DE479553C - Kegelraederwechselgetriebe - Google Patents

Kegelraederwechselgetriebe

Info

Publication number
DE479553C
DE479553C DEH108319D DEH0108319D DE479553C DE 479553 C DE479553 C DE 479553C DE H108319 D DEH108319 D DE H108319D DE H0108319 D DEH0108319 D DE H0108319D DE 479553 C DE479553 C DE 479553C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
bevel gear
change transmission
gear change
gears
gear
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEH108319D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Dipl-Ing Alfred Heller
Original Assignee
Dipl-Ing Alfred Heller
Publication date
Priority to DEH108319D priority Critical patent/DE479553C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE479553C publication Critical patent/DE479553C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16HGEARING
    • F16H3/00Toothed gearings for conveying rotary motion with variable gear ratio or for reversing rotary motion
    • F16H3/02Toothed gearings for conveying rotary motion with variable gear ratio or for reversing rotary motion without gears having orbital motion
    • F16H3/20Toothed gearings for conveying rotary motion with variable gear ratio or for reversing rotary motion without gears having orbital motion exclusively or essentially using gears that can be moved out of gear
    • F16H3/36Toothed gearings for conveying rotary motion with variable gear ratio or for reversing rotary motion without gears having orbital motion exclusively or essentially using gears that can be moved out of gear with a single gear meshable with any of a set of coaxial gears of different diameters
    • F16H3/366Toothed gearings for conveying rotary motion with variable gear ratio or for reversing rotary motion without gears having orbital motion exclusively or essentially using gears that can be moved out of gear with a single gear meshable with any of a set of coaxial gears of different diameters the teeth of the set of coaxial gears being arranged on a generally flat, e.g. disc-type, surface

Description

  • Kegelräderwechselgetriebe Es sind Kegelräderwechelgetriebe bekannt, bei denen sich zwischen zweiverschieden große Zahnkränze aufweisenden Scheiben Kegelräder abwickeln. Zu diesem Zwecke ist für jedes Kegelrad eine Kupplung angeordnet und für jeden Zahnkranz ein Kegelrad.
  • Gemäß der vorliegenden Erfindung wird diese Bauart wesentlich vereinfacht.
  • Die Zahnkranzscheiben sind so gelagert, daß sie parallel und entgegengesetzt bewegbar sind; das treibende und gegebenenfalls auch das getriebene Zwischenkegelrad sind axial verschiebbar angeordnet, infolgedessen ist nur ein treibendes und ein getriebenes Kegelrad für sämtliche Zahnkränze einschließlich des Rückwärtsganges nötig. Ferner fallen die für die Kegelräder nötigen Kupplungen weg.
  • Der Gegenstand der Erfindung ist auf der Zeichnung beispielsweise dargestellt: Abb. i zeigt einen Längsschnitt durch das Kegelräderwechselgetriebe und Abb. 2 einen Querschnitt nach der Linie A-B in Abb. i.
  • Die Wirkungsweise ist folgende: Das Antriebskegelrad a wickelt sich auf den Zahnkränzen der Zahnscheiben c und d in der Stellung 3' oder in 2' je nach der gewünschten Umlaufzahl ab. Das Kegelrad b, das sich in die Stellungen i, 2, 3 und i' mit Hilfe eines an sich bekannten Einrückhebelwerkes bringen läßt, nimmt von den bewegten Zahnscheiben die Drehbewegung auf und überträgt diese auf den Antrieb des Räderwerks, z. B. eines Kraftwagens. In der Stellung i läuft das Kegelrad b langsam, in der Stellung 2 etwas schneller und in der Stellung 3 genau so schnell wie das Kegelrad a; der Rückwärtsgang ist durch die Stellung i' gegeben, denn auf der andern Seite der Zahnscheiben laufen letztere und mit ihnen das Kegelrad bin entgegengesetzter Richtung. Um das Einrücken des Kegelrades b zu ermöglichen, werden die beiden Zahnscheiben c und d in der Richtung der Pfeile auseinänderbewegt. Es dient hierzu in an sich bekannter Weise ein einfaches Hebelgestänge. Die Achsen e und f der Zahnscheiben d bzw. c sind in den Hülsen g bzw. h gelagert, die in den eigentlichen Lagerstützen i bzw. m durch Federn und. Nuten i bzw. k wagerecht verschiebbar reihen. Soll z. B. das Kegelrad b aus der. Stellung 3 in die Stellung :z gebracht, d. h. die übersetzung verkleinert werden, so werden die Zahnscheiben durch das Hebelgestänge auseinandergezogen und das Kegelrad bin die Stellung 2 gebracht. Die Federn n und o drücken dann beim Loslassen des Hebelgestänges die Zahnscheiben in die alte Lage zurück. Damit aber hierbei die beiden Zahnscheiben nicht die beiden Kegelräder einklemmen, das einen beträchtlichen Kraftverlust zur Folge hätte, sind die Anschlagscheiben _p und q angebracht.
  • Es sind so bei fester Lagerung des Antriebkegelrades in der Stellung 3' oder 2' drei verschiedene Vorwärtsgänge und ein Rückwärtsgang möglich, was für die meisten Fälle genügen dürfte. Wird das Antriebskegelrad auch verstellbar angeordnet, so sind fünf Vorwärtsgänge möglich. Durch Erhöhung der Anzahl der Zahnkränze können weitere Abstufungen erreicht werden. Es kann auch nur eine Zahnscheibe verwendet werden, jedoch ist dann der Achsen-und Lagerdruck einseitig, und das ist als Nachteil anzusehen.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH: Kegelräderwechselgetriebe mit zwischen zwei verschieden große Kegelzahnkränze aufweisenden Scheiben diametral gegenüber angeordnetem treibenden und getriebenen Kegelrad, dadurch gekennzeichnet, daß zu dem Zwecke, nur ein treibendes und ein getriebenes Zwischenkegelrad (a bzw. b) "anwenden zu können, die Kegelzahnkranzscheiben (c, d) parallel und entgegengesetzt bewegbar und die Zwischenkegelräder (a, b) axial verschiebbar angeordnet sind.
DEH108319D Kegelraederwechselgetriebe Expired DE479553C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEH108319D DE479553C (de) Kegelraederwechselgetriebe

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEH108319D DE479553C (de) Kegelraederwechselgetriebe

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE479553C true DE479553C (de) 1929-07-18

Family

ID=7170525

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEH108319D Expired DE479553C (de) Kegelraederwechselgetriebe

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE479553C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1254209B (de) * 1959-01-28 1967-11-16 Opta Spezial G M B H Kombinierter Balance- und Lautstaerkeregler

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1254209B (de) * 1959-01-28 1967-11-16 Opta Spezial G M B H Kombinierter Balance- und Lautstaerkeregler

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE857387C (de) Kraftuebertragungseinrichtung, insbesondere zum Antrieb von Fahr-zeugen, bestehend aus Wechsel- und Umlaufraedergetrieben und Einrichtungen zur Fahrtwendung
DE479553C (de) Kegelraederwechselgetriebe
DE559326C (de) Geschwindigkeitswechselgetriebe, insbesondere fuer Werkzeugmaschinen
DE482397C (de) Schaltvorrichtung fuer Wechselgetriebe von Kraftfahrzeugen
DE957275C (de) Kraftfahrzeuggetriebe, insbesondere fuer Ackerschlepper, mit Zapfwellenantrieb
DE920289C (de) Getriebe fuer Kraftfahrzeuge, insbesondere Ackerschlepper
DE756550C (de) Schaltvorrichtung einer aus Stroemungsgetriebe und mechanischem Wendegetriebe bestehenden Antriebsuebertragung fuer Schienen-fahrzeuge, insbesondere Lokomotiven
DE810111C (de) Getriebe, insbesondere fuer Kraftfahrzeuge
DE711174C (de) Antrieb mit durchlaufendem Motor, Keilriemengetriebe und parallel liegendem Planetengetriebe
DE959437C (de) Vierganggetriebe mit drei Zahnradpaaren, insbesondere fuer Kraftfahrzeuge
DE498254C (de) Schaltwerksgetriebe, insbesondere fuer Kraftfahrzeuge
DE562743C (de) Wendegetriebe, insbesondere fuer Fahrzeuge
DE337604C (de) Zahnraeder-Wechselgetriebe
DE1064819B (de) Wechselgetriebe fuer landwirtschaftliche Zugmaschinen
DE746473C (de) Schaltgetriebe, insbesondere fuer Kraftfahrzeuge
DE642954C (de) Schaltwerkswechselgetriebe
AT166758B (de) Wählereinrichtung für Fahrradnaben mit einem Geschwindigkeitswechsel-Planetengetriebe
DE590147C (de) Als Umlaufraedergetriebe ausgebildetes Zweiganggetriebe, insbesondere fuer Kraftfahrzeuge
DE731211C (de) Geschwindigkeitswechselgetriebe fuer Hebezeuge
DE969199C (de) Mehrgaengiges Zahnraederschaltgetriebe fuer Kraftfahrzeuge, insbesondere Kraftschlepper
DE2120770C3 (de) Grobtrieb und Feintrieb für Mikroskope
DE177074C (de)
DE645776C (de) Getriebe zur Gleichrichtung von Drehwechselbewegungen
DE1103152B (de) Gangschalt- und Lenkgetriebe fuer Gleiskettenfahrzeuge od. dgl.
DE674020C (de) Vorrichtung zum Verstellen des Fluegelblattanstellwinkels einer Luftschraube