DE485999C - Rollgang mit zwei oder mehreren nebeneinander angeordneten Walzgutzufuehrungsrinnen - Google Patents

Rollgang mit zwei oder mehreren nebeneinander angeordneten Walzgutzufuehrungsrinnen

Info

Publication number
DE485999C
DE485999C DEK108108D DEK0108108D DE485999C DE 485999 C DE485999 C DE 485999C DE K108108 D DEK108108 D DE K108108D DE K0108108 D DEK0108108 D DE K0108108D DE 485999 C DE485999 C DE 485999C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
cooling bed
roller table
rolling stock
arranged next
feed channels
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEK108108D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Fried Krupp Grusonwerk AG
Original Assignee
Fried Krupp Grusonwerk AG
Publication date
Priority to DEK108108D priority Critical patent/DE485999C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE485999C publication Critical patent/DE485999C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
    • B21BROLLING OF METAL
    • B21B43/00Cooling beds, whether stationary or moving; Means specially associated with cooling beds, e.g. for braking work or for transferring it to or from the bed
    • B21B43/003Transfer to bed

Description

  • Rollgang mit zwei oder mehreren nebeneinander angeordneten Walzgutzuführungsrinnen Die Erfindung betrifft eine Weiterausbildung des Rollganges mit zwei oder mehreren nebeneinander 'angeordneten Walzgutzuführungsrinnen nach Patent 470 535. Bei dem durch dieses Patent geschützten Rollgang endigen die nach dem Kühlbett hin geneigten, mit den Rinnentrenuwänden gelenkig verbundenen Gleitführungen für das Walzgut in größerem Abstand über dem Kühlbett. Das Walzgut gelangt von den GleitfUrungen, also im freien Fall auf das Kühlbett. Das hat den Nachteil, daß das Gut während des Herabfallens sich leicht verbiegt oder die von verschiedenen Gleitflächen gleichzeitig. abfallenden Stäbe sich verwirren. Gemäß der Erfindung soll dies dadurch vermieden werden; daß die an der Rinnentrennwand bzw. den Rinnentrennwänden angelenkten Gleitführungen mit ihrem freien Ende so dicht über bzw, auf dem Kühlbett münden, daß das Kühlbett praktisch die Verlängerung der Gleitführungen bildet. Beim Anheben der Kühlbettfördervorrichtung weichen die Gleitführungen dann nach oben aus. Das auf der Gleitfläche abrutschende Walzgut gelangt auf diese Weise ohne Fall unmittelbar auf das Kühlbett. Sind mehr als zwei Auslaufrinnen nebeneinander angeordnet, so läßt man zweckmäßig die Gleitflächen der verschiedenen Rinnenwände in verschiedene Rasten des Kühlbettes münden. So münden z. B. die Gleitflächen der Zwischenwand einer Doppelrinne in die zweite Rast des Kühlbettes und die Gleitflächen der unmittelbar neben dem Kühlbett gelegenen Rinne in die erste Rast.
  • Auf der Zeichnung ist als Ausführungsbeispiel des Erfindungsgegenstandes ein Rollgang mit zwei nebeneinanderliegenden Auslaufrinnen im Querschnitt dargestellt.
  • Neben dem Kühlbett i sind die beiden Auslaufrinnen 2 und 3 angeordnet. Bei dem Ausführungsbeispiel besteht jede dieser Rinnen aus einem ortsfesten Rinnenteil 4, (4') und einem beweglichen Rinnenteil5, (5'), der in bekannter Weise gehoben und gesenkt werden kann. An der Rinnentrennwand 6 ist oben die Gleitführung 7 angelenkt, die nach dem Kühlbett hin geneigt ist. Das aus der Rinne 2 aus dem Rinnenteil 4 ausgehobene Walzgut gleitet an der Oberfläche des Hubstempels auf die Gleitführung 7 und rutscht auf dieser nach dem Kühlbett i hin. selbsttätig ab. Das freie Ende der Gleitführung 7 ruht auf dem Kühlbett i, und zwar in der zweiten Rast g. Das aus der unmittelbar neben dem Kühlbett i gelegenen Rinne 3 ausgehobene Gut gelangt in die erste Rast io des Kühlbettes. Bei der Förderbewegung der Rechen 8 wird dann die Gleitführung 7 unter Schwenken um ihre Drehachse i i immer mit angehoben und gesenkt und das in den Rasten 9 und i o liegende Walzgut in. die danebenliegende Rast quer weitergefördert. Sind mehr als zwei. Rinnen nebeneinander angeordnet, so sind auch mehrere, dann stufenförmig übereinander angeordnete Gleitführungen vorhanden, von denen jede in eine andere Rast des Kühlbettes mündet. An Stelle der dargestellten, zugleich als Teilleisten wirkenden Aushebevorrichtungen der Rinnen können natürlich auch Hubstempel und besondere Teilleisten verwendet werden.

Claims (2)

  1. PATENTANSPRÜCHE: i. Rollgang mit zwei oder mehreren nebeneinander angeordneten Walzgutzuführungsrinnen nach Patent 470 535, dadurch gekennzeichnet, daß die an der Rinnentrenuwand bzw. den Rinnentrennwänden (6) angelenkten Gleitführungeai (7) mit ihrem freien Ende so dicht über bzw. auf dem Kühlbett (i) münden, daß das Kühlbett praktisch die Verlängerung der Gleitführungen bildet, beim Anheben der Kühlbettquerfördervorrichtung (8) aber nach oben ausweichen.
  2. 2. Rollgang nach Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß die Gleitflächen mehrerer Rinnenwände an verschiedenen Stellen auf das Kühlbett münden.
DEK108108D Rollgang mit zwei oder mehreren nebeneinander angeordneten Walzgutzufuehrungsrinnen Expired DE485999C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEK108108D DE485999C (de) Rollgang mit zwei oder mehreren nebeneinander angeordneten Walzgutzufuehrungsrinnen

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEK108108D DE485999C (de) Rollgang mit zwei oder mehreren nebeneinander angeordneten Walzgutzufuehrungsrinnen

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE485999C true DE485999C (de) 1929-11-07

Family

ID=7241322

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEK108108D Expired DE485999C (de) Rollgang mit zwei oder mehreren nebeneinander angeordneten Walzgutzufuehrungsrinnen

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE485999C (de)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE746917C (de) * 1937-04-24 1944-08-30 Siemag Siegener Maschb Ag Steuerung der Aushebemittel von Auflaufrinnen fuer Kuehlbetten
DE1020949B (de) * 1957-12-19 Schloemann Aktiengesellschaft, Düsseldorf Rechenkühlbett mit zwei Auflaufrinnen
DE1233359B (de) * 1957-07-11 1967-02-02 Schloemann Ag Kuehlbett mit Auflaufrollgang

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1020949B (de) * 1957-12-19 Schloemann Aktiengesellschaft, Düsseldorf Rechenkühlbett mit zwei Auflaufrinnen
DE746917C (de) * 1937-04-24 1944-08-30 Siemag Siegener Maschb Ag Steuerung der Aushebemittel von Auflaufrinnen fuer Kuehlbetten
DE1233359B (de) * 1957-07-11 1967-02-02 Schloemann Ag Kuehlbett mit Auflaufrollgang

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1653319A1 (de) Verfahren und Vorrichtung zur Herstellung und zum Transport ein- oder mehrschichtiger Spanplatten
DE485999C (de) Rollgang mit zwei oder mehreren nebeneinander angeordneten Walzgutzufuehrungsrinnen
DE465625C (de) Foerdervorrichtung mit mehreren Auslaufrinnen, insbesondere fuer Kuehlbetten von Walzwerken
AT115202B (de) Rollgang mit zwei oder mehreren nebeneinander angeordneten Walzgutzuführungsrinnen.
DE534696C (de) Rollgang mit zwei oder mehreren nebeneinander angeordneten Rinnen
DE459807C (de) Auslaufrinne fuer Kuehlbetten bei Walzwerken
DE2063942A1 (de) Querfördervorrichtung, insbesondere Kühlbett für Stabmaterial oder Bleche
DE539169C (de) Warmbett fuer Feinstrassen mit zwei Auslaufrinnen
DE470535C (de) Rollgang fuer Kuehlbetten
DE554002C (de) Auflaufrollgang mit mehreren Walzgutfuehrungsrinnen
DE2438236A1 (de) Schneideinrichtung
DE700550C (de) Walzwerken angeordnete und in derHoehen- und Seitenrichtung bewegliche Ablege- und Stapelvorrichtung
DE625414C (de) Auflaufrollgang fuer Kuehlbetten mit einer oder mehreren Auflaufrinnen
DE455405C (de) Rollgang fuer Kuehlbetten
DE2234436A1 (de) Auflaufrollgang fuer schwingrechenkuehlbetten
DE3644650A1 (de) Klapprinne fuer stahlstaebe
DE660963C (de) Ablegevorrichtung fuer zwei oder mehrere einadrige oder mehradrige Auflaufrollgaenge
DE527761C (de) Rollgang mit zwei oder mehreren nebeneinander angeordneten Walzgutzufuehrungsrinnen
DE597053C (de) Kuehlbett mit mehreren neben- oder bzw. uebereinander angeordneten Walzgutzufuehrungsrinnen
DE639837C (de) Kuehlbett mit mehreren Walzgutzufuehrungsrinnen
AT111806B (de) Auflaufrollgang für Kühlbetten von Walzwerken.
DE548980C (de) Auflaufrollgang fuer Kuehlbetten
DE1066528B (de) Auflaufrollgang von Kühlbetten
DE695207C (de)
DE2137913A1 (de) Flockenablagerungsschacht