DE2715918A1 - Vorrichtung fuer die regelbare verriegelung eines beweglichen teils gegenueber einem festen bauteil bzw. einem festen gestell - Google Patents

Vorrichtung fuer die regelbare verriegelung eines beweglichen teils gegenueber einem festen bauteil bzw. einem festen gestell

Info

Publication number
DE2715918A1
DE2715918A1 DE19772715918 DE2715918A DE2715918A1 DE 2715918 A1 DE2715918 A1 DE 2715918A1 DE 19772715918 DE19772715918 DE 19772715918 DE 2715918 A DE2715918 A DE 2715918A DE 2715918 A1 DE2715918 A1 DE 2715918A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
frame
lever
scraper
axis
component
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE19772715918
Other languages
English (en)
Other versions
DE2715918C3 (de
DE2715918B2 (de
Inventor
Willi Meys
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Individual
Original Assignee
Individual
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority claimed from BE167120A external-priority patent/BE841943A/fr
Application filed by Individual filed Critical Individual
Publication of DE2715918A1 publication Critical patent/DE2715918A1/de
Publication of DE2715918B2 publication Critical patent/DE2715918B2/de
Application granted granted Critical
Publication of DE2715918C3 publication Critical patent/DE2715918C3/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
    • F16C29/00Bearings for parts moving only linearly
    • F16C29/10Arrangements for locking the bearings
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B23QDETAILS, COMPONENTS, OR ACCESSORIES FOR MACHINE TOOLS, e.g. ARRANGEMENTS FOR COPYING OR CONTROLLING; MACHINE TOOLS IN GENERAL CHARACTERISED BY THE CONSTRUCTION OF PARTICULAR DETAILS OR COMPONENTS; COMBINATIONS OR ASSOCIATIONS OF METAL-WORKING MACHINES, NOT DIRECTED TO A PARTICULAR RESULT
    • B23Q1/00Members which are comprised in the general build-up of a form of machine, particularly relatively large fixed members
    • B23Q1/25Movable or adjustable work or tool supports
    • B23Q1/26Movable or adjustable work or tool supports characterised by constructional features relating to the co-operation of relatively movable members; Means for preventing relative movement of such members
    • B23Q1/28Means for securing sliding members in any desired position
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65GTRANSPORT OR STORAGE DEVICES, e.g. CONVEYORS FOR LOADING OR TIPPING, SHOP CONVEYOR SYSTEMS OR PNEUMATIC TUBE CONVEYORS
    • B65G21/00Supporting or protective framework or housings for endless load-carriers or traction elements of belt or chain conveyors
    • B65G21/20Means incorporated in, or attached to, framework or housings for guiding load-carriers, traction elements or loads supported on moving surfaces
    • B65G21/2045Mechanical means for guiding or retaining the load on the load-carrying surface
    • B65G21/2063Mechanical means for guiding or retaining the load on the load-carrying surface comprising elements not movable in the direction of load-transport
    • B65G21/2072Laterial guidance means
    • B65G21/2081Laterial guidance means for bulk material, e.g. skirts
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS, WEDGES, JOINTS OR JOINTING
    • F16B2/00Friction-grip releasable fastenings
    • F16B2/02Clamps, i.e. with gripping action effected by positive means other than the inherent resistance to deformation of the material of the fastening
    • F16B2/18Clamps, i.e. with gripping action effected by positive means other than the inherent resistance to deformation of the material of the fastening using cams, levers, eccentrics, or toggles
    • F16B2/185Clamps, i.e. with gripping action effected by positive means other than the inherent resistance to deformation of the material of the fastening using cams, levers, eccentrics, or toggles using levers
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
    • F16C29/00Bearings for parts moving only linearly
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
    • F16C2322/00Apparatus used in shaping articles
    • F16C2322/39General build up of machine tools, e.g. spindles, slides, actuators

Description

Willy M e y s in Braine-l'Alleud (Belgien).
Vorrichtung für die regelbare Verriegelung eines beweglichen Teils gegenüber einem festen Bauteil bzw. einem festen Gestell.
Die Erfindung bezieht sich auf eine Vorrichtung zur regelbaren Verrieglung eines beweglichen Teils gegenüber einem festen Bauteil bzw. Gestell bzw. Rahmen z.B. um einen Abstreicher in einer Fließbandarbeitseinrichtung bzw. einer Arbeiteeinrichtung mit Förderband festzuhalten, indem der Abstreicher zwischen einer Winkelschiene oder einem ähnlichen Teil sowie den festen Gestellteil der Einrichtung festgelegt wird bzw. festgeklemmt wird.
Die Erfindung zielt insbesondere auf die Verriegelung eines Rückhaltestreifers bei einer Arbeitseinrichtung mit Transportband ab, welche die Festlegung des Randes des Abstreichers gegen Teile zuläßt, die zum festen Gestell einer Einrichtung der genannten Art gehören. Es gibt verschiedene Vorrichtungen, welche ein regelbares Festlegen bzw. Verschrauben des Abstreichers zulassen, die sich an Festklemmhebel anlehnen, welche gegen RUckhalteteile, wie Schrauben, oilegen, deren Lage regelbar bzw. längs einer Gewindeachse verstellbar 1st. Eine solche Vorrichtung läßt das Lösen der Schrauben, die Wegnahme des Hebels und eine Wiedereinrichtung
709848/0741
in die Schwenkstellung voraus. Diese Arbeitsverrichtungen sind verdrießlich und müssen bisweilen wiederholt werden, wenn eine Regelung oder ein einwandfreier Ausgleich erreicht werden soll.
Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, die Unzulänglichkeiten der bekannten Vorrichtungen zu beheben und eine Vorrichtung in Vorschlag zu bringen, welche ein Festlegen und ein schnelles Lösen eines die Verriegelung ergebenden bzw. bewirkenden Teils unter regelbarem Druck eines Rückhai te abs t reiß hers bei einer Arbeitsvorrichtung mit Fließband zuläßt.
Hierzu weist die Vorrichtung einen Hebel auf, dessen Ende in Form einer Nockenscheibe um eine Schwenkachse drehbar angebracht ist und selbst auf einer Gewindeachse angeordnet mit einer Hülse bzw. Buchse mit Innengewinde zusammenarbeitet, die sich fest am Einrichtungsgestell bzw. Einrichtungsrahmen befindet, wobei ein einen gekröpften Hebel bildender Teil zwischen dem Gestell bzw. Rahmen und dem Kopf in Form der Nockenscheibe des erstgenannten bzw. an erster Stelle genannten Hebels zwischengeordnet ist,um sich mit einem Ende sich an das Gestell und mit dem anderen Ende auf eine Verriegelungswinkelschiene des Abstreichers anzulegen, wobei alle Teile bzw. Dinge so sind, daß das Herunterklappen des Hebels, der an erster Stelle genannt ist, die Verriegelung des verkröpften Hebels hervorruft, während die Drehung der Achse mit Gewinde es zuläßt, den Abstand zwischen der geometrischen Achse der Schwenkachse und der Fläche des Gestells bzw. des Rahmens der Einstellvorrichtung, gegen welche der Abstreicher
709848/0741
festgelegt bzw. gesperrt ist, zu regeln.
Bei einer vorteilhaften Ausführungsform bildstder den verkröpften Hebel bildende Teil eine Brücke, welche von der Achse mit dem Gewinde frei gequert wird.
Nach der gleichen Ausführungsform bildet der Teil, welcher den gekröpften Hebel darstellt, einen Auschnitt bzw. Einschnitt, in welchem ein j Profil zurückgehalten werden kann, das zur Festlegung j des Abstreichers bestimmt ist. j
Andere Einzelheiten und Vorteile der Erfindung I ergeben sich aus der für ein Ausführungsbeispiel i nach der Erfindung gegebenen Beschreibung. Diese ; Beschreibung ist nur beispielsweise vorgenommen und schränkt die Erfindung nicht ein sowie bezieht sich auf die Figuren der beigefügten Zeichnung.
Fig. 1 ist eine teilweise geschnittene Seitenansicht einer Vorrichtung nach der Erfindung.
Fig. 2 gibt einen Schnitt nach der Linie II-II in Pig. I wieder.
Die in den Figuren wiedergegebene Vorrichtung ist an einen Teil eines festen Rahmens bzw. Gestells oder Ständer angebracht, gegen welchen einTeil 0as biegsamem bzw. federndem Material angezogen ist, welcher unter dem Namen Abstreicher bekannt ist. Dieser Abstreicher bildet ein Rüokhalteelement, welches bei Arbeitsvorrichtungen bzw. Arbeitseinrichtungen mit einer Fließband oder einer Transportvorrichtung angewandt wird. Es 1st wichtig, daß Mittel zur leichten Handhabung angeordnet sind, um den Abstreifer gegen das Gestell bzw. gegen den Einrichtungsrahmen zu halten, welcher hier durch den Teil 1 wiedergegeben 1st.
709848/0741
& · 2715919
Auf dem Teill ist vorzugsweise durch Schweißen eine Hülse oder Buchse 3 mit Innengewinde befestigt, mit welcher eine Gewinde aufweisende Achse 4 zusammenarbeitet, deren freies Ende eine Schwenkachse 5 trägt, auf der ein Hebel 6 aufgebracht ist, dessen Kopf 61 in Form einer Kurven- bzw. Nockenscheibe sich gegen die Oberfläche 7 eines Teils in Form eines gekröpften Hebels 8 abstützt.Der Teil 8 weist eine öffnung 9 für den Durchgang der Gewindeachse 4 und zwei Einschnitte Io auf, welche in den seitlichen Abschnitten dieses Teils vorgesehen sind. Die Ausschnitte Io halten ein Profil 11 zurück, welches den Abstreicher 2 in Anlage gegen den Rahmen 1 hält, wenn ein hinreichender Druck durch den Kopf 6' in Form einer Nockenscheibe des Hebels 6 auf den Teil 8 ausgeübt wird.
Im Gegensatz zu bekannten Verriegelungsvorrichtungen kann der Druck, welchen der Hebel 6 tatsächlich auf den Teil 8 ausübt, augenblicklich geregelt werden, ohne daß es nötig wäre, die Stellung der Zubehörteile lozuschrauben oder zu regeln. Wenn der Hebel 6 in Richtung des Pfeiles 12 in Fig. 1 angehoben worden ist und der Nockenform bzw. Nockenscheibenform aufweisende Kopf aufgehört hat, seinen Druck auf den Teil 8 auszuüben, ist es möglich, den Hebel 6 um die geometrische Achse des Qewindezapfens 4 zu schwenken. Dieser bewirkt wieder ein Zurückziehen des Gewindezapfens 4 aus der Gewindehülse 3 oder gegensätzlich ein tieferes Eindrücken desselben entsprechend der Drehrichtung, die der Gewindeachse erteilt ist.
Die Entfernung, welche die geometrische Achse von der Schwenkachse 5, der Vorderfläche 7 des Teiles 8,
7098A8/07A1
2715919
welchen den gekröpfte Hebel bildet, kann also geändert werden, ohne daß eine Demontierung irgendeines Teiles vorgenommen wird.
Der Benutzer bzw. die Bedienung, welche den Hebel 6 eindrückt oder einzudrücken bestrebt ist, gibt sich augenblicklich Rechnung über den Überschuß oder das Unterschreiten bzw.den Fehlbetrag den durch den Kopf 61 in Form der Nockenscheibe ausgeübten Druckes und kann unverzüglich auf den Grad des Druckes wirksam werden, indem er die Drehachse des Teils 8 nähert oder entfernt. . Darüber hinaus kann gleichfalls der Hebel 6 in Jeder Ebene verriegelt werden, die die nicht zu der allgemeinen Ebene des Teils in Form des verkröpften Hebels parallel wäre.
Aus der vorangehenden Beschreibung ergibt sich die große Einfachheit des Aufbaues bzw. der Konstruktion der Vorrichtung nach der Erfindung und die Leichtigkeit, mit welcher der erwünschte bzw. geforderte Druck jedesmal angewandt oder geändert werden kann.
. Die Möglichkeit, den Hebel 6 mit dem Kopf 6' in Form eines Nockens in einem beliebigen Winkel gegenüber der Richtung, in welcher sich der Teil 8 erstreckt, zu verriegeln, ist offensichtlich, wenn berücksichtigt wird, daß der Schraubschritt der Teile 3 und 4 ein langsamer Schritt ist. Diese Sonderheit ist angesichts der Beschränktheit oder der Zugangsschwierigkeit, welche im allgemeinen den Konstruktionen eigen 1st, auf welche die Erfindung sich bezieht, sehr vorteilhaft.
709848/0741
Schließlich ist es klar, daß die Erfindung
nicht auf die beschriebe AusfUhrungsform beschränkt ist und daß Abänderungen vorgenommen werden können, ohne von dem Erfindungsgedanken der Patentanmeldung abzuweichen.
709848/0741

Claims (2)

  1. Patentansprüche.
    f 'Iy Vorrichtung zur Ermöglichung der regelbaren Verriegelung eines beweglichen Teils gegenüber einem festen Bauteil bzw. Rahmen oder Gestell, beispielsweise um einen Abstreicher in einer Fließbandbetriebsvorrichtung bzw. einer Betriebsvorrichtung mit Förderband durch Festklemmen des Abstreichers zwischen einem Winkeleisen oder einem ähnlichen Teil und dem in der Betriebseinrichtung festen Bauteil bzw. Rahmen, dadur-ch gekennzeichnet, daß ein Hebel vorgesehen ist, dessen Ende in Form einer Nockenscheibe um eine Schwenkachse drehbar angeordnet ist und er selbst auf einer Gewindeaohse angebracht ist, die mit einer Innengewinde aufweisenden, fest am Rahmen der Betriebseinrichtung befindlichen Buchse zusammenarbeitet, wobei ein einen gekröpften Hebel bildender Teil zwischen den Bauteil bzw. das Gestell oder Rahmen und den die Nockenscheibe des Hebels bildenden Kopf geschoben ist, um sioh mit einem Ende auf dem Bauteil bzw. dem Gestell oder Rahmen und mit dem anderen Ende auf ein Verriegelungswinkeleisen des Abstreichers abzustützen, und alle Teile
    709848/0741
    bzw. Dinge derart sind, daß das Herunterklappen des an erster Stelle genannten Hebels die Verriegelung des verkröpften Hebels bewirkt, während die Drehung der Gewindeachse es zuläßt, den Abstand zwischen der geometrischen Achse der Sohwenk- bzw. Drehachse und der Oberfläche des Bauteils bzw. Gestells oder Rahmens der Betriebseinrichtung zu regeln, gegen welche der Abstreicher gezogen ist.
  2. 2. Vorrichtung nach Anspruch 1, daduroh gekennzeichnet, daß der den gekröpften Hebel bildende Teil eineBrücke bildet, welche frei durch die Gewindeachse gequert wird.
    2. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, daß der den gekröpften Hebel bildende Teil einen Einschnitt aufweist, in welchen» ein Profilstück bzw. ein Profil zurückgehalten werden kann, welches für den Anzug bzw. das Festlegen des Abstreichers bestimmt ist.
DE2715918A 1976-05-18 1977-04-09 Anordnung zur Festlegung eines flachen Bauteils gegen ein feststehendes Bauteil, insbesondere zur Festlegung eines Abstreifers am Gestell einer Förderbandanordnung Expired DE2715918C3 (de)

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
BE167120A BE841943A (fr) 1976-05-18 1976-05-18 Dispositif permettant le blocage reglable d'une piece mobile par rapport a un bati fixe.

Publications (3)

Publication Number Publication Date
DE2715918A1 true DE2715918A1 (de) 1977-12-01
DE2715918B2 DE2715918B2 (de) 1980-10-09
DE2715918C3 DE2715918C3 (de) 1981-08-27

Family

ID=3842886

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2715918A Expired DE2715918C3 (de) 1976-05-18 1977-04-09 Anordnung zur Festlegung eines flachen Bauteils gegen ein feststehendes Bauteil, insbesondere zur Festlegung eines Abstreifers am Gestell einer Förderbandanordnung

Country Status (6)

Country Link
DE (1) DE2715918C3 (de)
FR (1) FR2352193B1 (de)
GB (1) GB1563433A (de)
LU (1) LU77134A1 (de)
NL (1) NL7703936A (de)
SE (1) SE7704271L (de)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0468679A1 (de) * 1990-07-27 1992-01-29 Illinois Tool Works Inc. Selbstbohrendes Befestigungselement mit einem Knebel
EP3770574A1 (de) * 2019-07-22 2021-01-27 Realtest GmbH Prüfstand und verfahren zum betrieb eines solchen prüfstands

Families Citing this family (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2821839B2 (de) * 1978-05-19 1981-04-16 Stopine AG, Zug Schiebeverschluß für den Ausguß an Metallschmelze enthaltenden Behältern
FR2448380B1 (de) * 1979-02-07 1983-05-13 Poelman Sofiltra
GB8507084D0 (en) * 1985-03-19 1985-04-24 Scot Young Serv Syst Ltd Cleaning appliance
FR2652068A1 (fr) * 1989-09-15 1991-03-22 Gen Traitement Surface Racleur et chassis de raclage ainsi equipe, pour le transfert de produits granuleux ou en poudre.
DE69927189T2 (de) * 1999-06-24 2006-06-29 Slic Trading Co. Ltd. Dichtungssystem für förderband
WO2004009477A1 (en) * 2002-07-19 2004-01-29 Tega Industries Limited Improved locking system for skirt board for belt conveyor system
NL1024455C2 (nl) * 2003-10-06 2005-04-07 Michiel Zweers Inrichting en werkwijze voor het onderling bevestigen van kokervormige lichamen, en samenstel.
AT542731T (de) 2009-04-09 2012-02-15 Chang Hui Lin Schnelllösevorrichtung für fahrrad
CN103624709A (zh) * 2013-11-19 2014-03-12 重庆风过旗扬科技发展有限公司 简易凸轮压紧装置

Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE396325C (de) * 1922-06-02 1924-05-30 Noecker Akt Ges Fallwerk
DE831530C (de) * 1948-12-28 1952-02-14 Otto Georg Dr Ing Schnellspanner fuer Vorrichtungen und Werkstuecke mit einer in den Maschinentisch oder in eine Grundplatte einschraubbaren Saeule, die ein Widerlager fuer einen doppelarmigen Hebel traegt
GB744064A (en) * 1953-03-31 1956-02-01 Speed Tools Ltd Improvements in or relating to screw and nut mechanisms
DE1724632U (de) * 1956-02-18 1956-06-21 Hans-Juergen Dipl In Angermann Spannvorrichtung.
DE1916967A1 (de) * 1969-04-02 1970-11-05 Daimler Benz Ag OElbehaelter fuer eine Rotationskolben-Brennkraftmaschine mit Trockensumpfschmierung
DE1575282B1 (de) * 1967-02-27 1971-05-06 Simonsen & Weels Eftf Haltevorrichtung
FR2282061A2 (fr) * 1973-06-13 1976-03-12 Dunlop Ltd Dispositif de blocage, notamment pour roue de vehicule pendant un changement de pneumatique

Family Cites Families (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3787024A (en) * 1972-04-07 1974-01-22 Dzus Fastener Co Cam lock and bracket assembly

Patent Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE396325C (de) * 1922-06-02 1924-05-30 Noecker Akt Ges Fallwerk
DE831530C (de) * 1948-12-28 1952-02-14 Otto Georg Dr Ing Schnellspanner fuer Vorrichtungen und Werkstuecke mit einer in den Maschinentisch oder in eine Grundplatte einschraubbaren Saeule, die ein Widerlager fuer einen doppelarmigen Hebel traegt
GB744064A (en) * 1953-03-31 1956-02-01 Speed Tools Ltd Improvements in or relating to screw and nut mechanisms
DE1724632U (de) * 1956-02-18 1956-06-21 Hans-Juergen Dipl In Angermann Spannvorrichtung.
DE1575282B1 (de) * 1967-02-27 1971-05-06 Simonsen & Weels Eftf Haltevorrichtung
DE1916967A1 (de) * 1969-04-02 1970-11-05 Daimler Benz Ag OElbehaelter fuer eine Rotationskolben-Brennkraftmaschine mit Trockensumpfschmierung
FR2282061A2 (fr) * 1973-06-13 1976-03-12 Dunlop Ltd Dispositif de blocage, notamment pour roue de vehicule pendant un changement de pneumatique

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0468679A1 (de) * 1990-07-27 1992-01-29 Illinois Tool Works Inc. Selbstbohrendes Befestigungselement mit einem Knebel
EP3770574A1 (de) * 2019-07-22 2021-01-27 Realtest GmbH Prüfstand und verfahren zum betrieb eines solchen prüfstands

Also Published As

Publication number Publication date
NL7703936A (nl) 1977-11-22
FR2352193B1 (de) 1980-09-12
GB1563433A (en) 1980-03-26
DE2715918C3 (de) 1981-08-27
FR2352193A1 (fr) 1977-12-16
DE2715918B2 (de) 1980-10-09
SE7704271L (sv) 1977-11-19
LU77134A1 (de) 1977-08-10

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1059814B (de) Bei UEberlastung selbsttaetig sich loesende Sicherheitsskibindung
DE2752206B2 (de) Sohlenplatte für Skibindungen
DE69921728T2 (de) Sägekettenschwert mit Sägekettenspannvorrichtung
DE2715918A1 (de) Vorrichtung fuer die regelbare verriegelung eines beweglichen teils gegenueber einem festen bauteil bzw. einem festen gestell
DE2043679A1 (de) Strammerverschluß an Skischuhen
DE3021267A1 (de) Sicherheitshebel fuer ein drosselventil
DE2436155C2 (de) Skibremse
DE102020203533B4 (de) Brechstangen-zusatzteil mit einstellbarem stützpunkt
DE3121400C2 (de) Schneidwerkzeug mit auswechselbarer Klinge
DE887567C (de) Vorrichtung zur Fuehrung des Saegeblattes von Bandsaegen
DE585733C (de) Werkzeug zum Ausrollen verbeulter Kotfluegel
DE1536395C3 (de) Drucktypenhalterung
DE4229221A1 (de) Zange mit verstellbarer Maulweite
DE766129C (de) Kupplungseinrichtung, insbesondere zum Anhaengen von landwirtschaftlichen Maschinen an eine Zugmaschine
DE3324900C1 (de) Vorrichtung zum Spannen eines am Mast eines Segelbrettes gehalterten Segels
DE533900C (de) Riemenspannvorrichtung
DE2405203C3 (de) Schneidwerkzeug für die spanabhebende Bearbeitung
DE60316441T2 (de) Bewegbarer Träger für Bürozubehör
DE1403344C (de) Auslösender Vorderbacken für Skibindungen
DE1000269B (de) Strammervorrichtung fuer Skibindungen
DE727360C (de) Formateinstellvorrichtung am Zeilenueberfuehrungsschlitten einer Matrizensetz- und Zeilengiessmaschine
DE2430346B2 (de) Skibindung mit Klemmbügel
DE293696C (de)
DE149441C (de)
DE330428C (de) Vorrichtung zum Zeichnen mit einer Hand

Legal Events

Date Code Title Description
OD Request for examination
C3 Grant after two publication steps (3rd publication)