AT83457B - Laufmantel, insbesondere für Preßluftreifen. - Google Patents

Laufmantel, insbesondere für Preßluftreifen.

Info

Publication number
AT83457B
AT83457B AT83457DA AT83457B AT 83457 B AT83457 B AT 83457B AT 83457D A AT83457D A AT 83457DA AT 83457 B AT83457 B AT 83457B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
compressed air
jacket
air tires
barrel jacket
running jacket
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Alfred Gasser
Original Assignee
Alfred Gasser
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Alfred Gasser filed Critical Alfred Gasser
Priority to AT83457T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT83457B publication Critical patent/AT83457B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Laufmantel, insbesondere für   preoluftreifen.   



   Den Gegenstand der Erfindung bildet ein Schutzreifen, insbesondere für   Pyessluftbereifungen,   der den Gummilaufmantel. teilweise oder zur Gänze ersetzt. Im ersten Falle besteht er aus einem den Laufmantel bis über die Hälfte umgreifenden kreisförmigen Federstahlband, dessen Ränder an Gummiwülsten befestigt sind, die diesen kombinierten Laufmantel in der Felge festhalten. Im zweiten Falle ist das Federstahlband verschiebbar in gabelförmige Felgenwülste eingesetzt. 



   In der Zeichnung ist der Erfindungsgegenstand dargestellt, und zwar zeigt : Fig. i einen Querschnitt durch die erste, Fig. 3 einen solchen durch die zweite Ausführungsform, während Fig. 2 eine Seitenansicht zeigt. 



   In Fig. i bezeichnet 1 den Luftreifen, der von dem Federstahlband 5 umschlossen wird. 



  Dieses wird vorteilhaft mit Gleitschutznieten 4 versehen und auf den unaufgepumpten Luftreifen 1 aufgebracht ; das Federstahlband reicht bis über die Mitte des Laufmantels, wobei seine Enden entweder durch Spannschrauben 8 miteinander verbunden, besser miteinander autogen verschweisst sind. Unter diesen stählernen Laufmantel sind die Seitenteile 9 eines Gummireifens geschoben, die in bekannter Weise in der Felge 2 befestigt sind. 



   Fig. 3 zeigt die andere Ausführungsform : hiebei ist der Laufmantel durchwegs aus Metall, und zwar dreiteilig hergestellt. Die Seitenteile aus Metall tragen einerseits Borde oder Wülste zur Befestigung in der Felge, andrerseits Schlitze, in welchen sich die Randteile des federnden Laufmantels 10 nach Massgabe der Belastung verschieben können, wodurch Federung innerhalb weiter Grenzen erzielt wird. 



   Dieser Laufmantel ist an jedem der üblichen Räder für Pressluftbereifung mühelos anbringbar. 



   PATENT-ANSPRÜCHE : i. Laufmantel, inbesondere für Pressluftreifen, dadurch gekennzeichnet, dass ein federndes Stahlband (5) den Luftreifen (1)'bis über die Mitte umgreift, während die inneren Hälften des Luftreifens von Seitenteilen   (9)   aus Kautschuk nach Art der gebräuchlichen Gummilaufmäntel umschlossen sind, wobei der Laufmantel aus Stahl deren Ränder überlappt. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. 2. Ausführungsform des Laufmantels nach Anspruch i dadurch gekennzeichnet, dass der Laufmantel aus dem federnden Stahlband und zwei Seitenteilen aus Metall besteht, welche mit gabelförmigen Schlitzen versehen sind, in denen zwecks Erzielung hoher Federung die Ränder (10a) des Stahlbandes in radialer Richtung sich frei bewegen können. EMI1.1 **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT83457D 1917-04-02 1917-04-02 Laufmantel, insbesondere für Preßluftreifen. AT83457B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT83457T 1917-04-02

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT83457B true AT83457B (de) 1921-04-11

Family

ID=3604633

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT83457D AT83457B (de) 1917-04-02 1917-04-02 Laufmantel, insbesondere für Preßluftreifen.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT83457B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT75790B (de) Scharnierartiges Riemenschloß.
AT78501B (de) Aus Einzelprofilen zusammengesetzter Träger für Starrluftschiffe.
AT101660B (de) Verfahren zur Behandlung von Kaffee.
AT86339B (de) In ein Doppelbett umwandelbares Sofa und dergl.
AT75470B (de) Wechsel- und Wendegetriebe.
AT75778B (de) Radreifenbefestigung.
AT77482B (de) Federnder Radreifen als Ersatz für Preßluftreifen von Fahrrädern und Automobilen.
AT81026B (de) Verfahren zum Betriebe des Gaserzeugers nach Patent Nr. 77963.
AT100500B (de) Einsatzvorrichtung für Schußwaffen.
AT89815B (de) Dynamo, die als Motor oder als Generator verwendet werden kann.
AT80601B (de) Zigarettenhülse. Zigarettenhülse.
AT100562B (de) Verfahren zur Elektrolyse von Alkalichloridlösungen.
AT100563B (de) Verfahren zur Elektrolyse von Alkalichloridlösungen.
AT78979B (de) Flugzeitzähler für Luftfahrzeuge.
AT78521B (de) Überhangseinstellung für Gattersägen.
AT82260B (de) Elektrische Freileitungskupplung für Verbundseile.
AT77198B (de) Blitzlichthalter.
AT100842B (de) Einrichtung zum Trocknen von Milch und anderen Flüssigkeiten, Pulvern usw.
AT101020B (de) Verfahren und Vorrichtung zur Regelung der Verbrennung in Gasfeuerungen od. dgl.
AT84064B (de) Vergaser für Verbrennungskraftmaschinen.
AT84494B (de) Dochthalter für Dosenlampen.
AT75741B (de) Kühl- bzw. Wärmeschrank, der gleichzeitig zum Evakuieren von Konservengefäßen benutzt werden kann.
AT83457B (de) Laufmantel, insbesondere für Preßluftreifen.
AT101114B (de) Patronenzieher für Feuerwaffen.
AT75715B (de) Treibriemen, bei dem in einem Reibungsbelage Zugeinlagen eingebettet sind.