AT123160B - Einrichtung zur Speisung von Elektromagneten. - Google Patents

Einrichtung zur Speisung von Elektromagneten.

Info

Publication number
AT123160B
AT123160B AT123160DA AT123160B AT 123160 B AT123160 B AT 123160B AT 123160D A AT123160D A AT 123160DA AT 123160 B AT123160 B AT 123160B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
vessel
electromagnets
feeding
catalyst
gas
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Viktor Dr Leisser
Original Assignee
Viktor Dr Leisser
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Viktor Dr Leisser filed Critical Viktor Dr Leisser
Priority to AT123160T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT123160B publication Critical patent/AT123160B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Einrichtung zur Speisung von Elektromagneten. 



   Gegenstand der Erfindung ist eine Einrichtung zur Speisung von Elektromagneten mittels Thermoströmen, wobei an den Enden der Magnetspulen Elektroden vorgesehen sind, von welchen die eine oder die einen geheizt, die andere oder die andern gekühlt sind. Das wesentliche Kennzeichen der Erfindung besteht nun darin, dass die Heizung der Elektroden auf   katalytischem   Wege erfolgt. 



   Die Einrichtung gemäss der Erfindung soll hauptsächlich bei Feldmagneten für dynamische Lautsprecher in Verbindung mit Rundfunkgeräten oder Lautspreeheranlagen an Orten und in Gegenden   Verwendungfinden, in welchen ein Netzanschluss   mangels verfügbarer, der sonstigen Beleuchtung dienender elektrischer Leitungen unmöglich ist, und die Beschaffung eines Akkumulators, dessen Aufladung oder die Anschaffung einer   Schwaehstrombatterie   mit Schwierigkeiten verbunden oder überhaupt unmöglich ist. Gegenüber allen andern Speisungsarten hat die   erfindungsgemässe   Einrichtung den weiteren Vorteil der Billigkeit und der konstruktiven Einfachheit. 



   Die Zeichnung zeigt beispielsweise Ausführungsformen des Erfindungsgegenstandes, u. zw. stellen die Fig. 1 in Draufsicht und die Fig. 2 in Ansicht bzw. teilweise im Schnitt eine prinzipielle Anordnung der erfindungsgemässen   Eu ! richtung   dar, während die Fig. 3 und 4 in Schnittansicht und Schnittdraufsicht die Einrichtung z. B. für einen Topfmagneten veranschaulichen, wie er für dynamische Lautsprecher verwendet wird. 



   In der Zeichnung bezeichnet 1 den Kern aus ferromagnetischem Material, dessen Wicklung aus einem   starken Kupferband 2 besteht,   das an zwei Metallzylinder (Elektroden)   3   und 4 angeschlossen ist. Der Zylinder 3 taucht in ein mit   Kühlflüssigkeit   gefülltes Gefäss 5, während der Zylinder (Elektrode)   4   in ein mit einem Katalysator 7, z. B. Platinmoor od. dgl., gefülltes Gefäss 6 eingebettet ist. Das Gefäss 6 besitzt oben zum Entweichen der Abgase mehrere Bohrungen 6a. Zwischen den beiden Zylindern ist 
 EMI1.1 
 ist mit dem Katalysatorgefäss 6 ein Flüssigkeitsbehälter 12 zur Aufnahme der Heizflüssigkeit, z. B. Benzin od. dgl., verbunden, wobei in den Hohlzylindern Dochte 15, 15 zum Transport der Heizflüssigkeit vorgesehen sind. 



   Bei einem Topfmagnet 16 gemäss den Fig. 3 und 4 mit der Membran 17 und der im Schlitz des Topfmagneten beweglichen Spule 18 ist die den Kern 16a umgebende Metallbandspule 19 bei 20 und 21 
 EMI1.2 
 richtung an. 



   Statt Benzin können auch andere Flüssigkeiten oder Gase, z. B. Leuchtgas, zur katalytischen Verbrennung herangezogen werden. Ausser Platinmoor kann auch jeder andere geeignete Katalysator bei der Einrichtung gemäss der Erfindung Verwendung finden. 



   PATENT-ANSPRÜCHE :
1. Einrichtung zur Speisung von Elektromagneten mittels   Thermostromen,   wobei an den Enden der Magnetspulen Elektroden vorgesehen sind, von welchen die eine oder die einen geheizt und die andere 
 EMI1.3 
 lytischem Weg erfolgt. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. Einrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die geheizte Elektrode (4) in einen Katalysator, z, B. in ein Gefäss (6) mit Platinmoor (7) od. dgl., taucht, das oben zum Entweichen der <Desc/Clms Page number 2> Abgase Bohrungen (6a) besitzt und unten entweder an den Gasbehälter angeschlossen ist, der das katalytisch zu verbrennende Gas liefert, oder über Doehtzylinder (14) mit dem Behälter (12) für die Heizflüssigkeit bzw. für die von dieser zu liefernden Dämpfe verbunden ist. EMI2.1
AT123160D 1930-06-06 1930-06-06 Einrichtung zur Speisung von Elektromagneten. AT123160B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT123160T 1930-06-06

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT123160B true AT123160B (de) 1931-06-10

Family

ID=3633264

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT123160D AT123160B (de) 1930-06-06 1930-06-06 Einrichtung zur Speisung von Elektromagneten.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT123160B (de)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1123530B (de) * 1957-05-25 1962-02-08 Alfred Neff Dr Elektromagnetisch gesteuertes Ventil
DE4133069A1 (de) * 1991-10-05 1993-04-08 Gaggenau Werke Verriegelungsvorrichtung fuer eine backofentuer

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1123530B (de) * 1957-05-25 1962-02-08 Alfred Neff Dr Elektromagnetisch gesteuertes Ventil
DE4133069A1 (de) * 1991-10-05 1993-04-08 Gaggenau Werke Verriegelungsvorrichtung fuer eine backofentuer

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT123160B (de) Einrichtung zur Speisung von Elektromagneten.
AT123816B (de) Verfahren zum Metallisieren von Gegenständen organischen Ursprungs im Hochvakuum.
AT125121B (de) Kabelabschlußplatte.
AT125156B (de) Verfahren zur Herstellung von Bunden an Hohlbohrern.
AT121739B (de) Verfahren zum Einpressen der Tonrillen in Sprechmaschinenwalzen.
AT122085B (de) Kettenschienenanordnung für Straßenfahrzeuge.
AT125379B (de) Preßpolster zum Herstellen von Galanterieschuhen.
AT124673B (de) Vorrichtung zum Reinigen der Lochscheiben von Fleischfaschiermaschinen.
AT124430B (de) Schreibrechenmaschine.
AT124582B (de) Vorrichtung und Verfahren zur Entwässerung und Aufbewahrung von Faserstoffen, wie Holzstoff, Zellulose u. dgl.
AT124584B (de) Kötzerspulmaschine mit hin- und herbewegter Spindel.
AT129167B (de) Hydraulische Kupplung.
AT124617B (de) Umlaufender hydraulischer Servomotor.
AT122555B (de) Kragenknopf.
AT125314B (de) Lüftungseinrichtung für Silos.
AT125267B (de) Schaukel.
AT121092B (de) Suspensorium.
AT125207B (de) Faserstoffschlichten.
AT121317B (de) Stativ.
AT124365B (de) Geschoß für Patronen zum Übungsschießen.
AT121648B (de) Reißverschluß.
AT124065B (de) Einrichtung zum Einprägen einer falschen Naht um Löcher in Leder oder ähnlichem Material.
AT125159B (de) Vorrichtung zum Auftragen von Wachs auf Fußböden u. dgl.
AT123918B (de) Einrichtung an Holzrädern zur Festlegung ihrer Speichen.
AT125145B (de) Selbsttätige Laufgewichtswaage.