AT126152B - Verfahren zur Herstellung von physiologisch wirksamen Kupfer-Arsenverbindungen. - Google Patents

Verfahren zur Herstellung von physiologisch wirksamen Kupfer-Arsenverbindungen.

Info

Publication number
AT126152B
AT126152B AT126152DA AT126152B AT 126152 B AT126152 B AT 126152B AT 126152D A AT126152D A AT 126152DA AT 126152 B AT126152 B AT 126152B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
production
physiologically active
arsenic compounds
active copper
schweinfurtergrün
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Fritz Dr Leibbrandt
Original Assignee
Fritz Dr Leibbrandt
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority claimed from DE126152X external-priority
Application filed by Fritz Dr Leibbrandt filed Critical Fritz Dr Leibbrandt
Application granted granted Critical
Publication of AT126152B publication Critical patent/AT126152B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Verfahren zur Herstellung von physiologisch wirksamen Kupfer-Arsenverbindungen. 



   Im Pflanzenschutzdienst werden in grossen Mengen Kupfer-Arsenverbindungen verwendet. von denen das   Schweinfurtergrün   die wichtigste ist. Das Schweinfurtergrün besitzt bei seiner Verwendung gegen Pflanzenschädlinge gewisse Nachteile ; die Pflanzen, besonders deren empfindliche Arten. werden des öfteren durch   Blattschäden.   sogenannte Verbrennungen, betroffen. die ihre Ursache in der Bildung löslicher arsenigsaurer Verbindungen oder freier arseniger Säure haben. 



   Die vorliegende Erfindung behebt diesen Übelstand.   indem   sie aus Verbindungen vom Typus des Schweinfurtergrüns Cu (COOCH3) 2 3 Cu   (As02)   2 durch doppelte chemische Umsetzung neue schwerer lösliche chemische Verbindungen herstellt. die ebenfalls stark toxisch wirken. 



  So wird z. B. eine feine   Aufschlämmung   von   Schweinfurtergrün   mit einem Alkalisalz von Palmitinsäure oder einer andern höheren Fettsäure behandelt. Die Menge des Alkalisalzes wird so berechnet, dass im Höchstfalle beide Essigsäurereste des   Sehweinfurlergrünmoleküls ausgr-   tauscht werden, wobei ein Überschuss zu vermeiden ist, da sonst auch die   Arsenigsäurekompo-   nente bis zu einem gewissen Grade ausgetauscht wird. 



   Beispiel : 1 Kilogramm   Schweinfurtergrün wird in l   Liter Wasser   aufgeschlämmt   und hierauf mit der Lösung von 500 Gramm Natriumpalmitat in 3 Litern Wasser, der man zweckmässig etwas Alkohol zugibt, versetzt. Um die Reaktion zu beschleunigen, erwärmt man gelinde, worauf sich nach einiger Zeit die neue Verbindung in groben Flocken abscheidet. Dieselbe wird ausgiebig mit Wasser ausgelaugt und hierauf getrocknet, wobei stärkeres Erhitzen zu vermeiden ist. Die Verbindung ist grün gefärbt und stark giftig. Sie enthält im Molekül Palmitinsäure. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. PATENT-ANSPRUCH : Verfahren zur Herstellung von physiologisch wirksamen Kupfer-Arsenverbindungen, dadurch gekennzeichnet, dass Schweinfurtergrün mit Alkalisalzen höherer Fettsäuren umgesetzt wird. wobei die Menge des fettsauren Alkali so bemessen ist. dass im Höchstfalle beide Essigsäurereste des Schweinfurtergrüns ausgetauscht werden. **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT126152D 1929-06-19 1930-06-07 Verfahren zur Herstellung von physiologisch wirksamen Kupfer-Arsenverbindungen. AT126152B (de)

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE126152X 1929-06-19

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT126152B true AT126152B (de) 1932-01-11

Family

ID=5658993

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT126152D AT126152B (de) 1929-06-19 1930-06-07 Verfahren zur Herstellung von physiologisch wirksamen Kupfer-Arsenverbindungen.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT126152B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT126152B (de) Verfahren zur Herstellung von physiologisch wirksamen Kupfer-Arsenverbindungen.
DE531846C (de) Verfahren zur Herstellung von physiologisch wirksamen Kupfer-Arsenverbindungen
DE892810C (de) Verfahren zur Herstellung einer Mischung aus einbasischem Bleisalicylat und einem anderen unloeslichen Bleisalz
DE578213C (de) Verfahren zur Herstellung wasserloeslicher Antimonsalze
AT122522B (de) Verfahren zur Darstellung wasserlöslicher komplexer Antimonsalze der Polyoxymonocarbonsäuren.
AT146967B (de) Verfahren zur Herstellung von Schwermetallverbindungen der Porphinreihe.
DE674516C (de) Verfahren zur Herstellung eines wasserloeslichen, festen Gemisches von Alkalisilicaten und Alkaliacetaten
DE604070C (de) Verfahren zur Herstellung von neutralloeslichen Komplexsalzen des dreiwertigen Antimons
DE568339C (de) Verfahren zur Herstellung eines silberhaltigen Praeparates aus AEthylendiamin
AT106981B (de) Verfahren zur Herstellung von säurefreien, reinen, harzartigen Kondensationsprodukten aus Phenolen und Aldehyden.
AT79103B (de) Verfahren zur Herstellung neuer Isovaleriansäurepräparate.
DE419364C (de) Verfahren zur Herstellung kolloidaler Metalle oder deren Verbindungen
AT159868B (de) Verfahren zur Herstellung beständiger, echt oder kolloidal wasserlöslicher basischer Aluminium-verbindungen.
DE574945C (de) Verfahren zur Herstellung stickstoffhaltiger Produkte
DE533040C (de) Verfahren zur Herstellung eines explosiven Oxydationsproduktes aus Hexamethylentetramin
DE662035C (de) Verfahren zur Herstellung von Abfuehrmitteln
AT150297B (de) Verfahren zur Darstellung unsymmetrischer aromatischer Arsenoverbindungen.
DE1767742A1 (de) Eine Antimonverbindung enthaltendes Titandioxydpigment
DE546144C (de) Verfahren zur Darstellung von in Wasser leicht loeslichen Derivaten des 5, 5&#39;-Diamino-6, 6&#39;-dioxy-3, 3&#39;-arsenopyridins
CH168368A (de) Verfahren zur Herstellung des Wismutsalzes einer Arsenoverbindung.
DE642245C (de) Verfahren zur Herstellung von neutralloeslichen Metallkomplexsalzen
DE351384C (de) Herstellung einer kolloiden Eisenloesung von neutraler oder schwach alkalischer Reaktion
CH124948A (de) Verfahren zur Herstellung einer löslichen Manganverbindung.
CH168367A (de) Verfahren zur Herstellung des Wismutsalzes einer Arsenoverbindung.
CH125394A (de) Verfahren zur Herstellung einer löslichen Vanadinverbindung.