AT212528B - Vorrichtung zur Entleerung eines Kippkübels für Aufzüge, insbesondere Bauaufzüge - Google Patents

Vorrichtung zur Entleerung eines Kippkübels für Aufzüge, insbesondere Bauaufzüge

Info

Publication number
AT212528B
AT212528B AT587159A AT587159A AT212528B AT 212528 B AT212528 B AT 212528B AT 587159 A AT587159 A AT 587159A AT 587159 A AT587159 A AT 587159A AT 212528 B AT212528 B AT 212528B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
bucket
elevators
rollers
emptying
construction
Prior art date
Application number
AT587159A
Other languages
English (en)
Original Assignee
Allg Baumaschinen Ges Mit Besc
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Allg Baumaschinen Ges Mit Besc filed Critical Allg Baumaschinen Ges Mit Besc
Priority to AT587159A priority Critical patent/AT212528B/de
Application granted granted Critical
Publication of AT212528B publication Critical patent/AT212528B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Vorrichtung zur Entleerung eines Kippkübels für Aufzüge, insbesondere Bauaufzüge 
Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zur Entleerung eines Kippkübels für Aufzüge, insbesondere für Bauaufzüge, bei denen der   über ein Windenseil gezogene   Kippkübel mittels mehrerer Rollenpaare in senkrechten oder geneigten Fahrschienen geführt und an bestimmten Stellen über Weichen zum Kippen gebracht werden kann. Bei bekannten Vorrichtungen dieser Art besteht der Nachteil, dass die Kippkübel nur an bestimmten Stellen in die Kipplage gebracht werden können. Andere Aufzüge besitzen Kippkübel mit zusammenschiebbaren Rollenachsen, wobei diese Rollen in entsprechende Weichen zwecks Kippen des
Kübels einführbar sind. Dabei besteht jedoch Unfallsgefahr, weil ein willkürliches Kippen und Entgleisen des Kippkübels leicht möglich ist. 



   Bei einer andern bekannten Vorrichtung dieser Art ist der Kippkübel an einem Rahmen angelenkt, der ohne Rollen in Führungsschienen gleitet oder überhaupt nur frei schwebt. Beim Entleeren ist dieser Kipp- kübel daher entweder nicht festgehalten und stellt eine Unfallgefahr dar, oder bei Führung in den Schie- nen zwar gehalten, aber durch die Reibung zwischen diesen und dem Rahmen nur mit einem Mehrauf- wand an Förderkraft fortzubewegen. 



   Durch die Erfindung werden die Nachteile der bekannten Vorrichtungen dadurch vermieden, dass der Kübel einerseits ein unteres ortsfestes Rollenpaar und an dessen Rollen angelenkte Hebel mit weiteren
Rollen zur Führung in den Fahrschienen besitzt, anderseits ein oberes, an verschwenkbaren Winkelhebeln des Kübels ausserhalb der Fahrschienen angeordnetes Rollenpaar aufweist, das in verstellbar angeordnete Weichen einführbar ist, wobei die freien, hakenförmig ausgebildeten Enden der Winkelhebel ausser Eingriff mit den Rollenhebeln kommen und den Kübel über einen Anschlag in die Kippstellung mitnehmen. Damit ist eine Vorrichtung geschaffen, bei der der Kippkübel in jeder Entleerungsstellung mit zwei Rollenpaaren in den Schienen festgehalten ist, so dass keine Unfallgefahr besteht. 



   Die Erfindung ist in der Zeichnung an Hand eines Ausführungsbeispieles näher veranschaulicht. Es zei-   gen Fig. 1 eine   erfindungsgemässe Vorrichtung   in Seitenansicht mit dem Kippkübel in der Entleerungsstel-   lung, Fig. 2 denselben in der Fahrstellung, Fig. 3 eine Vorderansicht des Kübels und Fig. 4 die Weichen in Draufsicht. 



   Wie auch den Figuren der Zeichnung zu entnehmen ist, besitzt ein Kippkübel 1 nach der Erfindung ein ortsfestes unteres Rollenpaar 2 und an je einem Hebel 3 angeordnete Rollen 4. Mit den Rollenpaaren 2 und 4 ist der Kübel 1 in im Querschnitt U-förmigen Fahrschienen 9 geführt. Am oberen Ende weist der Kübel 1 ferner Ohren 5 auf, an denen je ein Winkelhebel 6 angelenkt und je ein Anschlag 7 für letzteren angeordnet ist. Die Winkelhebel 6 weisen am einen Ende Rollen 8 auf, die aussen auf den Fahrschienen 9 gleiten, während das andere Ende der Winkelhebel zu einem Haken 10 ausgebildet ist und jeweils den Hebel 3 für die Rolle 4 in der Aufzugsstellung hintergreift. 



   Seitlich an den Fahrschienen 9 sind auf Wangen 11 Weichen 12 angeordnet, die z. B. mittels Handhebel 13 oder Seil um Bolzen 14 verschwenkbare Einlaufstücke 15 besitzen, die gemäss Fig. 1 bis zu den Fahrschienen 9 verschwenkbar sind. Zur Befestigung der Wangen 11 können die Fahrschienen 9 in Abständen angeordnete Bohrungen für die Halteschrauben besitzen, wodurch eine Befestigung in beliebiger Höhe möglich ist. 



   Am Kübel 1 greift das Zugseil 16 an einem Bügel 17 an. Für die Kippstellung ist am Kübel 1 je ein weiterer Anschlag 18 vorhanden, gegen die die Achse der Rollen 8 anliegt. 

 <Desc/Clms Page number 2> 

 



   Die Wirkungsweise der erfindungsgemässen Vorrichtung ist folgende : Werden bei aufwärtsfahrendem Kübel 1 die Weichenstücke 15 in die in Fig. 1 dargestellte Lage verschwenkt, so werden die Rollen 8 in die Weiche 12 einfahren, wodurch die Winkelhebel 6 in Pfeilrichtung gemäss Fig. 2 verschwenkt und mit den Hebeln 3 ausser Eingriff gebracht werden. Die Winkelhebel 6 kommen bei ihrer Verschwenkung mit den Anschlägen 7 des Kübels 1 in Berührung, so dass der Kübel 1 mitgenommen und über die Achse der unteren Rollen 2 gekippt wird. Die Rollenpaare 2 und 4 fahren dabei in den Fahrschienen 9 noch ein Stück aufwärts, worauf die nicht gezeigte Seilwinde gestoppt wird. In dieser Endlage stützt sich der Kübel 1 mit den vorderen Anschlägen 18 auf der Achse-des oberen Rollenpaares 8 ab. 



   Das Zurückführen des Kübels 1 erfolgt in umgekehrter Reihenfolge und endet damit, dass die Enden 10 der Winkelhebel 6 die Enden der Hebel 3 hintergreifen. 



    PATENTANSPRÜCHE :    
1. Vorrichtung zur Entleerung eines Kippkübels für Aufzüge, insbesondere für Bauaufzüge, bei denen der über ein Windenseil gezogene Kippkübel mittels mehrerer Rollenpaare in senkrechten oder geneigten Fahrschienen geführt und an bestimmten Stellen über Weichen zum Kippen gebracht werden kann, dadurch gekennzeichnet, dass der Kübel   (1)   einerseits ein unteres ortsfestes Rollenpaar (2) und an dessen Rollen angelenkte Hebel (3) mit weiteren Rollen (4) zur Führung in den Fahrschienen (9) besitzt, anderseits ein oberes, an verschwenkbaren Winkelhebeln (6) des Kübels   (1)   ausserhalb der Fahrschienen (9) angeordnetes Rollenpaar (8) aufweist, das in verstellbar angeordnete Weichen (12,15) einführbar ist, wobei die   freien, hakenförmig   ausgebildeten Enden (10)

   der Winkelhebel (6) ausser Eingriff mit den Rollenhebeln (3) kommen und den Kübel   (1)   über einen Anschlag (7) in die Kippstellung mitnehmen.

Claims (1)

  1. 2. Vorrichtung nach Anspruch l, dadurch gekennzeichnet, dass die Weichen (12) in an sich bekannter Weise ein verstellbares, über ein Seil bedienbares Einlaufstück besitzen und auf Wangen (11) montiert sind, die in an den Fahrschienen (9) wahlweise zur Verfügung stehenden Löchern beliebig hoch befestigbar sind (Fig. 1).
AT587159A 1959-08-10 1959-08-10 Vorrichtung zur Entleerung eines Kippkübels für Aufzüge, insbesondere Bauaufzüge AT212528B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT587159A AT212528B (de) 1959-08-10 1959-08-10 Vorrichtung zur Entleerung eines Kippkübels für Aufzüge, insbesondere Bauaufzüge

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT587159A AT212528B (de) 1959-08-10 1959-08-10 Vorrichtung zur Entleerung eines Kippkübels für Aufzüge, insbesondere Bauaufzüge

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT212528B true AT212528B (de) 1960-12-27

Family

ID=3580455

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT587159A AT212528B (de) 1959-08-10 1959-08-10 Vorrichtung zur Entleerung eines Kippkübels für Aufzüge, insbesondere Bauaufzüge

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT212528B (de)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102007039151A1 (de) * 2007-08-15 2009-02-26 Semakin, Michael, Dr. Kippgefäß
DE102014003717A1 (de) * 2014-03-12 2015-09-17 Michael Semakin Kippgefäß

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102007039151A1 (de) * 2007-08-15 2009-02-26 Semakin, Michael, Dr. Kippgefäß
DE102007039151B4 (de) * 2007-08-15 2010-04-08 Semakin, Michael, Dr. Kippgefäß
DE102014003717A1 (de) * 2014-03-12 2015-09-17 Michael Semakin Kippgefäß
DE102014003717B4 (de) * 2014-03-12 2015-11-12 Michael Semakin Kippgefäß

Similar Documents

Publication Publication Date Title
FR1237405A (fr) Dispositif pour rendre étanches des tourillons de joints de cardan pour arbre de transmission ou autres
AT211629B (de) Vorschubpatrone bzw. Rückzugsperre für auf Ein- und Mehrspindelautomaten, Revolverdrehbänken, Feinmechanikdrehbänken u. dgl. Werkzeugmaschinen zu bearbeitende
AT211745B (de) Einrichtung zur Schaffung eines künstlichen Grundwasserspiegels
FR1249549A (fr) Perfectionnements apportés aux dispositifs d&#39;accouplement en rotation avec glissement entre un arbre moteur à vitesse variable et un arbre entraîné à vitesse constante
AT213737B (de) Baskülverschluß für dreh- und kippbare Fenster-, Türflügel od. dgl.
AT212528B (de) Vorrichtung zur Entleerung eines Kippkübels für Aufzüge, insbesondere Bauaufzüge
AT210297B (de) Einrichtung zur Verhinderung des Ansetzens von Eis an den Scheiben von Kraftfahrzeugen
FR763M (de)
AT211740B (de)
AT210966B (de) Anordnung zur Energieversorgung von Wechselstromsynchronmotoren aus Gleichstromquellen, insbesondere chemischen Elementen
AT210760B (de) Aus zwei unabhängigen Einzelrahmen bestehender Fahrzeugrahmen für Kraftfahrzeuge
AT212193B (de) Selektivrufanlage, insbesondere Personenrufanlage
AT215291B (de) Tragtasche für photographische Kameras
AT214010B (de) Leuchte
AT213273B (de) Kugelschreiber od. dgl.
AT215354B (de) Lecksicherung für Rohrkrümmer in Preßluft-Förderleitungen
AT210299B (de) Abstützvorrichtung für Krafträder
AT213252B (de) Sandstreuvorrichtung für Kraftfahrzeuge
AT215186B (de) Differenzdruckwandler zur Druckmessung eines nicht in ein Meßgerät einführbaren Mediums, insbesondere für Kernreaktoren
AT218095B (de) Maschine zur Herstellung von Mehrbündelkabeln
AT210807B (de) Endlos gewebtes Band, insbesondere für Zigarettenmaschinen
AT210917B (de) Hülsenpuffer
AT213930B (de) Zweizylinder-Kolbenkompressor, insbesondere für hermetisch gekapselte Kältemaschinen
AT211191B (de) Spitzgerät für Zeichenminen u.dgl.
AT211229B (de) Silostampfer