer, zweiarmiger Spulentragrahmen an Zwirnmaschinen, Spulmaschinen u. dgl.
AT208725B (de) Einteiliger Schonbezug für Kraftfahrzeugsitze
AT202188B (de) Seilklemme, insbesondere für Seilbahnen
AT202005B (de) Entlüftungsvorrichtung für Feuerlöschkreiselpumpen
AT211735B (de)
AT201732B (de) Elektrischer Achslastausgleich bei Einphasen-Wechselstrom-Triebfahrzeugen mit Rekuperationsbremsung
AT202247B (de) Dauerlichtkerze
AT201716B (de) Rohrpende
AT201723B (de) Vibrations-Schnellregler und Schaltung zur Regulierung elektrischer Maschinen
AT201731B (de) Verfahren zum Erzeugen einer Stellgröße in Abhängigkeit von den Abweichungen von Frequenz und Leistung im Wechselstromnetz von ihren Sollwerten
AT205095B (de) Montage- und Revisionswagen für Bündelleiter
AT207958B (de) Elektrischer Regler, insbesondere für Blindleistungs-Phasenschieber-Anlagen
AT208843B (de) Verfahren zur kontinuierlichen Herstellung von Hexachlorcyclopentadien
AT202226B (de) Elektrisches Entladungsgefäß mit durchsichtigem Sockel.
AT202214B (de) Rollenanordnung an Montage- und Revisionswagen für Bündelleiter oder an deren Anhängewagen
AT202203B (de) Elektrisches Megaphon.
AT202190B (de) Frequenzteilerschaltung
AT210464B (de) Radsatzführung für Fahrzeuge