DE636285C - Steppdeckenfuellung aus faserigem Werkstoff - Google Patents

Steppdeckenfuellung aus faserigem Werkstoff

Info

Publication number
DE636285C
DE636285C DEL87916D DEL0087916D DE636285C DE 636285 C DE636285 C DE 636285C DE L87916 D DEL87916 D DE L87916D DE L0087916 D DEL0087916 D DE L0087916D DE 636285 C DE636285 C DE 636285C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
fibrous material
filling
layers
filling made
quilt filling
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEL87916D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Lenzberg & V D Walde Geb
Original Assignee
Lenzberg & V D Walde Geb
Publication date
Priority to DEL87916D priority Critical patent/DE636285C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE636285C publication Critical patent/DE636285C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47GHOUSEHOLD OR TABLE EQUIPMENT
    • A47G9/00Bed-covers; Counterpanes; Travelling rugs; Sleeping rugs; Sleeping bags; Pillows
    • A47G9/02Bed linen; Blankets; Counterpanes
    • A47G9/0207Blankets; Duvets

Description

  • Steppdeckenfüllung aus faserigem Werkstoff Die Erfindung betrifft eine Füllung für Steppdecken aus faserigem Werkstoff mit einer bevorzugten Faserrichtung, beispielsweise gekrempelten Vließen.
  • Die bekannten Füllungen dieser Art weisen in der Faserrichtung eine g-enügenrde Reißfestigkeit auf; diese Festigkeit fehlt jedoch in der Querrichtung vollständig.
  • Der Zweck der Erfindung ist, diesen Nachteil zu beseitigen, und zwar wird dies dadurch erreicht, daß die Füllung aus wenigstens zwei Schichten des faserigen- Werkstoffes mit verschiedenen Faserrichtungen züsammengesetzt wird. Es werden zweckmäßig mehrere .Schichten des faserigen Werkstoffes, beispielsweise Wollvließe, derart übereinander angeordnet, daß die Faserrichtungen benachbarter Schichten senkrecht zueinander liegen.
  • Bei Polsterstücken mit einer Füllung aus faserigem Werkstoff ist es bekannt, den faserigen Werkstoff in mehreren Schichten mit sich kreugenden Faserrichtungen anzuordnen. Es wird jedoch hierbei ausschließlich der Zweck verfolgt, den faserigen Werkstoff bei Druckbeanspruchungen gegen Zusammendrücken und Absinken zu schützen. Demgegenüber ist der Zweck der Erfindung die Verbesserung der Reißfestigkeit der Füllung von Steppdecken in verschiedenen Richtungen.
  • In der Zeichnung ist eine Füllung gemäß der Erfindung in einem Ausführungsbeispiel dargestellt.
  • Fig. i veranschaulicht schematisch im Schaubild eine bekannte Füllung aus faserigem Werkstoff.
  • Fig.2 zeigt ebenfalls im Schaubild und schematisch eine Füllung gemäß@der Erfindung. Bei der bekannten Füllung nach Fig. i verlaufen die Fasern vorzugsweise in der Richtung von a nach b. In dieser Richtung besitzt.die Füllung eine ausreichende Zugfestigkeit: In der Querrichtung von c nach d ist die Zugfestigkeit der Füllung jedoch äußerst gering, so daß leicht ein Zerreißen der Füllung in dieser Richtung stattfindet.
  • Die Füllung der Fig.2 ist, wie aus der Zeichnung deutlich erkennbar, nach Art der Sperrholzherstellung aus mehreren Faserschichten e, f, g; h zusammengesetzt. In den Schichtene und g haben die Fasern vorzugsweise dieselbe Richtung wie bei der Füllung nach Fig. i, während die Faserrichtung in den Schichten f und h senkrecht zu der Faserrichtung der Schichtene und g verläuft.
  • Durch den Aufbau der Füllung gemäß der Erfindung erhält diese sowohl in der Längsals auch in der Querrichtung eine hohe Reißfestigkeit.

Claims (2)

  1. PATENTANSPRÜCHE: i. Steppdeckenfüllung aus faserigem Werkstoff mit einer bevorzugten Faserrichtung, beispielsweise gekrempelten Vließen, dadurch gekennzeichnet, daß sie zum Verbessern ihrer.Reißfestigkeit aus wenigstens zwei Schichten des faserigen Werkstoffes mit verschiedenen Faserrichtungen zusammengesetzt ist.
  2. 2. Füllung nach Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß mehrere Schichten des faserigen Werkstoffes derart Übereinander angeordnet sind, daß die Faserrichtungen benachbarter Schichten senkrecht zueinander liegen. .
DEL87916D Steppdeckenfuellung aus faserigem Werkstoff Expired DE636285C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEL87916D DE636285C (de) Steppdeckenfuellung aus faserigem Werkstoff

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEL87916D DE636285C (de) Steppdeckenfuellung aus faserigem Werkstoff

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE636285C true DE636285C (de) 1936-10-06

Family

ID=7286424

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEL87916D Expired DE636285C (de) Steppdeckenfuellung aus faserigem Werkstoff

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE636285C (de)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE9105515U1 (de) * 1991-05-03 1992-09-03 Sandler C H Gmbh
USD865397S1 (en) * 2018-05-14 2019-11-05 John Goodger Foot comforter for bed

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE9105515U1 (de) * 1991-05-03 1992-09-03 Sandler C H Gmbh
USD865397S1 (en) * 2018-05-14 2019-11-05 John Goodger Foot comforter for bed

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE460256C (de) Verfahren zur Herstellung von Kettenwirkware mit Gummikettenfaeden
DE636285C (de) Steppdeckenfuellung aus faserigem Werkstoff
DE639505C (de) Verfahren zur Herstellung einer Glasbahn
DE537395C (de) Mittel zur mechanischen Reinigung, wie Scheuern, Spaenen usw
DE376364C (de) Verfahren und Vorrichtung zur Herstellung eines Baukoerpers aus Stroh
DE408098C (de) Presstuch
DE721836C (de) Verfahren zur Herstellung eines verzugsfahigen Faserbandes aus endlosen thermoplastischen Kunstfasern
DE916155C (de) Angorawolle-Faden mit Polyamidzusatz
DE831657C (de) Stahlwollerzeugnis
DE572771C (de) Diaphragma
AT55016B (de) Metallgarn und aus diesem hergestelltes Gewebe.
DE477705C (de) Chenille
DE514815C (de) Kratzenbeschlag
DE658816C (de) Verfahren zur Herstellung von Stacheldraht
DE639950C (de) Fackel aus mit brennbaren erstarrenden Stoffen getraenkten Fasergebilden
AT134958B (de) Huborgan für Stangenfallhämmer.
DE108865C (de)
AT259202B (de) Bewehrungsanordnung für den Stahlbetonbau
AT120364B (de) Verfahren zur Herstellung von aus Längsprofilstäben oder Drähten und Querstäben oder Drähten bestehenden Spaltsieben.
DE2148577A1 (de) Verfahren zum herstellen von kordgeweben und nach diesem verfahren hergestelltes kordgewebe
DE2213421A1 (de) Genadelter filz und verfahren zur herstellung desselben
DE1076074B (de) Verfahren zum Herstellen von Faservliesen
AT155913B (de) Verfahren zur Erzeugung rißfester Furniere.
CH223357A (de) Verfahren und Maschine zur Herstellung von Stacheldraht.
CH161294A (de) Krawatte.