DE508449C - Abnehmbares Rad, besonders fuer Kraftfahrzeuge - Google Patents

Abnehmbares Rad, besonders fuer Kraftfahrzeuge

Info

Publication number
DE508449C
DE508449C DEP59414D DEP0059414D DE508449C DE 508449 C DE508449 C DE 508449C DE P59414 D DEP59414 D DE P59414D DE P0059414 D DEP0059414 D DE P0059414D DE 508449 C DE508449 C DE 508449C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
hub
wheel
motor vehicles
hub disk
removable wheel
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEP59414D
Other languages
English (en)
Original Assignee
Hubert Paffen
Publication date
Priority to DEP59414D priority Critical patent/DE508449C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE508449C publication Critical patent/DE508449C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60BVEHICLE WHEELS; CASTORS; AXLES FOR WHEELS OR CASTORS; INCREASING WHEEL ADHESION
    • B60B3/00Disc wheels, i.e. wheels with load-supporting disc body
    • B60B3/14Attaching disc body to hub ; Wheel adapters
    • B60B3/18Attaching disc body to hub ; Wheel adapters by circlips or the like

Description

Radbefestigungen, die mit gegeneinander verschraubbaren Nabenringen versehen sind, sind bekannt.
Man hat auch schon als Drehsicherung Vertiefungen angebracht, in die Sicherungsstifte einfassen.
Die Erfindung bezieht sich auf ein Rad, bei welchem die festen Nabenbolzen in Aussparungen einer mit Bajonettschlitzen versehenen Nabenscheibe greifen, und besteht darin, daß die Nabenscheibe einen Schraubenring trägt, welcher diese mit ihren Vertiefungen in die Bolzenköpfe einführt. ,
Die Erfindung hat den besonderen Vorteil, daß sich eine besondere Sicherung des Schraubenringes infolge des Flachgewindes erübrigt.
Die Erfindung läßt sich in verschiedener Weise ausführen. Sie ist in der Zeichnung beispielsweise in einer Ausführungsform veranschaulicht, und zwar zeigt
Abb·, ι einen Schnitt der Radbefestigung vor Anziehen der Sicherungsscheibe; Abb. 2 zeigt den gleichen Schnitt nach Anziehen der Sicherungsscheibe; Abb. 3 zeigt eine Vorderansicht zu Abb. 2;
Abb. 4 zeigt einen Schnitt nach Linie I-I der Abb. 3;
Abb. 5 zeigt einen Schnitt durch einen Sicherungsbolzen;
Abb. 6 zeigt eine Rückansicht der Befestigungsscheibe mit Abdeckring vor Aufsetzen.
Die auf der Radachse lose drehbare oder fest mit dieser verbundene Radnabe α ist in bekannter Weise mit mehreren Bolzen b versehen, die in Löchere des aufgeschobenen Rades d einfassen. Die Bolzen b sind mit abgesetzten, beispielsweise hinterdrehten Bolzenköpfen e versehen, die so weit vorstehen, daß sie durch Bajonettschlitze/ einer aufgesetzten Nabenscheibe g fassen. Die aufgesetzte Nabenscheibe g wird nun nach Aufsetzen so gedreht, daß die abgesetzten Bolzenköpfe e über dem engeren Teil J1 der Bajonettschlitze / liegen. In dieser Stellung +5 wird dann die Nabenscheibe gegen Drehung gesichert. Die Sicherung der Nabenscheibe«1 gegen Drehung erfolgt durch Abdrücken der Nabenscheibe g vom Rad d in der Längsachsenrichtuiig und durch Andrücken der Bolzenköpfe an die Bajonettschlitzkante h. Um ein Abdrücken der Nabenscheibe g zu erreichen, ist diese mit Gewinde/ versehen, auf das ein Schraubenring k aufgeschraubt ist, der beim Anziehen durch Anlage am Rade? die Nabenscheibe vom Rad abdrückt. Zu diesem Zwecke ist der Schraubenring k mit Schlüsselansätzen I versehen. Der aufgeschraubte Schraubenring ist gegenüber der Nabenscheibe durch in Löcher m derselben einfassende, vorteilhaft unter Federwirkung 11 stehende Sicherungsbolzen 0 gesichert. Um die Nabenscheibe g gegen Zurückdrehen nach Abdrücken vom Rad zu sichern, ist der engere Teil Z1 der Bajonettschlitze f im Durchmesser der Bolzenköpfe mit Vertiefungen /> versehen, die nach den weiteren Schlitzteilen / zu durch vorstehende Ansätze q begrenzt sind. Dadurch liegen die Bolzenköpfe dann auf der abgedrückten Stellung der Nabenscheibe so· in der Vertiefung, daß ein Zurückdrehen der Nabenscheibe innerhalb des Bajonettschlitzumfanges unmöglich ist. Die Bajonettschlitze sind durch einen zwischen Schraubenring· und Nabenscheibe liegenden drehbaren Deckring r von hinten abgedeckt.

Claims (1)

  1. Patentanspruch:
    Abnehmbares Rad, besonders für Kraftfahrzeuge, bei welchem die festen Nabenbolzen in Aussparungen einer mit Bajonettschlitzen versehenen Nabenscheibe greifen, dadurch gekennzeichnet, daß die Nabenscheibe (g) einen Schraubenring {k) trägt, welcher diese mit ihren Vertiefungen (p) in die Bolzenköpfe (e) einführt.
    Hierzu 1 Blatt Zeichnungen
DEP59414D Abnehmbares Rad, besonders fuer Kraftfahrzeuge Expired DE508449C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEP59414D DE508449C (de) Abnehmbares Rad, besonders fuer Kraftfahrzeuge

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEP59414D DE508449C (de) Abnehmbares Rad, besonders fuer Kraftfahrzeuge

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE508449C true DE508449C (de) 1930-09-27

Family

ID=7389181

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEP59414D Expired DE508449C (de) Abnehmbares Rad, besonders fuer Kraftfahrzeuge

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE508449C (de)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE825055C (de) * 1950-06-01 1951-12-17 Alfred Heikaus Vorrichtung zum leicht loesbaren Befestigen von Fahrzeugraedern, insbesondere Kraftwagenraedern
DE834193C (de) * 1950-08-27 1952-03-17 Hans Van Baal Schnellverschluss fuer abnehmbare Raeder, insbesondere fuer Automobil- und Fahrraeder
DE864214C (de) * 1950-06-20 1953-01-22 Josef Riedel Radbefestigung fuer Kraftfahrzeuge
US2697639A (en) * 1952-08-20 1954-12-21 John F Jornet Separable rim for automobile tires

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE825055C (de) * 1950-06-01 1951-12-17 Alfred Heikaus Vorrichtung zum leicht loesbaren Befestigen von Fahrzeugraedern, insbesondere Kraftwagenraedern
DE864214C (de) * 1950-06-20 1953-01-22 Josef Riedel Radbefestigung fuer Kraftfahrzeuge
DE834193C (de) * 1950-08-27 1952-03-17 Hans Van Baal Schnellverschluss fuer abnehmbare Raeder, insbesondere fuer Automobil- und Fahrraeder
US2697639A (en) * 1952-08-20 1954-12-21 John F Jornet Separable rim for automobile tires

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE508449C (de) Abnehmbares Rad, besonders fuer Kraftfahrzeuge
DE1425185A1 (de) Reibungskupplungsscheibe
DE1775937B1 (de) Form und kraftschluessige nebenverbindung
DE20104777U1 (de) Zahnrad für eine spielfreie Stirnradstufe
DE504055C (de) Nachgiebige Befestigung von Schleifscheiben auf ihrer Spindel
DE648429C (de) Einrichtung fuer Raeder mit Metallspeichen
US2077567A (en) Demountable wheel
DE817083C (de) Zweiteiliges Felgenrad fuer Kraftwagen
DE452481C (de) Loesbare Radnabe
US4193640A (en) Hub cap locking device
US2632675A (en) Wheel securing means for vehicles
DE577096C (de) Rad fuer Kraftwagen
DE947051C (de) Befestigungsvorrichtung fuer die Verkleidung von Kraftfahrzeugraedern
AT97921B (de) Radsicherung, insbesondere für Drahtspeichenräder.
DE3017247C2 (de) Scheibenrad aus Leichtmetall für Kraftfahrzeuge
DE386437C (de) Vorrichtung zum Auflegen und Abnehmen von Luftreifen auf Raeder
DE341520C (de) Verschlussmutter-Sicherung
DE746258C (de) Einrichtung zur Befestigung des mit einem Flansch versehenen Staenders von Aussenlaeufer-Elektromotoren
DE521947C (de) Drahtspeichenrad
DE557703C (de) Abnehmbares Fahrzeugrad
DE525796C (de) Steuerungsdaempfer fuer Motorraeder o. dgl.
DE476140C (de) Einrichtung zum Entfernen der Nabe bei abnehmbaren Kraftwagenraedern
DE855954C (de) Mit der Bremstrommel eines Fahrzeuges loesbar verbundene Radscheibe mit unrunder Mitteloeffnung
DE515577C (de) Unloesbare Schraubenmutter
DE588928C (de) Aus Gehaeuse und Speichentraeger gebildete dreiteilige Drahtspeichenradnabe