EP1316411B1 - Rotor für eine Tablettenpresse - Google Patents

Rotor für eine Tablettenpresse Download PDF

Info

Publication number
EP1316411B1
EP1316411B1 EP02025449A EP02025449A EP1316411B1 EP 1316411 B1 EP1316411 B1 EP 1316411B1 EP 02025449 A EP02025449 A EP 02025449A EP 02025449 A EP02025449 A EP 02025449A EP 1316411 B1 EP1316411 B1 EP 1316411B1
Authority
EP
European Patent Office
Prior art keywords
ring segments
rotor
bores
rams
radial
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
EP02025449A
Other languages
English (en)
French (fr)
Other versions
EP1316411A3 (de
EP1316411A2 (de
Inventor
Jürgen Hinzpeter
Ulrich Zeuschner
Peter Lüneburg
Ulrich Arndt
Hans Wolf
Matthias Rau
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Fette Compacting GmbH
Original Assignee
Fette GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Family has litigation
Priority to DE10159114 priority Critical
Priority to DE10159114A priority patent/DE10159114B4/de
Application filed by Fette GmbH filed Critical Fette GmbH
Publication of EP1316411A2 publication Critical patent/EP1316411A2/de
Publication of EP1316411A3 publication Critical patent/EP1316411A3/de
First worldwide family litigation filed litigation Critical https://patents.darts-ip.com/?family=7707747&utm_source=google_patent&utm_medium=platform_link&utm_campaign=public_patent_search&patent=EP1316411(B1) "Global patent litigation dataset” by Darts-ip is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.
Publication of EP1316411B1 publication Critical patent/EP1316411B1/de
Application granted granted Critical
Active legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B30PRESSES
    • B30BPRESSES IN GENERAL
    • B30B15/00Details of, or accessories for, presses; Auxiliary measures in connection with pressing
    • B30B15/30Feeding material to presses
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B30PRESSES
    • B30BPRESSES IN GENERAL
    • B30B11/00Presses specially adapted for forming shaped articles from material in particulate or plastic state, e.g. briquetting presses, tabletting presses
    • B30B11/02Presses specially adapted for forming shaped articles from material in particulate or plastic state, e.g. briquetting presses, tabletting presses using a ram exerting pressure on the material in a moulding space
    • B30B11/08Presses specially adapted for forming shaped articles from material in particulate or plastic state, e.g. briquetting presses, tabletting presses using a ram exerting pressure on the material in a moulding space co-operating with moulds carried by a turntable
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B30PRESSES
    • B30BPRESSES IN GENERAL
    • B30B15/00Details of, or accessories for, presses; Auxiliary measures in connection with pressing
    • B30B15/02Dies; Inserts therefor; Mounting thereof; Moulds
    • B30B15/026Mounting of dies, platens or press rams

Description

  • Die Erfindung bezieht sich auf einen Rotor für eine Tablettenpresse nach dem Oberbegriff des Patentanspruchs 1.
  • Der Rotor einer Umlauf-Tablettiermaschine enthält typischerweise eine Oberstempelaufhahme, eine Unterstempelführung sowie eine Matrizenscheibe. Die Unterstempelführung nimmt in achsparallelen Bohrungen einzelne Unterstempel auf, die zu Matrizenbohrungen der Matrizenscheibe ausgerichtet sind. Die Oberstempelaufnahme nimmt in achsparallelen Bohrungen Oberstempel auf, die zu den Matrizenbohrungen gleichfalls ausgerichtet sind. Bei dem Umlauf des Rotors wirken Ober- und Unterstempel mit geeigneten Führungen zusammen bzw. mit Druckrollen, damit ein Pressling hergestellt und ausgeworfen wird. Die Oberstempelaufnahme ist zumeist ein separates Bauteil, während üblicherweise Unterstempelrührung und Matrizenscheibe von einem einteiligen Körper gebildet sind.
  • Die herkömmliche Konstruktion wird bisher bei überwiegend allen Tablettiermaschinen angewendet. Sie ist insofern auch vorteilhaft, als Matrizen und die Aufnahmebohrungen in der Matrizenscheibe für die Matrizen "genormt" sind. In der hier benutzten Terminologie sind Matrizen die Formwerkzeuge, die zumeist hülsenförmig in Aufnahmebohrungen der Matrizenscheibe aufgenommen sind. Die Innenkontur der Matrizen bestimmt die Kontur des Presslings. Aus dem obigen Grunde können Matrizen unabhängig von der Stationszahl, vom Maschinenhersteller, vom Teilkreisdurchmesser usw. in jeder Tablettenpresse eingesetzt werden, die herkömmlichen Standards entspricht. Darüber hinaus sind Matrizen relativ unaufwändig in der Herstellung.
  • Dagegen stehen erhebliche Nachteile. Die Fertigung einer Matrizenscheibe ist sehr aufwändig, da die Matrizenaufnahmebohrungen in Durchmesser, Tiefe und Positionsgenauigkeit präzise gefertigt werden müssen. Gleichwohl kann nicht immer vermieden werden, dass die Matrizen entweder über die Oberseite der Matrizenscheibe überstehen oder tiefer liegen. Hierdurch ergeben sich Probleme beim Tablettieren, aber auch beim Reinigen. Ohnehin ist das Reinigen der Matrizenaufnahmebohrungen und der Sacklochgewindebohrungen für die Matrizenschrauben aufwändig. Bekanntlich müssen die Matrizen mit Hilfe von radial in die Matrizenscheibe eingeschraubten Schraubenbolzen in den Aufnahmebohrungen festgelegt werden. Darüber hinaus ist der Montageaufwand beim Ein- und Ausbau der Matrizen relativ hoch. Schließlich ist das Ausrichten der Matrizen zu den Oberstempeln mit Aufwand und Schwierigkeiten verbunden.
  • Aus JP 10 305395 A ist eine Tablettenpresse bekannt geworden, bei der die Matrizenscheibe aus einzelnen Segmenten zusammengesetzt ist. Bohrungen der Segmente nehmen hülsenartige Matrizen auf zur Formung der Presslinge in deren Bohrungen. Die Matrizenscheibensegmente werden zwischen Abschnitten der Oberstempelführungen und der Unterstempelführungen mittels Spannschrauben festgelegt, wobei diese Abschnitte parallele Spannflächen aufweisen, zwischen denen die Segmente verspannt werden.
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, einen Rotor für eine Tablettenpresse dahingehend zu verbessern, dass der Aufwand zum Betrieb der Presse deutlich verringert wird.
  • Diese Aufgabe wird durch die Merkmale des Patentanspruchs 1 gelöst.
  • Erfindungsgemäß besteht die Matrizenscheibe aus mindestens zwei Ringsegmenten, die mittels einer Befestigungsvorrichtung kraft- und/oder formschlüssig am Körper der Unterstempelführung anbringbar ist. Je nach konstruktiver Ausführung können die Matrizenringsegmente auch axial an der Oberstempelaufnahme, radial an der Unterstempelführung oder axial und radial an der Oberstempelaufnahme angebaut werden. Es ist auch möglich, Unterstempelführung und Oberstempelaufnahme einteilig zu fertigen.
  • Die erfindungsgemäße Ausbildung des Rotors weist etliche Vorteile auf. Die Ringsegmente können ohne weiteres vom Rotor demontiert werden, ohne dass ein Ausbau des Rotors als Ganzes erforderlich ist. Daher gestaltet sich das Reinigen außerordentlich einfach. Eine weitere Vereinfachung wird dadurch erhalten, dass spezielle Matrizen nicht mehr erforderlich sind, vielmehr dass Formwerkzeuge unmittelbar von den Bohrungen in den Ringsegmenten gebildet sind. Eine Verunreinigung der Bohrungen für die Feststellschrauben der Matrizen kann daher nicht auftreten.
  • Ein weiterer Vorteil der schnellen De- und Montage besteht auch darin, dass ein leichter Wechsel von einer Kontur eines Presslings zur nächsten erfolgen kann. Auch hierbei entfällt der Ein- und Ausbau von Matrizen, da Matrizen bei dem erfindungsgemäßen Rotor nicht mehr verwendet werden müssen. Hiermit ist ein weiterer Vorteil verbunden, dass auf einem Teilkreis mehr Bohrungen untergebracht werden können als bei der Verwendung von Matrizen. Bei der Verwendung von Matrizen wird die Anzahl der Matrizen begrenzt durch die Wanddicke der Matrizen und die radialen Sacklochgewindebohrungen zur Festlegung der Matrizen mittels Schrauben.
  • Da Matrizen nicht mehr verwendet werden, gibt es auch keine über- oder unterstehenden Matrizen, welche die Funktion der Presse beeinträchtigen könnten und das Reinigen erschweren.
  • Bisher liegt der Werkstoff für die Matrizenscheibe fest (z. B. GGG-40, VA-Guss, Stahl etc.), die aus Verschleißgründen in den meisten Fällen noch hartverchromt wird. Die Matrizen können und werden aus verschiedenen Werkstoffen (gehärteter Stahl, Hartmetall, Keramik etc.) hergestellt, so dass sich die produktberührende Fläche (Oberseite der Matrizenscheibe) aus unterschiedlich verschleißfesten Materialien zusammensetzt. Dies wird bei den Matrizenringsegmenten vermieden. Hierbei ist immer die ganze produktberührende Fläche aus einem Werkstoff.
  • Die Matrizenringsegmente werden mit ihrer Oberseite vorzugsweise axial gegen eine Ringfläche gespannt, die dem Niveau der jetzigen Matrizenscheibe entspricht. Auf diesem Niveau werden die Matrizen gefüllt, die fertigen Tabletten ausgestoßen und über einen Abstreifer aus der Maschine geführt. Dadurch ist gewährleistet, dass bei einem Wechsel der Matrizenringsegmente die Einstellung der Fülleinrichtung und des Tablettenabstreifers nicht verändert zu werden braucht. Dies bietet auch die Möglichkeit die Oberseite der Matrizenringsegmente z. B. bei Verschleiß nachzuarbeiten, ohne das Niveau der Matrizenringsegmentoberseite bezogen auf die Fülleinrichtung, Tablettenabstreifer etc. zu verändern.
  • Nach einer Ausgestaltung der Erfindung ist die Ober- und Unterseite der Ringsegmente planparallel. Eine Fertigung derartiger Ringsegmente gestaltet sich verhältnismäßig einfach.
  • Die Befestigungsvorrichtung nach Patentanspruch 2 kann Spannschrauben aufweisen, die achsparallel angeordnet sind und gegen die Unterseite der Ringsegmente wirken, um diese gegen die Radialfläche anzupressen. Bei Verwendung von Spannkeilen nach Patentanspruch 1 werden diese mit Hilfe von radial angeordneten Spannbolzen gegen Schrägflächen der Ringsegmente und des Körpers für die Unterstempelführung gepresst und verspannen dadurch die Ringsegmente fest am Körper.
  • Die Erfindung wird nachfolgend anhand von Zeichnungen näher erläutert.
    • Fig. 1 zeigt perspektivisch den Teil eines Rotors nach der Erfindung.
    • Fig. 2 zeigt einen Radialschnitt durch die Darstellung nach Fig. 1.
    • Fig. 3 zeigt eine alternative Befestigungsmöglichkeit von Ringsegmenten.
  • In Fig. 1 ist ein Teil eines Rotors 10 einer Tablettenpresse oder Tablettiermaschine zu erkennen. Er weist eine Oberstempelaufnahme 12 auf mit Aufnahmebohrungen 14 für nicht gezeigte Oberstempel. Er weist ferner eine Unterstempelführung 16 auf mit Aufnahmebohrungen 18 für nicht gezeigte Unterstempel. Die Unterstempelführung 16 ist Teil eines Körpers 20. Der Körper 20 und die Oberstempelaufnahme 12 sind separate Teile und werden über radiale Flächen gegeneinander verspannt, was jedoch im Einzelnen nicht dargestellt und an sich bekannt ist.
  • In Fig. 1 sind außerdem zwei Ringsegmente 22, 24 gezeigt, welche mit weiteren Ringsegmenten eine Matrizenscheibe 26 bilden. Die Ringsegmente 22, 24 haben auf einem Teilkreis liegende Bohrungen 28, mit denen die nicht gezeigten Ober- und Unterstempel zusammenarbeiten zwecks Herstellung von Tabletten bzw. Presslingen. Die Kontur der Bohrungen 28 bestimmt mithin die Kontur der Presslinge.
  • In Fig. 1 ist schließlich ein Spannkeil 30 zu erkennen zur Befestigung des Ringsegments 24 am Körper 20 mit Hilfe einer Spannschraube 32. Die Befestigung der Ringsegmente geht deutlicher aus den Figuren 2 und 3 hervor.
  • Da der Grundaufbau nach den Figuren 2 und 3 gleich ist, werden gleiche Teile mit gleichen Bezugszeichen versehen bzw. mit den gleichen Bezugszeichen wie in Fig. 1.
  • In den Figuren 2 und 3 ist außerdem jeweils ein Oberstempel 34 bzw. ein Unterstempel 36 dargestellt. Der Aufbau und die Funktion der Stempel 34, 36 soll nicht erörtert werden, da dies allgemein zum Stand der Technik gehört. Auch die übrigen Teile der Tablettiermaschine nach den Figuren 2 und 3 sollen nicht weiter erörtert werden. Es sei lediglich angemerkt, dass der Rotor 10 insgesamt um eine vertikale Achse von einem geeigneten Antrieb in Drehung versetzt wird, sodass die Stempel 34, 36 Auf- und Abwärtsbewegungen ausführen zur Herstellung eines Presslings in den Bohrungen 28.
  • Man erkennt in den Figuren 2 und 3, dass der Körper 20 eine nach unten weisende Radialfläche 40 hat und im rechten Winkel dazu angeordnet eine zylindrische Umfangsfläche 42. Die Flächen 40, 42 dienen zur präzisen Festlegung der Ringsegmente 22, 24. Zur Befestigung der Ringsegmente ist in Fig. 2 der Keil 30 dargestellt, der mit einer nach unten weisenden Schrägfläche 44 der Ringsegmente und mit einer nach oben weisenden Schrägfläche 46 des Körpers 20 zusammenwirkt, indem er mit Hilfe der radialen Spannschraube 32 radial nach einwärts gepresst wird. Auf diese Weise werden die Ringsegmente fest gegen die Flächen 40, 42 gespannt und erhalten dadurch ihre präzise Lage.
  • Bei der Ausführungsform nach Fig. 3 sind im Körper 20 in gleichmäßigen Umfangsabständen Bolzen 48 vorgesehen, die gegen die Unterseite der Ringsegmente anliegen und mit Gewindeabschnitten 50 in Gewindebohrungen 52 eines Rings 54 sitzen, der fest mit dem Körper 20 verbunden ist. Mit Hilfe des gezeigten Bolzens lassen sich die Ringsegmente ebenfalls fest gegen die Flächen 40, 42 verspannen.

Claims (5)

  1. Rotor für eine Tablettenpresse mit einer Oberstempelaufnahme (12) für die Oberstempel (34) und einer Unterstempelführung (20) für die Unterstempel (36) der Tablettenpresse sowie einer Matrizenscheibe mit einer Reihe von Bohrungen (28), die zu den Ober- und Unterstempeln (34, 36) ausgerichtet sind, wobei die Matrizenscheibe aus mindestens zwei Ringsegmenten (22, 24) besteht, die mittels einer Befestigungsvorrichtung kraft- und/oder formschlüssig am Körper (20) der Unterstempelführung (16) oder an der Oberstempelaufnahme (12) anbringbar sind, dadurch gekennzeichnet, dass die Ober- und Unterstempel (34, 36) unmittelbar mit Bohrungen (28) der Ringsegmente (22, 24) zur Herstellung von Presslingen in den Bohrungen (28) zusammenwirken.
  2. Rotor nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass Ober- und Unterseite der Ringsegmente (22, 24) von planparallelen Flächen gebildet sind.
  3. Rotor nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass der Körper (20) der Unterstempelführung (16) eine zylindrische Umfangsfläche (42) und eine plane Radialfläche (40) aufweist und die Befestigungsvorrichtung Spannmittel aufweist, mit welchen die Ringsegmente (22, 24) gegen die Umfangs- und Radialfläche (42, 40) gespannt werden.
  4. Rotor nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass in achsparallelen, im Umfangsabstand beabstandeten Gewindebohrungen des Körpers (20) Spannbolzen (48) angeordnet sind, die von unten gegen die Ringsegmente (22, 24) wirken.
  5. Rotor nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Ringsegmente (22, 24) radial innen an der Unterseite eine Schrägfläche (44) aufweisen und der Körper (20) unterhalb der Schrägfläche (44) eine weitere Schrägfläche (46) aufweist und Spannkeile (30) für die Ringsegmente (22, 24) vorgesehen sind, die mittels Spannbolzen (32), die radial in Gewindebohrungen des Körpers (20) einschraubbar sind, radial nach innen gespannt werden unter Anpassung des zugeordneten Ringsegments (22, 24) gegen die radiale und die Umfangsfläche (40, 42) des Körpers (20).
EP02025449A 2001-12-01 2002-11-15 Rotor für eine Tablettenpresse Active EP1316411B1 (de)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE10159114 2001-12-01
DE10159114A DE10159114B4 (de) 2001-12-01 2001-12-01 Rotor für eine Tablettenpresse

Publications (3)

Publication Number Publication Date
EP1316411A2 EP1316411A2 (de) 2003-06-04
EP1316411A3 EP1316411A3 (de) 2004-01-21
EP1316411B1 true EP1316411B1 (de) 2012-09-26

Family

ID=7707747

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
EP02025449A Active EP1316411B1 (de) 2001-12-01 2002-11-15 Rotor für eine Tablettenpresse

Country Status (6)

Country Link
US (3) US7118367B2 (de)
EP (1) EP1316411B1 (de)
DE (1) DE10159114B4 (de)
DK (1) DK1316411T3 (de)
ES (1) ES2392507T3 (de)
PT (1) PT1316411E (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP3103594A1 (de) 2015-06-12 2016-12-14 Fette Compacting GmbH Werkzeugkoffer

Families Citing this family (14)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102004040163C5 (de) * 2004-08-19 2009-06-18 Fette Gmbh Rundläufertablettenpresse
DE202005001556U1 (de) * 2005-01-31 2006-03-16 Kilian Gmbh & Co. Kg Matritzenscheibe für Rundlauf-Tablettepresse und Rundlauf-Tablettenpresse
US8367138B2 (en) * 2005-11-23 2013-02-05 The Coca-Cola Company Dairy composition with high-potency sweetener
DE102007043582B3 (de) * 2007-09-13 2008-11-27 Fette Gmbh Rotor für eine Rundlauf-Tablettenpresse
DE102007043584B4 (de) 2007-09-13 2010-04-15 Fette Gmbh Rotor für eine Rundlauf-Tablettenpresse
DE102008006045B4 (de) * 2008-01-25 2010-06-24 Fette Gmbh Tablettenpresse
DE102008009364B4 (de) * 2008-02-14 2014-08-07 Bosch Packaging Technology Ltd. Tablettenpressmaschine mit neuartiger Rotoreinheit
DE102009001214A1 (de) 2008-02-28 2009-09-10 Korsch Ag Pulverpresse und Matrizenplatte für eine Pulverpresse
CN102904397B (zh) * 2009-09-29 2014-11-26 深圳华任兴科技有限公司 用于永磁体轴向磁场电机盘形转子装配的冲压夹具
JP2013022644A (ja) * 2011-07-26 2013-02-04 Kikusui Seisakusho Ltd 粉体圧縮成形機
DE102012002361B4 (de) 2012-02-08 2014-04-03 Fette Compacting Gmbh Matrizenscheibe für Matrizenbuchsen einer Rundläufertablettenpresse sowie Rotor mit einer solchen Matrizenscheibe
WO2014120839A1 (en) * 2013-01-30 2014-08-07 Joseph Company International, Inc. Compaction apparatus and method for heat exchange unit
ES2748061T3 (es) 2013-05-16 2020-03-12 Korsch Ag System and methods for changing vertically segmented rotor segments on a rotary press
JP5866405B2 (ja) * 2014-05-14 2016-02-17 株式会社畑鉄工所 粉末圧縮成型機

Family Cites Families (13)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE225851C (de)
US2166192A (en) * 1936-04-14 1939-07-18 Charles H Whittemore Tablet making machine
DE1135741B (de) 1960-05-24 1962-08-30 Theegarten Franz Vorrichtung zum Abschneiden und Praegen von Bonbons von einem Massestrang
DE2914201C2 (de) * 1979-04-07 1982-12-02 Wilhelm Fette Gmbh, 2053 Schwarzenbek, De
US4601866A (en) * 1979-11-19 1986-07-22 Chinoin Process for tablet production
DD225851A3 (de) * 1981-12-05 1985-08-07 Wolfgang Mann Presswerkzeuge fuer drehtischpresse zum verpressen von pulver- oder granulatfoermigen stoffen
EP0220919A3 (de) * 1985-10-21 1989-04-12 Shin-Etsu Chemical Co., Ltd. Kontaktlinse
JPH05131294K1 (de) * 1991-11-08 1993-05-28
US5843488A (en) * 1994-01-15 1998-12-01 Korsch Pressen Gmbh Device for positioning facon molds
IT233921Y1 (it) * 1994-01-31 2000-02-16 Ima Spa Dispositivo di stampaggio perfezionato per macchine comprimitrici per la realizzazione di compresse.
JP3847412B2 (ja) 1997-05-02 2006-11-22 株式会社村田製作所 ロータリ式粉体圧縮成形装置
JP3490606B2 (ja) * 1998-03-20 2004-01-26 富士通株式会社 半導体装置製造用金型
ES2157726B1 (es) * 1998-06-12 2002-03-01 Bonals S A J Perfeccionamientos en las maquinas rotativas para la fabricacion de comprimidos.

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP3103594A1 (de) 2015-06-12 2016-12-14 Fette Compacting GmbH Werkzeugkoffer
DE102015109392A1 (de) 2015-06-12 2016-12-15 Fette Compacting Gmbh Werkzeugkoffer

Also Published As

Publication number Publication date
US20070031528A1 (en) 2007-02-08
PT1316411E (pt) 2012-10-11
DE10159114B4 (de) 2004-02-19
EP1316411A2 (de) 2003-06-04
US7118367B2 (en) 2006-10-10
DE10159114A1 (de) 2003-06-18
DK1316411T3 (da) 2013-01-14
ES2392507T3 (es) 2012-12-11
US7491052B2 (en) 2009-02-17
US20030101843A1 (en) 2003-06-05
USRE45590E1 (en) 2015-06-30
EP1316411A3 (de) 2004-01-21

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP2756893B1 (de) Materialbearbeitungsvorrichtung, insbesondere eine Umformmaschine
EP0418779B1 (de) Verfahren zum Herstellen von Werkstücken durch Schneiden, insbesondere in einem Konterschneidwerkzeug
EP1943038B1 (de) Mehrteiliger kolben für eine kaltkammer-giessmaschine
EP2358467B1 (de) Mischer
DE3842274C2 (de) Rundlauf-Tablettenpresse
EP2178684B1 (de) Modulartiges spindelaggregat
EP0528761B1 (de) Modulare Vorrichtung zum Pressformen oder Kalibrieren von Werkstücken mit schraubenlinienförmigen Konturen
EP2054203B1 (de) Verstelleinheit
EP0562269B1 (de) Drehdurchführung
EP1064119B1 (de) Rundtaktmaschine
EP2444172A1 (de) Vorrichtung zum Austragen von Feinstanz- bzw. Feinschneidteilen aus einem Werkzeug einer Presse
DE2760355C2 (de)
EP1443185B9 (de) Einrichtung zur Verstellung einer Nockenwelle einer Brennkraftmaschine eines Kraftfahrzeuges und Zentrierwerkzeug dazu
DE3912871C2 (de) Werkzeughalter für ein Stanzwerkzeug mit wählbar aktivierbaren Stanzen für eine Stanzmaschine
DE102010052935B4 (de) Walzenpresse
EP3356113B1 (de) Planetwalzenextruder mit zentraler schraubkupplung
DE2947729C2 (de)
EP2708324B1 (de) Tischplatte für Federauflagetisch einer Federendenschleifmaschine sowie Federendenschleifmaschine damit
EP3189237B1 (de) Exzenterschneckenpumpe
EP2065176B1 (de) Rundläuferpressen
EP0248917A1 (de) Vorrichtung an einer Presse mit Exzenterwelle zum Verstellen des Stösselhubes
EP0075809B1 (de) Vorrichtung zur Herstellung von Rohren aus plastischen Massen
EP2427325B1 (de) Rundlaufpresse insbesondere zur herstellung von tabletten
EP2218507B1 (de) Vorrichtung zum Zerkleinern von Aufgabegut mit Abstreifelementen
EP0623413A1 (de) Schnellspannvorrichtung für Stichsägeblätter

Legal Events

Date Code Title Description
AX Request for extension of the european patent

Extension state: AL LT LV MK RO SI

AK Designated contracting states

Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE SK TR

AX Request for extension of the european patent

Extension state: AL LT LV MK RO SI

AK Designated contracting states

Kind code of ref document: A3

Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE SK TR

17P Request for examination filed

Effective date: 20031213

AKX Designation fees paid

Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE SK TR

17Q First examination report despatched

Effective date: 20060809

AK Designated contracting states

Kind code of ref document: B1

Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR IE IT LI LU MC NL PT SE SK TR

REG Reference to a national code

Ref country code: GB

Ref legal event code: FG4D

Free format text: NOT ENGLISH

REG Reference to a national code

Ref country code: CH

Ref legal event code: EP

REG Reference to a national code

Ref country code: PT

Ref legal event code: SC4A

Free format text: AVAILABILITY OF NATIONAL TRANSLATION

Effective date: 20121002

REG Reference to a national code

Ref country code: AT

Ref legal event code: REF

Ref document number: 576834

Country of ref document: AT

Kind code of ref document: T

Effective date: 20121015

Ref country code: CH

Ref legal event code: NV

Representative=s name: ISLER & PEDRAZZINI AG

RAP2 Rights of a patent transferred

Owner name: FETTE COMPACTING GMBH

REG Reference to a national code

Ref country code: IE

Ref legal event code: FG4D

Free format text: LANGUAGE OF EP DOCUMENT: GERMAN

REG Reference to a national code

Ref country code: NL

Ref legal event code: T3

REG Reference to a national code

Ref country code: DE

Ref legal event code: R096

Ref document number: 50215615

Country of ref document: DE

Effective date: 20121122

REG Reference to a national code

Ref country code: ES

Ref legal event code: FG2A

Ref document number: 2392507

Country of ref document: ES

Kind code of ref document: T3

Effective date: 20121211

REG Reference to a national code

Ref country code: AT

Ref legal event code: HC

Ref document number: 576834

Country of ref document: AT

Kind code of ref document: T

Owner name: FETTE COMPACTING GMBH, DE

Effective date: 20121016

REG Reference to a national code

Ref country code: SE

Ref legal event code: TRGR

REG Reference to a national code

Ref country code: GB

Ref legal event code: 732E

Free format text: REGISTERED BETWEEN 20121129 AND 20121205

REG Reference to a national code

Ref country code: DK

Ref legal event code: T3

REG Reference to a national code

Ref country code: GR

Ref legal event code: EP

Ref document number: 20120402492

Country of ref document: GR

Effective date: 20121122

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: CZ

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20120926

Ref country code: EE

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20120926

26 Opposition filed

Opponent name: NOTTER GMBH WERKZEUGBAU

Effective date: 20130404

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: SK

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20120926

Ref country code: CY

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20120926

REG Reference to a national code

Ref country code: DE

Ref legal event code: R026

Ref document number: 50215615

Country of ref document: DE

Effective date: 20130404

26 Opposition filed

Opponent name: ELIZABETH EUROPE

Effective date: 20130617

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: BG

Free format text: LAPSE BECAUSE OF FAILURE TO SUBMIT A TRANSLATION OF THE DESCRIPTION OR TO PAY THE FEE WITHIN THE PRESCRIBED TIME-LIMIT

Effective date: 20121226

26 Opposition filed

Opponent name: KORSCH AG

Effective date: 20130626

PG25 Lapsed in a contracting state [announced via postgrant information from national office to epo]

Ref country code: MC

Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES

Effective date: 20121130

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: PLFP

Year of fee payment: 14

APBP Date of receipt of notice of appeal recorded

Free format text: ORIGINAL CODE: EPIDOSNNOA2O

APBM Appeal reference recorded

Free format text: ORIGINAL CODE: EPIDOSNREFNO

APAH Appeal reference modified

Free format text: ORIGINAL CODE: EPIDOSCREFNO

APBQ Date of receipt of statement of grounds of appeal recorded

Free format text: ORIGINAL CODE: EPIDOSNNOA3O

R26 Opposition filed (corrected)

Opponent name: KORSCH AG

Effective date: 20130626

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: PLFP

Year of fee payment: 15

REG Reference to a national code

Ref country code: FR

Ref legal event code: PLFP

Year of fee payment: 16

R26 Opposition filed (corrected)

Opponent name: ELIZABETH EUROPE

Effective date: 20130617

REG Reference to a national code

Ref country code: DE

Ref legal event code: R100

Ref document number: 50215615

Country of ref document: DE

APBU Appeal procedure closed

Free format text: ORIGINAL CODE: EPIDOSNNOA9O

27O Opposition rejected

Effective date: 20200110

PGFP Annual fee paid to national office [announced from national office to epo]

Ref country code: BE

Payment date: 20191121

Year of fee payment: 18

PGFP Annual fee paid to national office [announced from national office to epo]

Ref country code: NL

Payment date: 20201119

Year of fee payment: 19

Ref country code: TR

Payment date: 20201111

Year of fee payment: 19

PGFP Annual fee paid to national office [announced from national office to epo]

Ref country code: GB

Payment date: 20201123

Year of fee payment: 19

Ref country code: FR

Payment date: 20201119

Year of fee payment: 19

Ref country code: DK

Payment date: 20201119

Year of fee payment: 19

Ref country code: DE

Payment date: 20201127

Year of fee payment: 19

Ref country code: AT

Payment date: 20201117

Year of fee payment: 19

Ref country code: LU

Payment date: 20201119

Year of fee payment: 19

Ref country code: IE

Payment date: 20201119

Year of fee payment: 19

Ref country code: FI

Payment date: 20201117

Year of fee payment: 19

Ref country code: CH

Payment date: 20201124

Year of fee payment: 19

Ref country code: GR

Payment date: 20201117

Year of fee payment: 19

Ref country code: SE

Payment date: 20201123

Year of fee payment: 19

Ref country code: ES

Payment date: 20201214

Year of fee payment: 19

Ref country code: IT

Payment date: 20201130

Year of fee payment: 19

Ref country code: PT

Payment date: 20201105

Year of fee payment: 19