AT201144B - Einrichtung zur Einführung von elektrischen Leitungen in Gebäude - Google Patents

Einrichtung zur Einführung von elektrischen Leitungen in Gebäude

Info

Publication number
AT201144B
AT201144B AT201144DA AT201144B AT 201144 B AT201144 B AT 201144B AT 201144D A AT201144D A AT 201144DA AT 201144 B AT201144 B AT 201144B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
buildings
electrical cables
introducing electrical
bore
central conductor
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Rudolf Dipl Ing Prausa
Original Assignee
Rudolf Dipl Ing Prausa
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Rudolf Dipl Ing Prausa filed Critical Rudolf Dipl Ing Prausa
Priority to AT201144T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT201144B publication Critical patent/AT201144B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Einrichtung zur Einführung von elektrischen Leitungen in Gebäude 
 EMI1.1 
 

 <Desc/Clms Page number 2> 

 schnitt in Fig. 5 des Stammpatentes dargestellt ist, zur Verwendung. Zur Erleichterung des Zusammen- steckens des geradlinigen Teiles 1 und der Rohrkrümmerkombination   10'bei   der Montage ist die Verbin- dungsmuffe 28 in ihrem unteren Teil zu einem Trichter 29 ausgeweitet. 



   Bei der weiterentwickelten Ausführungsform reicht nicht, wie in Fig. 6 des Stammpatentes darge- stellt, ein Teil des Isolierflanschkörpers 13 durch die Bohrung 7 des Dachständerrohres 6 hindurch, sondern lediglich die   Rohrkrümmsrkombination 10'. Hiedurch   kann die Bohrung 7 kleiner gehalten werden. 



  Die Schwächung des Dachständerrohres 6 ist damit geringer. 



   Da bei einem Vierleitersystem der Mittelleiter der Freileitung verschiedene Lagen haben kann, ist es notwendig, sich dieser Lage mit der erfindungsgemässen Einrichtung jeweils anzupassen. Die drei Sicherungselemente 18 und die Mittelleiterklemme 25 wErden zu diesem Zwecke in derartige Abstand angebracht, dass sie untereinander beliebig vertauschbar sind. Es wird hiedurch möglich, den Mittelleiter je nach Bedarf in jedem der vorhandenen vier Isolierstoffrohre zu führen. 



   Bei der weiterentwickelten   Ausführun sform   kann auch ein sogenannter   Schaltdraht   für eine Strassenbeleuchtungsanlage im Dachständer vollkommen kurzschlussfest mitgeführt werden. Zur Führung dieses Drahtes wird der zwischen den aneinandergeklebten oder aneinandergeschweissten Rohren l entstandene Kanal herangezogen. Im Isolierflanschkörper   13'ist   eine Bohrung 30 vorgesehen, durch die der Schaltdraht hindurchgeführt wird. Eine im Deckel 26 angebrachte Bohrung 31 schliesst an diese Bohrung 30 an und ermöglicht die Herausführung des Schaltdrahtes und seine Weiterführung zu einem gesonderten, nicht dargestellten Sicherungskasten und zur Leuchte der Strassenbeleuchtung. 



   Der Mittelleiter für die Strassenbeleuchtung zweigt von der Mittelleiterklemme 25 ab. Je nachdem, an welcher Stelle   die Mittelleiterklemme   25 angebracht ist, wird der Mittelleiter durch eine der Kammern oder Taschen 27 und durch einen der Kanäle 32 oder durch eine der Unterführungen 33 aus dem Isolierflanschkörper 13'herausgeführt und zu dem bereits erwähnten, aber nicht dargestellten Sicherungskasten für die Strassenbeleuchtung weitergeleitet. 



   PATENTANSPRÜCHE : 
1. Einrichtung nach Patent Nr. 193960, dadurch gekennzeichnet, dass   im Isolierstoffflanschkorper   (13') voneinander getrennte Kammern bzw. Taschen (27) derart ausgebildet sind, dass die Verlegung vollkommen blanker Leiter möglich ist. 



   2. Einrichtung   nachAnspruch l,   dadurch gekennzeichnet, dass die Rohrkrümmer der   Rohrkrummerkom-   bination (10') in stumpfem Winkel und mit möglichst grossem Krümmungsradius gebogen sind. 



   3. Einrichtung nach den Ansprüchen 1 und 2, dadurch gekennzeichnet,   dass die Rohrkrümmerkombi-   
 EMI2.1 
 hergestellt sind. 



   4. Einrichtung nach den Ansprüchen 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass der Hohlraum zwischen den miteinander verklebten bzw.   versehweissten Isolierstoffrohren (l) ebenfalls   zur Führung eines Leiters, beispielsweise des Schaltdrahtes   einer Strassenbeleuchtungsanlage,   herangezogen ist. 
 EMI2.2 
 und in dem auf diesen aufgesetzten Deckel (26) je eine Bohrung (30 bzw. 31) vorgesehen ist, welche Bohrungen zu dem zwischen den miteinander verklebten Rohren   (1)   befindlichen Hohlraum   fuhren.   

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. 6. Einrichtung nach den Ansprüchen 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass im Isolierflanschkörper (13') neben Kammern bzw. Taschen (27) zur Verlegung von Leitern, beispielsweise eines an die Mittelleiter- klemme (25) der Hausanschlusssicherung angeschlossenen Mittelleiters, geeignete Kanäle (32) oder Unterführungen (33) vorgesehen sind. **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT201144D 1957-07-19 1957-07-19 Einrichtung zur Einführung von elektrischen Leitungen in Gebäude AT201144B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT201144T 1957-07-19

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT201144B true AT201144B (de) 1958-12-10

Family

ID=29588395

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT193960D AT193960B (de) 1957-07-19 1956-10-15 Einrichtung zur Einführung von elektrischen Leitungen in Gebäude
AT201144D AT201144B (de) 1957-07-19 1957-07-19 Einrichtung zur Einführung von elektrischen Leitungen in Gebäude

Family Applications Before (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT193960D AT193960B (de) 1957-07-19 1956-10-15 Einrichtung zur Einführung von elektrischen Leitungen in Gebäude

Country Status (1)

Country Link
AT (2) AT193960B (de)

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1196738B (de) * 1960-10-27 1965-07-15 Paul Jordan Elektrischer Dachstaender-Hausanschluss
US3238289A (en) * 1961-12-01 1966-03-01 Dale C Rowe Multiple information conduit apparatus

Also Published As

Publication number Publication date
AT193960B (de) 1957-12-10

Similar Documents

Publication Publication Date Title
BE609756Q (fr) Porte pliante de douche
AT197468B (de) Fehlerspannungs- oder Fehlerstromschutzschaltung
AT201144B (de) Einrichtung zur Einführung von elektrischen Leitungen in Gebäude
AT203432B (de) Koller für Rauchfangkehrer-Arbeitskleidung
AT206018B (de) Schaltungsanordnung eines Dreitakt-Unterbrechers zum Antrieb eines Schrittwählers
AT211962B (de) Absorbierendes Faserprodukt
AT220760B (de) Verfahren und Mittel zur dauernden Verformung lebender Haare u. ähnl. Fasern
AT232785B (de) Pflanzenschutzmittel
AT197060B (de) Rollvorhang
AT197986B (de) In ein Doppelbett umwandelbare unsymmetrische Sitzecke
AT197207B (de) Einrichtung zur Ortung von durch Lawinen verschütteten Personen
AT197098B (de) Augenschutz gegen Blendung durch das Scheinwerferlicht entgegenkommender Fahrzeuge
AT198068B (de) Tauchkolben, insbesondere für Zweitaktbrennkraftmaschinen
AT198158B (de) Pistole
BR5803314D0 (pt) Processo para a preparacao de novos derivados da piperazina
AT198416B (de) Flüssigkeitsgekühltes Ventil, vorzugsweise für Kolbenverdichter
AT198317B (de) Achseneinstellmechanismus zum Einstellen einer Achse in eine aus einer Vielzahl vorherbestimmter Lagen
AT198109B (de) Musikinstrument
AT198101B (de) Verfahren und Vorrichtung zur kontinuierlichen Unter-Schlacken-Lichtbogen-Auftragsschweißung
AT198362B (de) Wicklung für Hochspannungstransformatoren, Wandler od. dgl.
AT198059B (de) Vieh-Putzbürste
AT198037B (de) Gerät zur theoretischen Standortermittlung für witterungsabhängige Außentemperaturfühler an Gebäuden mit automatisch geregelten Heizanlagen
AT198036B (de) Projektions-Kaleidoskop
AT198035B (de) Bildwechselvorrichtung für Diaprojektoren
AT198020B (de) Verfahren zur Herstellung von Metallpulver, insbesondere Eisenpulver