DE433445C - Bronziervorrichtung - Google Patents

Bronziervorrichtung

Info

Publication number
DE433445C
DE433445C DEW70713D DEW0070713D DE433445C DE 433445 C DE433445 C DE 433445C DE W70713 D DEW70713 D DE W70713D DE W0070713 D DEW0070713 D DE W0070713D DE 433445 C DE433445 C DE 433445C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
tincture
container
bronzing
brush
bronze powder
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEW70713D
Other languages
English (en)
Original Assignee
Otto Witte
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Otto Witte filed Critical Otto Witte
Priority to DEW70713D priority Critical patent/DE433445C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE433445C publication Critical patent/DE433445C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B44DECORATIVE ARTS
    • B44DPAINTING OR ARTISTIC DRAWING, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; PRESERVING PAINTINGS; SURFACE TREATMENT TO OBTAIN SPECIAL ARTISTIC SURFACE EFFECTS OR FINISHES
    • B44D3/00Accessories or implements for use in connection with painting or artistic drawing, not otherwise provided for; Methods or devices for colour determination, selection, or synthesis, e.g. use of colour tables
    • B44D3/12Paint cans; Brush holders; Containers for storing residual paint
    • B44D3/122Paint cans; Brush holders; Containers for storing residual paint having separate compartments for the different paint compounds

Description

  • Bronziervorrichtung. Bronziervorrichtungen, bestehend aus einem zylindrischen Behälter zur Aufnahme der Tinktur und des Bronzepulvers, dessen Mündung durch einen umsteckbaren, den Pinsel tragenden Stopfen verschlossen ist, sind bekannt. Bei den bekannten Bronziervorrichtungen dieser Art befindet sich das Bronzepulver unten im Behälter und ist durch eine Zwischenscheibe von der im oberen Teil des Behälters untergebrachten Tinktur abgeschlossen. Außer der Trennungsscheibe zwischen Bronze und Tinktur muß noch eine zweite Trennungsscheibe innerhalb des Behälters zwischen Tinktur und Pinsel vorgesehen sein, weil sonst der Pinsel während des Lagerns der Bronziervorrichtung mit der Tinktur in Berührung kommt und durch diese verklebt wird, also bei Benutzung der Vorrichtung nicht mehr brauchbar ist.
  • Gegenstand vorliegender Erfindung ist eine Vereinfachung und Verbesserung der bekannten Bronziervorrichtungen dieser Art, welche darin besteht, daß das Bronzepulver nicht mehr unten -und die Tinktur oben, sonlern vielmehr die Tinktur unten und das Bronzepulver oben im Behälter untergebracht ist. Infolgedessen ist nur noch eine einzige Trennungsscheibe, und zwar zwischen Tinktur und Bronzepulver notwendig. Außerdem braucht der den Pinsel tragende Stopfen nicht mehr umsteckbar ausgebildet zu werden. Es genügt vielmehr ein durchbohrter, den Pinsel tragender Stopfen, welcher mit dem Pinsel nach außen auf die Mündung des Behälters aufgesetzt und dessen Bohrung durch einen Stöpsel verschlossen wird.
  • Auf der Zeichnung ist der Erfindungsgegenstand in einem Ausführungsbeispiel dargestellt.
  • Die Bronziervorrichtung enthält einen zylindrischen Behälter i aus Glas, Blech oder einem anderen zweckentsprechenden Stoff, welcher in seinem unteren Teil die Tinktur 2 aufnimmt. Oberhalb der Tinktur ist der Behälter i durch eine Zwischenscheibe 3 abgeschlossen, und über dieser Zwischenscheibe befindet sich das Bronzepulver 4.. Abgeschlossen wird der Behälter i durch einen Stopfen 5 aus Kork oder einem anderen zweckentsprechenden Stoff mit einer zylindrischen Bohrung 6 zur Aufnahme eines Pinsels 7 und eines Verschlußstöpsels 8 aus Holz o. dgl. Der Bronziervorrichtung ist noch ein Stäbchen 9 zur Verstellung der Zwischenscheibe 3 beigegeben.
  • Auf der Zeichnung ist die Bronziervorrichtung versandfertig dargestellt. Soll die Bronziervorrichtung benutzt werden, so nimmt man zunächst den Stopfen 5 ab und stellt die Bronzierscheibe 3 zwischen Bronzepulver 4 und Tinktur 2 mittels des Stäbchens 9 schräg. Darauf setzt man den Stopfen 5 nach Entfernung des Verschlußstöpsels 8 in gleicher Stellung wieder auf den Behälter i auf. Nunmehr ist die Bronziervorrichtung gebrauchsfertig, nachdem man vorher Bronzepulver und Tinktur durch Schütteln miteinander vermischt hat.

Claims (1)

  1. PATEN T-ANSPRUCH Bronziervorrichtung, bestehend aus einem zylindrischen Behälter zur Aufnahme von Tinktur und Bronzepulver und aus einem durchbohrten, die Behältermündung abschließenden, den Pinsel tragenden Stopfen, dadurch gekennzeichnet, daß der Behälter die Tinktur unten und das Bronzepulver oben unter Einschaltung einer Zwischenscheibe aufnimmt und durch einen nicht umsteckbaren, den Pinsel tragenden Stopfen abgeschlossen ist.
DEW70713D 1925-10-06 1925-10-06 Bronziervorrichtung Expired DE433445C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEW70713D DE433445C (de) 1925-10-06 1925-10-06 Bronziervorrichtung

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEW70713D DE433445C (de) 1925-10-06 1925-10-06 Bronziervorrichtung

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE433445C true DE433445C (de) 1926-08-30

Family

ID=7608709

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEW70713D Expired DE433445C (de) 1925-10-06 1925-10-06 Bronziervorrichtung

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE433445C (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE433445C (de) Bronziervorrichtung
DE813653C (de) OEffner fuer Einkochglaeser
DE613940C (de) Pfropfen mit eingebautem Pfropfenzieher
DE519476C (de) Vorrichtung zum tropfenweisen Ausgiessen von Fluessigkeiten
DE440969C (de) Bronziervorrichtung
DE441654C (de) Bronziervorrichtung
DE422604C (de) Bronziervorrichtung
DE412154C (de) Bronziervorrichtung
DE544217C (de) Vorrichtung zum Trennen des Eigelbs vom Eiweiss und zum gleichzeitigen Pruefen des Eies
DE387515C (de) Musikspielzeug
DE565277C (de) Kugelapparat, z. B. zum Ausspielen von Waren
DE180409C (de)
DE379898C (de) Spucknapf
DE396921C (de) Zweiteiliger Plombenverschluss
DE447892C (de) Heftzwecke
DE744085C (de) Vorrichtung zum Erzeugen von Eis
DE864635C (de) Aschbecher fuer Raucher
DE1629040C3 (de) Stopfen fur Flaschen fur gefrier zutrocknendes Gut
DE656711C (de) Ziervase aus einem Unterteil und einem zweiteiligen Aufsatz
DE322544C (de) Kragenglaetter
DE376208C (de) Vorrichtung zum Abschneiden von stangenfoermig gepresster Zichorie und aehnlichen Nahrungsmitteln in Scheiben
DE817060C (de) Vorrichtung zum Festhalten von Koerpern, wie Staeben, Wellen o. dgl. in Gegenstaenden
DE331187C (de) Handsaeapparat
DE450855C (de) Fluessigkeitsbehaelter
DE1986386U (de) Entkorkungsvorrichtung zum herausziehen von mit einem kopf versehenen pfropfen.