DE587814C - Elektroschleudermaschine mit zwischen Trommel und Gehaeuseboden durchstroemender Motorkuehlluft - Google Patents

Elektroschleudermaschine mit zwischen Trommel und Gehaeuseboden durchstroemender Motorkuehlluft

Info

Publication number
DE587814C
DE587814C DES95580D DES0095580D DE587814C DE 587814 C DE587814 C DE 587814C DE S95580 D DES95580 D DE S95580D DE S0095580 D DES0095580 D DE S0095580D DE 587814 C DE587814 C DE 587814C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
housing
drum
cooling air
centrifugal machine
openings
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DES95580D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Siemens Schuckertwerke AG
Siemens AG
Original Assignee
Siemens Schuckertwerke AG
Siemens AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Publication date
Priority to DES95580D priority Critical patent/DE587814C/de
Priority to DE351815X priority
Application granted granted Critical
Publication of DE587814C publication Critical patent/DE587814C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B04CENTRIFUGAL APPARATUS OR MACHINES FOR CARRYING-OUT PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES
    • B04BCENTRIFUGES
    • B04B15/00Other accessories for centrifuges
    • B04B15/02Other accessories for centrifuges for cooling, heating, or heat insulating
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B04CENTRIFUGAL APPARATUS OR MACHINES FOR CARRYING-OUT PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES
    • B04BCENTRIFUGES
    • B04B7/00Elements of centrifuges
    • B04B7/02Casings; Lids
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B04CENTRIFUGAL APPARATUS OR MACHINES FOR CARRYING-OUT PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES
    • B04BCENTRIFUGES
    • B04B9/00Drives specially designed for centrifuges; Arrangement or disposition of transmission gearing; Suspending or balancing rotary bowls
    • B04B9/02Electric motor drives
    • B04B9/04Direct drive

Description

Die Erfindung betrifft eine Elektroschleudermaschine mit zwischen Trommel und Gehäuseboden durchströmender Motorkühlluft. Die Schleudermaschine nach der Erfindung ist gekennzeichnet durch öffnungen im Ge-häuseboden und durch' die Kühlluft radial nach außen leitende, außerhalb der Bodenöffnungen angeordnete Rippen sowie durch einen das Wiedereintreten der Kühlluft in den Motor verhindernden Leitschirm.
Ein weitere Einzelheiten zeigendes Ausführungsbeispiel der Erfindung ist in den Abb. ι und 2 dargestellt, von denen die Abb. 1 einen Längsschnitt durch die Schleuder-
1S maschine und die Abb.. 2 einen Querschnitt des Antriebsmotors zeigen.
In den Abbildungen1 ist mit 1 die Schleudertrommel bezeichnet, die auf der Welle 2 befestigt ist. Die Welle 2 trägt außerdem den Motorwiderstand 3 sowie den Motoranker 4. Gelagert ist die Welle 2 in den Lagerkörpern 5 und 8. Das Motorgehäuse 6 ist mit Schrauben 7 zusammen mit dem Lagerköroer 5 an dem Gehäusebaden 9 befestigt, der seinerseits
2S in den Aufhängevorrichtungen 10. pendelnd gelagert ist und das Gehäusen trägt. Die als Lüfterflügel 3 ausgebildeten Träger des Widerstandes 13 sorgen bei der Drehung der Trommel für die Bewegung der Luft in Pfeilrichtung 14. Die Luft wird bei 15 angesaugt und strömt durch von dem Mantel τ 6 des Motors und dessen Kühlrippen 17 gebildete Durchlaßöffnungen an dem Gehäuse 6 des Motors vorbei. Das Innere des Motors ist durch eine Kappe 18 abgedeckt. Der Mantel und das mit Rippen versehene Motorgehäuse 6 dienen dazu, die Luft an den Kühlrippen des Motorgehäuses 6 mit hoher Geschwindigkeit vorbeizuführen und dadurch eine ausgiebige
Kühlung zu erzielen. Die Luft strömt weiter in Richtung des Pfeiles durch den. Motor-. widerstand 13, um durch " die öffnungen IQ und 20 herauszuströmen. Der Luftstrom wird erfindungsgemäß durch die Leitvorrichtung 21 geführt, die aus einem nach oben gebogenen Kranz besteht, der b.is dicht unter den Trommelboden reicht. Dieser Kranz kann entweder an den Gehäuseboden angegossen oder auch aus Blech hergestellt und mit dem Gehäuseboden vernietet oder verschweißt sein. Zur noch'besseren Führung der Luft kann erfindungsgemäß an der Unterseite der Trommel ein weiterer Luftführungskranz 25 angeordnet sein. Damit nicht die erwärmte Luft von dem Motor wieder angesaugt wird, ist nach der Erfindung ein Leitblech 22 unter dem Gehäuseboden an den Versteifungsrippen 23 des Bodens befestigt. Die Leitvorrichtungen 21, 22 und 25 zwingen· den Luftstrom "in bestimmte Bahnen. Die Öffnungen 19 und 20 können beliebige Zahl und Gestalt haben. Der Gesamtquerschnitt aller öffnungen muß aber groß genug sein, um der Luft keinen unnötigen Widerstand zu bieten.
Die Erfindung bringt den Vorteil, daß die Luft nicht mehr aus den Wasseraustrittsöffnungen zusammen mit dem Wasser aus der Schleudermaschine heraustritt, so daß Luft und Wasser getrennt die Maschine verlassen. Dadurch wird der sich der ausströmenden Luft entgegensetzende Widerstand geringer. Außerdem wird vermieden, daß die Luft zwi- , sehen den beiden Mänteln in Pfeilrichtung nach oben strömt und das in entgegengesetzter Richtung herabfallende Wasser mit sich reißt,.so daß es wieder in die Trommel gelangen könnte. , . ■
Die Erfindung ist nicht an das gezeichnete Ausführungsbeispiel gebunden.
_ ßo

Claims (2)

  1. Patentansprüche:
    • i. Elektroschleudermaschine mit zwischen Trommel und Gehäuseboden durchströmender Motorkühlluft, gekennzeichnet durch öffnungen (19, 20) im Gehäuseboden (9,26) und durch die Kühlluft radial nach außen leitende, außerhalb der Bodenöffnungen (19) angeordnete Rippen (21, 25) sowie einen das Wiedereintreten der !Kühlluft in den, Motor verhindernden Leitschirm (22).·
  2. 2. Schleudermaschine nach dem Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß sich der Leitschirm (22) von der Innenkante der Bodenöffnungen (19) bis zur unteren Kante der öffnungen (20) erstreckt.
DES95580D 1929-12-14 Elektroschleudermaschine mit zwischen Trommel und Gehaeuseboden durchstroemender Motorkuehlluft Expired DE587814C (de)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DES95580D DE587814C (de) 1929-12-14 Elektroschleudermaschine mit zwischen Trommel und Gehaeuseboden durchstroemender Motorkuehlluft
DE351815X 1929-12-14

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DES95580D DE587814C (de) 1929-12-14 Elektroschleudermaschine mit zwischen Trommel und Gehaeuseboden durchstroemender Motorkuehlluft

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE587814C true DE587814C (de) 1933-11-10

Family

ID=25832398

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DES95580D Expired DE587814C (de) 1929-12-14 Elektroschleudermaschine mit zwischen Trommel und Gehaeuseboden durchstroemender Motorkuehlluft

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE587814C (de)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE951651C (de) * 1954-07-18 1956-10-31 Siemens Ag Luft- und fluessigkeitsgekuehlter Elektromotor mit Kurzschlusslaeufer und einem mit der Wicklung zusammengebauten Anlasswiderstand fuer haeufiges Einschalten
DE1034260B (de) * 1952-01-18 1958-07-17 Separator Ab Schutz- und Kuehlvorrichtung fuer Elektromotoren zum Antrieb von Trennschleudern
DE10316897A1 (de) * 2003-04-12 2004-11-11 Kendro Laboratory Products Gmbh Zentrifuge mit luftgekühltem Motor
DE102006042968A1 (de) * 2006-09-13 2008-03-27 Schaeffler Kg Antriebsvorrichtung für Separatoren

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1034260B (de) * 1952-01-18 1958-07-17 Separator Ab Schutz- und Kuehlvorrichtung fuer Elektromotoren zum Antrieb von Trennschleudern
DE951651C (de) * 1954-07-18 1956-10-31 Siemens Ag Luft- und fluessigkeitsgekuehlter Elektromotor mit Kurzschlusslaeufer und einem mit der Wicklung zusammengebauten Anlasswiderstand fuer haeufiges Einschalten
DE10316897A1 (de) * 2003-04-12 2004-11-11 Kendro Laboratory Products Gmbh Zentrifuge mit luftgekühltem Motor
DE10316897B4 (de) * 2003-04-12 2005-06-02 Kendro Laboratory Products Gmbh Zentrifuge mit luftgekühltem Motor
DE102006042968A1 (de) * 2006-09-13 2008-03-27 Schaeffler Kg Antriebsvorrichtung für Separatoren

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE587814C (de) Elektroschleudermaschine mit zwischen Trommel und Gehaeuseboden durchstroemender Motorkuehlluft
DE1503628A1 (de) Fluegelrad
DE2732682A1 (de) Luftgekuehlter elektromotor
DE1628157B2 (de) Einrichtung zum kuehlen eines gekapselten motorverdichters, insbesondere kleinkaeltemaschine
DE1488519A1 (de) Fluessigkeitsschleifring zur UEbertragung von Stroemen
DE967436C (de) Kreiselmischer mit den Mischkreisel umgebendem Widerstands-Elementenkranz
DE2315786A1 (de) Verfahren zum pumpen fluessiger metalle durch mitreissewirkung und pumpe zur durchfuehrung dieses verfahrens
CH150057A (de) Zentrifuge mit zwischen dem Trommel- und dem Zentrifugenboden durchströmender Kühlluft für den Antriebsmotor.
DE607551C (de) Selbstgekuehlte geschlossene, doppelt gekapselte elektrische Maschine mit zwei voneinander getrennten Kuehlluftstroemen
AT133238B (de) Elektrischer Heizapparat für Zirkulationsheizung.
DE2031914A1 (de) Einrichtung zum Belüften von Räumen
DE425507C (de) Mit einer vertikalachsigen Arbeistmaschine unmittelbar zusammengebauter Elektromotor
DE422177C (de) Schaumdaempfer
DE638366C (de) Vorrichtung zur Befeuchtung von Luft
DE665703C (de) Belueftete, schwallwassergeschuetzte elektrische Maschine
AT165259B (de) Elektromotor mit Kupplungsvorrichtung
CH161658A (de) Kühleinrichtung, bei der ein Medium durch einen Ventilator in Strömung versetzt wird.
DE1463828A1 (de) Elektrische Wirbelstromkupplung oder -bremse mit Luftkuehlung
DE1538942A1 (de) Wirbelstromkupplung
DE1683646U (de) Fleischkutter.
DE401690C (de) Lueftungsanlage
DE865025C (de) Elektrische Maschine mit Wasserschutzvorrichtung
DE576998C (de) Fluegelrad fuer Ventilatoren mit waagerechtem, schuesselfoermigem Teller, aus dem die Fluegel abgebogen sind
DE186611C (de) Regenerativkochapparat für Milch
CH158635A (de) Elektrische Maschine mit künstlich belüftetem Ständerrücken.