AT79564B - Kläranlage mit Schlammsammeltrichter. - Google Patents

Kläranlage mit Schlammsammeltrichter.

Info

Publication number
AT79564B
AT79564B AT79564DA AT79564B AT 79564 B AT79564 B AT 79564B AT 79564D A AT79564D A AT 79564DA AT 79564 B AT79564 B AT 79564B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
sludge
sewage treatment
treatment plant
sludge collecting
collecting funnel
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Max Dr Ing Kusch
Original Assignee
Max Dr Ing Kusch
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Max Dr Ing Kusch filed Critical Max Dr Ing Kusch
Priority to AT79564T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT79564B publication Critical patent/AT79564B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Kläranlage mit Schlammsammeltrichter. 



   Vorliegende Erfindung soll den Übelstand vermeiden, dass beim   Ablassen des Schlammues   aus Klärbecken unter Wasser während des Betriebes das über dem Schlamm stehende Wasser durchbricht und statt des erwarteten Schlammes aus der Schlammleitung   ausfliesst.   



   In neuartiger Weise wird der angestrebte Zweck dadurch erreicht, dass die Sohle des   Klärheckens   in ein oder mehrere Schlammsammeltrichter von paraboloidähnlicher Form aufgelöst wird, in dem sich der aus dem Abwasser ausfallende Sinkschlamm ansammelt. 



  Wird nun in bekannter Weise der angesammelte Schlamm selbsttätig mittels Wasser- überdruck oder mit Schlammpumpe an der tiefsten Stelle dieser Trichter entnommen, so wird das über dem Schlamm in den   Klärbecken   befindliche Wasser nicht durchbrechen können, da die paraboloidähnlicho Form der Sohlenausbildung der Form des erfahrungsgemäss über der   Schlammentnahmestelle   um das Schlamm rohr sich bildenden Wassertrichters entspricht. Über der   Schlammentnahmestelle   wird stets eine so hohe Schlammsäule verbleiben, dass ein Durchbrechen des   über   dem Schlamm befindlichen Wassers un-   möglich   ist.

   Der in dem Schlammsammeltrichter befindliche Schlamm wird bei der Schlammentnahme stets mit Sicherheit nach der tiefsten Stelle nachrutschen und einen Wasserdurchbruch verhindern. 



   In der Zeichnung ist die Kläranlage in Fig. 1 und II in Längsschnitt und Grundriss veranschaulicht, und zwar bedeutet : a den   Kliirranm   und b den Schlammsarumeltrichter von   parahotoidähniicher   Form. 



   Ist der Schlammtrichter b genügend hoch mit Schlamm gefüllt, so kann in bekannter
Weise der Schlamm durch ein eingesetztes   Schlammrohr   selbsttätig mit   Wasserüberdruck   oder mit Schlammpumpe aus der tiefsten Stelle des Schlammtrichters entnommen werden, ohne dass das iiber dem Schlamm stehende Wasser durchbricht, wie bereits klargelegt. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. PATENT-ANSPRUCH : EMI1.1 oder mehrere Schlammsammeltrichter von paraboloidähnlicher Form aufgelöst ist, so dass beim Schlummablassen das über dem Schlamm stehende Wasser nicht durchbrechen kann EMI1.2 **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT79564D 1917-02-24 1917-02-24 Kläranlage mit Schlammsammeltrichter. AT79564B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT79564T 1917-02-24

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT79564B true AT79564B (de) 1919-12-29

Family

ID=3601042

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT79564D AT79564B (de) 1917-02-24 1917-02-24 Kläranlage mit Schlammsammeltrichter.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT79564B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT75790B (de) Scharnierartiges Riemenschloß.
AT79832B (de) Gelenkiger Riemenverbinder. Gelenkiger Riemenverbinder.
AT97717B (de) Verfahren zum Umladen von Frachtgut.
AT101660B (de) Verfahren zur Behandlung von Kaffee.
AT75470B (de) Wechsel- und Wendegetriebe.
AT78517B (de) Schraubensicherung.
AT107283B (de) Verfahren und Vorrichtung zum Plattieren von Waren.
AT100562B (de) Verfahren zur Elektrolyse von Alkalichloridlösungen.
AT85797B (de) Faßreifenhalter.
AT100563B (de) Verfahren zur Elektrolyse von Alkalichloridlösungen.
AT84765B (de) Spulenverbindung für eine aus mehreren Teilspulen bestehende Wechselstrommantelwicklung mit Gabelverbindern, bei der die Zahl der Wicklungsfelder der Polzahl gleich ist.
AT84263B (de) Kontaktanordnung in elektrischen Stromverteilungskästen.
AT80862B (de) Magnetelektrische Zündvorrichtung mit umlaufendem Magnetelektrische Zündvorrichtung mit umlaufendem Kraftlinienleitstück zwischen den Polschuhen und dKraftlinienleitstück zwischen den Polschuhen und dem feststehenden Anker. em feststehenden Anker.
AT115131B (de) Brennstoffpumpe für Brennkraftmaschinen zum Fördern von nicht schmierfähigen, Schmieröl auflösenden Flüssigkeiten.
AT86175B (de) Luftdichter Metallkappenanschluß für die Stromeinleitung in Glashohlkörper.
AT79400B (de) Seemine.
AT79392B (de) Patrone für Übungshandgranaten.
AT78836B (de) Antrieb für Wellen, insbesondere Steuerwellen von Kraftsmaschinen.
AT100842B (de) Einrichtung zum Trocknen von Milch und anderen Flüssigkeiten, Pulvern usw.
AT100500B (de) Einsatzvorrichtung für Schußwaffen.
AT87206B (de) Verfahren zur Adjustierung der Länge von Drahtspeichen in Drahtspeichenrädern.
AT78270B (de) Speisevorrichtung an Walzenstühlen.
AT77922B (de) Aus starren Teilen und dazwischen gefügten Federn bestehender federnder Doppelhebel für Federhämmer.
AT79564B (de) Kläranlage mit Schlammsammeltrichter.
AT77482B (de) Federnder Radreifen als Ersatz für Preßluftreifen von Fahrrädern und Automobilen.