AT162073B - Verfahren zur Herstellung einer schalungslosen Stahlbetondecke aus winkelförmigen Fertigbauteilen. - Google Patents

Verfahren zur Herstellung einer schalungslosen Stahlbetondecke aus winkelförmigen Fertigbauteilen.

Info

Publication number
AT162073B
AT162073B AT162073DA AT162073B AT 162073 B AT162073 B AT 162073B AT 162073D A AT162073D A AT 162073DA AT 162073 B AT162073 B AT 162073B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
formwork
reinforced concrete
angular
prefabricated components
ceiling
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Rudolf Dr Ing Poenninger
Original Assignee
Rudolf Dr Ing Poenninger
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Rudolf Dr Ing Poenninger filed Critical Rudolf Dr Ing Poenninger
Priority to AT162073T priority Critical
Priority claimed from AT164153D external-priority patent/AT164153B/de
Application granted granted Critical
Publication of AT162073B publication Critical patent/AT162073B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Verfahren zur Herstellung einer schalungslosen Stahlbetondecke aus winkelförmigen
Fertigbauteilen. 



   Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung einer schalungslosen Stahlbeton- decke aus Fertigbauteilen, bei dem einzelne Bauteile aus Stahlbeton abseits der Baustelle fertig- gestellt, nach ausreichender Erhärtung herangeschafft und auf den Mauern verlegt werden. Damit ist bereits eine ausreichend tragfähige   Deçke geschaffen.   Die nachträgliche Ausfüllung der Fugen mit Mörtel oder Beton erhöht nicht mehr die Tragfähigkeit an sich und dient nur dem konstruktiven Verband der Decke mit den Mauern. 



   In der Zeichnung ist eine beispielsweise Ausführungsform der erfindungsgemässen Stahlbetondecke gezeigt. Die Decke entsteht dadurch, dass je zwei im Querschnitt winkelförmige Stege a durch Schrauben miteinander zu einem Plattenbalken vereinigt werden. Die Aneinanderreihung solcher Plattenbalken ergibt bereits die tragfähige Decke. In die Fugen b werden vor dem Ausfüllen mit Beton die fallweise notwendigen Auflagereisen, Mauerschliessen oder, bei durchlaufenden Deckenfeldern, die oben liegende Stützenbewehrung eingelegt und einbetoniert. 



   Die Vorteile dieser Deckenbauart bestehen darin, dass keinerlei Schalung oder Unterstützung der Decke während der Herstellung erforderlich ist. 



  Ferner kann der winkelförmige Steg a durch geeignete Bewehrung so durchgebildet werden, dass er in allen Lagen ohne Risse-und Bruchgefahr wie ein gleichschwerer Holzbalken oder Stahl- träger bewegt werden kann. 



   Die ebene Untersicht kann in bekannter Weise durch Anhängung einer Schilfrohr-oder Rabitz- decke an einbetonierten Drähten hergestellt werden. Man kann die Untersicht auch durch
Einschieben von Platten eben gestalten oder schliesslich in die Fuge unten an Stelle der Nasen- fortsätze eine Holzlatte einlegen, an die dann
Holzbretter, Platten oder Rohrmatten usw. genagelt werden   können.   



   Diese Deckenkonstruktion kann unverändert für Flachdächer Verwendung finden. Auch einfache Dachkonstruktionen (Sparrendächer) können mit diesen Bauelementen konstruiert werden. 



    Zwei zu einem Plattenbalken zusammengeschraubte   Winkel werden, im üblichen Abstand verlegt, als Dachsparren verwendet. Eine in den oberen Teil der Fuge eingelegte Holzlatte gestattet dann das Annageln der Dachlatten oder Schalung. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH : Verfahren zur Herstellung einer schalungslosen Stahlbetondecke aus Fertigbauteilen, dadurch gekennzeichnet, dass zwei im Querschnitt winkelförmige Stege a miteinander durch Schrauben zu einem tragfähigen Plattenbalken verbunden und die Fugen b nachträglich in bekannter Weise mit Beton ausgefüllt werden. **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT162073D 1946-11-11 1946-11-11 Verfahren zur Herstellung einer schalungslosen Stahlbetondecke aus winkelförmigen Fertigbauteilen. AT162073B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT162073T 1946-11-11

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT164153D AT164153B (de) 1946-11-11 1948-09-08 Verfahren zur Herstellung einer schalungslosen Stahlbetondecke aus winkelförmigen Fertigbauteilen

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT162073B true AT162073B (de) 1949-01-10

Family

ID=3651195

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT162073D AT162073B (de) 1946-11-11 1946-11-11 Verfahren zur Herstellung einer schalungslosen Stahlbetondecke aus winkelförmigen Fertigbauteilen.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT162073B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT162029B (de) Einrichtung zur stetigen Veränderung der Induktivität.
AT162063B (de) Betondachziegel.
AT162039B (de) Verfahren zur Herstellung von Briketts aus Braunkohle.
AT162027B (de) Steckerstift für elektrische Stecker und dazugehöriges Steckergehäuse.
AT162064B (de) Tragwerksystem mit entlastender Ankerkraft.
AT162037B (de) Vorrichtung für die Parallelführung von Zeichen- und Meßgeräten.
AT164203B (de) Zylinderrohrabdichtung gegen den Kurbelraum bei Verbrennungsmotoren
AT162032B (de) Verfahren zur Herstellung spannungsfester Widerstandskörper für Überspannungsableiter.
AT162031B (de) Plattenförmiger keramischer Heizkörper.
AT162030B (de) Heizplatte mit Temperaturregeleinrichtung.
AT219453B (de) Kugelschreiber
AT165161B (de) Aus Fußstütze und Armlehnen bestehendes Ergänzungsgerät zur Bildung eines Kindersitzes auf einem Gepäckträger für das Vorderrad eines Fahrrades
AT162040B (de) Zylindrischer Ofen mit schräger Achse zur Herstellung reiner Molybdänsäure.
AT162041B (de) Unterzünder für große Heizöfen, Industriefeuerungen, Lokomotivfeuerungen u. dgl.
AT162078B (de) Koffer für Werkzeuge u. dgl.
AT162074B (de) Verpackung insbesondere von Karniesen oder ähnlichen Gegenständen.
AT162072B (de) Verfahren zur Herstellung einer Blinddecke u. dgl.
AT162071B (de) Waggonschieber.
AT162070B (de) Freitragender holzsparender Dachstuhl.
AT162028B (de) Kipphebelschalter.
AT162068B (de) Verfahren zur Herstellung von auf eine bestimmte Belastung vorgespannten Bauelementen aus Holz.
AT162067B (de) Zweiteiliger Dübel zur Verbindung von hölzernen Baugliedern.
AT162073B (de) Verfahren zur Herstellung einer schalungslosen Stahlbetondecke aus winkelförmigen Fertigbauteilen.
AT162066B (de) Stahlbeton-Fertigbalken.
AT162065B (de) Rollenlager, insbesondere für Gleiswagen.