AT110641B - Gepreßtes Maschensieb aus Profildraht. - Google Patents

Gepreßtes Maschensieb aus Profildraht.

Info

Publication number
AT110641B
AT110641B AT110641DA AT110641B AT 110641 B AT110641 B AT 110641B AT 110641D A AT110641D A AT 110641DA AT 110641 B AT110641 B AT 110641B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
profile
mesh screen
wires
screen made
rods
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Rudolf Hermann
Original Assignee
Rudolf Hermann
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Rudolf Hermann filed Critical Rudolf Hermann
Priority to AT110641T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT110641B publication Critical patent/AT110641B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



    Gepresstes   Naschensieb aus Profildraht. 



   Es sind bereits gepresste Maschensieb aus Drähten oder Stäben bekannt, deren Profilhöhe gleich oder kleiner als die Profilbreite ist. Derartige Maschensieb haben eine geringe Tragfähigkeit, die mit der Profilbreite zwar zunimmt, jedoch auf Kosten der wirksamen Siebdurchgangsfläche. Es wurde auch bereits vorgeschlagen, Maschensieb aus einander kreuzenden   Hochprofilstäben   statt durch Pressen in der Weise herzustellen, dass an den Kreuzungsstellen jeweils der eine Stab in einen entsprechend tiefen Schlitz des andern Stabes eingreift und umgekehrt. Bei dieser Bauart muss jedoch, da an den Kreuzungsstellen die Stäbe beider sich kreuzender Systeme Schlitze aufweisen, mit einer bedeutenden Schwächung des tragenden Querschnittes gerechnet werden. 



   Die Nachteile dieser beiden bekannten Arten von Maschensieben werden gemäss der Erfindung dadurch behoben, dass Drähte oder Stäbe, deren   Profilhöhe grösser ist als   die Profilbreite, derart miteinander verflochten werden, dass an   deh   Kreuzungsstellen die unten liegenden Drähte oder Stäbe in der Stärke der Profilhöhe der darüberliegenden Drähte oder Stäbe nach unten durchgebogen sind, während die jeweils oberen Drähte bis an die beiden Nachbarkreuzungsstellen heran gerade verlaufen. 



   Die Zeichnung stellt mehrere Ausführungen von   Maschensieben   nach der Erfindung dar, u. zw. zeigt Fig. 1 eine Draufsicht, Fig. 2,3 und 4 zeigen   zwei-Ausführungsformen   im Schnitt, Fig. 5-7 Profilstabquerschnitte. 
 EMI1.1 
 wird entweder eine wesentlich höhere Tragfähigkeit gegen Durchbiegung oder bei gleicher Tragfähigkeit eine wesentlich grössere   Durchgangsfläche   erzielt. Wird z. B. an Stelle eines Siebes vom 6 mm breitem und 6 mm hohem Profilstab ein Sieb aus 7 mm hohem und 5 mm breitem Stab genommen, so wird sowohl eine höhere Tragfähigkeit als auch eine grossere Durchgangsfläche erreicht und ein solches Sieb bietet also ganz wesentliche Vorteile gegenüber den bisher verwendeten. 



   Bei gepressten Sieben kommt es häufig vor, dass durch die Abarbeitung der Stäbe das Gefüge sich etwas lockert und eine Veränderung der Lage der Stäbe herbeigeführt wird. Dieser Übelstand wird gemäss der Erfindung dadurch vermieden, dass an den Kreuzungsstellen einer der beiden Stäbe, vorzugsweise der ungepresste Stab, unten mit einer Aussparung d versehen ist, in die sich der querliegende untere Stab mit seiner nach unten durchgebogenen Pressstelle einlegt. Eine Beeinträchtigung der   Tragfähigkeit   der Siebe durch Anbringung dieser Aussparung tritt nicht ein, weil sich der mit der Aussparung versehene Stab auf den unteren Stab auflegt und von diesem getragen wird, der volle Profilhöhe besitzt. 



   PATENT-ANSPRÜCHE :
1. Gepresstes Maschensieb aus Profildraht, dadurch gekennzeichnet, dass Drähte oder Stäbe, deren Profilhöhe grösser ist als die Profilbreite, derart miteinander verflochten werden, dass an den Kreuzungsstellen die unten liegenden Drähte oder Stäbe in der Stärke der Profilhöhe der darüberliegenden Drähte oder Stäbe nach unten durchgebogen sind, während die jeweils oberen Drähte bis an die beiden Nachbarkreuzungsstellen heran gerade verlaufen. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. 2. Maschensieb nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass zwecks Sicherung der Drähte (Stäbe) gegen Verschiebung an den Kreuzungsstellen der eine der beiden Drähte (Stäbe) mit einer Aussparung versehen ist, in die sich der andere Draht (Stab) beim Verflechten hineingelegt. EMI1.2 **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT110641D 1925-06-23 1925-06-23 Gepreßtes Maschensieb aus Profildraht. AT110641B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT110641T 1925-06-23

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT110641B true AT110641B (de) 1928-09-25

Family

ID=3626551

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT110641D AT110641B (de) 1925-06-23 1925-06-23 Gepreßtes Maschensieb aus Profildraht.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT110641B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1206717B (de) Papiermaschinensieb
AT110641B (de) Gepreßtes Maschensieb aus Profildraht.
DE604974C (de) Klassier- oder Sortiersieb oder -rost aus Staeben oder Draehten
DE975652C (de) Schichtkern fuer Transformatoren, Drosseln und aehnliche Geraete
DE536534C (de) Gepresstes Maschensieb aus Profildraht
DE1234951B (de) Randverstaerkung fuer einen Federkernrahmen
DE567746C (de) Profilstab-Spaltsieb mit unterhalb der Siebflaeche angeordneten Querstaeben
DE477621C (de) Sieb aus Profildraehten oder Profilstaeben
DE712392C (de) Drahtgitter mit Versteifungsrand
DE595171C (de) Dreherweblitze
DE555983C (de) Drahtgeflecht, insbesondere fuer Drahtzaeune
AT380286B (de) Rahmenfoermiges bauteil
AT236214B (de) Drahtsiebgewebe, insbesondere Papiermaschinensieb
AT344965B (de) Gittertraeger
DE856649C (de) Zwischenlage fuer elektrische Klemmkontakte
AT163080B (de) Gliederegge
DE669018C (de) Drahtflechtwerk als federnd nachgiebige Einlage fuer Gebrauchsgegenstaende, insbesondere fuer Polstermoebel
AT315073B (de) Fachboden aus Stahlblech für Regale, Schränke od.dgl.
AT201843B (de) Geschweißter Fachwerksmast aus Rundstäben
AT112403B (de) Spaltsieb mit geringer Spaltweite aus Profildrähten oder Profilstäben.
DE1810101U (de) Rahmen fuer eine magnetkernmatrix.
DE360806C (de) Sieb aus Flach- oder Profileisen
AT385807B (de) Verbindungsteil fuer zwei stahlbetonbauelemente
DE507091C (de) Siebbelag, insbesondere fuer Strohschuettler von Dreschmaschinen
AT144008B (de) Kontaktgewebe aus Metalldrähten.