DE2835839A1 - Tausch- und steckbuch - Google Patents

Tausch- und steckbuch

Info

Publication number
DE2835839A1
DE2835839A1 DE19782835839 DE2835839A DE2835839A1 DE 2835839 A1 DE2835839 A1 DE 2835839A1 DE 19782835839 DE19782835839 DE 19782835839 DE 2835839 A DE2835839 A DE 2835839A DE 2835839 A1 DE2835839 A1 DE 2835839A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
sheet
folded
articles
exchange
book
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE19782835839
Other languages
English (en)
Inventor
Heino Thomsen
Original Assignee
Heino Thomsen
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Heino Thomsen filed Critical Heino Thomsen
Priority to DE19782835839 priority Critical patent/DE2835839A1/de
Publication of DE2835839A1 publication Critical patent/DE2835839A1/de
Withdrawn legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B42BOOKBINDING; ALBUMS; FILES; SPECIAL PRINTED MATTER
    • B42DBOOKS; BOOK COVERS; LOOSE LEAVES; PRINTED MATTER CHARACTERISED BY IDENTIFICATION OR SECURITY FEATURES; PRINTED MATTER OF SPECIAL FORMAT OR STYLE NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; DEVICES FOR USE THEREWITH AND NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; MOVABLE-STRIP WRITING OR READING APPARATUS
    • B42D1/00Books or other bound products
    • B42D1/08Albums
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B42BOOKBINDING; ALBUMS; FILES; SPECIAL PRINTED MATTER
    • B42DBOOKS; BOOK COVERS; LOOSE LEAVES; PRINTED MATTER CHARACTERISED BY IDENTIFICATION OR SECURITY FEATURES; PRINTED MATTER OF SPECIAL FORMAT OR STYLE NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; DEVICES FOR USE THEREWITH AND NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; MOVABLE-STRIP WRITING OR READING APPARATUS
    • B42D1/00Books or other bound products
    • B42D1/003Books or other bound products characterised by shape or material of the sheets
    • B42D1/006Books or other bound products characterised by shape or material of the sheets with at least one foldable or folded sheet

Description

  • BEZEICHNUNG: Tausch- und Steckbuch
  • Die Erfindung betrifft ein Tausch- und Steckbuch, insbesondere für Kinder, mit mehreren zusammengehefteten oder gebundenen Blättern.
  • Zum sogenannten "Stecktauschen" wurden von Kindern Schulhefte verwendet, bei denen zwischen zwei Heftblättern ein Tauschobjekt, z.B. in Form von Bildoblaten, Abziehbildern, Sammelbildern, Briefmarken, Post- und Landkarten, Zeichnungen od.dgl. liegt, das durch Einschieben einer Karte, eines Lineals od.dgl. von einem Kind von einer Vielzahl von zwischen den HeftblSttern liegenden Tauschobjekten ausgewählt und nach Entnahme aus dem Heft von dem Kind behalten werden kann. Dieses Kind legt das neu erworbene Tauschobjekt wieder in sein eigenes Heft zum Zwecke eines erneuten Tausches, wenn das erhaltene Tauschobjekt bereits in der Sammlung des Kindes vorhanden ist, und bietet dieses Tauschobjekt zusammen mit weiteren Tauschobjekten anderen Kindern an.
  • Nachteilig ist, daß die Kinder beim öffnen des Heftes sofort das ausgewählte Tauschobjekt und in den meisten Fällen auch die zwischen den anderen Seiten des Heftes liegenden Tauschobjekte einsehen können, da ein Abdecken der Tauschobjekte zwischen den Heftseiten und auch ein Zuhalten des Heftes nicht möglich ist.
  • Es ist eine dreiseitig offene Einstecktasche zum Halten von blattförmigen Gegenständen, z.B. Briefmarken, Etiketten od.dgl. in Alben bekannt geworden, deren zum Befestigen im Album dienende Rückseite mit einem wasserlöslichen Klebstoffauftrag versehen ist und die aus zwei streifenförmigen, nicht hygroskopischen, entlang eines Längsrandes miteinander verbundenen und die eingesteckten Gegenstände haltenden Folien besteht (DE-PS 976 278).
  • Des weiteren ist eine Klarsichtdoppelhülle für Brifmarkenalben bekannt, die mit einer Einheftlochung versehen ist, -in deren Bereich ein Verstärkungsstück vorgesehen ist, um die sonst gegebene Ausreißgefahr nach erfolgter Einheftung der Hüllen zu verringern (DE-GM 19 40 549).
  • Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, ein Tausch-und Steckbuch zu schaffen, mit dem das Auswählen und die Entnahme von Tauschobjekten ohne Einsichtnahme anderer, in dem Buch angeordnet-er Tauschobjekte möglich ist.
  • Zur Lösung dieser Aufgabe wird ein Tausch- und 8teckbuch, insbesondere für Kinder, gemäß der eingangs beschriebenen Art vorgeschlagen, das erfindungsgemäß in der Weise ausgebildet ist, daß das Buch mindestens ein Blatt aufweist, das aus einem der Blattgröße entsprechenden Blatt zuschnitt mit einem über eine an der Blattaußenkante verlaufende Faltlinie angefalteten Abschnitt besteht, der auf den Blattzuschnitt aufgefaltet ist.
  • Ein erfindungsgemäß ausgebildetes Tausch- und Steckbuch mit taschenförmig gefalteten Seiten ermöglicht auf der einen Seite ein einwandfreies Auswählen bestimmter, in den einzelnen Falttaschen liegender Tauschobjekte und zum anderen wird gleichzeitig durch die taschenartige Ausbildung verhindert, daß bei einem Öffnen des Buches die noch in dem Buch liegenden anderen Tauschobjekte eingesehen werden können. Hinzu kommt noch, daß die Tauschobjekte in den Falttaschen sicher gehalten sind, so daß ein Herausfallen der Tauschobjekte beispielsweise dann nicht möglich ist, wenn das Heft einmal verkehrt herum von dem Kind gehalten wird. Hinzu kommt, daß ein derart ausgebildetes Tausch- und Steckbuch in seiner Herstellung mühelos und wirtschaftlich ist. Die gefalteten Randabschnitte der einzelnen Faltblätter tragen darüber hinaus zu einer verstärkten Kantenbildung bei, so daß ein Einreißen der Seitenränder bei der Handhabung des Tausch- und Steckbuches vermieden wird.
  • Weitere vorteilhafte Ausbildungen der Erfindung gehen aus den weiteren Ansprüchen hervor.
  • In der Zeichnung ist der Gegenstand der Erfindung beispielsweise dargestellt, und zwar zeigt: Fig. 1 ein Tausch- und Steckbuch in einer schaubildlichen Ansicht, Fig. 2 ein Faltblatt des Buches in einer schaubidlichen Ansicht, Fig. 3 zwei Faltblätter mit einem zwischen diesen angeordneten Zwischenblatt in einer schaubildlichen Ansicht.
  • Das in Fig. 1 dargestellte und mit 10 bezeichnete Buch weist eine Anzahl von zusammengehefteten oder zusammengebundenen Blättern auf. Diese Buchblätter sind als Faltblätter 11 ausgebildet, und zwar derart, daß jedes.Faltblatt 11 aus einem der Blattgröße entsprechenden Blattzuschnitt 12 besteht, an den über eine an der Blattaußenkante verlaufende Faltlinie 13 ein Abschnitt 14 angefaltet ist. Dieserangefaltete Abschnitt 14 ist so gefaltet, daß er auf dem Blattzuschnitt 12 unter Ausbildung einer taschenartigen Ausnehmung zu liegen kommt (Fig. 2). Damit die in der im Faltblatt ausgebildeten Tasche angeordneten Tauschobjekte vor einer Einsichtnahme geschützt und gegen Herausfallen gesichert sind, weist der angefaltete Abschnitt 14 eine Breite auf, die mindestens der halben Breite des Blattzuschnittes 12 entspricht. Aufgrund dieser Ausbildung wird der größte Teil des Blatt zuschnittes 12 von dem angefalteten Abschnitt 14 übergriffen.
  • Das Buch 1o kann ausschließlich aus derart ausgebildeten Faltblättern 11 bestehen. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, vereinzelte Buchseiten als Faltblatt 11 auszubilden.
  • Bei dem in Fig. 3 gezeigten Ausführungsbeispiel ist zwischen zwei Faltblättern 11 und 11 ein Zwischenblatt 15 angeordnet, das gegenüber der Breite des Blattzuschnittes 12 eine geringere Breite aufweist. Diese Ausbildung erbringt den Vorteil, daß in der Falttasche des Faltblattes 11 ein Tauschobjekt und ein weiteres Tauschobjekt zwischen das Zwischenblatt 15 und dem darüberliegenden Faltblatt angeordnet sein kann. Es ist somit die Möglichkeit gegeben, ein Tauschobjekt verdeckt in dem Buch anzuordnen, während andere Tauschobjekte frei sichtbar sind.
  • Außerdem wird aufgrund der Ausbildung von Zwischenblättern 15 zwischen je zwei Faltblättern 11, 111 noch der Vorteil erreicht, daß der angefaltete Abschnitt 14 über das Zwischenblatt 15 derart gelegt werden kann, daß eine zweiseitig geschlossene Tasche erhalten wird, in der dann das Tauschobjekt nicht einsehbar unterbringbar ist.
  • Die Erfindung ist nicht beschränkt auf die vorangehend beschriebene und in der Zeichnung dargestellte Ausführungsform. Abweichungen in der Anordnung und Ausbildung der Faltblätter in dem Buch liegen ebenso im Rahmen der Erfindung wie eine andersartige Werkstoffwahl für die Herstellung der Faltblätter bzw. Seiteneinheit.

Claims (5)

  1. Patentansprüche: Tausch- und Steckbuch, insbesondere fur Kinder, mit mehreren zusammengehefteten oder gebundenen Blättern, dadurch gekennzeichnet, daß das Buch (90) mindestens ein Blatt (11) aufweist, das aus einem der Blattgröße entsprechenden Blattzuschnitt (12) mit einem über eine an der Blattaußenkante verlaufende Faltlinie (13) angefalteten Abschnitt (14) besteht, der auf den Blattzuschnitt (12) aufgefaltet ist.
  2. 2.) Tausch- und Steckbuch nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der den Blattzuschnitt (12) abdeckende, angefaltete Abschnitt (14) eine Breite aufweist, die mindestens der halben Breite des Blattzuschnittes (12) entspricht.
  3. 3.) Tausch- und Steckbuch nach Anspruch 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, daß jedes zweite Buchblatt aus einem der Blattgröße entsprechenden Blattzuschnitt (12) mit einem über eine an der Blattaußenkante verlaufende Faltlinie (13) angefalteten Abschnitt (14) besteht, der auf den Blattzuschnitt (12) aufgefaltet ist.
  4. 4.) Tausch- und Steckbuch nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß das jeweils zwischen zwei Faltblättern (11, 111) angeordnete Buchblatt (15) gegenüber der Breite des Blattzuschnittes (12) eines Jeden Faltbiattes (11) eine geringere Breite aufweist.
  5. 5.) Tausch- und Steckbuch nach Anspruch 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß das zwischen zwei Faltblättern (11, 111) des Buches (lo) angeordnete Zwischenblatt (15) abschnittsweise von dem angefalteten Abschnitt (14) des unter dem Zwischenblatt (15) liegenden Faltblattes (11) abgedeckt ist.
DE19782835839 1978-08-16 1978-08-16 Tausch- und steckbuch Withdrawn DE2835839A1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19782835839 DE2835839A1 (de) 1978-08-16 1978-08-16 Tausch- und steckbuch

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19782835839 DE2835839A1 (de) 1978-08-16 1978-08-16 Tausch- und steckbuch

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE2835839A1 true DE2835839A1 (de) 1980-02-21

Family

ID=6047151

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19782835839 Withdrawn DE2835839A1 (de) 1978-08-16 1978-08-16 Tausch- und steckbuch

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE2835839A1 (de)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2852268A1 (fr) * 2003-03-13 2004-09-17 Jean Marc Rondeau Procede d'elaboration d'un livret au pli central, replie et ferme
EP1872945A2 (de) * 2006-04-21 2008-01-02 Axel Springer AG Informationsträger als Beilage für Zeitungen

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2852268A1 (fr) * 2003-03-13 2004-09-17 Jean Marc Rondeau Procede d'elaboration d'un livret au pli central, replie et ferme
WO2004082957A1 (fr) * 2003-03-13 2004-09-30 Jean-Marc Rondeau Procede d’elaboration d’un livret colle au pli central, replie, ferme
EP1872945A2 (de) * 2006-04-21 2008-01-02 Axel Springer AG Informationsträger als Beilage für Zeitungen
EP1872945A3 (de) * 2006-04-21 2011-04-20 Axel Springer AG Informationsträger als Beilage für Zeitungen

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2746051C2 (de) Adressnotizbuch
DE2835839A1 (de) Tausch- und steckbuch
DE2519627C3 (de) Mehrteiliges Faltblatt mit Klarsichthülle
DE2803385A1 (de) Blattstapel mit kennungsblatt
DE1289820B (de) Mit persoenlichen Notizen und Aufzeichnungen zu versehendes instruktives Buch
DE4117698C2 (de)
DE606804C (de) Einrichtung fuer die Durchschreibebuchhaltung, bestehend aus einem Streifen mit Anlegefalz aus Papier o. dgl.
DE6901397U (de) Fensterumschlag fuer den postversand und versandvorrichtung fuer post- oder drucksachen
DE7815686U1 (de) Tausch- und steckbuch
DE3408314C2 (de)
DE10015735C2 (de) Druckereierzeugnis
DE877837C (de) Anordnung fuer Schrift- und graphische Vorlagen, insbesondere fuer Lehrzwecke
DE640163C (de) Sammelbuch mit buchmaessig zusammengehaltenen, taschenartigen Falzen, in die die Blaetter mit einer Kante eingesteckt werden
DE8415028U1 (de) Vorratsheft mit selbstklebenden Visitenkarten
DE719373C (de) Vermerkzeichen
DE19610046A1 (de) Kombination eines Notizblocks mit einzelnem Loch oder Schlitzepaar und einem Schreibgerät
DE3619421A1 (de) Vorrichtung zum aufbewahren von informationen zu video- oder musikkassetten
DE3035826A1 (de) Lehrmittel fuer den technischen zeichenunterricht
DE1095256B (de) Sammelblatt fuer Alben, Ordner, Karteien od. dgl.
DE804795C (de) Buchblatt zum auswechselbaren Zusammensetzen von Buechern und zur karteiaehnlichen Verwendung
DE1478442A1 (de) Verfahren zur Illustrierung eines Kinderbuches sowie Buch zur Durchfuehrung dieses Verfahrens
DE1536613A1 (de) Klarsichthuelle
DE1105385B (de) Sammelblatt zum Aufbewahren von blattartigem Sammelgut
DE7731139U1 (de) Als ringmappe ausgebildetes muenzalbum
CH405913A (de) Mappe

Legal Events

Date Code Title Description
OAP Request for examination filed
OD Request for examination
8139 Disposal/non-payment of the annual fee