AT118528B - Anschlußstelle für Fernmeldeapparate, insbesondere für Bahnstreckenbetrieb. - Google Patents

Anschlußstelle für Fernmeldeapparate, insbesondere für Bahnstreckenbetrieb.

Info

Publication number
AT118528B
AT118528B AT118528DA AT118528B AT 118528 B AT118528 B AT 118528B AT 118528D A AT118528D A AT 118528DA AT 118528 B AT118528 B AT 118528B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
connection point
telecommunication
railway line
line operations
contacts
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Original Assignee
Siemens Ag
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE118528X priority Critical
Application filed by Siemens Ag filed Critical Siemens Ag
Application granted granted Critical
Publication of AT118528B publication Critical patent/AT118528B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Anschlussstelle für Fernmeldeapparate, insbesondere für   Bahnstreckellbetrieb.   
 EMI1.1 
 die Fernsprechkabel im allgemeinen nach wenigstens zwei Richtungen auseinander. Die Fernmeldeapparate   werden'dann häufig ausser'Betrieb gesetzt,   sobald in einer der Kabelstrecken ein Fehler auftritt, was um so leichter eintreten kann, als bei elektrischem Bahnbetrieb die Fernsprechkabel parallel mit den Hochspannungsspeisekabeln laufen und daher die Gefahr der Induzierung hoher Spannungen in den Fernsprechleitungen besteht.

   Um auch bei teilweisen Störungen den Fernsprechbetrieb wenigstens auf den unversehrten Strecken aufrechterhalten zu können, sind gemäss der Erfindung Einrichtungen vorgesehen, die einerseits einen wahlweisen Betrieb über die an getrennte Kontakte   geführten   Kabel gestatten, anderseits einen Überspannungsschutz für das Bedienungspersonal gewähren. Für die Auswahl 
 EMI1.2 
 in bekannter Weise durch Zwischenschalten eines   Jsolierübertragers   erreicht werden. Die Anlage ist bei Nichtbenutzung wasserdicht verschliessbar. Zur Erhöhung der   Wassersehutzwirkung   kann die Achse der   Anschlussdose   abwärts geneigt sein. 



   Die Zeichnung veranschaulicht die Erfindung an zwei Ausführungsbeispielen, u. zw. ist die Fig. 1 ein Längsschnitt durch eine   Anschlussstelle,   Fig. 2 ein Sehaltschema, dazu mit einem nach zwei Richtungen laufenden Kabel und Fig. 3 ein Längsschnitt durch eine Anschlussstelle mit geneigter   Anschlussdose.   



   Gemäss   Fig. l   trägt ein gusseisernes Gehäuse 1 in seinem Innern, durch eine Öffnung 2 zugänglich, eine Anschlussdose 3 mit einer Isolierplatte 4, die ihrerseits mit an   Kontaktbuchsen   5 und 6 befestigten in Abstand übereinanderliegenden Kontakten 7 und 8 zur Aufnahme des strichpunktiert dargestellten Stufensteekers ausgerüstet ist. Von den Kontakten 5 und 6 führen Leitungen 9 und 10 zu einem Übertrager, der in einem Kasten 11 untergebracht ist. Die Sekundärspule   11"des   Übertragers ist, wie in Fig. 2 ersichtlich, mit den zum Fernsprecher führenden Kontakten verbunden, während die Primärwicklung   11'   des Übertragers mit   Steckerbuchsen   12 eines Linienwählers verbunden ist.

   Diese sind, wie aus Fig. 2 
 EMI1.3 
 klemme 14 vorgesehen, die gemeinsam an Erde E geführt sind. Die ganze Wähleranordnung ist auf einer   Isolierplatte 15 angebracht,   die an einer   Gehäusezwischenwand   16 angeschraubt ist und durch einen Deckel 17 mit Dichtungsring 18 verschlossen werden kann. Für den Verschluss der   Anschlussdose   ist ein aufschraubbarer Deckel 19 vorgesehen. Zur Einführung des Kabels dient ein Kabelendverschluss 20. 



  Statt der Stecker 13 kann eine Kurbel vorgesehen sein, die über mit den Kabeln verbundene Kontakte gleitet und dadurch ein wahlweises Sprechen nach verschiedenen Richtungen gestattet. 



   Fig. 3 zeigt eine Anschlussstelle, deren Gehäuse 1 einen abwärtsgerichteten   Anschlusstopf   21 aufweist. Die Kontaktbüchsen 5 und 6 sind ebenso wie in Fig. 1 mit den   übereinanderliegenden   Kontakten 7 und 8 zur Aufnahme des Stufensteckers versehen. Ein Doppelstecker 13'dient zur Herstellung der Verbindung der an die Kontaktbüehsen 12'angeschlossenen Kabeladern 22 uns 23 mit dem Fernmeldeaprarat, 

 <Desc/Clms Page number 2> 

 
 EMI2.1 
 gehalten wird. 



   PATENT-ANSPRÜCHE : 
 EMI2.2 


Claims (1)

  1. 3. Anschlussstelle nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Kontakte der Kabel und der Anschlusssteckdose als Steckbüchsen ausgebildet und derart nebeneinander angeordnet sind, dass sie durch Doppelstecker verbunden werden können.
    4. Anschlussstelle nach den Ansprüchen 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass die Achse der An- schlussdose abwärts geneigt ist. EMI2.3
AT118528D 1928-05-14 1928-09-06 Anschlußstelle für Fernmeldeapparate, insbesondere für Bahnstreckenbetrieb. AT118528B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE118528X 1928-05-14

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT118528B true AT118528B (de) 1930-07-25

Family

ID=29276835

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT118528D AT118528B (de) 1928-05-14 1928-09-06 Anschlußstelle für Fernmeldeapparate, insbesondere für Bahnstreckenbetrieb.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT118528B (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE939753C (de) * 1952-07-25 1956-03-01 Siemens Ag Anschlussstelle fuer Streckenfernmeldeanlagen

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE939753C (de) * 1952-07-25 1956-03-01 Siemens Ag Anschlussstelle fuer Streckenfernmeldeanlagen

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT117608B (de) Spülkopf für subaquale Darmspülungen.
AT116899B (de) Anlage zum Trocknen der Trockenfilze von Papiermaschinen durch Heißluft.
AT118528B (de) Anschlußstelle für Fernmeldeapparate, insbesondere für Bahnstreckenbetrieb.
AT111232B (de) Rasiervorrichtung mit sichtbarer Klingenbezeichnung.
AT112270B (de) Verfahren zum Lagern von Halbstoff, Füllstoff u. dgl. für die Papierfabrikation.
AT117991B (de) Einseitig undurchlässige Wattelage, insbesondere für medizinische Zwecke.
AT119075B (de) Feststellvorrichtung für versenkbare Recksäulen.
AT118348B (de) Verfahren zur Herstellung von Flächengebilden unter Benützung von Lederriemen.
AT118162B (de) Vakuumschalter für Gleichstrom.
AT119242B (de) Polarisiertes Relais.
AT111207B (de) Einrichtung zur Schmierung der Stangenlager an Lokomotiven.
AT117383B (de) Elektrisches Hochspannungskabel und Verfahren zu seiner Verlegung.
AT111502B (de) Gelenkkette, insbesondere zur Übertragung von elektrischen Strom.
AT115831B (de) Vorrichtung für selbsttätig lagenweises Wickeln und Abspulen von Drahtspulen.
AT115800B (de) Modell zur Erprobung der Wirkungsweise orthodontischer Apparate.
AT115350B (de) Sicherheitsvorrichtung gegen Brand für kinematographische Projektionsapparate.
AT115033B (de) Verfahren und Vorrichtungen zum Pressen der Wickel von elektrischen Kondensatoren.
AT114241B (de) Absperrhahn.
AT113796B (de) Anzeigevorrichtung für das Ausströmen von Leuchtgas.
AT112949B (de) Schnellschraubenschlüssel.
AT112273B (de) Vorrichtung zum Wellen des Haares.
AT112271B (de) Fachwerkswand.
AT119374B (de) Kolbenpumpe.
AT121235B (de) Einrichtung zum Waschen und Nachbehandeln endloser künstlicher Faserbündel von hohem Gesamttiter.
AT112244B (de) Vorrichtung zum Pinseln von Bromöldrucken.