AT120077B - Läufer für Reißverschlüsse. - Google Patents

Läufer für Reißverschlüsse.

Info

Publication number
AT120077B
AT120077B AT120077DA AT120077B AT 120077 B AT120077 B AT 120077B AT 120077D A AT120077D A AT 120077DA AT 120077 B AT120077 B AT 120077B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
runner
yoke
bores
loops
zippers
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Max Blaskopf
Original Assignee
Max Blaskopf
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Max Blaskopf filed Critical Max Blaskopf
Priority to AT120077T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT120077B publication Critical patent/AT120077B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Läufer für   Reissverschlüsse.   
 EMI1.1 
 
 EMI1.2 
   einem aufgebördelten Rand 8 und einer Einsenkung 9 in der Mitte des einen Bandes. Symmetrisch zur Querachse dieses Werkstückes sind im Stegteil Bohrungen 10 vorgesehen. Dieses Werkstück wird   nach der Linie a, b, c, d ausgeschnitten, so dass zwei Einzelteile der in Fig. 3 ersichtlichen Form entstehen, die man so aufeinanderlegt, dass die ebenen Seiten der Stegteile gegeneinander zu liegen kommen und die umgebördelten Ränder 8 beidseits der Stege nach aussen ragen. Das so gebildete Joch wird nun in die Schlitzöffnung   5   des U-förmig zusammengebogenen Läufers eingeführt, bis die Stirnkanten 11 der Stegteil 7 an die Querbegrenzungen des Schlitzes anstossen. Dabei gleiten die Arme   j ! 2 und.

   M des Joches   entlang den   Aussenflächen   des Läufers. Die Bohrungen 10 im Joch sind in der Achse der Zapfen 6 ange- ordnet und so bemessen, dass sie gerade in die Bohrungen passen. Fig. 5 und in vergrössertem Massstab
Fig. 6 zeigt im Schnitt nach der Linie A-A im Sinne des Pfeiles gesehen den Eingriff der Zapfen in den Steg des Joches. Dieses Eintreten der Zapfen erfolgt je nach dem zur Herstellung des Läufers ver- wendeten Material, entweder durch federndes Einschnappen der Zapfen 6 in die Bohrungen 10 oder es wird auf den Mittelteil 3 des Läufers mit einem geeigneten Werkzeug ein Druck ausgeübt, welcher unter
Verengung des Schlitzes 5 die Zapfen 6 in die Bohrungen 10 eindrückt. Das Joch ist auf diese Weise ohne Lötung und ohne Anwendung von besonderen Befestigungsmitteln (Bolzen, Stifte, Splinte od. dgl.) gegen Lösung vom Läufer gesichert.

   Am Joch ist in der üblichen Weise der Grifflappen angeordnet. 



   Bei der Ausführungsform gemäss den Fig. 7-10 sind aus dem zur Bildung des Läufers dienenden   Werkstücke,   wie in Fig. 1 strichliert angedeutet und in Fig. 9 und 10 vergrössert dargestellt, Schlaufen 14 

 <Desc/Clms Page number 2> 

 ausgestanzt und nach aussen aufgebogen. In diese Schlaufen treten die Arme   12, 13   des Joches ein, womit eine zusätzliche Sicherung der Verbindung zwischen Läufer und Joch gegeben ist. Um die Sicherheit dieser Verbindung zu erhöhen, kann man die Arme, wie in Fig. 3 a und in den Fig. 8, 10 dargestellt, am Ende bei 12 a bzw. 13 a nach dem Einführen umbiegen. Auch kann man die Schlaufen überdies gegen die eingeführten Jocharme niederpressen, um die Sicherheit gegen ein Abziehen des Joches zu erhöhen. 



   PATENT-ANSPRUCHE :
1. Läufer für   Reissverschlüsse   mit einem Schlitz im Mittelteil, durch den der Steg eines den Zuggriff tragenden Joches eingeführt wird, dadurch gekennzeichnet, dass die Verbindung zwischen Läufer und Joch ausschliesslich durch Eingriff von Vorsprüngen des einen Teiles in Ausnehmungen des andern Teiles gesichert wird.

Claims (1)

  1. 2. Läufer-nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass am Läufer von den Sehlitzbegrenzungs- kanten Zapfen vorspringen, die in Bohrungen des durch den Schlitz geführten Jochsteges einschnappen oder eingedrückt werden.
    3. Läufer nach den Ansprüchen 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, dass an seiner Ober-und Unterseite Schlaufen ausgestanzt und aufgebogen sind, in welche die gegen die Läuferaussenseiten anliegenden Jochflügel eintreten. EMI2.1
AT120077D 1929-01-09 1929-01-09 Läufer für Reißverschlüsse. AT120077B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT120077T 1929-01-09

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT120077B true AT120077B (de) 1930-11-25

Family

ID=3631789

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT120077D AT120077B (de) 1929-01-09 1929-01-09 Läufer für Reißverschlüsse.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT120077B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT117976B (de) Aufwickel- und Abwickelvorrichtung für Bänder, insbesondere Filmstreifen.
AT118939B (de) Vergaser.
AT117622B (de) Elektrische Taschen- und Handlampe.
AT118208B (de) Einsatzchloß für Einsteck- bzw. Einstemmschlösser.
AT118694B (de) Antrieb für elektrische Gleisfahrzeuge.
AT119007B (de) Verfahren und Einrichtung zur Herstellung von hochelastischen Well- oder Federrohren aus dünnwandigen Metallrohren.
AT117352B (de) Zentralschmieranlage mit Luft- oder Ölantrieb.
FR700009A (fr) Perfectionnements aux amortisseurs hydrauliques
AT117347B (de) Reibrollenübersetzungsgetriebe.
AT117666B (de) Elektroden für Glimmlichtlampen.
AT117747B (de) Stückfärbekufe mit abgetrenntem Farben- und Chemikalienzusatzraum.
AT117927B (de) Einrichtung zur Ausführung von Gießbetonarbeiten.
AT117647B (de) Spannfutter für Bohrer u. dgl. mit Klinkenüberlastungskupplung.
AT132112B (de) Stopfbüchsenlose Kompressionskältemaschine.
AT116673B (de) Anordnung für kleine Installationsölschalter.
AT118195B (de) Lageranordnung für Wellen, insbesondere für Meßzwecke und Einrichtung zur Übertragung von Kräften auf umlaufende Wellen.
AT117427B (de) Zusammenklappbarer Tisch.
AT118905B (de) Verfahren und Vorrichtung zum Sengen von Textilgut mit dampf- oder gasförmigem Brennstoff.
AT118891B (de) Stahlhaus.
AT118847B (de) Kontaktsockel.
AT118772B (de) Vorrichtung zur Ermittlung der zwischen zwei Kalendertagen liegenden Tagesanzahl.
AT118768B (de) Lampe für medizinische Zwecke.
AT120077B (de) Läufer für Reißverschlüsse.
AT115500B (de) Doppeldrehkondensator.
AT115714B (de) Kolbenstangenführung für den Bremszylinder, insbesondere von Saugluftbremsen.