DE2041814C3 - Bewehrung für selbsttragende Fernmeldeluftkabel - Google Patents

Bewehrung für selbsttragende Fernmeldeluftkabel

Info

Publication number
DE2041814C3
DE2041814C3 DE2041814A DE2041814A DE2041814C3 DE 2041814 C3 DE2041814 C3 DE 2041814C3 DE 2041814 A DE2041814 A DE 2041814A DE 2041814 A DE2041814 A DE 2041814A DE 2041814 C3 DE2041814 C3 DE 2041814C3
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
wires
reinforcement
cable
aldrey
cables
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE2041814A
Other languages
English (en)
Other versions
DE2041814B2 (de
DE2041814A1 (de
Inventor
Hans-Joachim 5600 Wuppertal Becke
Robert 5038 Rodenirchen Herff
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Felten and Guilleaume Kabelwerke GmbH
Original Assignee
Felten and Guilleaume Kabelwerke GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Felten and Guilleaume Kabelwerke GmbH filed Critical Felten and Guilleaume Kabelwerke GmbH
Priority to DE7031545U priority Critical patent/DE7031545U/de
Priority to DE2041814A priority patent/DE2041814C3/de
Priority to CH564571A priority patent/CH525537A/de
Priority to FR7114708A priority patent/FR2112202B1/fr
Priority to AT419271A priority patent/AT309558B/de
Publication of DE2041814A1 publication Critical patent/DE2041814A1/de
Publication of DE2041814B2 publication Critical patent/DE2041814B2/de
Application granted granted Critical
Publication of DE2041814C3 publication Critical patent/DE2041814C3/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H01ELECTRIC ELEMENTS
    • H01BCABLES; CONDUCTORS; INSULATORS; SELECTION OF MATERIALS FOR THEIR CONDUCTIVE, INSULATING OR DIELECTRIC PROPERTIES
    • H01B7/00Insulated conductors or cables characterised by their form
    • H01B7/17Protection against damage caused by external factors, e.g. sheaths or armouring
    • H01B7/18Protection against damage caused by wear, mechanical force or pressure; Sheaths; Armouring
    • H01B7/22Metal wires or tapes, e.g. made of steel
    • H01B7/226Helicoidally wound metal wires or tapes
    • HELECTRICITY
    • H01ELECTRIC ELEMENTS
    • H01BCABLES; CONDUCTORS; INSULATORS; SELECTION OF MATERIALS FOR THEIR CONDUCTIVE, INSULATING OR DIELECTRIC PROPERTIES
    • H01B13/00Apparatus or processes specially adapted for manufacturing conductors or cables
    • H01B13/30Drying; Impregnating

Description

Die Erfindung betrifft eine Bewehrung für selbst- möglich, diese Forderungen in optimaler Weise zu
tragende Fernmeldeluftkabel, welche aus nebenein- erfüllen.
anderliegenden, schraubenförmig und einlagig auf Die Aufgabe der Erfindung besteht darin, eine Beeinem die Kabelseele umgebenden Kunststoffmantel 35 wehrung für selbsttragende Fernmeldeluftkabel,
aufgebrachten runden Aldrey-Drähten gleichen weiche aus nebeneinanderliegenden, schraubenför-
Durchmessers besteht. mig und einlagig aut einem die Kabelseele umgeben-
Selbsttragende Luftkabel sind bestimmt zur Verle- den Kunststoffmantel aufgebrachten runden AIdgung an Fernmeldegestängen, Seilbahnanlagen, rey-Drähten gleichen Durchmessers besteht, anzuge-Hochspannungsgir.tängen und Anlagen, bei denen 30 ben, welche bei eiüfachem Aufbau eine hohe Längseine Verlegung von Erdkabeln nicht möglich ist. Bei leitfähigkeit, große Zugspannung und gute Beständiesen Kabeln nimmt die äußere Drahtbewehrung die digkeit gegen atmosphärische Einflüsse besitzt und Zugbelastung auf. Die Drahtbewebmngen besteht im eine weitgehende Anpassung an die Durchhangschaallgemeinen aus schraubenförmig ujh das Kabel ge- rakteristik parallel verlegter Hochspannungsleitungen wickelten, nebep.einanderliegenden Einzeldrähten. 35 ermöglicht.
An die Zugfestigkeit dieser Bewehrungsdrähte wer- Gemäß der Erfindung treten an Stelle eines Teils ilen besondere Anforderungen gestellt, die abhängig der Aldrey-Drähte solche aus Alumoweld gleichen sind von der Spannweite und den durch die Witte- Durchmessers und welche etwa regelmäßig um den rung bedingten Zusatzbelastungen wie Wind, Rauh- Umfang des Mantels verteilt sind,
reif, Eisanuatz u. ä. Es ist bekannt, für die Bewehrung 40 Bei einer derartigen Bewehrung erreicht man mit einem Korrosionsschutz versehenen Stahldraht durch die Wahl des entsprechenden Drahtdurchmeszu verwenden. Dies kann beispielsweise verzinkter sers und des Mengenverhältnisses der beiden verwen-Stahldraht oder mit Aluminium überzogener Stahl- deten Drahtsorten einen niedrigen Reduktionsfaktor, draht, wie er unter der Warenbezeichnung »Alumo- eine hohe Zugfestigkeit und eine erwünschte Durch-■weld« bekannt ist, sein. Einer derartigen Bewehrung 45 hangscharakteristik, und diese ist auch für größere haftet jedoch der Nachteil schlechter elektrischer Maßstäbe geeignet. Es ist nicht nötig, einen Alumi-Leitfähigkeit an. Durch die relativ geringe Längsleit- niummantel, er durch sein Gewicht die Bewehrung fähigkeit nimmt der Reduktionsfaktor des Kabels un- stark belastet, zu verwenden. Die Aldrey-Drähte ergünstige Werte an, so daß im Falle von Erdkurz- füllen hierbei im wesentlichen die Erfordernisse der Schlüssen in benachbarten Hochspannungsfreileitun- 50 elektrischen Leitfähigkeit und die Alumowelddrähte gen Störungen in dem Kabel auftreten können. Aus die der Zugbeanspruchung. Dadurch, daß die Oberdiesem Grunde wird eine Stahldiahtarmierung im all- fläche der Bewehrung nur aus Aluminium bzw. einer gemeinen nur bei Luftkabeln, welche einen gut lei- hochprozentigen Aluminiumlegierung besteht, sind tenden Aluminiummantel oder Aluminiumdrähte in Korrosionserscheinungen an der gemischten Beweheiner zusätzlichen Lage besitzen, verwendet. 55 rung auf ein Mindestmaß herabgesetzt.
Es ist auch bekannt, bei selbsttragenden Luftka- Hs hat sich als vorteilhaft erwiesen, jeden vierten
bein das unter den zugfesten Bewehrungs- bzw. Draht als Alamowelddraht vorzusehen. Es hat sich
Tragdrähten angeordnete Stützorgan aus gut leiten- gezeigt, daß diese Ausführungsform der Bewehrung
den Stoffen herzustellen (österreichische Patent- in den meisten Fällen die Anforderungen an Reduk-
schrift 131051). Jedoch stellen diese praktisch nur 60 tionsfaktor, Zugfestigkeit und Darchhangscharakteri-
der Erhöhung der' elektrischen Leitfähigkeit dienen- stik erfüllt.
den Drähte bzw. Stützorgane eine Gewichtsbelastung Die Erfindung wird an Hand der Zeichnungen beifür die Bewehrung dar. spielsweise erläutert. In Fig. 1 ist ein bekanntes
Es ist ferner ein kombiniertes Alumoweld-Ald- Fernmeldeluftkabel im Schnitt gezeichnet. Hierbei rey-Seil bekanntgeworden (Zeitschrift »Eleklrizitäts- 65 stellen! die Kabelseelle, 2 den Kabelmantel und 3 wirtschaft«. 1969, Heft 10, S. 330 bis 335 »Aldrey die Bewehrungsdrähte dar. Der Kabelmantel beim Schweizer Freileitungsbau«). Hierbei handelt es steht im allgemeinen als Aluminium und die Bewehsich jedoch nicht um die Bewehrung für ein selbsttra- rungsdrähte 3 aus korrosionsgeschütztem Stahl. Der
Aluminiummantel garantiert wegen seiner hohen
elektrischen Leitfähigkeit einen niedriger ReS
.onsfaktor und die Stahldrähte eine hol ZuSiI
Allerdings ist ein derartiges Kabel aufwendm und damit teuer .n der Herstellung. Zudem fet ein? Angle.chung der DurehhangscharakterisSk an dfe dl PhasenseUe von an Masten verlegten Hochspannungsleitungen wegen des abweichenden AuEe*
fiT?8" ? ?.aUCh ^*""1' bei aus KuiHtttoff £ stehenden Kabelmänteln 2 Aldrey-Drähte als Bewehrung 3 zu verwenden.
xo
l„fiShi|g ^11 Schnitt durch ein Fernmeldeluftkabel gemäß der Erfindung, über der Kabeldfme κ! Τ? ^"nststoffmantel 4 angeordnet. Die auf „ dem Kunststoffmantel befindliche- Bewehrung besteht zu einem Ted aus Aldrey-Drähten S und zum anderen Ted aus Alumowelddrähten 6. Die Alumoweiddrähtc 6 sind innerhalb der Aldrey-Drähte 5 in etwa regelmäßig verteilt. Bei geeignetem Teilverhaltnis wird man eine vollkommen regelmäßige Aufidlung durehfiihrefj. Die Durchmesser der Aliimowckl- und Aldrey-Drähte sind gleich, da durch Variation des Mengenverhältnisses der beiden Drahtsorten genügend viele Möglichkeiten zur Einstellung einer gewünschten Zugfestigkeit, Durchhangscharaktersitik und eines genügend niedrigen Reduktionsfaktors bestehen. Das in F i g. 2 gezeichnete Beispiel zeigt den Schnitt durch ein Fernmeldeluftkabel, bei dem jeder vierte Bewehrungsdraht ein Alumowelddraht ist. Diese Ausführungsform eignet sich für den größten Teil der Anwendungsfälle. Das Teilverhältnis der beiden Drähte kann für entsprechend gelagerte Fälle auch anders sein. So kann auch jeder zweite, dritte, fünfte usw. Draht ein Alumoweld- und gegebenenfalls auch ein Aldrey-Draht sein.
Hfcizu 1 Blatt Zeichnungen

Claims (2)

gendes Fernmeldeluftkabel, sondern um ein Freilei-Patentansprüche· tungsseil für Energieübertragung, dessen Aufbau sich zudem von dem eines selbsttragenden Luftkabels der
1. Bewehrung für selbsttragende Femmelde- eingangs genannten Art wesentlich unterscheidet
luftkabel, welche aus nebeneinanderliegenden, 5 Zur Verbesserung der Längsleitfahigkeit und daschraubenförmig und einlagig auf einem die Ka- mit des Reduktionsfaktors bei Kabeln, welche einen belseele umgebenden Kunststoffmantel aufge- Kunststoffmantel besitzen, muß man für die Bewehbrachten runden Aldrey-Drähten gleichen Durch- rung Drähte mit höherer elektrischer Leitfähigkeit messers besteht, dadurch gekennzeich- verwenden. Als geeignetes Material hat sich die unter net, daß an Stelle eines Teils der Aldrey-Drähte io der Warenbezeichnung »Aldrey« bekannte Legierung solche aus Alumoweld gleichen Durchmessers tre- von Aluminium (99%) mit Magnesium und Silizium ten und welche etwa regelmäßig um den Umfang (1 %) erwiesen. Allerdings reicht eine Bewehrung, die des Mantels verteilt sind. nur aus Aldrey-Drähten besteht, für Fernmeldeluft-
2. Bewehrung nach Anspruch 1, dadurch ge- kabel für hohe Zugbeanspruchung nicht aus.
kennzeichnet, daß jeder vierte Draht ein Alumo- i$ Bei der Verlegung an Hochspannungsmasten ist welddrahtist. man zudem noch bestrebt, die Durchhangscharakteristik des Luftkabels derjenigen der Phasenseile anzugleichen. Es bestehen demnach bestimmte Forde-
rungen an die elektrische Leitfähigkeit, die Zugspan-
ao nungsfestigkeit und die Durchhangscharakteristik. Bei den bekannten Kabeln ist es schwierig oder un-
DE2041814A 1970-08-22 1970-08-22 Bewehrung für selbsttragende Fernmeldeluftkabel Expired DE2041814C3 (de)

Priority Applications (5)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE7031545U DE7031545U (de) 1970-08-22 1970-08-22 Bewehrung fuer selbsttragende fernmeldeluftkabel.
DE2041814A DE2041814C3 (de) 1970-08-22 1970-08-22 Bewehrung für selbsttragende Fernmeldeluftkabel
CH564571A CH525537A (de) 1970-08-22 1971-04-19 Bewehrtes Fernmeldeluftkabel
FR7114708A FR2112202B1 (de) 1970-08-22 1971-04-26
AT419271A AT309558B (de) 1970-08-22 1971-05-14 Bewehrung für selbsttragende Fernmeldeluftkabel

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE7031545U DE7031545U (de) 1970-08-22 1970-08-22 Bewehrung fuer selbsttragende fernmeldeluftkabel.
DE2041814A DE2041814C3 (de) 1970-08-22 1970-08-22 Bewehrung für selbsttragende Fernmeldeluftkabel

Publications (3)

Publication Number Publication Date
DE2041814A1 DE2041814A1 (de) 1972-02-24
DE2041814B2 DE2041814B2 (de) 1973-09-13
DE2041814C3 true DE2041814C3 (de) 1974-04-11

Family

ID=37728166

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2041814A Expired DE2041814C3 (de) 1970-08-22 1970-08-22 Bewehrung für selbsttragende Fernmeldeluftkabel
DE7031545U Expired DE7031545U (de) 1970-08-22 1970-08-22 Bewehrung fuer selbsttragende fernmeldeluftkabel.

Family Applications After (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE7031545U Expired DE7031545U (de) 1970-08-22 1970-08-22 Bewehrung fuer selbsttragende fernmeldeluftkabel.

Country Status (4)

Country Link
AT (1) AT309558B (de)
CH (1) CH525537A (de)
DE (2) DE2041814C3 (de)
FR (1) FR2112202B1 (de)

Families Citing this family (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2733782C2 (de) * 1977-07-27 1983-03-24 Philips Kommunikations Industrie AG, 8500 Nürnberg Zugfestes elektrisches Kabel mit Kabelseele, Innenmantel und tragenden Bewehrungselementen
DE3402763A1 (de) * 1984-01-27 1985-08-01 Philips Patentverwaltung Gmbh, 2000 Hamburg Bewehrung fuer selbsttragende fernmeldeluftkabel
DE19609637A1 (de) * 1996-03-12 1997-09-18 Siemens Ag Kabel mit mindestens einer Lage von Bewehrungselementen und Verfahren zu dessen Herstellung

Also Published As

Publication number Publication date
FR2112202A1 (de) 1972-06-16
DE2041814B2 (de) 1973-09-13
AT309558B (de) 1973-08-27
CH525537A (de) 1972-07-15
DE7031545U (de) 1970-12-03
DE2041814A1 (de) 1972-02-24
FR2112202B1 (de) 1976-02-06

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2824521A1 (de) Elektrisches fernmeldekabel
DE1109228B (de) Biegsames elektrisches Kabel fuer die Signaluebertragung zwischen einer Leitstelle und einem sich schnell bewegenden Flugkoerper
DE102017101646A1 (de) Längselement, insbesondere für ein Zug- oder Tragmittel
DE2041814C3 (de) Bewehrung für selbsttragende Fernmeldeluftkabel
DE1117187B (de) Fernmeldekabel mit in Lagen um einen Kern verseilten und gegenseitig gekreuzten Einzeladern, insbesondere aus einem Buendel aus acht in einer einzigen Lage angeordneten Adern
DE202015004223U1 (de) Energieversorgungskabel für Flugzeuge am Boden
DE3234730C2 (de)
DE2733782C2 (de) Zugfestes elektrisches Kabel mit Kabelseele, Innenmantel und tragenden Bewehrungselementen
DE917732C (de) Elektrischer Leiter fuer Hochspannungsanlagen
DE822260C (de) Elektrisches Hochspannungsdruckkabel
DE2052392C3 (de) Elektrisches Schwimmkabel
DE7917621U1 (de) Elektrische Hochspannungstrommelleitung
DE1037542B (de) Elektrisches Kabel mit einer zugfesten Bewehrung, insbesondere Tiefseekabel oder selbsttragendes Luftkabel
EP2922069B1 (de) Freileitungsseil
DE1640929C3 (de) Selbsttragendes Luftkabel
DE2641968A1 (de) Fernmeldekabel
DE527487C (de) Abspannung von Hochspannungsleitungen
DE632873C (de) Zugfestes elektrisches Bleimantelkabel
DE2006883A1 (de) Elektrisches Mehrleiterkabel, insbesondere Kabelbaum
DE1465878B2 (de) Hochspannungsfreileitungsseil
DE4424007A1 (de) Freileitungsseile
DE653483C (de) Verfahren zur Herstellung von lagenweise aufgebauten Fernsprechkabeln
DE1939160U (de) Mehrleiterkabel.
DE448422C (de) Hohlleiter, insbesondere fuer Hochspannungsfreileitungen
DE1130875B (de) Fernmeldeseekabel mit einem zugfesten Innenleiter und mit in Abstaenden eingebauten Transistorverstaerkern

Legal Events

Date Code Title Description
C3 Grant after two publication steps (3rd publication)
E77 Valid patent as to the heymanns-index 1977
8320 Willingness to grant licences declared (paragraph 23)