DE533688C - Einrichtung zum Aufrauhen der Mantelflaeche von mit einem UEberzuge zu versehenden Schweisselektroden durch Walzen - Google Patents

Einrichtung zum Aufrauhen der Mantelflaeche von mit einem UEberzuge zu versehenden Schweisselektroden durch Walzen

Info

Publication number
DE533688C
DE533688C DEST46405D DEST046405D DE533688C DE 533688 C DE533688 C DE 533688C DE ST46405 D DEST46405 D DE ST46405D DE ST046405 D DEST046405 D DE ST046405D DE 533688 C DE533688 C DE 533688C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
roughening
coating
welding electrodes
wire
rolling
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEST46405D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
FRANZ H STROMBERG FA
Original Assignee
FRANZ H STROMBERG FA
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by FRANZ H STROMBERG FA filed Critical FRANZ H STROMBERG FA
Priority to DEST46405D priority Critical patent/DE533688C/de
Priority claimed from DE1930ST006330 external-priority patent/DE543974C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE533688C publication Critical patent/DE533688C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
    • B21BROLLING OF METAL
    • B21B1/00Metal-rolling methods or mills for making semi-finished products of solid or profiled cross-section; Sequence of operations in milling trains; Layout of rolling-mill plant, e.g. grouping of stands; Succession of passes or of sectional pass alternations
    • B21B1/16Metal-rolling methods or mills for making semi-finished products of solid or profiled cross-section; Sequence of operations in milling trains; Layout of rolling-mill plant, e.g. grouping of stands; Succession of passes or of sectional pass alternations for rolling wire rods, bars, merchant bars, rounds wire or material of like small cross-section
    • B21B1/163Rolling or cold-forming of concrete reinforcement bars or wire ; Rolls therefor
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B23KSOLDERING OR UNSOLDERING; WELDING; CLADDING OR PLATING BY SOLDERING OR WELDING; CUTTING BY APPLYING HEAT LOCALLY, e.g. FLAME CUTTING; WORKING BY LASER BEAM
    • B23K35/00Rods, electrodes, materials, or media, for use in soldering, welding, or cutting
    • B23K35/40Making wire or rods for soldering or welding
    • B23K35/404Coated rods; Coated electrodes

Description

Um bei der Herstellung von Schweißelektroden aus Eisen, Stahl und anderen Metallen das Anhaften der an sich bekannten, anfänglich, breiartigen und dann auf dem Mantel der Elektrode erhärtenden, als Flußmittel dienenden Masse zu gewährleisten, wurde bereits vorgeschlagen, den Elektrodentnantel vorher mit Aufrauhungen zu versehen, die erfahrungsgemäß dem Abbröckeln des Mantels entgegenwirken, womit einer Unterbrechung des Schweißvorganges vorgebeugt ist. Während man für die Erzeugung dieser Aufrauhungen bisher Walzwerkzeuge benutzte, die auf Drahtabschnitte quer zu deren Längsachse zur Wirkung gebracht wurden, beruht das Wesen der vorliegenden Erfindung in der Nutzbarmachung der bereits üblichen und auch für die Gewinnung von Schweißelektroden bekannten Drahtabschneide- und Richtmaschine in der Weise, daß zwischen die Transportvorrichtung und die Abschneidevorrichtung ein Walzenpaar eingeschaltet ist, dessen Walzen eine Aufrauhung in Form von Einkerbungen beliebiger Gestalt fortlaufend auf dem Draht erzeugen.
In der Zeichnung, die Ausführungsbeispiele des Erfindungsgegenstandes erläutert, ist Fig. ι eine Seitenansicht des hier in Betracht kommenden Teiles der Drahtabschneide- und Richtmaschine, während Fig. 2 und 3 Ausführungsformen von Einkerbwalzen in End- und Seitenansichten veranschaulichen. Fig. 2a und 3a zeigen die mit den betreffenden Walzenpaaren erzeugten Aufrauhungen.
An dem Gestell α der Maschine sind die bekannte Richtvorrichtung a1 und hinter dieser die Transportwalzen b angeordnet, aus denen der Draht A nach der Abschneidevorrichtung c gelangt. Zwischen der Transportvorrichtung α und der Abschneidevorrichtung c ist nun erfmdungsgemäß ein Walzenpaar d eingeschaltet, das entweder Eigenantrieb erhalten oder durch die Schleppwirkung des Drahtes selbst in Umlauf versetzt sein kann. Der Umfang dieser Walzen ist in geeigneter Weise mit zahnartigen Ansätzen versehen, die während der Weiterleitung des Drahtes A die Erzeugung von Aufrauhungen auf dem Drahtmantel bewirken, und zwar in Form von Einkerbungen, die je nach Ausgestaltung des Walzenmantels sehr verschiedenartig sein können.
Nach Fig. 2 sind die beiden Walzen d mit Zähnen d1 von im wesentlichen dreieckigem Querschnitt versehen, die beim Hindurchleiten des Drahtes A nach Fig. 2a Einkerbungen e erzeugen, die dann quer zur Längsrichtung der abgeschnittenen Elektrode^1 liegen.
Werden nach Fig. 3 Walzen ei benutzt, die zu beiden Seiten Zahnkränze aus im wesentliehen rechteckigen Zähnen d2 aufweisen, so entstehen in dem zwischen den Zahnkränzen hindurchzuleitenden Draht A nach Fig. 3 a zu beiden Seiten des Mantels der Elektrode A1 Doppeleinkerbungen e1, die sich in der Längsrichtung der Elektrode A1 erstrecken.

Claims (1)

  1. Patentanspruch: "~-~
    Einrichtung zum Aufrauhen der Mantelfläche von mit einem Überzuge zu versehenden Schweißelektroden durch Walzen, gekennzeichnet durch ein die Aufrauhungen erzeugendes Walzenpaar (d), das zwischen die Transportvorrichtung (&) und dieAbschneidevorrichtung (c) einer Drahtabschneide- und Richtmaschine eingeschaltet ist.
    Hierzu 1 Blatt Zeichnungen
DEST46405D 1929-09-08 1929-09-08 Einrichtung zum Aufrauhen der Mantelflaeche von mit einem UEberzuge zu versehenden Schweisselektroden durch Walzen Expired DE533688C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEST46405D DE533688C (de) 1929-09-08 1929-09-08 Einrichtung zum Aufrauhen der Mantelflaeche von mit einem UEberzuge zu versehenden Schweisselektroden durch Walzen

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEST46405D DE533688C (de) 1929-09-08 1929-09-08 Einrichtung zum Aufrauhen der Mantelflaeche von mit einem UEberzuge zu versehenden Schweisselektroden durch Walzen
DE1930ST006330 DE543974C (de) 1929-09-08 1930-04-18 Einrichtung zum Aufrauhen der Mantelflaeche von mit einem UEberzuge zu versehenden Schweisselektroden

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE533688C true DE533688C (de) 1931-09-17

Family

ID=7465150

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEST46405D Expired DE533688C (de) 1929-09-08 1929-09-08 Einrichtung zum Aufrauhen der Mantelflaeche von mit einem UEberzuge zu versehenden Schweisselektroden durch Walzen

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE533688C (de)

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE942264C (de) * 1949-05-18 1956-05-03 Kabelwerk Vohwinkel Ag Einrichtung zum Eindruecken unterbrochener Rillen in Rohrdrahtmaentel
DE955584C (de) * 1951-08-24 1957-01-03 Erzeugnisse Fuer Berg Und Huet Blasversatzleitung
DE1053461B (de) * 1957-08-06 1959-03-26 Sueddeutsche Kabelwerke Verfahren zum Herstellen eines Banderders aus Stahl mit einem Bleibelag
DE1087102B (de) * 1956-10-11 1960-08-18 Baustahlgewebe Gmbh Vorrichtung zum Richten von kaltgezogenen Draehten und Eindruecken von Laengsrillen
US3242518A (en) * 1965-03-29 1966-03-29 Flexible Sewertool Corp Apparatus for feeding jointed sewer cleaning tool driving rod
DE1298967B (de) * 1964-11-10 1969-07-10 Guenther Dr Verfahren zum Fuellen von Vertiefungen in der Oberflaeche von Loetdraehten mit Flussmittel
WO1979000324A1 (en) * 1977-11-28 1979-06-14 Scanovator Handel Device for wire processing

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE942264C (de) * 1949-05-18 1956-05-03 Kabelwerk Vohwinkel Ag Einrichtung zum Eindruecken unterbrochener Rillen in Rohrdrahtmaentel
DE955584C (de) * 1951-08-24 1957-01-03 Erzeugnisse Fuer Berg Und Huet Blasversatzleitung
DE1087102B (de) * 1956-10-11 1960-08-18 Baustahlgewebe Gmbh Vorrichtung zum Richten von kaltgezogenen Draehten und Eindruecken von Laengsrillen
DE1053461B (de) * 1957-08-06 1959-03-26 Sueddeutsche Kabelwerke Verfahren zum Herstellen eines Banderders aus Stahl mit einem Bleibelag
DE1298967B (de) * 1964-11-10 1969-07-10 Guenther Dr Verfahren zum Fuellen von Vertiefungen in der Oberflaeche von Loetdraehten mit Flussmittel
US3242518A (en) * 1965-03-29 1966-03-29 Flexible Sewertool Corp Apparatus for feeding jointed sewer cleaning tool driving rod
WO1979000324A1 (en) * 1977-11-28 1979-06-14 Scanovator Handel Device for wire processing

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE533688C (de) Einrichtung zum Aufrauhen der Mantelflaeche von mit einem UEberzuge zu versehenden Schweisselektroden durch Walzen
DE1521119B1 (de) Feuerverzinktes Rohr und Vorrichtung zu seiner kontinuierlichen Herstellung
DE2420347C3 (de) Vorrichtung zur Herstellung von Kupferdraht
DE2559038A1 (de) Verfahren und vorrichtung zum stranggiessen von stahl
CH426046A (de) Schweissverfahren, bei dem zwei teilweise ummantelte Elektroden, insbesondere solche grosser Länge, nach der Stromzuführung an der Schweissstelle zu einem allseitig ummantelten Elektrodenpaar zusammengeführt werden
DE1816853A1 (de) Gas-Brennlanze zur Herstellung von Loechern oder OEffnungen in Beton,Gestein,Gebaeudemauern u.dgl.
AT122897B (de) Verfahren zur Herstellung langgestreckter Körper, die aus einem Kern und einem den Kern rings umschließenden geschlossenen Mantel bestehen.
AT214241B (de) Verfahren und Anlage zur Herstellung von geschweißten Drahtgittern
DE875796C (de) Verfahren und Profilwalzen zur Herstellung von Metallprofilen
DE2018558C3 (de) Verfahren zum Herstellen von Zigarettenfiltern
DE2641864C2 (de) Verfahren und Vorrichtung zur kontinuierlichen Herstellung von Drähten aus einer Aluminiumseele und einer Kupferumhüllung
DE617959C (de) Verfahren und Vorrichtung zum Herstellen von Schleuderhohlkoerpern
DE546728C (de) Schweissdraht oder Schweisselektrode, bestehend aus einem metallischen Kern und einem metallischen Mantel mit zwischengelagertem Flussmittel
DE836034C (de) Verfahren zum Herstellen von Rohren gleichmaessiger Wandstaerken durch Reduzieren nach dem Streckverfahren
DE2123818A1 (de) Gerippter betonbewehrungsstab und vorrichtung zu seiner herstellung
AT16553B (de) Verfahren zur Herstellung von Drahtglas.
DE521963C (de) Verfahren zur Herstellung mehrschichtiger Rohre aus flachen Werkstoffstreifen
DE1193775B (de) Verfahren und Vorrichtung zum Aufwalzen von Pulver auf einen laenglichen Kern
DE1072949B (de) Verfahren zum Herstellen von an Teilen seines Umfanges quer gerilltem Bewehrungsstahl
DE653425C (de) Verfahren zum Walzen von schwer verformbaren Werkstoffen
DE543968C (de) Verfahren zur Herstellung gewellter, durch Metallgeflechteinlagen verstaerkter Asbestzementplatten
DE743742C (de) Verfahren zum Herstellen von Rohren auf einem kontinuierlichen Reduzierwalzwerk
DE842188C (de) Verfahren und Vorrichtung zum Pressen von metallischen Hohlstraengen
AT120599B (de) Steuerelektrode für Elektronenröhren.
DE1001094B (de) Vorrichtung zum absatzlosen Abziehen eines aus einzelnen Knueppeln zu einem endlosen Strang zusammengeschweissten Walzgutes von einer Schweissvorrichtung