DE373829C - Ruettelformmaschine zur Herstellung von hohlen Formsteinen aus Zement- oder Kalkmoertel u. dgl. - Google Patents

Ruettelformmaschine zur Herstellung von hohlen Formsteinen aus Zement- oder Kalkmoertel u. dgl.

Info

Publication number
DE373829C
DE373829C DEC28685D DEC0028685D DE373829C DE 373829 C DE373829 C DE 373829C DE C28685 D DEC28685 D DE C28685D DE C0028685 D DEC0028685 D DE C0028685D DE 373829 C DE373829 C DE 373829C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
machine
mold
cement
production
lime mortar
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEC28685D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Individual
Original Assignee
Individual
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Individual filed Critical Individual
Priority to DEC28685D priority Critical patent/DE373829C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE373829C publication Critical patent/DE373829C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B28WORKING CEMENT, CLAY, OR STONE
    • B28BSHAPING CLAY OR OTHER CERAMIC COMPOSITIONS; SHAPING SLAG; SHAPING MIXTURES CONTAINING CEMENTITIOUS MATERIAL, e.g. PLASTER
    • B28B1/00Producing shaped prefabricated articles from the material
    • B28B1/08Producing shaped prefabricated articles from the material by vibrating or jolting
    • B28B1/10Producing shaped prefabricated articles from the material by vibrating or jolting and applying pressure otherwise than by the use of presses

Description

  • Rüttelformmaschine zur Herstellung von hohlen Formsteinen aus Zement-oder Kalkmörtel u. dgl. . Die Erfindung bezieht sich auf Maschinen zur Herstellung von hohlen Formsteinen aus Zement- oder Kalkmörtel u. dgl., und zwar auf solche Maschinen, .bei denen die Form auf einem Tisch gelagert ist, der in bekannter Weise mittels einer passenden Vorrichtung zwecks Verdichtung des Forminhalts stoßweise auf und nieder bewegt wird. Die Innenkerne der Form sind hierbei oben auf dem Rütteltisch befestigt, und das Herausziehen der Kerne aus der Außenform erfolgt in belzannter Weise dadurch, daß die Form: gegenüber dem Rütteltisch und den fest darauf sitzenden Kernen gehoben wird.
  • Den Gegenstand der Erfindung bildet nun eine besondere Vorrichtung zum Anheben der Form, welche der Rüttelmaschine insofern besonders angepaßt ist, als das Anheben der Form von derselben Welle aus bewirkt wird, welche in bekannter Weise auch den Rütteltisch in auf und nieder gehende Bewegung versetzt, so daß auf diese Weise ein einfacher und zweckmäßiger gemeinsamer Antrieb für den Rütteltisch und die von diesem abzuhebende Form geschaffen wird.
  • Der Erfindungsgegenstand ist auf der Zeichnung veranschaulicht, und zwar zeigt Abb. i die Maschine in einem senkrechten, rechtwinklig zur Hauptwelle der Maschine liegenden Schnitt nach der Linie I-I in Abb. 2 und 3, Abb. 2 die Maschine und besonders die Form in Draufsicht, Abb. 3 einen wagerechten Schnitt durch die Maschine nach der Linie III-III in Abb. 1 und Abb. 4 einen senkrechten Schnitt durch einen Teil der Maschine nach der Linie IV-IV in Abb. 3.
  • Der Maschinentisch io (Abb. i) kann in bekannter Weise mittels einer auf der Hauptantriebswelle 4 sitzenden Daumenscheibe 6, auf welcher der Tisch io unter Vermittlung des Hauptbolzens iT und mit letzterem gelenkig verbundenen mit Rollenführung versehenen Hebelgestänges 8, 9 ruht, angehoben und fallen gelassen werden, trifft beim Fallen auf feste Unterstützungen auf, und trägt eine durch den Hauptbolzen ii mit dem Tisch io festverbundene Deckplatte 12, an deren Oberseite die inneren Formkerne 13, 14 befestigt sind. Ebenso ruhen auch die übrigen Hauptteile der an sich bekannten Form auf der Deckplatte 12. Diese Teile bestehen aus einer Grundplatte 15, vier an letztere angelenkten Seitenplatten 16 und einer Bodenplatte i8, welche, wie auch die Grundplatte =5, Löcher für die inneren Kerne 13, 14 aufweist. Die Bodenplatte 18 ruht mit Füßen lose auf der Grundplatte 15 und wird bei geschlossener Form von den Seitenplatten umgeben. Sie folgt dem fertig geformten Stein bei dessen Entformung, so daß derselbe während des Härtens auf ihr stehenbleibt.
  • Oben wird die Form durch eine dicke Platte 27 geschlossen, die während des Schüttelns durch ihr Gewicht auf die eingefüllte Mörtelmasse einwirkt und hierdurch deren obere Schichten zusammenpreßt.
  • Wenn der Stein fertig geformt ist, wird die Form vom Tisch io derart gehoben, daß die Bodenplatte über die inneren Kerne i3,14 zu liegen kommt. Erreicht wird dieses in folgender Weise Zwischen dem Tisch io und der mit ihm durch den Hauptbolzen ii fest verbundenen Deckplatte i2 ist drehbar um den Hauptbolzen ii ein großes Zahnrad 28 angeordnet, mit dem vier außerhalb desselben befindliche kleinere Zahnräder 29 (Abb. 3 und 4) sowie ein Antriebszahnrad 30 (Abb. i und 3) im Eingriff stehen. Das Antriebsrad 3o ist an einer im Tisch io gelagerten senkrechten Welle 31 befestigt, die auf ihrem unteren Ende eine kegelförmige Kupplungsscheibe 32 trägt. Letztere liegt zwischen zwei entsprechend ausgebildeter Kupplungsscheiben 33 und 34 (Abb. i und 2), die verschiebbar, aber nicht drehbar auf einer ununterbrochen in derselben Richtung umlaufenden, an die Hauptwelle der Maschine gekuppelten Welle 35 gelagert sind. Mittels einer durch einen aufwärts gerichteten Hebel 41 (Abb. 2) bewegten Umlegestange 36 kann entweder die Scheibe 33 oder die Scheibe 34 mit der Scheibe 32 in Eingriff gebracht werden, wodurch die Welle 31 in der einen oder der anderen Richtung umgedreht wird. Diese Umdrehung wird dann mittels des Getriebes 30 auf das Zahnrad 28 übertragen, wodurch die Zahnräder 29 auch in der einen oder anderen Richtung in Umdrehung versetzt werden.
  • Die Zahnräder 29 bilden Muttern für je eine Schraubenspindel 3-7 (Abb. 4), die leicht auswechselbar an der Unterseite der Grundplatte 15 befestigt sind, und zwar so, daß sie nicht gedreht, sondern angehoben werden. Infolgedessen wird auch, wenn die Zahnräder 29 in der einen Richtung gedreht werden, die Grundplatte 15 und mit ihr die äußere Form vom Tische und den inneren Kernen abgehoben, wogegen eine Drehung der Zahnräder in der anderen Richtung das Senken der Form bewirkt.

Claims (1)

  1. PATENT-ANSPRUCII: Rüttelformmaschine zur Herstellung von hohlen Formsteinen aus Zement- oder Kalkmörtel u. dgl. mit Vorrichtung zum Heben der Außenform. gegenüber den am Rütteltisch befestigten Formkernen, dadurch gekennzeichnet, daß der Formboden (15) von daran festen Schraubenspindeln (37) getragen wird, welche durch im Rütteltisch (io, 12) gelagerte, mit Zahnkränzen versehene Muttern (29) hindurchgehen, welche gemeinschaftlich von einer ebenfalls im Rütteltisch gelagerten und mit einem Wendegetriebe (33, 34) des Maschinengetriebes in Verbindung stehenden Welle (3i) in beiden Richtungen angetrieben werden können, wobei sie den Formboden auf oder ab bewegen.
DEC28685D 1920-01-22 1920-01-22 Ruettelformmaschine zur Herstellung von hohlen Formsteinen aus Zement- oder Kalkmoertel u. dgl. Expired DE373829C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEC28685D DE373829C (de) 1920-01-22 1920-01-22 Ruettelformmaschine zur Herstellung von hohlen Formsteinen aus Zement- oder Kalkmoertel u. dgl.

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEC28685D DE373829C (de) 1920-01-22 1920-01-22 Ruettelformmaschine zur Herstellung von hohlen Formsteinen aus Zement- oder Kalkmoertel u. dgl.

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE373829C true DE373829C (de) 1923-04-16

Family

ID=7018721

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEC28685D Expired DE373829C (de) 1920-01-22 1920-01-22 Ruettelformmaschine zur Herstellung von hohlen Formsteinen aus Zement- oder Kalkmoertel u. dgl.

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE373829C (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE373829C (de) Ruettelformmaschine zur Herstellung von hohlen Formsteinen aus Zement- oder Kalkmoertel u. dgl.
DE927560C (de) Fuellkasten fuer Steinformmaschinen
DE339726C (de) Vorrichtung zum Einstampfen von Schuettgut in Faesser u. dgl.
DE641589C (de) Ruettelvorrichtung zur Kunststeinherstellung
DE435129C (de) Maschine zur Herstellung von Formlingen aus sandigen oder koernigen Massen
DE601344C (de) Teigwirkmaschine
DE372514C (de) Maschine zur Herstellung von Rohren, Rohrstuecken u. dgl. aus Zement oder aehnlichen formbaren Massen durch Fliehkraft in kreisenden Formen
DE418621C (de) Vorrichtung zum Bestreuen der Unterseite von impraegnierter Dachpappe mit Sand oder Talkum unter Benutzung sich drehender Buerstenwalzen mit Abstreifer
DE555612C (de) Verfahren und Vorrichtung zum Abgeben abgemessener Formbeschickungen aus der Bodenoeffnung eines Behaelters fuer geschmolzenes Glas
DE72123C (de) Maschine zum Schleifen und Poliren von Steinen mit rotirendem Schleifwerkzeug
DE325978C (de) Duengerstreuer mit rotierender, gegen den stehenbleibenden Kastenboden verschiebbarer Streuwalze
DE520299C (de) Maschine zur Herstellung mehrfarbiger Fliesen o. dgl.
DE404466C (de) Selbsttaetige Fuellvorrichtung an Reibraederspindelpressen fuer Platten aus Ton u. dgl.
DE868070C (de) Presswerkzeug mit Entformungsbehelf
DE459669C (de) Formmaschine mit heb- und senkbarer Plattform
AT92644B (de) Tablettenpresse.
DE493176C (de) Verladeeinrichtung fuer Brikette oder aehnliche gleichfoermige Koerper mit jedesmal um eine Brikettbreite verstellbarem Verladekopf
DE491983C (de) Kupplung zwischen Motor und Rammbaer einer Pflasterramme
DE373900C (de) Ruettelmaschine fuer Faesser u. dgl.
AT54152B (de) Entkerner für Früchte.
DE373970C (de) Ziehpresse mit senkrechtem Spindelantrieb
DE542012C (de) Kollergang zur Zerkleinerung von Sand
DE925940C (de) Tischantrieb fuer Drehtischpressen, insbesondere zur Wuerfelzuckerherstellung
DE357890C (de) Maschine zum Formen unrunder keramischer Gegenstaende mit Drehscheibe und Formsteg
DE20732C (de) Neuerungen an Schraubenpressen zur Herstellung von Thonkapseln