DE55421C - Steinschraube - Google Patents

Steinschraube

Info

Publication number
DE55421C
DE55421C DENDAT55421D DE55421DA DE55421C DE 55421 C DE55421 C DE 55421C DE NDAT55421 D DENDAT55421 D DE NDAT55421D DE 55421D A DE55421D A DE 55421DA DE 55421 C DE55421 C DE 55421C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
stone
screw
sleeve
thread
stone screw
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DENDAT55421D
Other languages
English (en)
Original Assignee
J. FLORSCH in Gremsdorf, Post Greulich i. Schlesien
Publication of DE55421C publication Critical patent/DE55421C/de
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Lifetime legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS OR WEDGES; JOINTS OR JOINTING
    • F16B25/00Screws that cut thread in the body into which they are screwed, e.g. wood screws
    • F16B25/0036Screws that cut thread in the body into which they are screwed, e.g. wood screws characterised by geometric details of the screw
    • F16B25/0042Screws that cut thread in the body into which they are screwed, e.g. wood screws characterised by geometric details of the screw characterised by the geometry of the thread, the thread being a ridge wrapped around the shaft of the screw
    • F16B25/0057Screws that cut thread in the body into which they are screwed, e.g. wood screws characterised by geometric details of the screw characterised by the geometry of the thread, the thread being a ridge wrapped around the shaft of the screw the screw having distinct axial zones, e.g. multiple axial thread sections with different pitch or thread cross-sections
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS OR WEDGES; JOINTS OR JOINTING
    • F16B25/00Screws that cut thread in the body into which they are screwed, e.g. wood screws
    • F16B25/001Screws that cut thread in the body into which they are screwed, e.g. wood screws characterised by the material of the body into which the screw is screwed
    • F16B25/0026Screws that cut thread in the body into which they are screwed, e.g. wood screws characterised by the material of the body into which the screw is screwed the material being a hard non-organic material, e.g. stone, concrete or drywall
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS OR WEDGES; JOINTS OR JOINTING
    • F16B25/00Screws that cut thread in the body into which they are screwed, e.g. wood screws
    • F16B25/0036Screws that cut thread in the body into which they are screwed, e.g. wood screws characterised by geometric details of the screw
    • F16B25/0078Screws that cut thread in the body into which they are screwed, e.g. wood screws characterised by geometric details of the screw with a shaft of non-circular cross-section or other special geometric features of the shaft
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS OR WEDGES; JOINTS OR JOINTING
    • F16B25/00Screws that cut thread in the body into which they are screwed, e.g. wood screws
    • F16B25/10Screws performing an additional function to thread-forming, e.g. drill screws or self-piercing screws
    • F16B25/103Screws performing an additional function to thread-forming, e.g. drill screws or self-piercing screws by means of a drilling screw-point, i.e. with a cutting and material removing action

Description

KAISERLICHES
Patentamts
Um Nägel oder Haken in Steinwänden festzuschlagen, mufste man entweder Steinfugen suchen oder Löcher mitten in den Stein schlagen. Durch derartiges Einklopfen wird die Wand leicht beschädigt oder der Stein gesprengt und der Wandputz oder Tapetenbelag mehr oder weniger verletzt. Zur Vermeidung dieser Uebelstände, vor allem, um jedes Klopfen beim Befestigen der Nägel zu vermeiden, dient die vorliegende Steinschraube als Ersatz für Steinnägel.
Diese Steinschraube besteht aus einer einfachen Hülse a, Fig. 1, aus Stahlblech oder ariderem geeigneten Material. Die Hülse, welche nach vorn etwas konisch verläuft, ist der Länge nach geschlitzt, wodurch dieselbe eine gewisse Elasticität erhall, die ein leichteres Eindringen in den Stein ermöglicht. An ihrem vordersten Ende ist die Hülse mit Zähnen b versehen, so dafs sie eine Art Stirnbohrer bildet, während das hintere und weitere Ende einen Einschnitt c, Fig. 3, hat, auf welchen der Mitnehmer oder Bohrkopf d mit einem entsprechenden Vorsprung e päfst. Durch das Gewinde /, welches in das abgeschrägte Ende der Hülse α geschnitten oder gedrückt ist, wird das Befestigen der Schraube erleichtert. Die vordere Verzahnung b dient zum Vorbohren, während die dann folgende glatte Abschrägung zum Aufreiben des Loches und zum Nachschneiden dient und dem Bohrloch eine konische Gestalt giebt, worin das Gewinde f besser angreift; der ausgebohrte feine Steinsand, das sogen. Steinmehl, fällt durch den Schlitz g von selbst nach aufsen. Damit sich' bei tieferem Einbohren das Steinmehl zwischen dem Gewinde und der Hülse nicht zu fest setzt, dreht man die Schraube zweckmäfsig mehrmals ein und aus, um das überflüssige Steinmehl zu entfernen und das Schraubengewinde f besser zum Angriff zu bringen, wodurch die Steinschraube sicherer haftet. An. dem so in dem Stein befestigten Schraubenstift n kann man selbst schwere Gegenstände aufhängen. Danach befestigt man, wie in Fig. 5 gezeigt, den Knopf k in der federnden Hülse a durch Einstecken oder beim Befestigen schwerer Gegenstände durch Einschrauben, zu welchem Zweck die Hülse dann innen mit' Gewinde versehen sein mufs.
Da diese Steinschraube in die Wand geschraubt, nicht eingeschlagen wird, so kann sie durch Linksdrehen leicht wieder aus der Wand entfernt werden, ohne irgend welche Beschädigung derselben zu hinterlassen. Im übrigen widersteht sie aber, ohne locker zu werden, . weit stärkerem Druck oder Zug als ein einfach eingetriebener Nagel. Die Erfindung besteht demnach hauptsächlich darin, dafs diese Steinschraube Bohrer und Schraube in einem Stück ist und den Nagel ersetzt.

Claims (1)

  1. Patent-Anspruch:
    Eine Steinschraube, gekennzeichnet durch eine federnde, der Länge nach geschlitzte Hülse a, welche nach vorn konisch zuläuft und an ihrem vorderen Ende mit einer Verzahnung b zum Vorbohren, mehr nach hinten mit Gewinde f zum Festschrauben versehen ist, wobei das hintere Ende des Nagels zum Aufsetzen der Bohrvorrichtung d eingerichtet ist und nach dem Einschrauben mit dem Haken oder Kopf k versehen wird.
DENDAT55421D Steinschraube Expired - Lifetime DE55421C (de)

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE55421C true DE55421C (de)

Family

ID=329950

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DENDAT55421D Expired - Lifetime DE55421C (de) Steinschraube

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE55421C (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE60101459T2 (de) Einsatz zum entfernen von beschädigten schrauben
DE2700877A1 (de) Zubehoer fuer schlagbohrer
DE2312278A1 (de) Spachtel
DE2201382C3 (de) Verfahren und Werkzeug zum Setzen eines Spreizdübels
DE202008008111U1 (de) Selbstschneidende Wandankervorrichtung
DE6610141U (de) Einteiliger befestigungsbolzen.
DE55421C (de) Steinschraube
EP3126681A1 (de) Befestigungsverfahren
DE69815351T2 (de) Befestigungsvorrichtung
EP1251238A1 (de) Schlagbohrwerkzeug für Gestein
DE67219C (de) Ventilschraube für Lagerbierfässer
DE800850C (de) Grosslochbohrer
DE887631C (de) Steinbohrer
CH410276A (de) Instrument zum Verbinden mindestens zweier Bruchstücke von Röhrenknochen
DE743218C (de) Abbauwerkzeug mit keilfoermiger Mittelrippe und schaufelartigen Seitenansaetzen
DE202009003923U1 (de) Medizinische Schraube
DE3138882A1 (de) Werkzeug zum eindrehen von winkelhakenschrauben
EP1175968A3 (de) Werkzeug zum Entfernen eines Dübels aus einem Bohrloch
DE837640C (de) Befestigung U-foermiger Schlaegerkoepfe oder der Schlaegerarme von Schlaegermuehlen
DE1793919U (de) Mauerduebel.
DE38340C (de) Bohrverfahren für konische Löcher zur Befestigung von Stiften und Stiftschrauben durch Aufspreizen
DE104722C (de)
DE243644C (de)
DE2434503C2 (de) Vorrichtung zum Verankern eines Schlagspreizdübels mittels eines Bohrhammers
CH248896A (de) Handwerkzeug mit drehbarem Arbeitsteil.