AT117974B - Läufer für Reißverschlüsse. - Google Patents

Läufer für Reißverschlüsse.

Info

Publication number
AT117974B
AT117974B AT117974DA AT117974B AT 117974 B AT117974 B AT 117974B AT 117974D A AT117974D A AT 117974DA AT 117974 B AT117974 B AT 117974B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
runner
teeth
projections
zippers
plate
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Original Assignee
Max Blaskopf Fa
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Max Blaskopf Fa filed Critical Max Blaskopf Fa
Priority to AT117974T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT117974B publication Critical patent/AT117974B/de

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A44HABERDASHERY; JEWELLERY
    • A44BBUTTONS, PINS, BUCKLES, SLIDE FASTENERS, OR THE LIKE
    • A44B19/00Slide fasteners
    • A44B19/24Details
    • A44B19/26Sliders
    • A44B19/30Sliders with means for locking in position

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Läufer für Reissverschlüsse. 



   Gegenstand der Erfindung ist ein Läufer für   Reissverschlüsse,   der in beliebigen Stellungen durch Umlegen des mit Vorsprüngen (Dornen od.   dgl.)   versehenen Zugbügels gegen die Zahnreihen gesperrt werden kann. 



   Bei bereits bekannten Bauarten derartiger Läufer greifen die Dorne direkt durch Öffnungen des oberen Läuferdeckels zwischen die in Reihe angeordneten Sperrzähne ein. Derartige   Reissverschlüsse   verschmutzen leicht durch die Öffnungen des   Läuferdeekels.   Auch haben sie den Nachteil, dass man mit den Dornen nicht immer leicht in die Lücken zwischen zwei aufeinanderfolgenden Zähnen hineinfindet. 



   Diese Nachteile werden gemäss der Erfindung dadurch vermieden, dass unter dem oberen Läuferdeckel ein federndes Zwischenglied   (Plättchen   od.   dgl.)   angeordnet ist, das von den Vorsprüngen (Dornen od.   dgl.)   des   Zugbugels   gegen die Zahnreihen gepresst wird. 



   Die Zeichnung stellt eine beispielsweise Ausführungsform des Erfindungsgegenstandes dar, u. zw. 



  Fig. 1 eine Draufsicht, Fig. 2 einen Schnitt nach   a-b   der Fig. 1 bei Laufstellung und Fig. 3 denselben Schnitt bei Sperrstellung des Läufers. 



   Mit   la und 11   sind die beiden Läuferdeckel bezeichnet, welche durch den Steg   1" in   Verbindung stehen und durch die U-förmige Klammer 2 versteift sind. Der obere Teil 2"der Klammer 2 dient ausserdem zur Lagerung des Zugbügels   3,   welcher an seinem Ende zwei Vorsprünge (Dorne od. dgl.) 4, 5 aufweist. Diese Vorsprünge 4,5 können beim Umlegen des Zugbügels 3 durch Öffnungen 6,7 des oberen Läuferdeckels 1" durchtreten und auf das in einer Vertiefung des Läuferdeekels 1a untergebrachte, federnde   Plättchen   8 drücken. 



   Das   Plättchen   ist in einer Austiefung   1" des   oberen   Läuferdeekels   1" zwischen dem Läuferdeckel und dem Aufreisskeil   J'''eingespannt   und wird durch den ihn durchsetzenden Steg der Klammer 2 gegen Verschiebung gesichert. 



   Soll nun der Läufer, welcher sich gemäss Fig. 2 in Laufstellung befindet, gegen die Zahnreihen gesperrt werden, so muss der Zugbügel 3 in der Richtung des Pfeiles p umgelegt werden. Dadurch treten die Vorsprünge (Dorne od.   dgl.)   4, 5 durch die Öffnungen 6,7 des oberen   Läuferdeckels   und pressen das federnde   Plättchen   8 gegen die Zahnreihen des Verschlusses (Fig. 3). 



   Um die Sperrung des Läufers aufzuheben, muss der   Zugbügel   3 im Gegensinn zum Pfeil p verschwenkt werden, wodurch sich die Vorsprünge 4,   5'vom Plättchen 8   abheben und dieses in seine ursprüngliche Stellung zurückfedert (Fig. 2). Der Läufer kann nun wieder auf den Zahnreihen des Verschlusses gleiten. 



   PATENT-ANSPRÜCHE :
1. Läufer für   Reissverschlüsse,   der in beliebigen Stellungen durch Umlegen des mit Vorsprüngen (Dornen od. dgl.) versehenen   Zugbügels   gegen die Zahnreihen gesperrt werden kann, dadurch gekenn-   zeichnet, dass unter dem oberen Läuferdeckel ein federndes Zwischenglied (Plättchen od. dgl. ) angeordnet   ist, das von den Vorsprüngen (Dornen od.   dgl.)   des   Zugbügels   gegen die Zahnreihe gepresst wird. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. 2. Läufer nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das federnde Zwischenglied (Plättchen od. dgl.) in einer Austiefung des oberen Läuferdeckels eingebettet ist. **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT117974D 1929-03-29 1929-03-29 Läufer für Reißverschlüsse. AT117974B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT117974T 1929-03-29

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT117974B true AT117974B (de) 1930-06-10

Family

ID=3630733

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT117974D AT117974B (de) 1929-03-29 1929-03-29 Läufer für Reißverschlüsse.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT117974B (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2689390A (en) * 1952-01-18 1954-09-21 Scovill Manufacturing Co Lock slider for zipper fasteners

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2689390A (en) * 1952-01-18 1954-09-21 Scovill Manufacturing Co Lock slider for zipper fasteners

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT116999B (de) Sitzmöbel.
AT117974B (de) Läufer für Reißverschlüsse.
AT118432B (de) Schublade.
AT118208B (de) Einsatzchloß für Einsteck- bzw. Einstemmschlösser.
AT117352B (de) Zentralschmieranlage mit Luft- oder Ölantrieb.
AT117005B (de) Greifzange.
AT119104B (de) Papiertüte, die sich beim Anheben selbsttätig öffnet.
AT116792B (de) Warenablageaufsatz für Neigungswaagen.
AT119106B (de) Wasserdichte Badetasche.
AT117000B (de) Schleifvorrichtung für Rasierklingen.
AT117002B (de) Verfahren zur Herstellung von Sägeblättern.
AT117003B (de) Doppelspiegel.
AT119064B (de) Lichtsetzmaschine und Verfahren zur Herstellung der dazugehörenden Typenschablonen.
AT117166B (de) Reklame-Briefumschlag.
AT117228B (de) Verfahren zur Darstellung von Organpräparaten durch Extraktion.
AT117262B (de) Glühlampenfassung, besonders für Lichtreklamezwecke und zur Herstellung von Leuchtschriften, Figuren u. dgl.
AT117347B (de) Reibrollenübersetzungsgetriebe.
AT119107B (de) Vorrichtung zum Anbringen auswechselbarer Kennzeichen an Mappen.
AT117355B (de) Klemmzangentreibscheibe für Seile oder Ketten.
AT117469B (de) Dichtschluß-Kippschalter.
AT117557B (de) Ventilaufsatz für Verbrennungsmotore, der ihre Verwendung als Druckluft-Pumpe ermöglicht.
AT117560B (de) Vorrichtung zur Überwachung des Ein- und Auskuppelvorganges bei Seilschwebebahnen.
AT117647B (de) Spannfutter für Bohrer u. dgl. mit Klinkenüberlastungskupplung.
AT117659B (de) Abort mit Klappe und einer Spülvorrichtung mit handbetätigtem Ablaufventil.
AT118958B (de) Kontaktkörper für Drehschalter.