DE914477C - Verfahren zur Herstellung von hochfeuerfesten poroesen Steinen und Massen - Google Patents

Verfahren zur Herstellung von hochfeuerfesten poroesen Steinen und Massen

Info

Publication number
DE914477C
DE914477C DEP45657A DEP0045657A DE914477C DE 914477 C DE914477 C DE 914477C DE P45657 A DEP45657 A DE P45657A DE P0045657 A DEP0045657 A DE P0045657A DE 914477 C DE914477 C DE 914477C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
masses
end product
stones
production
highly refractory
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEP45657A
Other languages
English (en)
Inventor
Felix Baumhauer
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Dynamidon Werk Engelhorn & Co
Original Assignee
Dynamidon Werk Engelhorn & Co
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Dynamidon Werk Engelhorn & Co filed Critical Dynamidon Werk Engelhorn & Co
Priority to DEP45657A priority Critical patent/DE914477C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE914477C publication Critical patent/DE914477C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C04CEMENTS; CONCRETE; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES
    • C04BLIME, MAGNESIA; SLAG; CEMENTS; COMPOSITIONS THEREOF, e.g. MORTARS, CONCRETE OR LIKE BUILDING MATERIALS; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES; TREATMENT OF NATURAL STONE
    • C04B35/00Shaped ceramic products characterised by their composition; Ceramics compositions; Processing powders of inorganic compounds preparatory to the manufacturing of ceramic products
    • C04B35/01Shaped ceramic products characterised by their composition; Ceramics compositions; Processing powders of inorganic compounds preparatory to the manufacturing of ceramic products based on oxide ceramics
    • C04B35/03Shaped ceramic products characterised by their composition; Ceramics compositions; Processing powders of inorganic compounds preparatory to the manufacturing of ceramic products based on oxide ceramics based on magnesium oxide, calcium oxide or oxide mixtures derived from dolomite
    • C04B35/04Shaped ceramic products characterised by their composition; Ceramics compositions; Processing powders of inorganic compounds preparatory to the manufacturing of ceramic products based on oxide ceramics based on magnesium oxide, calcium oxide or oxide mixtures derived from dolomite based on magnesium oxide
    • C04B35/043Refractories from grain sized mixtures
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C04CEMENTS; CONCRETE; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES
    • C04BLIME, MAGNESIA; SLAG; CEMENTS; COMPOSITIONS THEREOF, e.g. MORTARS, CONCRETE OR LIKE BUILDING MATERIALS; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES; TREATMENT OF NATURAL STONE
    • C04B38/00Porous mortars, concrete, artificial stone or ceramic ware; Preparation thereof

Description

  • Verfahren zur Herstellung von hochfeuerfesten porösen Steinen und Massen Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung von hochfeuerfesten porösen Steinen und Massen mit einer Porosität von über 30 °/o, vorzüglich von etwa 5o0/" aus Mg0-haltigem oder Mg0 lieferndem Material, wie Sinter- oder Schmelzmagnesia, kaustische Magnesia oder Magnesit, und A1203 haltigen Stoffen, wie Schamotte, Bauxit, Sillimanit, erforderlichenfalls unter Zusatz eines geeigneten Bindemittels, insbesondere Ton.
  • Bisher wurden zur Erzielung hochporöser Steine oder aus entsprechenden Massen hergestellter Ausmauerungen dem Ausgangsmaterial ausbrennbare Stoffe, wie Kohle, Koks od. dgl., zugesetzt. Aber die Festigkeit der auf diese Weise hergestellten Produkte ließ sehr zu wünschen übrig, desgleichen die Druckerweichung, die durch den Einfluß der zurückbleibenden Asche beträchtlich herabgesetzt wird. Die Verwendung eines aschenarmen Materials stößt dagegen mit Rücksicht auf die Preisgestaltung desselben auf große Schwierigkeit. Außerdem treten in solchen Steinen starke dunkle Kerne auf, die von nicht verkohlten Resten gebildet werden und deren Beseitigung sehr schwer ist.
  • Es ist bereits bekannt, Isolierschichten für Drehrohröfenausmauerungen herzustellen, welche aus etwa gleichen Gewichtsteilen Magnesit und Schamottemehl und einigen Prozent an Zusätzen von Sägespänen und Portlandzement sowie Wasserglaslösung bestehen. Diese Isolierschichten sind nicht feuerfest. Es ist auch bereits vorgeschlagen worden, tonerdehaltigen Massen Magnesitkorn in geringen Mengen zuzugeben, wobei die Ausgangsmaterialien in großer Feinheit angewandt wurden. Hierdurch werden Massen mit zu geringer Feuerfestigkeit erzielt, die infolge Bildung von Magnesium-Aluminiumsilikat sehr dicht und nicht porös sind. Das Endprodukt enthält hierbei kein Spinell und kein Orthosilikat. Es ist ferner vorgeschlagen worden, Mg0 in großem Überschuß dem aluminiumoxydhaltigen Ausgangsmaterial zuzumischen, wobei die Magnesia im wesentlichen als Grob- und Mittelkorn angewandt wird, das A1203 Material als feines. Hierdurch entsteht zwar ein dichter, temperaturwechselbeständiger, hochfeuerfester, aber nicht poröser Stein. Im Endprodukt ist wohl Spinell und Orthosilikat vorhanden, aber infolge des Überschusses an Mg0 nur in verhältnismäßig geringen Mengen.
  • Überraschenderweise wurde nun gefunden, daß sich hochfeuerfeste poröse Steine und Massen mit einer Porosität von über 30 0/0, vorzüglich von etwa 5o °aus feinkörnigem Mg0-haltigem Ausgangsmaterial und Schamottemehl, erforderlichenfalls unter Beimengung eines Bindemittels, insbesondere Ton, dadurch herstellen lassen, daß die Schamotte und das Mg0-Material mit einer Korngröße von nur o bis etwa o,2 mm angewandt und erstere dem Mg0 in solchen Mengen zugemischt wird, daß nach dem anschließenden starken Brennen bei etwa 140o bis 150o` C im Endprodukt im wesentlichen Spinell bzw. Orthosilikat und Mg0 vorhanden sind. Hierbei entstehen im Stein bzw. in der Ausmauerung sehr viel feine Poren in gleichmäßiger Verteilung. Wider Erwarten tritt kein Verdichten der Steine ein, wie man unter diesen Verhältnissen annehmen sollte, sondern es entsteht ein Stein bzw. eine Ausmauerung mit hohem Porengehalt unter gleichmäßiger Verteilung der Poren im ganzen Produkt und gleichzeitigem Wachsen des Materials.
  • Je nach Korngröße des Sintermagnesits und des Schamottekornes kann man die Porengrößen verändern. So ergibt z. B. die Verwendung eines Korngemisches von o bis o,1 mm feinere Poren als ein Korngemisch von o ,i bis o,2 mm. Die Porengröße ist also stark beeinfiußbar.
  • Als Mg O-haltiges Ausgangsmaterial kann kaustisch oder totgebrannter Magnesit öder Sinter- oder Schmelzmagnesit oder anderes Magnesia enthaltendes Material, beispielsweise Rohmagnesit, Verwendung finden.
  • Durch Zusatz von Rohmagnesit in der gleichen Körnung ist es möglich, bei gleicher Wirkung das lästige Wachsen der Steine zu verhindern oder zu verringern. Dies ist besonders wichtig bei der Herstellung größerer Formsteine oder bei Stampfmassen. Als Mg0 enthaltendes Grundmaterial eignet sich vorzüglich ein Sintermagnesit, der möglichst wenig Kalk enthält. Es muß nur jeweils darauf geachtet werden, daß in der Mischung so viel Magnesia enthalten ist, daß letztere sich mit der Tonerde, dem Eisenoxyd oder der Kieselsäure zu Spinell und Orthosilikat verbindet und im Endprodukt noch ein kleiner Überschuß von Mg 0 (etwa 1o 0/0) vorhanden ist.
  • An Stelle von A1203 haltigen Stoffen kann man auch Sand oder ähnliche im wesentlichen aus Kieselsäure bestehende Stoffe verwenden, wobei neben Mg0 praktisch nur Magnesiumorthosilikat im Endprodukt enthalten ist. Beispiel 6o Gewichtsteile Sintermagnesit, Körnung o bis 0,2 mm, 30 Gewichtsteile Schamotte; Körnung o bis o,2 mm, 1o Gewichtsteile Ton, ff gemahlen o bis o,1 mm, werden mit Wasser angemacht und bei loo Atm. Druck gepreßt. Die getrockneten Formlinge werden bei 140o bis 1500°C gebrannt. Die erkalteten Steine zeigen folgende Eigenschaften:
    Volumgewicht ......................... 1,6
    Porosität über .................... ... 5o°/0
    Kalt-Druck-Festigkeit etwa 30o kg/cm2
    Druckerweichung -
    i kg/cm2 Belastung Te. 1500'C
    Te. 165o° C.
    Diese Steine sollen für die Innenauskleidung von Öfen überall an solchen Stellen benutzt werden, an denen sie nicht direkt mit dem Schlackenbad in Berührung kommen, wie bei Siemens-Martin-Öfen für Spiegel und für Ofengewölbe. Auch für die Innenauskleidung von Drehöfen in der Zementindustrie sind diese Steine geeignet. Durch die Verwendung dieser hochporösen Steine erhält der Drehofen ein gewichtsmäßig viel leichteres Futter, und die Ausstrahlung der Wärme wird stark vermindert.

Claims (3)

  1. PATENTANSPRÜCHE: i. Verfahren zur Herstellung von hochfeuerfesten porösen Steinen und Massen mit einer Porosität von über 30 0/0, vorzüglich von etwa 5o 0/0, aus Mg0-haltigem oder Mg0lieferndem Material, wie Sinter- oder Schmelzmagnesia, kaustische Magnesia oder Magnesit, und A1203 haltigen Stoffen, wie Schamotte, Bauxit, Sillimanit, erforderlichenfalls unter Zusatz eines geeigneten Bindemittels, insbesondere Ton, dadurch gekennzeichnet, daß die Schamotte und das Mg0-Material mit einer Feinheit von o bis etwa o,2 mm angewandt und die Schamotte dem Mg0-Material in solcher Menge zugemischt wird, daß nach dem anschließenden Brennen bei 140o bis 1500°C das Endprodukt im wesentlichen aus Spinell, Magnesiumorthosilikat und Mg0 besteht.
  2. 2. Verfahren nach Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß das Mg0-haltige Material möglichst frei von Kalk ist.
  3. 3. Verfahren nach den Ansprüchen i und 2, dadurch gekennzeichnet, daß man an Stelle von A1203-haltigen Stoffen Sand oder ähnliche im wesentlichen aus Kieselsäure bestehende Stoffe verwendet, wobei neben Mg0 praktisch nur Magnesiumorthosilikat im Endprodukt enthalten ist. Angezogene Druckschriften: Französische Patentschrift Nr. 697 898; deutsche Patentschriften Nr. 748 222, 734 204, 733 803= 748 957e 723 558, 679 915, 664 o44, 720 142, 652 9o9, 650 7,7, 631 öxo, 623 644, 618 094, 591747, 583194 468 798; USA.-Patentschriften Nr. 1373 854, 1 854 899; britische Patentschriften Nr. 15163 vom Jahre 1915, 307 391; österreichische Patentschriften Nr. 130 224, 67 056, 133 515. 121544 121249; Koeppel, Feuerfeste Baustoffe, 1938, S.214, 230 und 231; Kerl, Handb. d. Thonwaarenindustrie, 1907, S. 921, 1247; Singer, Die Keramik, 1923, S. q.06; Ber. d. Deutsch. Ker. Ges. 1935, S. 588.
DEP45657A 1949-06-14 1949-06-14 Verfahren zur Herstellung von hochfeuerfesten poroesen Steinen und Massen Expired DE914477C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEP45657A DE914477C (de) 1949-06-14 1949-06-14 Verfahren zur Herstellung von hochfeuerfesten poroesen Steinen und Massen

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEP45657A DE914477C (de) 1949-06-14 1949-06-14 Verfahren zur Herstellung von hochfeuerfesten poroesen Steinen und Massen

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE914477C true DE914477C (de) 1954-07-01

Family

ID=7381163

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEP45657A Expired DE914477C (de) 1949-06-14 1949-06-14 Verfahren zur Herstellung von hochfeuerfesten poroesen Steinen und Massen

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE914477C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1992011220A1 (de) * 1990-12-18 1992-07-09 Magnesitwerk Aken Gmbh Poröses feuerfestes spülelement

Citations (25)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE623644C (de) *
AT67056B (de) * 1910-06-17 1914-11-25 Karl Alfred Mankau Verfahren zur Herstellung feuerfester Erzeugnisse mittels Spinellbildung in der Masse.
GB191515163A (en) * 1915-10-27 1916-10-27 Thomas Twynam Improvements in the Manufacture of Refractory Bricks.
US1373854A (en) * 1918-04-04 1921-04-05 Laclede Christy Clay Products Refractory brick
DE468798C (de) * 1924-07-24 1928-11-22 Dynamidon Werk Engelhorn & Co Verfahren zur Herstellung von Schamottewaren
GB307391A (en) * 1927-09-03 1929-03-04 Gunnar Knudsen Improvements in or relating to refractory building material
AT121249B (de) * 1927-08-22 1931-02-10 Metallgesellschaft Ag Verfahren zur Herstellung feuerfester Produkte aus natürlichen Magnesiumsilikaten.
AT121544B (de) * 1926-12-18 1931-02-25 Borgestad Fabrikker Verfahren zur Herstellung von feuerbeständigem Baumaterial.
US1854899A (en) * 1928-01-25 1932-04-19 Goldschmidt Victor Moritz Process of making refractory insulating material
AT130224B (de) * 1927-08-22 1932-11-10 Metallgesellschaft Ag Verfahren zur Herstellung von hochfeuerfesten Produkten aus natürlichen Magnesiumsilikaten.
AT133515B (de) * 1927-08-22 1933-05-26 Metallgesellschaft Ag Verfahren zur Herstellung hochfeuerfester Produkte aus natürlichen Magnesiumsilikaten.
DE583194C (de) * 1925-10-24 1933-08-31 Victor Moritz Goldschmidt Verfahren zur Herstellung hochfeuerfester Produkte
DE591747C (de) * 1927-08-19 1934-01-26 Dr Victor Moritz Goldschmidt Verfahren zur Herstellung von hochfeuerfesten Produkten
DE618094C (de) * 1927-08-17 1935-09-04 Victor Moritz Goldschmidt Dr Verfahren zur Herstellung von feuerfesten Produkten
DE631010C (de) * 1927-08-28 1936-06-10 Victor Moritz Goldschmidt Dr Verfahren zur Herstellung feuerfester Erzeugnisse aus eisenhaltigen magnesiumorthosilicatreichen Naturgesteinen
DE650717C (de) * 1927-11-20 1937-09-30 Victor Moritz Goldschmidt Dr Verfahren zur Herstellung feuerfester Erzeugnisse
DE652909C (de) * 1933-06-08 1937-11-25 Magnesital G M B H Verfahren zur Herstellung feuerfester Massen, insbesondere Stampfmassen und Moertel
DE664044C (de) * 1929-09-28 1938-08-31 Magnesital G M B H Verfahren zur Herstellung von chromerz- und magnesiumoxydhaltigen feuerfesten Steinen
DE679915C (de) * 1936-04-04 1939-08-16 Didier Werke Ag Verfahren zur Herstellung feuerfester Massen
DE720142C (de) * 1939-12-21 1942-04-27 Dr Victor Moritz Goldschmidt Hitzebestaendiger Baustoff
DE733803C (de) * 1939-11-24 1943-04-02 Veitscher Magnesitwerke Act Ge Magnesitmoertel
DE734204C (de) * 1941-02-28 1943-04-12 Veitscher Magnesitwerke Act Ge Isolierschicht fuer Drehrohrofenausmauerungen
DE723558C (de) * 1940-10-22 1943-05-15 Veitscher Magnesitwerke Act Ge Feuerfeste Masse zur Herstellung von Steinen oder Stampfmasse zum Auskleiden von Drehrohroefen
DE748222C (de) * 1932-03-02 1944-10-30 Verfahren zur Herstellung von hochfeuerfesten Magnesitsteinen aus einem Gut, dessen Grob- kornanteile zusammen mit den Feinkornanteilen den Anteil mittelgrossen Kornes ueberwigen
DE748957C (de) * 1942-06-27 1944-11-11 Drehrohrofenausmauerung

Patent Citations (25)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE623644C (de) *
AT67056B (de) * 1910-06-17 1914-11-25 Karl Alfred Mankau Verfahren zur Herstellung feuerfester Erzeugnisse mittels Spinellbildung in der Masse.
GB191515163A (en) * 1915-10-27 1916-10-27 Thomas Twynam Improvements in the Manufacture of Refractory Bricks.
US1373854A (en) * 1918-04-04 1921-04-05 Laclede Christy Clay Products Refractory brick
DE468798C (de) * 1924-07-24 1928-11-22 Dynamidon Werk Engelhorn & Co Verfahren zur Herstellung von Schamottewaren
DE583194C (de) * 1925-10-24 1933-08-31 Victor Moritz Goldschmidt Verfahren zur Herstellung hochfeuerfester Produkte
AT121544B (de) * 1926-12-18 1931-02-25 Borgestad Fabrikker Verfahren zur Herstellung von feuerbeständigem Baumaterial.
DE618094C (de) * 1927-08-17 1935-09-04 Victor Moritz Goldschmidt Dr Verfahren zur Herstellung von feuerfesten Produkten
DE591747C (de) * 1927-08-19 1934-01-26 Dr Victor Moritz Goldschmidt Verfahren zur Herstellung von hochfeuerfesten Produkten
AT121249B (de) * 1927-08-22 1931-02-10 Metallgesellschaft Ag Verfahren zur Herstellung feuerfester Produkte aus natürlichen Magnesiumsilikaten.
AT130224B (de) * 1927-08-22 1932-11-10 Metallgesellschaft Ag Verfahren zur Herstellung von hochfeuerfesten Produkten aus natürlichen Magnesiumsilikaten.
AT133515B (de) * 1927-08-22 1933-05-26 Metallgesellschaft Ag Verfahren zur Herstellung hochfeuerfester Produkte aus natürlichen Magnesiumsilikaten.
DE631010C (de) * 1927-08-28 1936-06-10 Victor Moritz Goldschmidt Dr Verfahren zur Herstellung feuerfester Erzeugnisse aus eisenhaltigen magnesiumorthosilicatreichen Naturgesteinen
GB307391A (en) * 1927-09-03 1929-03-04 Gunnar Knudsen Improvements in or relating to refractory building material
DE650717C (de) * 1927-11-20 1937-09-30 Victor Moritz Goldschmidt Dr Verfahren zur Herstellung feuerfester Erzeugnisse
US1854899A (en) * 1928-01-25 1932-04-19 Goldschmidt Victor Moritz Process of making refractory insulating material
DE664044C (de) * 1929-09-28 1938-08-31 Magnesital G M B H Verfahren zur Herstellung von chromerz- und magnesiumoxydhaltigen feuerfesten Steinen
DE748222C (de) * 1932-03-02 1944-10-30 Verfahren zur Herstellung von hochfeuerfesten Magnesitsteinen aus einem Gut, dessen Grob- kornanteile zusammen mit den Feinkornanteilen den Anteil mittelgrossen Kornes ueberwigen
DE652909C (de) * 1933-06-08 1937-11-25 Magnesital G M B H Verfahren zur Herstellung feuerfester Massen, insbesondere Stampfmassen und Moertel
DE679915C (de) * 1936-04-04 1939-08-16 Didier Werke Ag Verfahren zur Herstellung feuerfester Massen
DE733803C (de) * 1939-11-24 1943-04-02 Veitscher Magnesitwerke Act Ge Magnesitmoertel
DE720142C (de) * 1939-12-21 1942-04-27 Dr Victor Moritz Goldschmidt Hitzebestaendiger Baustoff
DE723558C (de) * 1940-10-22 1943-05-15 Veitscher Magnesitwerke Act Ge Feuerfeste Masse zur Herstellung von Steinen oder Stampfmasse zum Auskleiden von Drehrohroefen
DE734204C (de) * 1941-02-28 1943-04-12 Veitscher Magnesitwerke Act Ge Isolierschicht fuer Drehrohrofenausmauerungen
DE748957C (de) * 1942-06-27 1944-11-11 Drehrohrofenausmauerung

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1992011220A1 (de) * 1990-12-18 1992-07-09 Magnesitwerk Aken Gmbh Poröses feuerfestes spülelement

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102017121452B9 (de) Verfahren zur Herstellung einer porösen Sintermagnesia, Versatz zur Herstellung eines grobkeramischen feuerfesten Erzeugnisses mit einer Körnung aus der Sintermagnesia, Verwendung des Versatzes zur Herstellung des Erzeugnisses sowie Verfahren zur Herstellung des Erzeugnisses
DE4304765A1 (de) Feuerbeständiger oder feuerfester Stein als Zinnbad-Bodenstein
DE914477C (de) Verfahren zur Herstellung von hochfeuerfesten poroesen Steinen und Massen
DE2100802C3 (de) Verfahren zur Herstellung von Feuerleichtsteinen zur Anwendung bei hohen Temperaturen
DE3210140C2 (de) Verfahren und dessen Anwendung zur Herstellung von Forsteritsteinen mit geringem Raumgewicht und geringer Wärmeleitfähigkeit
DE767579C (de) Verfahren zur Herstellung von Sintermagnesia
DE722159C (de) Verfahren zur Herstellung von hochfeuerfesten basischen Steinen
DE733901C (de) Verfahren zur Herstellung von feuerfesten Steinen
DE1471231A1 (de) Feuerfester Stein auf der Grundlage von Magnesia und Chromerz,insbesondere Magnesitchromstein,und Verfahren zu seiner Herstellun
DE720142C (de) Hitzebestaendiger Baustoff
DE1156011B (de) Mischung zur Herstellung warmfester Isolierkoerper
AT242047B (de) Verfahren zur Herstellung feuerfester Massen und Gegenstände
DE715521C (de) Verfahren zur Herstellung von hochfeuerfesten basischen Steinen
DE1471283C (de) Verfahren zum Herstellen feuerfester Dolomitziegel
AT200987B (de) Verfahren zur Herstellung von temperaturwechselbeständigen, hochfeuerfesten, basischen Steinen, insbesondere Magnesitsteinen
DE3421529A1 (de) Chrommagnesia-stampfmasse
DE3546603C2 (en) Heavy ceramic moulding from the group of fireclay-containing, alumina-rich and high-alumina materials, and use thereof
DE656928C (de) Verfahren zur Herstellung von feuerfesten Steinen oder Auskleidungen
DE858377C (de) Verfahren zur Herstellung feuerfester Steine
DE1010902B (de) Feuerfeste Massen
DE1646755C (de) Verfahren zur Herstellung feuerfester Barium-Calcium-Tonerdezemente
DE524173C (de) Feuerfestes Futter, besonders fuer metallurgische OEfen
DE867072C (de) Verfahren zur Herstellung von feuerfesten Steinen und Dampfmassen aus gesintertem Dolomit
AT151968B (de) Verfahren zur Herstellung von im wesentlichen aus Magnesiumorthosilikat bestehenden feuerfesten Baustoffen.
DE2117033C3 (de) Verfahren zur Herstellung eines gesinterten dolomitischen feuerfesten Stoffes