DE679340C - Verfahren zur Herstellung von Dehydrobinaphthylendiimin - Google Patents

Verfahren zur Herstellung von Dehydrobinaphthylendiimin

Info

Publication number
DE679340C
DE679340C DEI55235D DEI0055235D DE679340C DE 679340 C DE679340 C DE 679340C DE I55235 D DEI55235 D DE I55235D DE I0055235 D DEI0055235 D DE I0055235D DE 679340 C DE679340 C DE 679340C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
dehydrobinaphthylenediimine
amino
preparation
oxynaphthalene
heated
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEI55235D
Other languages
English (en)
Inventor
Dr Alfred Rieche
Dr Walter Rudolph
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
IG Farbenindustrie AG
Original Assignee
IG Farbenindustrie AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by IG Farbenindustrie AG filed Critical IG Farbenindustrie AG
Priority to DEI55235D priority Critical patent/DE679340C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE679340C publication Critical patent/DE679340C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C07ORGANIC CHEMISTRY
    • C07DHETEROCYCLIC COMPOUNDS
    • C07D471/00Heterocyclic compounds containing nitrogen atoms as the only ring hetero atoms in the condensed system, at least one ring being a six-membered ring with one nitrogen atom, not provided for by groups C07D451/00 - C07D463/00
    • C07D471/02Heterocyclic compounds containing nitrogen atoms as the only ring hetero atoms in the condensed system, at least one ring being a six-membered ring with one nitrogen atom, not provided for by groups C07D451/00 - C07D463/00 in which the condensed system contains two hetero rings
    • C07D471/06Peri-condensed systems

Description

  • Verfahren zur Herstellung von Dehydrohinaphthylendiiinin Gegenstand des Patents 659881 ist ein Verfahren zur Herstellung des Dehydrobinaplitliyiendiimins und seiner Substitutionsprodukte, das darin bestellt, daß man 8-Aminoz-oxynaphthaline, die in der Aminogruppe durch einen Säurerest substituiert sind, vorteilhaft in der Wärine oxydiert und die entstehenden N-substituierten 8 # 8'-Diaminoi # i'-hinaphtone-(2 # 2') einer verseifenden und wasserabspaltenden Behandlung unterwirft.
  • Es wurde gefunden, daß man gleichfalls zu dem Dehydrobinaphthylendiimin gelangt, wenn man das unsubstituierte 8-Amino-2-oxynaphthalin der dehydrierenden Behandlung unterwirft. Die Umsetzung verläuft wie bei dem Verfahren des. Hauptpatents über die Stufe des Binaphthons, das aber, da die Aminogruppen nicht verschlossen sind, sofort unter Wasseraustritt in das Endprodukt übergeht.
  • Beispiel z 8-Amino-2-axynaphthalin wird mit der zweibis dreifachen Menge Kaliümferricyanid y ermengt, worauf das Gemisch auf eine solche Temperatur erhitzt wird, daß Sublimation eintritt. Das in guter Ausbeute anfallende Sublimat ist Dehydrobinaphthylendiimin. Beispiel 2 Wird als dehydrierendes Mittel Kupferoxyd verwendet, so erhält man aus 8-Amino-2-oxynaphtlialin gleichfalls in guter Ausbeute das Dehydrobinaphthylendiimin. Beispiel 3 8-Amino-2-oxynaphthalin, mit etwas Kupferbronze versetzt, gibt beim Erhitzen gleichfalls Dehydrobinaphthylendiimin. Beispiel q. Eine Zinkstaubdestillation von 8-Amino-2-oxynaphthalin führt ebenfalls zum Dehydrobinaphthylendiimin.
  • Beispiel 5 Ein Gemisch von ioo Teilen 8-Amino-2-oxynaphthalin, i 5o Teilen Nitrobenzol und So Teilen Kupferoxyd wird 3 Stunden am Rückflußkühler gekocht. Dabei bildet sich ein Anlagerungsprodukt des Aminonaphthols an Dehydrobinaphthylendiimin, vermengt mit Kupferoxyd. Nach Absaugen und Trocknen wird dieses Gemisch erhitzt; es liefert dabei das Dehydrobinaphthylendiimin.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH: Verfahren zur Herstellung von Dehydrobinaphthylendürriin, dadurch gekennzeichnet, daß man in Abänderung des Verfahrens des Patents 659881 hier in der Aminogruppe-unsubstituiertes 8-Amino-2-oxynaphthalin mit Dehydrierungsmitteln erhitzt.
DEI55235D 1936-06-14 1936-06-14 Verfahren zur Herstellung von Dehydrobinaphthylendiimin Expired DE679340C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEI55235D DE679340C (de) 1936-06-14 1936-06-14 Verfahren zur Herstellung von Dehydrobinaphthylendiimin

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEI55235D DE679340C (de) 1936-06-14 1936-06-14 Verfahren zur Herstellung von Dehydrobinaphthylendiimin

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE679340C true DE679340C (de) 1939-08-03

Family

ID=7194063

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEI55235D Expired DE679340C (de) 1936-06-14 1936-06-14 Verfahren zur Herstellung von Dehydrobinaphthylendiimin

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE679340C (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE679340C (de) Verfahren zur Herstellung von Dehydrobinaphthylendiimin
DE542801C (de) Verfahren zur Herstellung von echten Kuepenfarbstoffen
DE565393C (de) Verfahren zum Herstellen mineraloelloeslicher Produkte aus Rizinusoel
DE888733C (de) Verfahren zur Herstellung von substantiven 2, 3-Oxynaphthoesaeure-aryliden
DE542540C (de) Verfahren zur Darstellung eines bestaendigen wasserloeslichen gelben Schwefelsaeureesters
DE868903C (de) Verfahren zur Herstellung von Pyromellithsaeure aus Koks
AT146967B (de) Verfahren zur Herstellung von Schwermetallverbindungen der Porphinreihe.
DE714819C (de) Verfahren zur Herstellung von in schwachen Alkalien loeslichen phenolischen Kondensationsprodukten
DE440891C (de) Verfahren zur Darstellung von Anthrachinonderivaten
DE749257C (de) Verfahren zur Herstellung von wasserloeslichen Farbstoffen der Anthrachinonreihe
DE605937C (de) Verfahren zur Herstellung von Kuepenfarbstoffen
DE751345C (de) Verfahren zur Herstellung von sauren Farbstoffen der Anthrachinonreihe
DE430548C (de) Verfahren zur Darstellung von festen, bestaendigen, wasserloeslichen Abkoemmlingen von Kuepenfarbstoffen
DE748824C (de) Verfahren zur Herstellung von sauren Wollfarbstoffen
DE458447C (de) Verfahren zur Herstellung von Kuepenfarbstoffen
DE611013C (de) Verfahren zur Herstellung von Anthrachinonfarbstoffen
DE566473C (de) Verfahren zur Darstellung von Kondensationsprodukten der Anthrachinonreihe
DE451187C (de) Verfahren zur Versbesserung der Eigenschaften von Montanwachs
DE534038C (de) Verfahren zur Herstellung von Farblacken
DE198864C (de)
DE764295C (de) Verfahren zur Herstellung von sauren Farbstoffen der Anthrachinonreihe
DE498224C (de) Verfahren zur Darstellung von Farbstoffen der Anthracenreihe
DE888909C (de) Verfahren zur Herstellung von trocknenden Bindemitteln
CH201955A (de) Verfahren zur Herstellung von Dehydrobinaphthylendiimin.
DE466990C (de) Verfahren zur Darstellung eines blaugruenen Kuepenfarbstoffs