AT46468B - Verfahren zur Darstellung einer Leukoverbindung der Gallocyaninreihe. - Google Patents

Verfahren zur Darstellung einer Leukoverbindung der Gallocyaninreihe.

Info

Publication number
AT46468B
AT46468B AT46468DA AT46468B AT 46468 B AT46468 B AT 46468B AT 46468D A AT46468D A AT 46468DA AT 46468 B AT46468 B AT 46468B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
preparation
series
gallocyanin
leuco compound
leuco
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Original Assignee
Farbenfab Vorm Bayer F & Co
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Farbenfab Vorm Bayer F & Co filed Critical Farbenfab Vorm Bayer F & Co
Application granted granted Critical
Publication of AT46468B publication Critical patent/AT46468B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Verfahren zur Darstellung einer Leukoverbindung der Gallocyaninreihe. 



   In dem Stammpatent Nr. 33184 ist ein Verfahren zur Darstellung eines neuen Leukoderivates aus Gallocyanin beschrieben, das darin besteht, dass man Gallocyanin mit alkalischen Reduktionsmitteln mit oder ohne weiteren Zusatz von alkalisch wirkenden Mitteln so lange erhitzt, bis eine Probe des oxydierten Produktes in Soda unlöslich ist und sich in Salzsäure von   200     Bc   mit rein blauer Farbe löst. 



   Es wurde nun gefunden,   dass   man eine neue wertvolle Leukoverbindung, die einen erheblich klareren und blaueren Chromlack, als die des Stammpatentes liefert, erhalten   kann,   wenn man das   seither technisch zugängliche,   nach dem Patente   Nr.     45602   erhältliche   Gallocyanin   aus Nitrosodiäthylanilin und Gallussäure dem Verfahren des Stammpatentes   unterwirft oder abor   das entearboxylierte Diäthylgallocyanin reduziert. Zu der gleichen Leukoverbindung kann man auch durch die Umwandlung des Leukodiäthylgallocyanins 
 EMI1.1 
 
Beispiel. 



   36 Teile salzsaures Diathylgallocyanin aus Gallussäure und   Nitrosodiäthylanilin   werden in der   zwanzigfachcn   Menge Wasser suspendiert und zu dieser Mischung eine Lösung von 30 Teilen Schwefelnatrium kristallisiert und 8 Teilen Natriumhydroxyd in 200 Teilen Wasser zugegeben. Im Dampfstrom erhitzt man die   Mischung   auf 95 bis 100 , bis eine Probe nach der Oxydation sich in Salzsäure von   20 blau löst,   wozu mehrere Stunden erforderlich sind. Nach beendigung der Reaktion säuert man mit Salzsäure an, 
 EMI1.2 
 Aussalzen. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. PATENT-ANSPRUCH : Abänderung dos Verfahrens des Stammpatentes Nr. 33184 zur Darstellung einer entcarboxylierten Leukoverbindung der Gallocyaninreihe, dadurch gekennzeichnet, dass man an Stelle von gewöhnlichem Gatiocyanin hier das Gallocyanin aus Nitrosodiäthylanilin und Gallussäure gemäss dem Verfahren des Stammpatentes mit alkalischen Reduktionsmitteln bis zur Sodaunlöslichkeit behandelt oder die Reduktion nach erfolgter Entcarboxyiierung des Farbstoffes vornimmt oder aus der Leukovorbindung des Diäthylgallocyanins die Carboxylgruppe abspaltet. **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT46468D 1906-05-08 1910-02-26 Verfahren zur Darstellung einer Leukoverbindung der Gallocyaninreihe. AT46468B (de)

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE188820D 1906-05-08
DE46468X 1909-03-12

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT46468B true AT46468B (de) 1911-02-10

Family

ID=25749035

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT46468D AT46468B (de) 1906-05-08 1910-02-26 Verfahren zur Darstellung einer Leukoverbindung der Gallocyaninreihe.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT46468B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT46468B (de) Verfahren zur Darstellung einer Leukoverbindung der Gallocyaninreihe.
AT100700B (de) Verfahren zur Herstellung von Phenyl-Rosindulin.
DE2212369A1 (de) Cyclohexanhexacarbonsaeure
AT40673B (de) Verfahren zur Darstellung eines vom Pyrogallol abgeleiteten Leukogallocyanins.
DE515468C (de) Verfahren zur Darstellung von ª‰-Naphthylaminophenoxyfettsaeuren
AT50173B (de) Verfahren zur Darstellung von Reduktionsprodukten aus stickstoff- und sauerstoffhaltigen Verbindungen des Acenaphtens und deren Überführung in Küpenfarbstoffe.
DE194237C (de)
DE415318C (de) Verfahren zur Herstellung von 4-Arylamino-1-arylimino-2-naphthochinonen
AT46469B (de) Verfahren zur Darstellung eines Farbstoffs der Gallocyaninreihe.
DE622985C (de) Verfahren zur Herstellung von indigoiden Farbstoffen
AT52180B (de) Verfahren zur Darstellung grüner schwarzer Küpenfarbstoffe.
AT68094B (de) Verfahren zur Herstellung von chlorechten Schwefelfarbstoffen.
AT33184B (de) Verfahren zur Darstellung einer Leukoverbindung aus Gallozyanin.
AT43091B (de) Verfahren zur Darstellung von Sulfosäuren der Gallocyaninreihe.
AT53428B (de) Verfahren zur Darstellung von Küpenfarbstoffen.
DE456763C (de) Verfahren zur Darstellung von Kuepenfarbstoffen
AT119495B (de) Verfahren zur Darstellung von Perylentetracarbonsäureanhydrid.
AT35420B (de) Verfahren zur Darstellung eines roten Farbstoffes.
DE659883C (de) Verfahren zur Herstellung eines neuen Dioxypyrens
DE719198C (de) Verfahren zur Herstellung von wasserloeslichen Leukoestern von verkuepbaren Verbindungen
AT46871B (de) Verfahren zum Färben und Drucken mittels Reduktionsprodukten von Oxyanthrachinonen.
DE554322C (de) Verfahren zur Darstellung von Kuepenfarbstoffen der 1íñ2-Benzanthrachinonreihe
DE353221C (de) Verfahren zur Darstellung eines gruenen Pigmentfarbstoffes
DE561400C (de) Verfahren zur Darstellung von Monoaroyl-m- oder -p-arylendiaminen der Benzol- oder Naphthalinreihe
CH178749A (de) Verfahren zur Herstellung eines Farbstoffes der Triarylmethanreihe.