DE660315C - Senkfoerderer mit einseitig an endlosen Tragmitteln befestigten Tragplatten - Google Patents

Senkfoerderer mit einseitig an endlosen Tragmitteln befestigten Tragplatten

Info

Publication number
DE660315C
DE660315C DEG89137D DEG0089137D DE660315C DE 660315 C DE660315 C DE 660315C DE G89137 D DEG89137 D DE G89137D DE G0089137 D DEG0089137 D DE G0089137D DE 660315 C DE660315 C DE 660315C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
ascending
lower conveyor
support plates
flap
support
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEG89137D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Gewerkschaft Eisenhutte Westfalia GmbH
Original Assignee
Gewerkschaft Eisenhutte Westfalia GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Gewerkschaft Eisenhutte Westfalia GmbH filed Critical Gewerkschaft Eisenhutte Westfalia GmbH
Priority to DEG89137D priority Critical patent/DE660315C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE660315C publication Critical patent/DE660315C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65GTRANSPORT OR STORAGE DEVICES, e.g. CONVEYORS FOR LOADING OR TIPPING, SHOP CONVEYOR SYSTEMS OR PNEUMATIC TUBE CONVEYORS
    • B65G69/00Auxiliary measures taken, or devices used, in connection with loading or unloading
    • B65G69/16Preventing pulverisation, deformation, breakage, or other mechanical damage to the goods or materials
    • B65G69/165Preventing pulverisation, deformation, breakage, or other mechanical damage to the goods or materials using descending or lowering endless conveyors

Description

  • Senkförderer mit einseitig an endlosen Tragmitteln befestigten Tragplatten Die Erfindung bezieht sich auf einen Senkförderer mit einseitig an endlosen Mitteln gelenkig befestigten Tragklappen, die im aufsteigenden: Trum frei herabhängen. Die Tragklappen sind im Senktrum mit ihrem freien Rand an einer festen Führung zwischen dem aufsteigenden. und absteigenden Kettentrum abgestützt. Vorteilhaft ist dabei die obere Führung nicht mit einer durchgehenden Achse versehen, so daß die Klappen zwischen den Umführun.gs.scheiben hindurchwechseln können und um den oberen Rand der Stützwand zwischen dem aufsteigenden Trum und dem Senkschacht in die schräge Senkstellung gezogen werden..
  • Bei dieser Ausführung ergeben. sich verschiedene .Vorteile, die für die praktische Benutzung von außerordentlicher Wichtigkeit sind. Insbesondere kann bei der Benutzung eines derartigen Förderers als Seigerförderer im Grubenbetrieb die obere Umführung unterhalb der oberen Streckensohle angeordnet werden. Die Färderung kann also über den Seigerförderer hinweggeführt werden, und die Beschickung kann von beiden Seiten erfolgen. Außerdem ist der Grundriß des Förderers denkbar gering, weil er infolge der Abwärts.führung der Tragklappen zwischen den Kettentrumen nur wesentlich größer zu sein braucht als der Senktrum.
  • In der Zeichnung ist als Ausführungsbeispiel der Erfindung ein Seigerförderer dargestellt. Es zeigen die Fig. i, a und 3 verschiedene Betriebsstellungen. In den. Blindschacht a ist der Seigerförderer b eingebaut, dessen obere Umkehrscheiben/ unterhalb der Sohle c der Beladestreckc liegen. Die Scheiben. f sind so tief angeordnet, daß der Einlauf des. Gutes von der Teilsohle, und zwar von beliebiger Seite aus erfolgen kann. Im übrigen wird aber die Förderung in der Strecke durch den Seigerförderer nicht behindert; die Förderung kann vielmehr darüber hinweggeführt werden.
  • Die Tragplatten n, sind in an sich bekannter Weise an einer Seite gelenkig an die umlaufenden Ketten angeschlossen. Sie hängen daher in dem aufsteigenden Trum senkrecht nach unten und nehmen so einen außerordentlich geringen Raum ein.
  • An der oberen. Umkehrung werden die Klappeng durch die Umführung lt, die beispielsweise mit Rollen versehen sein kann, derart geleitet, daß sie sich im Fördertrum.b in Schräglage abwärts, bewegen. Der freie Rand der Platteng stützt sich dabei an einer senkrechten Führung ab, die gegebenenfalls aus einer oder mehreren Führungsleisten bestehen kann, da unmittelbar dahinter die von den senkrecht abwärts hängenden Klappen gebildete Wand liegt. In dem Senktrum stützt sich die Kette an einer geschlossenen Wand ab, die gemeinsam mit den beiden Seitenwänden und den Tragböden die Taschen zur Aufnahme des Fördergutes bilden.
  • Die Fig. i bis 3, die verschiedene Bewegungsphasen zeigen, lassen die Umführung der Klappeng am Kopfende des Seigerförderers erkennen. Die Tragböden selbst stoßen beim Aufwärtsgehen unter die Klappe.e, welche an das freie Ende der Einlauf; schurre.d angeschlossen ist. Die Klappe,-a. wird dadurch angehoben und unterbricht@@Üüi;n Förderstrom. Mit der Abwärtsbewegung "'t# Anlenkpunktes der Tragklappe g sinkt auch die Schurrenverlängerung e wieder herab, so daß sich der Strom des Fördergutes in die neu gebildete Tasche ergießen kann, und zwar so lange, bis von dem nächsten Tragboden g der Strom wieder unterbrochenwird.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRÜCHE: i. Senkförderer mit einseitig an endlosen Tragmitteln gelenkig befestigten Tragplatten, dadurch gekennzeichnet, da.ß die in bekannter Weise im aufsteigenden. Schacht frei herabhängenden Tragplatten beim Herumziehen über die obere achslose Führungsrolle um den oberen Rand des aufsteigenden Schachtes so gekehrt werden, daß sie sich in Schräglage mit dem freien Rand an einer festen Führung gleitend abgestützt zwischen demaufsteigenden und absteigenden Kettentru@m abwärts. bewegen. z. Senkförderer nach Anspruch i, gekennzeichnet durch die Anordnung des Förderguteinlaufs (d) oberhalb der oberen Umkehrtrommel (J), derart, daß die Gutzuführung zui der von der vorhergehenden Klappe (g) gebildeten Tasche durch die hochgezogene nächstfolgende Klappe (g) unterbrochen wird. 3. Senkförderer nach Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß das vordere Ende der Einlaufschurre (d) als Pendelklappe (e) ausgebildet ist, die zeitweilig von den über den Wendepunkt gezogenen Tragklappen (g) angehoben wird.
DEG89137D 1934-11-09 1934-11-09 Senkfoerderer mit einseitig an endlosen Tragmitteln befestigten Tragplatten Expired DE660315C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEG89137D DE660315C (de) 1934-11-09 1934-11-09 Senkfoerderer mit einseitig an endlosen Tragmitteln befestigten Tragplatten

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEG89137D DE660315C (de) 1934-11-09 1934-11-09 Senkfoerderer mit einseitig an endlosen Tragmitteln befestigten Tragplatten

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE660315C true DE660315C (de) 1938-05-21

Family

ID=7138978

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEG89137D Expired DE660315C (de) 1934-11-09 1934-11-09 Senkfoerderer mit einseitig an endlosen Tragmitteln befestigten Tragplatten

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE660315C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2002018241A3 (en) * 2000-08-30 2002-06-06 Webb Co Jervis B Vertical conveyor

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2002018241A3 (en) * 2000-08-30 2002-06-06 Webb Co Jervis B Vertical conveyor

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE660315C (de) Senkfoerderer mit einseitig an endlosen Tragmitteln befestigten Tragplatten
DE662569C (de) Ladevorrichtung
DE661967C (de) Zellenfoerderer mit gegenueber seinem Boden senkbaren Mitnehmern
DE676611C (de) Mitnehmerfoerderer
DE673821C (de) Mitnehmerfoerderer
DE974612C (de) Foerderrinne fuer Doppelkettenkratzfoerderer
DE629359C (de) Bremsfoerderer mit in einer Lutte, die mit seitlichen Beladeoeffnungen versehen ist, umlaufendem Stauscheibenband
DE813374C (de) Lageranordnung mit Belade- und Entladeanlage
DE674583C (de) Niedertragevorrichtung fuer abriebempfindliches Foerdergut
DE680736C (de) Kratz- oder Bremsfoerderer
DE683183C (de) Kratzfoerderer
DE682436C (de) Hubbeweglicher Ladesenker
DE695933C (de) Einrichtung zum schonenden Verladen von Schuettgut
DE454687C (de) Schleuseneinrichtung
DE641472C (de) Austragvorrichtung an Kratzfoerderen
DE633679C (de) Bremsfoerderer mit umlaufenden Mitnehmern
DE843380C (de) Einkettenfoerderer mit zwangslaeufig gefuehrter Kette, die einseitig an derselben angelenkte Mitnehmer oder Stauscheiben traegt, fuer schwebenden Abbau
DE606648C (de) Aufnahmefoerderer fuer Schuettgut
DE815028C (de) Aufzug fuer Betonmischmaschinen
DE610267C (de) Kastenbeschicker
DE569222C (de) Absetzer
DE725591C (de) Seigerfoerderer, besonders fuer den Untertagebetrieb, in Form eines Becherwerkes mit Entladung in einer Schraegstrecke
DE527291C (de) Skipfoerderung mit Kippgefaess
DE968839C (de) Bunkeranlage
DE621184C (de) Einrichtung zum Foerdern in Schaechten mit einem endlosen Foerdermittel mit geteilten Bechern